Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.816 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »madeleine4«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Cold Cases, Nachkriegssorgen, Plaudereien, Scharfschützen
Werbung:
Heute möchten wir euch mal wieder zehn besonders erwähnenswerte neue Bücher vorstellen, die in den vergangenen Tagen den Weg in unser System gefunden haben und nicht übersehen werden sollten. Los geht es dabei mit Joanne K. Rowling, die unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith einen neuen Cormoran-Strike-Krimi vorgelegt hat. Der 1.200 Seiten umfassende Roman »Böses Blut« ist der fünfte Band der Reihe und hatte es schon im September auf einen der vorderen Ränge der Bestsellerliste der New York Times gebracht, wie wir euch damals berichteten. Strike ist in dem Buch in Cornwall zu Besuch, wo er darum gebeten wird, die Mutter einer Frau zu finden, die anno 1974 verschwand und seither nie wieder auftauchte. Obwohl Strike sich ansonsten nicht mit Cold Cases beschäftigt, nimmt er sich dem vierzig Jahre zurückliegenden Fall an. Die folgende Untersuchung, die er und seine Kollegin Robin Ellacott durchführen, konfrontieren sie mit mysteriösen Tarotkarten, einem Serienmörder und mit dubiosen Zeugen ... und es zeigt sich, dass auch uralte Fälle in der Gegenwart tödlich sein können. »Böses Blut« wurde im blanvalet Verlag veröffentlicht und kostet 26 Euro. Die E-Book-Ausgabe hat einen Preis von 19,99 Euro, für die fast 33 Stunden lange Hörbuchversion war Dietmar Wunder im Einsatz. Dieser hatte schon allen vorausgegangenen Teilen der Reihe seine Stimme geliehen.

Der Diana Verlag hat das neueste Werk vorgelegt, das Hera Lind auf Basis einer wahren Geschichte geschrieben hat. »Die Frau zwischen den Welten« erzählt von einer jungen Frau namens Ella, die als Tochter einer Deutschen unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg in der Tschechoslowakei aufwächst. Ihr Vater wird von Revolutionsgarden ums Leben gebracht, ihre Mutter muss sich verstecken. In der Folge hat sie eine harte Zeit zu durchstehen, in der sie eine Klosterschule durchläuft, mit den Eskapaden des sozialistischen Systems konfrontiert wird, einen egozentrischen Mann heiratet und schlussendlich ihrer wahren Liebe - einem jüdischen Arzt - begegnet. Mit diesem und mit ihrer kleinen Tochter plant Ella die Flucht auf die westliche Seite des Eisernen Vorhangs, doch man ist ihnen und ihrem Vorhaben bereits auf der Spur. »Die Frau zwischen den Welten« ist 432 Seiten lang und kann (sowohl als Taschenbuch als auch in digitaler Form) für 10,99 Euro erworben werden. Schauspielerin und Sprecherin Svenja Pages hat eine ungekürzte Hörbuchausgabe eingelsen, diese hat eine Spielzeit von elfeinhalb Stunden.

Ein außergewöhnliches Buch, für das sich Benjamin von Stuckrad-Barre und Martin Suter zusammengetan haben, ist im Diogenes Verlag veröffentlicht worden. »Außergewöhnlich« deshalb, weil es sich bei »Alle sind so ernst geworden« um einen Gesprächsband handelt, der entstanden ist, nachdem sich die beiden Autoren an einem heißen Sommertag in einem Ostseehotel begegnet waren. Ein Buch, in dem die beiden Erfolgsautoren über scheinbar vollkommen belanglose Dinge plaudern - etwa die Arbeit, über das Kochen, über Rechnungen und Badehosen, über Hochzeiten und Drogen, über Gott und den Teufel, und auf dieser Basis zu geradezu philosophischen Einsichten kommen. Zu welchen, das kann man auf 272 Seiten erfahren. Das Ganze hat einen Preis von 22 Euro, für drei Euro weniger ist das Buch in digitaler Form zu bekommen.

Deutlich heftiger geht es im Heyne Verlag zu, in dem mit »No Mercy« ein neuer und gnadenloser Thriller des Filmregisseurs und Autors Taylor Adams herausgegeben wurde. In dem Buch, das im Original »Eyeshot« hieß, begeben sich die Protagonisten James und Elle in einem rappelvoll gepackten Auto auf eine lange Fahrt, die sie in ein neues Leben führen soll. Nachdem ihnen in der Mojave-Wüste von Nevada durch einen Steinschlag die eigentlich vorgesehene Route blockiert ist, weichen sie auf eine holperige Straße aus und stranden dort schlussendlich mitten im Nirgendwo mit einer Panne. Handyempfang ist nicht vorhanden und die Wasservorräte sind knapp, doch was noch viel schwerer wiegt: In der unmittelbaren Nähe hat sich ein Scharfschütze auf die Lauer gelegt, und abgesehen von dem liegengebliebenen Auto gibt es kein Objekt, hinter dem sie sich verstecken könnten. Was das für ihr Leib und Wohl bedeutet, das kann man auf 400 Seiten nachlesen. Die Taschenbuch-Ausgabe des Thrillers hat einen Preis von 9,99 Euro, die digitale Variante kann man zum gleichen Preis erwerben.

Der cbj Verlag zeichnet sich für die Veröffentlichung des neuesten Buchs von Karen M. McManus verantwortlich, deren Werke in den vergangenen Jahren in mehr als vierzig Ländern verkauft worden waren und dort zu großen Erfolgen avancierten. Ihr neuester Streich trägt den Titel »The Cousins« und schildert die Geschichte dreier Cousins namens Milly, Aubrey und Jonah Story. Um ihre Großmutter Mildred Margaret ranken sich zahlreiche Erzählungen, kennengelernt haben sie die High-Society-Dame jedoch nie, da ihre Eltern schon vor geraumer Zeit von ihr enterbt wurden. Nun erhalten sie die Einladung, den Sommer auf dem Anwesen der alten Dame auf Cape Cod zu verbringen. Während die Eltern der Cousins auf eine Aussöhnung hoffen, erleben Milly, Aubrey und Jonah nach ihrer Ankunft auf der Insel, dass die Großmutter ganz andere Dinge vorhat, und dass es in ihrer Familie finstere Geheimnisse gibt. Diese gilt es allesamt aufzudecken. Der Thriller ist 432 Seiten lang und kostet als gebundenes Buch zwanzig Euro, die E-Book-Version wandert für fünf Euro weniger über den digitalen Ladentisch. Bloggerin Miss Mesmerized hatte vor einigen Wochen bereits die englische Version des Romans rezensiert und lobte darin vor allem das »unvorhersehbare Ende und die faszinierenden Charaktere«.

Das nächste Buch dürfte euch schon durch unsere heutige Coveranalyse aufgefallen sein, oder aber durch die vor Kurzem bei uns veröffentlichte Leserpobe: Der FeuerWerke Verlag hat mit »Zwei Nächte und drei Leben lang« einen neuen Roman von Elja Janus herausgegeben. Dieser erzählt die Geschichte von Jess und Cem, die einst ein Traumpaar bildeten, bis eine Tragödie dazu führte, dass ihre Beziehung in die Brüche ging. Ein Jahr später geschieht ein weiterer Schicksalsschlag, in dessen Folge Cem im Koma liegt. Als er wieder erwacht, fehlen ihm die Erinnerungen der letzten Monate, und so ist es für ihn absolut nicht nachvollziehbar, wieso er und Jess nicht mehr zusammen sind. Jess hingegen weiß es sehr wohl. Was dies für die beiden zu bedeuten hat, hat die Autorin auf 328 Seiten niedergeschrieben. Das Buch hat einen Preis von 12,90 Euro, die E-Book-Ausgabe ist für nur 99 Cent zu bekommen. Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie sogar kostenfrei lesen. Die Bloggerin von Kerstins Kartenwerkstatt schrieb, das Buch habe ihr »Herz berührt und gezeigt, wie dankbar [sie] für [ihr] Leben sein kann«. Auch bei lesehungrig wurde gelobt, das Buch würde den Leser »fordern«, »auf die Knie zwingen« und »im Gegenzug ungeheuer viel schenken«.

Im Carlsen-Verlag »Impress« wurde ein neuer Roman von Ewa A. herausgegeben. »Days of Ashes and Dust«, so der Titel des Buchs, erzählt die Geschichte einer jungen Dame namens Tilly, die aus Waise aufwuchs und dadurch lernte, anderen Personen gegenüber Vorsicht walten zu lassen. Nur eine Ausnahme von dieser Regel gibt es, nämlich die »Saver«, die dazu berufen sind, Menschen vor den Attacken finsterer Mächte zu bewahren. Tilly wird zum jüngsten Mitglied jener Gruppe und stürzt sich in einen Auftrag nach dem anderen. Nach einiger Zeit begegnet sie dem mysteriösen und praktisch unverwundbar wirkenden Josh, zu dem sie alsbald eine starke Verbindung fühlt. Etwas, das zum Problem werden könnte, denn Liebe kann blind und schwach machen, und Schwäche kann sich Tilly im Angesicht der Bedrohung, vor der die Welt steht, nicht erlauben. »Days of Ashes and Dust« ist 316 Seiten lang und kostet 12,99 Euro, die E-Book-Version ist mit 3,99 Euro deutlich günstiger. Obendrein gibt es mit »Schattenjagd« eine kostenlose Vorgeschichte in digitaler Form, so dass man auch erst einmal vorsichtig hineinschnuppern kann.

Da wir schon im Hause Impress sind: Mit »Blutthron« wurde dieser Tage Alexandra Lehnerts Trilogie über die »letzte Kiya« zu ihrem Ende gebracht. In der Reihe über royale Vampire ist Protagonistin Lilya schwer gebeutelt: Sie muss sich von den körperlichen Folgen ihres letzten schweren Kampfes erholen, befindet sich wegen eines tragischen Todesfalls in tiefer Trauer und hat obendrein am furchtbaren Vertrauensbruch von Dimitri - ihrer großen Liebe - zu knabbern. Der Besuch eines mysteriösen Mannes im Schloss sorgt für neues Chaos, und alsbald gilt es, ihre Lieben - gemeinsam mit Dimitri - aufs Neue zu beschützen, was elementare Fragen aufwirft. Wie der Kampf um den Thron der Nacht ausgeht, wird auf umgerechnet 507 Seiten erzählt. Der Fantasyroman ist nur als E-Book zu bekommen und kostet als solches 4,99 Euro.

Da wir schon bei Fantasyreihen sind, die zu ihrem Ende gebracht wurden: Mit »Die Hexe und der Söldner« hat Weltenbauer Sam Feuerbach seine »Gaukler-Chroniken« zu ihrem großen Finale geführt, und obwohl das Buch erst wenige Tage alt ist, rangiert es bereits auf einem der vorderen Plätze in der E-Book-Bestsellerliste von Amazon. Der erste Band war im diesen Jahr mit dem Skoutz Award in der Kategorie »Humor« ausgezeichnet worden. Im Abschlussband stellt sich die Frage, wohin die vier Gefährten von ihrem magischen Kompass geführt werden, und bereits auf dem ersten Teil der Reise tragen sich unheilvolle Dinge zu. In der Folge muss die Hure Dana, die von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt wird, umfassende Entscheidungen treffen, der zwielichtige Umbran arbeitet an der Erfüllung seines Auftragsmordes, und Müllersohn Raffael hat alle Hände zu tun, um seine Freunde zu retten. Der finale Band hat einen Umfang von 420 Seiten und einen Preis von 13,90 Euro. Für 4,99 Euro wechselt die E-Book-Ausgabe ihren Besitzer, und Kindle-Unlimited-Abonnenten können sie ohne Bezahlung lesen.

Last but not least möchten wir noch auf eine neue Veröffentlichung des Sternensand Verlages aus der Schweiz hinweisen: In »Weihnachtsstern & Winterglitzern« waren ganze vierzehn Autorinnen und Autoren am Werk, um Weihnachten und den Winter mit magischen und fantastischen Geschichten zu begrüßen. Darin wird von großen Schlachten, von Fabelwesen, von großer Liebe und von abenteuerlichen Schicksalen berichtet. B.E. Pfeiffer, Carolin Emrich, C.M. Spoerri, Fanny Bechert, Jamie L. Farley, Jasmin Romana Welsch, Jessica Bernett, J.K. Bloom, Maya Shepherd, Miriam Rademacher, Mirjam H. Hüberli, Nicole Schuhmacher, Philina Hain, Regina Meißner, Smilla Johansson, Stefanie Karau und Stefanie Scheurich haben Beiträge zu dem Buch beigesteuert. Insgesamt ist es 340 Seiten lang und kostet 14,90 Euro. Für 4,99 Euro kann man es auf einem E-Reader schmökern.

Dieser Link führt euch zur kompletten Liste der Bücher, die wir in den vergangenen Tagen eingetragen haben. Viele der neuen Bücher konnten wir nur finden, da uns von unseren Usern mit deren Hinweisen geholfen wurde. Allen diesen Helferlein gilt unser Dank!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 151 (22,4%)
Cormoran Strike 5 - Böses Blut von Robert Galbraith
2
 
 105 (15,6%)
Zwei Nächte und drei Leben lang von Elja Janus
3
 
 103 (15,3%)
Die Gaukler-Chroniken 3 - Die Hexe und der Söldner von Sam Feuerbach
4
 
 89 (13,2%)
Die Frau zwischen den Welten von Hera Lind
5
 
 62 (9,2%)
The Cousins von Karen M. McManus
6
 
 43 (6,4%)
Weihnachtsstern & Winterglitzern von C.M. Spoerri, B.E. Pfeiffer, Carolin Emrich, Fanny Bechert, J.K. Bloom, Jamie L. Farley, Jasmin Romana Welsch, Maya Shepherd, Miriam Rademacher, Mirjam H. Hüberli, Nicole Schuhmacher, Philina Hain, Regina Meißner, Smilla Johansson, Stefanie Scheurich, Stefanie Karau und Jessica Bernett
7
 
 41 (6,1%)
No Mercy von Taylor Adams
8
 
 35 (5,2%)
Die letzte Kiya 3 - Blutthron von Alexandra Lehnert
9
 
 30 (4,5%)
Days of Ashes and Dust von Ewa A.
10
 
 14 (2,1%)
Alle sind so ernst geworden von Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre
An der Umfrage haben 673 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Zwei Nächte und drei Leben lang vom 05.01.2021 13:36:
» In der Geschichte trifft der Leser auf die Figuren Jess und Cem, die dramatisches durchmachen, jeder für sich, aber auch gemeinsam. Einst waren sie ein Paar, unzertrennlich und glücklich, doch das Schicksal stellte sich ihnen in den Weg. Und dann muss Cem ein Jahr später noch mal dran glauben, denn er verliert durch einen schlimmen Vorfall sein Gedächtnis. Nun ist ihm überhaupt nicht mehr klar, warum die Beziehung zu Jess damals scheiterte... doch diese weiß es noch genau und will sich um jeden Preis von Cem fernhalten... Elja Janus schreibt ihren Emotionen Roman aus den Sichtweisen beider Hauptcharaktere in der Ich-Perspektive im Präteritum. Dadurch erhalte ich einen guten und raschen Zugang zu beiden Seiten und leide direkt mit beiden mit. Hier hat die Autorin wirklich sehr eindrucksvolle und ganz individuelle Charaktere mit großer Liebe zum Detail sowie enorm viel Feingefühl erarbeitet, das muss mal gesagt sein. Beide sind auf ihre …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von damarisdy
Kommentar zu Zwei Nächte und drei Leben lang vom 11.12.2020 14:30:
» Jess und Cem sind sehr glücklich miteinander, doch ein Verlust sorgt dafür, dass sie einander fremd werden. Sie trennen sich. Doch dann kommt der nächste Schicksalsschlag. Cem liegt danach lange im Koma. Als er wieder erwacht, weiß er nicht, was geschehen ist. Er kann sich nur noch erinnern, dass er und Jess überglücklich waren. Jess will ihm trotz allem helfen und sie kommen sich wieder näher. Doch wird es eine Zukunft für sie geben? Das Schicksal ist wirklich manchmal ein A…. Als wäre es nicht genug, dass Jess und Cem einmal so leiden mussten, schlägt es noch einmal so heftig zu. Der Schreibstil lässt sich schön flüssig lesen. Die Geschichte ist sehr emotional und berührt einen. Jess und Cem sind wirklich sympathisch. Sie sind das perfekte Paar, doch dann wird es wirklich schrecklich. Das sie erleiden müssen, lässt sich nicht so einfach wegstecken. Natürlich ahnt man von Anfang an, wie die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Zwei Nächte und drei Leben lang vom 10.12.2020 9:57:
» Steht euch im Moment der Sinn nach lockerleichten und humorvollen Geschichten? Das kann ich gut verstehen, denn ich habe unzählige Tage, an denen ich mich sehne, mich in heimeligen Welten zu verlieren und auf keinen Fall aufwühlenden Tiefgang beim Lesen durchleben möchte. Wenn dem so ist, dann solltet ihr unbedingt die Augen von diesem Buch lassen. In „Zwei Nächte und drei Leben lang“, wird es emotional, tiefgründig, bewegend und intensiv. Und je nachdem wie euer Leben bisher geschrieben wurde, wirkt es unterschiedlich heftig. Manchmal verlieren wir mehr als nur das Offensichtliche Jess und Cem sind getrennt. Eine Beziehung, die unzerstörbar war, ist nicht mehr existent. Da schlägt das Schicksal erneut zu und Cem büßt die Erinnerung an die letzten 16 Monate ein. So weiß er nichts von der Trennung zwischen ihm und Jess und als er es erfährt, kann er es nicht nachvollziehen. Cem ist voller Liebe für Jess und will an die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von lesehungrig

 
Autorentags: Alexandra Lehnert, Benjamin von Stuckrad-Barre, B.E. Pfeiffer, Carolin Emrich, C.M. Spoerri, Elja Janus, Ewa A., Fanny Bechert, Hera Lind, Jamie L. Farley, Jasmin Romana Welsch, Jessica Bernett, J.K. Bloom, Karen M. McManus, Martin Suter, Maya Shepherd, Miriam Rademacher, Mirjam H. Hüberli, Nicole Schuhmacher, Philina Hain, Regina Meißner, Robert Galbraith, Sam Feuerbach, Smilla Johansson, Stefanie Karau, Stefanie Scheurich, Taylor Adams
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Alle sind so ernst geworden
Geschrieben von: Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre (9. Dezember 2020)
3,63
[142 User]
Cormoran Strike 5 - Böses Blut
Geschrieben von: Robert Galbraith (14. Dezember 2020)
1,36
[118 User]
Days of Ashes and Dust
Geschrieben von: Ewa A. (10. Dezember 2020)
3,50
[1 Blog]
Days of Ashes and Dust 0 - Schattenjagd
Geschrieben von: Ewa A. (10. Dezember 2020)
Die Frau zwischen den Welten
Geschrieben von: Hera Lind (14. Dezember 2020)
1,57
[109 User]
Die Gaukler-Chroniken 3 - Die Hexe und der Söldner
Geschrieben von: Sam Feuerbach (10. Dezember 2020)
1,51
[91 User]
Die letzte Kiya 3 - Blutthron
Geschrieben von: Alexandra Lehnert (10. Dezember 2020)
1,00
[1 Blog]
1,67
[3 User]
No Mercy
Geschrieben von: Taylor Adams (14. Dezember 2020)
2,00
[2 Blogs]
The Cousins
Geschrieben von: Karen M. McManus (14. Dezember 2020)
1,75
[2 Blogs]
Weihnachtsstern & Winterglitzern
Geschrieben von: Jasmin Romana Welsch, C.M. Spoerri, Maya Shepherd, Regina Meißner, Mirjam H. Hüberli, Fanny Bechert, J.K. Bloom, Miriam Rademacher, Jessica Bernett, Carolin Emrich, Jamie L. Farley, Stefanie Scheurich, Nicole Schuhmacher, B.E. Pfeiffer, Philina Hain, Smilla Johansson und Stefanie Karau (11. Dezember 2020)
1,50
[1 Blog]
Zwei Nächte und drei Leben lang
Geschrieben von: Elja Janus (10. Dezember 2020)
1,10
[4 Blogs]
1,13
[16 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz