Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.330 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »alice592«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Cold Cases, familiärer Ärger, Begegnungen in Schottland
Werbung:
An dem ereignisreichen gestrigen Dienstag, an dem es bei all den Diskussionen rund um Greta Thunberg, dem angestrebten Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump und dem mehr als 1.500 Dollar tiefen Abrauschen des Bitcoin eigentlich genug andere Dinge gegeben hätte, mit denen sich unsere Mitarbeiter beschäftigen hätten können, haben wir wieder viele neue Bücher in unser System eingebaut. In den erwähnenswertesten unter ihnen wird ein totes Mädchen gefunden, in einer Familie geht es drunter und drüber, und in den schottischen Highlands sprühen die Funken.

Loslegen wollen wir heute in der Edition M, dem auf Kriminalliteratur spezialisierten Imprint des großen digitalen Tante-Emma-Ladens Amazon. Dort wurde »Böse Tränen« veröffentlicht, der neueste Thriller des Autoren-Ehepaars B.C. Schiller, das im Laufe seiner schreiberischen Karriere schon eine siebenstellige Zahl an Büchern an den Leser bringen konnte. »Böse Tränen« ist nach »Böses Geheimnis« der zweite Fall eines ehemaligen Ermittlers namens Levi Kant und einer Psychiaterin namens Olivia Hofmann. Dieses Mal wird die verweste Leiche eines Kindes bei Bauarbeiten aufgefunden. Identifiziert werden die sterblichen Überreste als eine kleine Ballerina, die fünf Jahre zuvor verschwand. Damals gab es einen Schausteller, der den Mord an ihr gestand, weswegen er seitdem im Gefängnis sitzt. Nachdem Levi und Olivia ihn befragen, glauben sie allerdings nicht mehr daran, dass er wirklich schuld ist. Da neben dem toten Kind ein Halstuch gefunden wird, auf dem der Name von Olivias - ebenfalls seit fünf Jahren verschwundenen - Tochter eingestickt ist, gibt es anschließend mehr als gute Gründe für die beiden Spürnasen, den wahren Täter zu finden. »Böse Tränen« ist 301 Seiten stark und kann für 9,99 als Taschenbuch erworben werden. Die Digitalausgabe ist halb so teuer, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen. Eine ungekürzte achtstündige Hörbuchausgabe wurde von Schauspielerin und Sprecherin Ulrike Kapfer eingelesen.

Weniger kriminell geht es bei Andrew Ridker zu. Dessen Werk »Die Altruisten« wird vom herausgebenden Verlagshaus - dem Penguin Verlag - mit Stolz geschwellter Brust als »Sensationsdebüt« bezeichnet. Der 1991 geborene neue Star der amerikanischen Literatur erzählt darin die Geschichte einer Familie, die nach zwei Jahren Funkstille wieder zusammenkommt. Die Geschwister Maggie und Ethan hatten den Kontakt zu ihrem Vater abgebrochen, nachdem ihre Mutter dem Krebs erlegen war. Nun aber steht der Herr Vater vor dem finanziellen Ruin, weswegen er unter dem Vorwand, sich wieder versöhnen zu wollen, die Zusammenkunft einberufen hat und daran hofft, bei der Gelegenheit an das gesamte Erbe zu kommen. So trifft man sich also, und es geschieht das, was nahezu unweigerlich geschehen muss: Die Fassade, die man aufgrund des Anlasses gezwungenermaßen errichtet hat, kollabiert rasant. »Die Altruisten« hat einen Umfang von 400 Seiten und kostet 22 Euro, für die Digitalausgabe fallen 16,99 Euro an. In einer ersten Blogbesprechung lobte Miss Mesmerized insbesondere den »herrlichen Ton«, in dem Ridket seine Geschichte vorträgt.

Da wir schon bei Büchern sind, die von Bloggern mit warmen Worten bedacht wurden: Der neueste Liebesroman von Jo Berger, der den Titel »Summer Hope Passion - Highland Proud Man & The Beauty« trägt, wurde von Katis Bücherleseburg als »humorvolle, herzliche« und »wunderschöne Geschichte« beschrieben, und auch bei Die Lesebrille gestand man der Story zu, »wahnsinnig tolle Lesestunden« zu spenden. Die Autorin erzählt darin die Geschichte eines erfolgsverwöhnten Golfclubbesitzers namens Sean Gilmore und einer engagierten Journalistin mit Namen Susan Waters, die für eine Frauenzeitschrift arbeitet. Nachdem der Letztgenannten zu Ohren kommt, dass sie von ihrem Mann betrogen wird, versucht sie mit Hilfe ihres Bruders Beweise für dessen Tat zu finden. Als die beiden zu diesem Zwecke in die schottischen Highlands reisen, prallen Susan und der machohafte Sean aufeinander, und es fliegen die Fetzen. Susans Bruder, seines Zeichens ein Geschäftspartner von Sean, arrangiert wenig später ein Treffen zwischen beiden: Sie soll ein Interview mit ihm führen. Und als es soweit kommt, spielen die Gefühle verrückt ... dabei müsste Susan eigentlich ihrem Ehemann hinterherschnüffeln. »Summer Hope Passion - Highland Proud Man & The Beauty« wurde ohne Zuhilfenahme eines Verlages veröffentlicht und ist umgerechnet 292 Seiten stark. Das zugehörige E-Book kostet momentan lediglich 99 Cent, und Abonnenten von »Kindle Unlimited« können es kostenfrei lesen.

Am Dienstag wurden aber auch noch einige andere neue Bücher eingetragen, nämlich diese hier. Wie an jedem Tag möchten wir uns auch heute bei all den hilfsbereiten Besuchern unserer Webseite bedanken, die uns die neuen Werke gemeldet haben.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Levi Kant 2 - Böse Tränen vom 02.10.2019 12:52:
» In Andreas Sperls Auto wird eine blutbefleckte Jacke der vermissten Rosa gefunden. Aufgrund der Indizien sitzt er seit 5 Jahren im Gefängnis. Die Leiche von Rosa wurde aber nie gefunden. Jetzt wurde im Donaukanal eine Kinderleiche entdeckt und es stellt sich heraus, dass das Rosa ist. In ihrem Kleid steckt ein Halstuch, dass der ebenfalls seit Jahren vermissten Juli gehört. Die Psychologin Olivia Hofmann, die auch die Mutter der vermissten Juli ist, wird von Levi Kent zu den Ermittlungen hinzugezogen. Sie befragt Andreas Sperl und ist von seiner Unschuld überzeugt. Die Familie von Rosa gibt sich geheimnisvoll. Was haben sie zu verbergen? Wo ist Juli? Dies ist der zweite Teil mit dem Ermittler Levi Kent. Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen. Es wird kurz Bezug auf den ersten Teil genommen. Die Länge dazu ist perfekt, so dass die Leser, die das erste Buch bereits gelesen haben, nicht gelangweilt werden. Es ist spannend …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies
Kommentar zu Levi Kant 2 - Böse Tränen vom 30.09.2019 9:19:
» In erstem Buch Böses Geheimnis habe ich den sympatischen Ex- Kommissar Levi Kant kennen gelernt, so wie sowie die Psychiaterin Olivia Hofmann. Das 2. ist wieder spannend geschrieben. Eine Kinderleiche wird nach lange suche gefunden und schnell wird klar um wenn es sich da handelt, aber ein Gegenstand ein Kinderhalstuch passt hier nicht rein. Levi Kant wendet sich an Olivia Hofmann, und sein Verdacht bestätigt sich, es hat etwas mit Olivias vermissten Tochter zu tun. Es gibt viele Fragen, nicht nur die wichtigste Frage, wie Rosi ums Leben kam. Es ist euch die Frage, was Juli mit Rosi zu tun hat. Rosi Famile will nicht unbedingt mitmachen und will nicht, dass sich jemand in diesen Fall einmischt Die Familie Hohenwald war früher wohlhabend, die Zeiten sind aber lange vorbei. Hat das mit Rosis Verschwinden und Mord zu tun? Wie immer sehr spannende Story, flüssiger Schreibstil lässt über Seiten gleiten, Spannung bis zu letzter Seite Barbara und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von emilia

 
Autorentags: Andrew Ridker, B.C. Schiller, Jo Berger
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Altruisten
Geschrieben von: Andrew Ridker (23. September 2019)
Levi Kant 2 - Böse Tränen
Geschrieben von: B.C. Schiller [Christian Schiller] und B.C. Schiller [Barbara Schiller] (24. September 2019)
93/100
[3 Blogger]
Summer Hope Passion - Highland Proud Man & The Beauty
Geschrieben von: Jo Berger (22. September 2019)
100/100
[2 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz