Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.510 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lucie088«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Bildervernichter, Stockholm in Gefahr, Beziehungsprobleme
Werbung:
Das Wochenende ist vorüber, und unser System ist einmal mehr um eine ganze Menge neuer Bücher angewachen. Die erwähnenswertesten unter ihnen führen ihre Leser in die Kunstwelt des Paris der Dreißiger Jahre, in die Unterwelt der schwedischen Hauptstadt Stockholm, und sie berichten von einer Beziehung, die in eine Schieflage geraten ist.

Der Insel Verlag hat ein neues Buch des vielfach ausgezeichneten spanischen Journalisten und Schriftstellers Arturo Pérez-Reverte vorgelegt. Unter dem Titel »Sabotaje« erschien der Roman bereits vor einem Jahr in spanischer Sprache, nun wurde das Buch des Schöpfers der »neun Pforten« unter dem Titel »Das Los, das man zieht« in deutscher Sprache veröffentlicht. Dabei handelt es sich um den dritten Roman, in dem der charismatische Spion Lorenzo Falcó einen Auftrag bekommt und gleichzeitig um das Finale der zugehörigen Trilogie. Falcó soll im Mai des Jahres 1937 nach Paris reisen, um Pablo Picasso dort davon abzuhalten, das Gemälde »Guernica« fertigzustellen. Mit Hilfe eines glühenden Kommunisten, der sich einen finanziellen Zuschuss für ein Propagandafilmprojekt erhofft, erhält der Spion Zugang zur Pariser Kunstszene. Schon bald steckt Falcó mitten im Spannungsfeldes seines Auftrages, der attraktiven Frau seines Mittelmannes, Stalins Agenten und ihrer Störfeuer sowie der Aktionen der französischen Faschisten. »Das Los, das man zieht« ist 430 Seiten stark und kann für 24 Euro als gebundenes Buch erworben werden. Die Digitalausgabe ist drei Euro günstiger.

Gemeinsam mit seinem Kollegen Markus Lutteman veröffentlichte Mons Kallentoft in den vergangenen Jahren vier Thriller, in denen ein unberechenbarer Ermittler namens Zack Herry in Stockholm für Sicherheit sorgte. Für den fünften Band der zugehörigen Reihe hat sich Kallentoft eine neue zweite Schreibfeder gesucht. Diese fand er in Anna Karolina (Larsson), mit der er gemeinsam das Buch »In den Klauen des Falken« verfasste. Dieses wurde nun vom Verlag Klett-Cotta in deutscher Sprache veröffentlicht. Darin verhindert Herry zunächst ein Selbstmordattentat in der Stockholmer U-Bahn, dann muss er sich um den Mord an einem Undercover-Polizisten im Drogenmilieu kümmern. Dazu gilt es, gemeinsam mit seinem besten Freund gegen den mächtigsten Drogenboss der schwedischen Unterwelt ins Feld zu ziehen. Durch all den Stress bleibt Herry nicht die Möglichkeit, darüber nachzudenken, dass die verhinderte Selbstmordattentäterin den Eindruck erweckt hatte, ihm eine Botschaft übermitteln zu wollen. »In den Klauen des Falken« ist 366 Seiten lang und kostet fünfzehn Euro. Für 11,99 Euro kann man es als E-Book bekommen.

Ein ganzes Stück friedlicher geht es bei Colleen Hoover zu. Deren neuestes Buch trägt den Titel »Was perfekt war« und wurde im Rahmen des Programms »bold« des Deutschen Taschenbuch Verlages veröffentlicht. Im Rahmen von »Bold« werden junge und trendige Bücher veröffentlicht, deren Autoren genau wie ihre Leser im Internet eine zweite Heimat gefunden haben und sich dort gerne an aktuellen Debatten beteiligen. Passenderweise wird der Hashtag #wasperfektwar, der für Diskussionen über das Werk genutzt werden kann, gleich in der offiziellen Buchbeschreibung »mitgeliefert«. Colleen Hoover erzählt in ihrer Geschichte von einem Paar namens Quinn und Graham, die sich unter unglücklichen Umständen kennen und lieben lernten, schon nach einem Jahr verheiratet waren und nun acht Jahre zusammen verbracht haben. Obwohl sie sich nach wie vor innig lieben, hat sich inzwischen ein Problem herauskristallisiert, das ihre Beziehung existenziell unterhöhlt. »Was perfekt war« hat einen Umfang von 304 Seiten und kann für 14,90 Euro erworben werden. Die digitale Ausführung hat einen Preis von 12,99 Euro. Obendrein gibt es eine Hörbuchversion mit einer Laufzeit von 8:42 Stunden, die von Schauspielerin und Synchronsprecherin Carolin Sophie Göbel eingelesen wurde, die vor drei Jahren den Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preis von Audible eingeheimst hatte.

Zum Abschluss noch drei weitere neue Bücher im Schnelldurchlauf, die am Wochenende in unser System gelangt sind und eine Erwähnung verdient haben: Anthony Ryan hat seine epische Fantasyreihe »Draconis Memoria« mit dem dritten Band zu ihrem Abschluss gebracht. Das finale Buch, das in der Hobbit Presse des Klett-Cotta Verlages veröffentlicht wurde, trägt den Titel »Das Imperium aus Asche«. Ebenfalls auf drei Bände angewachsen ist die Sturmtochter-Saga von Bianca Iosivoni. Der romantische Fantasyroman, der im Ravensburger Buchverlag das Licht der Welt erblickt hat, trägt den Titel »Für immer vereint«. Last but not least hat Audrey Carlan ihre unter dem Banner »Lotus House« veröffentlichte Mischung aus Lust und Yoga in die bereits siebte Runde geführt. »Heiße Leidenschaft« wurde von den Ullstein Buchverlagen publiziert.

Wem das noch nicht genug neue Bücher gewesen sind, der kann hier eine komplette Liste aller Neuzugänge in unserem System finden. Ein großes Dankeschön an all die User, die unser Formular genutzt haben, um uns auf die neuen Bücher hinzuweisen. Ihr seid eine große Hilfe!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 122 (30,7%)
Sturmtochter 3 - Für immer vereint von Bianca Iosivoni
2
 
 81 (20,4%)
Lotus House 7 - Heiße Leidenschaft von Audrey Carlan
3
 
 71 (17,8%)
Was perfekt war von Colleen Hoover
4
 
 66 (16,6%)
Zack Herry 5 - In den Klauen des Falken von Mons Kallentoft und Anna Karolina
5
 
 38 (9,5%)
Lorenzo Falcó 3 - Das Los, das man zieht von Arturo Pérez-Reverte
6
 
 20 (5,0%)
Draconis Memoria 3 - Das Imperium aus Asche von Anthony Ryan
An der Umfrage haben 398 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Draconis Memoria 3 - Das Imperium aus Asche vom 10.11.2019 15:48:
» tolles Ende "Das Imperium aus Asche" ist nach "Das Erwachen des Feuers" und "Das Heer des Weißen Drachen" der dritte und letzte Teil einer Fantasy-Trilogie. Im Krieg des weißen Drachen wird Freiheit mit Blut und Feuer bezahlt. Die zu erbringenden Opfer sind hoch. Alles steht auf dem Spiel. Einziger Hoffnungsschimmer: ein uraltes und vergessenes Wissen. Zu Beginn fällt es schwer, sich wieder in der komplexen Geschichte zurechtzufinden - aber das hat es so auf sich, wenn man Teil 2 und Teil 3 incht unmittelbar nacheinander liest. Nach und nach kommen die Erinnerungen aber wieder zurück. Aber wenn man sich wieder in die Geschichte eingefunden hat, überzeugt diese wie auch die Vorgänge mit Spannung, welche insbesondere auf die verschiedenen Handlungsstränge zurückzuführen sind. Alles in allem eine wunderschöne und überzeugende Geschichte über Drachen in fremden Welten.«
– geschrieben von book_lover
Kommentar zu Zack Herry 5 - In den Klauen des Falken vom 07.11.2019 14:12:
» Ich war neugierig auf das Buch des Autor mit der neuen Co-Autorin, einer ehemaligen Polizistin. Ich muss sagen, einfach super. Der mittlerweile fünfte Band mit dem Ermittler Zack Herry. Das Cover entspricht den Vorgängerbüchern. Ein Tier, diesmal ein Falke geht auf den Titel ein. Die Geschichte spielt in Stockholm. Zack kann im letzten Moment ein Selbstmordattentat in der U-Bahn verhindern. Ihm bleibt keine Zeit sich weiter mit dem Fall zu befassen, da ein brutaler Mord an einen Undercover Kollegen seinen vollen Einsatz erfordert. Er sucht sich Hilfe bei seinem besten Freund und Dealer Abdula. Es dauert ziemlich lange, bis Zack merkt, dass man mit ihm ein teuflisches Spiel treibt. Zuletzt wird er selbst zum Gejagten. Dieser Thriller hat mich von Anfang an gefesselt. An keiner Stelle langweilig, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, super spannend. Durch die kurzen Kapitel schnell und flüssig zu lesen, man leidet und fiebert mit dem Protagonisten. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von HexeLilli
Kommentar zu Draconis Memoria 3 - Das Imperium aus Asche vom 06.11.2019 12:11:
» Dieser tollen Rezension ebenso wie der Bewertung kann ich mich nur vollinhaltlich anschließen, denn auch mir, zu deren "Beuteschema" das Genre "Fantasy" eigentlich weniger zählt, gefiel Anthony Ryans spannender Roman "Das Imperium aus Asche", nach "Das Erwachen des Feuers: Draconis Memoria Buch 1" und "Das Heer des Weißen Drachen: Draconis Memoria Buch 2" der dritte und letzte Teil der bei "Hobbit Presse bei Klett-Cotta" erschienenen Fantasy-Trilogie "Draconis Memoria", sehr gut. Der Originaltitel "The Empire of Ashes" wurde diesmal erfreulicherweise übersetzt beibehalten. Die Übersetzungen erfolgten von Sara Riffel und Birgit Maria Pfaffinger. Das mit einem zum Inhalt gut passenden farbenprächtigen Cover versehene Buch umfasst gut 700 Seiten und wird der Leserschaft in drei Teilen, welche wiederum in Kapitel gegliedert sind, sowie mit einem Epilog und einem umfassenden …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von victory
Kommentar zu Lotus House 7 - Heiße Leidenschaft vom 03.11.2019 11:25:
» In " Lotus House - Heiße Leidenschaft " bekommt Luna die Kündigung für das Lotus House und muss in 6 Monaten raus sein. Fassungslos beschließt sie, den CEO der Walters Group aufzusuchen und ihn davon abzubringen, die komplette Straße platt machen zu wollen. Grant ist von Lunas erscheinen überrascht und geht mit ihr einen Deal ein. Beide müssen in diesen 6 Monaten den jeweils anderen in seine Welt, die nicht unterschiedlicher nicht sein könnte, begleiten. Luna erhofft sich dabei, Grant vom Lotus House zu überzeugen und auf sein Bauvorhaben zu verzichten. Doch was in dieser Zeit passiert, hatten beide nicht kommen sehen. Der Abschlussband hat mich von der ersten Seite in seinen Bann gezogen, dabei bleibt er abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Luna und Grant mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob Luna Grant …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Draconis Memoria 3 - Das Imperium aus Asche vom 31.10.2019 16:56:
» Das Ende des weißen Drachen Die Freiheit wird im Krieg gegen den Weißen Drachen mit viel Blut und Feuer bezahlt. Es steht alles auf dem Spiel und die Opfer, die zu bringen sing, sind sehr hoch. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer und er liegt auf uraltem vergessenem Wissen. Der weiße Drache hat sich erhoben und seine Armee von Bestien, Drachen und Verderbten kämpft gegen die Menschen. Ihr Überleben steht auf dem Spiel. Der ehemalige Dieb und nicht registrierte Blutgesegnete Claydon Torcreek, Lizanne Lethridge die Agentin, und Kapitän Corrick Hilemore sind an ganz unterschiedlichen Gegenden der Erde unterwegs. Doch während die Welt in Flammenaufgeht, stellen sie sich der todbringen Macht entgegen. Meine Meinung Auch hier, bei diesem dritten Teil von Draconis Memoria muss ich wieder betonen, dass es kein Buch zum mal schnell durchlesen ist. Die vielen Protagonisten und Handlungsstränge lassen das nicht zu. Doch alle führen am …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lerchie
Kommentar zu Zack Herry 5 - In den Klauen des Falken vom 28.10.2019 17:22:
» In der Stockholmer U-Bahn kann Zack Herry gerade noch ein Selbstmordattentat verhindern. Er erschießt das Mädchen erschießt, damit nicht noch mehr passiert. Doch ihm bleibt keine Zeit, sich länger mit der Angelegenheit zu beschäftigen, denn ein Kollege von ihm wird brutal ermordet. Er war undercover im Drogenmilieu tätig und Zack Herry soll nun an seiner Stelle den Drogenring ausheben. Dabei braucht der die Unterstützung seines langjährigen Freundes Abdula, der selbst im Milieu tätig ist. Natürlich ist auch Zacks Kollegin Deniz dabei. Ich habe bereits auch die Vorgängerbände dieser Reihe um den Kommissar Zack Herry gelesen. Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen und alles ist sehr detailliert beschrieben. Es geht meist ziemlich grausam zu. Die Charaktere sind gut und vielschichtig gezeichnet. Zack Herry isst ein Typ, den man nicht unbedingt sympathisch finden muss. Er hat sich aus schwierigen Verhältnissen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Zack Herry 5 - In den Klauen des Falken vom 27.10.2019 12:22:
» Der brutale Mord an einem Kollegen bringt Zack Herry seinen nächsten und schwersten Fall: er soll einen verdeckt agierenden Polizisten betreuen, der zuvor von dem getöteten Kollegen geführt wurde. Der Doppelagent sitzt offenbar ganz nah an Bogan Ravi, einem Drogenbaron, der offenbar einen großen Coup plant. Im Privatleben läuft es unerwartet gut, nachdem er die attraktive Indha kennengelernt hat. Etwas Mysteriöses umgibt die Frau, aber das erhöht nur ihren Reiz. Als Zack den Kontakt zu seinem Informanten verliert, bittet er seinen alten Freund Abdula um Hilfe, nicht wissend, dass er damit mehr als nur ihre Freundschaft riskiert. Aber es steckt noch viel mehr dahinter, womit er nicht nur sich selbst, sondern ganz Stockholm gefährdet. Auch im fünften Band der Reihe um den schwedischen Polizisten lässt das Duo Mons Kallentoft/Anna Karolina kein bisschen nach. Einmal mehr ist der Thriller nicht nur spannend von der ersten bis zur …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von miss.mesmerized

 
Autorentags: Anna Karolina, Anthony Ryan, Arturo Pérez-Reverte, Audrey Carlan, Bianca Iosivoni, Colleen Hoover, Markus Lutteman, Mons Kallentoft
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Draconis Memoria 3 - Das Imperium aus Asche
Geschrieben von: Anthony Ryan (26. Oktober 2019)
Lorenzo Falcó 3 - Das Los, das man zieht
Geschrieben von: Arturo Pérez-Reverte (27. Oktober 2019)
Lotus House 7 - Heiße Leidenschaft
Geschrieben von: Audrey Carlan (25. Oktober 2019)
Sturmtochter 3 - Für immer vereint
Geschrieben von: Bianca Iosivoni (27. Oktober 2019)
Was perfekt war
Geschrieben von: Colleen Hoover (25. Oktober 2019)
100/100
[2 Blogger]
Zack Herry 5 - In den Klauen des Falken
Geschrieben von: Mons Kallentoft und Anna Karolina (26. Oktober 2019)
100/100
[1 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz