Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.269 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »SINE152«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Blutige Elben, seltsame Skulpturen, mysteriöse Pariser
Werbung:
Aufgrund der schieren Masse an neuen Büchern, die gestern den Weg in unsere Datenbank gefunden haben, hatten wir uns entschieden, die erwähnenswertesten neuen Werke in zwei Teilen vorzustellen. Nachdem die Krimis und Thriller bereits »abgearbeitet« wurden, seien hier nun die Bücher aus anderen Genres vorgestellt, die uns erwähnenswert schienen. Die Auswahl war immer noch so gewaltig, dass selbst für prominente Namen wie Dieter Nuhr leider kein Platz mehr blieb, der mit »Gut für dich!« ein neues Buch veröffentlicht hat.

Erwähnen wollen wir stattdessen, dass es eine Menge neuen Lesestoff aus dem Carlsen-Imprint »Dark Diamands« gibt. Stellvertretend sei dabei »Wenn Tag und Nacht sich berühren« herausgegriffen, das neueste Buch aus der Feder von Eyrisha Summers. Die Autorin komplettiert mit diesem Buch ihre Blutelben-Dilogie. Zu Beginn des zweiten Teils muss sich Protagonistin Aniya noch ein wenig daran gewöhnen, dass die Blutelben keine Gefahr darstellen, ebenso gilt es, ihre Sitten und Bräuche zu verstehen. Doch nicht alle Bewohner des Reichs der schwebenden Berge sind Aniya so gewogen wie Elbenfürsten Darkyn. Und so wird die ganze Sache für Aniya und Darkyn richtig gefährlich. »Wenn Tag und Nacht sich berühren« ist 407 Seiten stark und nur als E-Book erhältlich. Als solches ist es für vergleichsweise günstige 4,99 Euro zu bekommen.

Eine weitere Dilogie, die im Hause Dark Diamonds abgeschlossen wurde, ist Jenna Liermanns Aileara-Reihe. In »Elfenschicksal« zeigt sich, was hinter dem mysteriösen Schicksalsspruch steckt, der zeitlebens stiller Begleiter der Halbelfe war. Sabine Schulter hat bei Dark Diamonds derweilen eine neue Reihe eröffnet. Mit »Bedrohung« lädt die Urban-Fantasy-Queen ihre Leser ins »Dark Age« ein, in dem die Welt von Protagonistin Liz durch ein magisches Tor bedroht wird, durch welches Schattenkräfte aus ihrer Verbannung zu den Menschen gelangen können.

Ein weiteres Verlagshaus, das gleich mit einem Schwung neuer Bücher aufwartet, ist der Deutsche Taschenbuch Verlag. Hier wollen wir »Ein wirklich erstaunliches Ding« von Hank Green stellvertretend erwähnen. Green ist ein amerikanischer Videoblogger, Unternehmer, Musiker und Podcaster, der Geld für Charity-Projekte sammelt und der mit seinem Buch einen Abstecher in einen für ihn neuen Bereich der Unterhaltungsindustrie unternimmt. In der darin erzählten Geschichte begegnet der Leser einer jungen Grafikdesignerin, die mitten in Manhatten einer seltsamen gigantischen Roboterskulptur begegnet. Nachdem sie und ihr bester Freund ein Video von »Carl«, wie sie die Skulptur nennen, drehen und ins Netz stellen, stellt sich heraus, dass weltweit viele der Skulpturen aus dem Nichts aufgetaucht sind. Prompt bricht eine globale Hysterie aus. »Ein wirklich erstaunliches Ding« ist 440 Seiten stark und kostet als gebundenes Buch 22 Euro. Für die E-Book-Ausgabe fallen vier Euro weniger an. Obendrein existiert eine Hörbuchausgabe mit 10:05 Stunden Laufzeit, die von den Schauspielern und Sprechern Marie-Isabel Walke und Nicolás Artajo eingelesen wurde.

Einige weitere neue Bücher aus dem Deutschen Taschenbuch Verlag seien an dieser Stelle noch kurz genannt: Frank Goldammer hat seine Max-Heller-Reihe beiseite geschoben. Mit »Großes Sommertheater« hat er sich einem neuen Gefilde gewidmet und blickt darin in die Seele einer Familie. Und da wir schon bei Familien sind: Fatima Farheen Mirza geht in ihrem Buch »Worauf wir hoffen« der Frage nach, was Familien im Innersten zusammenhält. Christian Tielmann hat sich derweilen mit seinem neuesten Werk einer etwas älteren Zielgruppe als üblich zugewandt und schickt in »Unsterblichkeit ist auch keine Lösung« niemand Geringeren als Friedrich Schillder und Johann Wolfgang von Goethe durch die sprachlich verrohte Jetztzeit.

Ein drittes Verlagshaus, auf das wir an dieser Stelle noch eingehen wollen, ist Bastei Lübbe. Dort erschien mit »Das erste Buch der Götter« der Auftaktroman einer neuen Dilogie von Kira Licht. Ein kostenloses Prequel zu der Reihe, die sich »Gold & Schatten« nennt, wurde bereits vor Kurzem veröffentlicht. Im »ersten Buch der Götter« zieht die junge Livia nach Paris und verliebt sich dort ratzfatz in einen jungen Mann, der ein großes Faible für die ausschweifenden Katakomben unter der französischen Hauptstadt hat. Als es so aussieht, als würden sich die beiden richtig näherkommen, hält Maél sie immer wieder auf Abstand. Nachdem ihr diese Tatsache schon unerklärlich scheint, wird für Livia alles noch viel konfuser, als sie plötzlich Botschaften von Bäumen und anderen Pflanzen wahrnimmt. Nach und nach entpuppt sich all das als ein erstaunliches Geheimnis, und es zeigt sich, dass es kein Zufall war, dass sie auf Maél traf. »Das erste Buch der Götter« hat einen Umfang von 544 Seiten und kostet siebzehn Euro. Die E-Book-Version ist mit 4,99 Euro ungewöhnlich preiswert.

Noch ein paar andere Neuerscheinungen aus dem Hause Bastei Lübbe im Schnelldurchlauf: In seinem historischen Roman »Der Gesang der Bienen« führt Ralf H. Dorweiler seine Leser ins 12. Jahrhundert und erzählt dort eine Geschichte rund um einen Zeidler, der unter anderem auf Hildegard von Bingen und auf König Barbarossa trifft. Sabaa Tahir hat mit »In den Fängen der Finsternis« den dritten Band aus ihrer Reihe »Elias & Laia« abgeliefert, in dem das Martialenimperium direkt am Abgrund steht. Die Bestsellerreihe »Magisterium« aus der Feder des Autorinnenduos Cassandra Clare und Holly Black hat ebenfalls Zuwachs bekommen. Der fünfte Band nennt sich »Der goldene Turm«. In der darin erzählten Geschichte zieht Callum Hunt, in dem die Seele des berühmtesten Magiers überhaupt weiterlebt, in den Kampf gegen die Magie des Bösen. Noch eine weiter anwachsende Buchreihe: David Weber und Timothy Zahn haben die Geschichte um den »Aufstieg Manticores« weitergeschrieben, ihr neuestes Werk trägt den Titel »Zwischen den Fronten«. Last but not least hat die Rügen-Reihe von Marie Merburg in Form des Romans »Sommerflimmern« Zuwachs bekommen. Darin wird das Herz von Protagonistin Ariane erweicht, als ein fürsorglicher Schriftsteller auf der Ostseeinsel auftaucht.

Alle weiteren Bücher, die wir am gestrigen Donnerstag ins System übernommen haben, findet ihr hier. Viele der neuen Bücher wurden uns von hilfsbereiten Besuchern unserer Webseite genannt. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer für die Zuarbeit!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 84 (17,6%)
Ein wirklich erstaunliches Ding von Hank Green
2
 
 70 (14,7%)
Gold & Schatten 1 - Das erste Buch der Götter von Kira Licht
3
 
 56 (11,7%)
Die Blutelben-Saga 2 - Wenn Tag und Nacht sich berühren von Eyrisha Summers
4
 
 55 (11,5%)
Dark Age 1 - Bedrohung von Sabine Schulter
5
 
 41 (8,6%)
Unsterblichkeit ist auch keine Lösung von Christian Tielmann
6
 
 33 (6,9%)
Großes Sommertheater von Frank Goldammer
7
 
 32 (6,7%)
Rügen-Reihe 3 - Sommerflimmern von Marie Merburg
8
 
 27 (5,7%)
Aileara 2 - Elfenschicksal von Jenna Liermann
9
 
 25 (5,2%)
Magisterium 5 - Der goldene Turm von Cassandra Clare und Holly Black
10
 
 16 (3,4%)
Worauf wir hoffen von Fatima Farheen Mirza
11
 
 13 (2,7%)
Der Aufstieg Manticores 3 - Zwischen den Fronten von David Weber und Timothy Zahn
12
 
 12 (2,5%)
Der Gesang der Bienen von Ralf H. Dorweiler
13
 
 7 (1,5%)
Elias & Laia 3 - In den Fängen der Finsternis von Sabaa Tahir
14
 
 6 (1,3%)
Gut für dich! von Dieter Nuhr
An der Umfrage haben 477 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Cassandra Clare, Christian Tielmann, David Weber, Dieter Nuhr, Eyrisha Summers, Fatima Farheen Mirza, Frank Goldammer, Hank Green, Holly Black, Jenna Liermann, Kira Licht, Marie Merburg, Ralf H. Dorweiler, Sabaa Tahir, Sabine Schulter, Timothy Zahn
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Aileara 2 - Elfenschicksal
Geschrieben von: Jenna Liermann (28. Februar 2019)
Dark Age 1 - Bedrohung
Geschrieben von: Sabine Schulter (28. Februar 2019)
95/100
[4 Blogger]
Der Aufstieg Manticores 3 - Zwischen den Fronten
Geschrieben von: Timothy Zahn und David Weber (28. Februar 2019)
Der Gesang der Bienen
Geschrieben von: Ralf H. Dorweiler (28. Februar 2019)
Die Blutelben-Saga 2 - Wenn Tag und Nacht sich berühren
Geschrieben von: Eyrisha Summers (28. Februar 2019)
Ein wirklich erstaunliches Ding
Geschrieben von: Hank Green (28. Februar 2019)
40/100
[1 Blogger]
Elias & Laia 3 - In den Fängen der Finsternis
Geschrieben von: Sabaa Tahir (28. Februar 2019)
Gold & Schatten 1 - Das erste Buch der Götter
Geschrieben von: Kira Licht (28. Februar 2019)
100/100
[1 Blogger]
Großes Sommertheater
Geschrieben von: Frank Goldammer (28. Februar 2019)
100/100
[2 Blogger]
Gut für dich!
Geschrieben von: Dieter Nuhr (28. Februar 2019)
Magisterium 5 - Der goldene Turm
Geschrieben von: Cassandra Clare und Holly Black (28. Februar 2019)
Rügen-Reihe 3 - Sommerflimmern
Geschrieben von: Marie Merburg (28. Februar 2019)
Unsterblichkeit ist auch keine Lösung
Geschrieben von: Christian Tielmann (28. Februar 2019)
Worauf wir hoffen
Geschrieben von: Fatima Farheen Mirza (28. Februar 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz