Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.574 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »anny79«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Beihilfe zum Suizid, unsichtbare Bänder, Napoléon Bonaparte
Werbung:
Nachdem wir euch vorhin die erwähnenswertesten neuen Krimis und Thriller vorgestellt haben, die am Montag in unserem System eingetrudelt sind, möchten wir euch nun die unserer Meinung nach wichtigsten neuen Werke aller anderen Genres vorstellen.

An dieser Stelle machen wir etwas ganz außergewöhnliches und beginnen mit einem niedergeschriebenen Theaterstück, nämlich dem Buch »Gott«, das aus der Feder von Ferdinand von Schirach stammt und im Luchterhand Literaturverlag herausgegeben wurde. Darin berichtet der vielfache Nummer-Eins-Spiegel-Bestsellerautor von einem 78jährigen, der nach dem Tod seiner Frau nicht mehr weiterleben möchte, obwohl er körperlich und geistig nach wie vor fit ist. Deshalb bittet er um ein Medikament, das ihn umbringt, doch jeder zweifelt: Ärzte, Juristen, Pfarrer, selbst die Gesellschaft als Ganzes. Schlussendlich wird das Ganze von einer Ethikkommission diskutiert, und der Leser muss am Ende selbst darüber richten, wem das Leben der Menschen gehört und wer über den Tod entscheiden darf. »Gott« ist 160 Seiten lang und kostet achtzehn Euro. Die E-Book-Ausgabe ist vier Euro günstiger, zudem existiert eine von sechs Sprechern eingelesene zweistündige Hörbuchausgabe.

Der zweite Band von Anna Todds Reihe über »The Brightest Stars« wurde im Heyne Verlag herausgegeben. In »Connected« wird die vor zwei Jahren begonnene Liebesgeschichte von Karina und Kael fortgesetzt. Die Erstgenannte bricht zu Beginn des Buchs den Kontakt zu Kael ab, da dieser sie hintergangen hat. Dennoch bleibt Kael weiter in ihrem Kopf, zumal es niemanden gibt, der sie so gut versteht wie er. Geraume Zeit vergeht, ehe sich die beiden zufällig wiederbegegnen, und Karina muss feststellen, dass ihre Sehnsucht nach ihm noch viel größer geworden ist. So kommt es, dass sie bald vor einer schwerwiegenden Entscheidung steht. »Connected« berichtet auf 336 Seiten über das unsichtbare Band zwischen den beiden Protagonisten. Das Buch kostet sowohl als Printversion als auch als digitale Ausgabe 9,99 Euro, zudem existiert eine von Janin Stenzel und Timo Weisschnur gemeinschaftlich eingelesene Hörbuchausgabe mit einer Laufzeit von 9:46 Stunden.

In eine ganz andere Richtung geht »Feuer und Schwert«, der neueste historische Roman von Simon Scarrow. Scarrow führt darin seine »Napoléon-Saga« in die dritte Runde. Dieses Mal schildert er die Jahre 1804 bis 1809 im Leben des französischen Herrschers und Feldherren. Bonaparte ist darin vom Gedanken beseelt, ganz Europa zu unterwerfen. Nachdem er sich bei Austerlitz für die erlittene Schmach bei der Schlacht von Trafalgar revanchiert, den spanischen König zum Abdanken zwingt und seinem eigenen Bruder den Weg auf den Thron ebnet, muss er sich den Truppen der Briten stellen, die sich ihm auf dem Kontinent in den Weg werfen. Und nachdem die Briten ein Erfolgserlebnis nach dem anderen feiern, keimt in den unterworfenen Regionen die Hoffnung auf, dass Napoléons Vormarsch doch irgendwie gestoppt werden könnte. »Feder und Schwert« wurde - wie Anna Todds Roman - vom Heyne Verlag veröffentlicht. Für die satten 816 Seiten sind 11,99 Euro zu zahlen, die digitale Version ist zwei Euro günstiger.

Zum Abschluss noch drei weitere neue Bücher im Schnelldurchlauf, die wir keinesfalls unter den Tisch fallen lassen möchten: Petra Durst-Benning hat ihre Reihe über die Fotografin Mimi Reventlow in die vierte Runde geführt. In »Die Stunde der Sehnsucht«, das der blanvalet Verlag herausgegeben hat, erlebt man sie inmitten des Ersten Weltkrieges. Im Diana Verlag wurde Melanie Metzenthins Serie über die »Hafenschwester« Martha weitererzählt. Und siehe da: Auch in »Als wir wieder Hoffnung hatten« steht der Erste Weltkrieg kurz vor dem Ausbruch. In der Gegenwart spielt indessen Christine Feehans Roman »Highway to Passion«. In dem Buch aus dem Heyne Verlag führt die Bestsellerautorin ihre »Highway-Serie« in die zweite Runde. Die englischsprachige Originalausgabe des Buchs hatte es bei der New York Times im vergangenen Jahr auf die zweite Position geschafft, wie wir euch damals hier berichtet hatten.

Durch einen Klick hier gelangt ihr zu all den neuen Büchern, die wir an dieser Stelle nicht erwähnen konnten. Viele der neuen Bücher konnten wir nur finden, da uns von unseren Usern mit deren Hinweisen geholfen wurde. Allen diesen Helferlein gilt unser Dank!


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 160 (37,2%)
The Brightest Stars 2 - Connected von Anna Todd
2
 
 73 (17,0%)
Die Highway-Serie 2 - Highway to Passion von Christine Feehan
3
 
 66 (15,3%)
Die Fotografin 4 - Die Stunde der Sehnsucht von Petra Durst-Benning
4
 
 63 (14,7%)
Gott von Ferdinand von Schirach
5
 
 42 (9,8%)
Die Hafenschwester 2 - Als wir wieder Hoffnung hatten von Melanie Metzenthin
6
 
 26 (6,0%)
Die Napoléon-Saga 3 - Feuer und Schwert von Simon Scarrow
An der Umfrage haben 430 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Fotografin 4 - Die Stunde der Sehnsucht vom 23.04.2021 14:12:
» Ein toller vierter BandI m Münsingen Anfang des Jahres 1914 sind Anton und Mimi inzwischen Geschäftspartner geworden. Sie haben Erfolg auf der Schwäbischen Alb. Auch Mimis Freunde Bernadette, Corinne und Alexander sind voller Tatendrang. Doch es verschärft sich das politische Klima, es ist nichts mehr wie es einmal war. Die Männer müssen an die Front ziehen und die Frauen müssen das tun, was bisher die Männer getan haben. Das gibt einen starken Zusammenhalt im Dorf und nicht nur Mimi erkenne was im Leben zählt und für wen ihr Herz schlägt. Meine Meinung Dies ist der vierte Band der Fotografin-Saga von Petra Durst-Benning. Er lag schon einige Zeit auf meinem SUB und jetzt habe ich endlich die Zeit gefunden, ihn zu lesen, noch rechtzeitig bevor der nächste Band, Band fünf, erscheinen wird. Auf diesen bin ich schon sehr gespannt, denn dieses vorliegende Buch hat mich wieder nicht enttäuscht. Durch den …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lerchie
Kommentar zu Gott vom 12.04.2021 10:20:
» Meine Meinung Sterbehilfe ist ein sehr schwieriges Thema. Ich persönlich bin ausschließlich dann dafür, wenn ein schwerkranker Mensch zu sehr leiden muss. Auch palliative Maßnahmen keine Linderung mehr bringen, und der schwerkranke Mensch einen qualvollen Tod zu erwarten hat. Das Beispiel in diesem Buch zeigt, wie schmal der Grad zwischen Hilfe und Verantwortungslosigkeit ist. Richard Gärtner ist 78 Jahre alt. Kerngesund und geistig fit. Seit dem Tod seiner Frau, ist das Leben für ihn sinnlos. Er möchte ein Medikament bekommen, um seinem Leben ein Ende zu setzen. Darf man selbst über sein Leben bestimmen? Darf man seinem Leben selbst ein Ende setzen? Bei diesen Fragen kommen viele verschiedene Ansichten zum Vorschein. Von Seiten der Kirche wird Beihilfe zum Suizid rigoros abgelehnt. Ein Stück weit bin ich da mit der Kirche einer Meinung. Alte gebrechliche Menschen könnten dann sehr schnell das Gefühl haben, die Welt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Giselas Lesehimmel
Kommentar zu Die Hafenschwester 2 - Als wir wieder Hoffnung hatten vom 20.12.2020 11:21:
» Ich habe mich schon sehr auf den zweiten Teil gefreut. Ich konnte nicht abwarten wie es mit Martha und Paul weiter geht. Ich war ab der ersten Seite wieder voll in der Geschichte gefangen. Im Jahr 1913 Martha und Paul haben mittlerweile 3 Kinder und Leben glücklich in einer Wohnung. In ihrer Arbeit als Hafenschwester geht sie völlig auf. Eines Tages flattert eine Einladung von ihrer Freundin Milli ein, sie reisen zur Hochzeit ihrer Patenttochter nach Amerika und verbringen dort eine schöne Zeit. Ohne zu wissen das bald der Erste Weltkrieg losgeht. Auch Paul wird eingezogen und Martha ist in dem Kampf ums Überleben ihrer Familie und den Sorgen um Paul gefangen. Melanie Metzenthin hat hier wieder eine spannende Geschichte geschrieben. Das grauen der Kriegszeit ist hier sehr gut geschildert. Ich habe sehr mit den Menschen mitgefühlt, was für eine schreckliche Zeit. Die gute Recherche der damaligen Zeit ist spürbar und macht die Geschichte so …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
Kommentar zu Die Fotografin 4 - Die Stunde der Sehnsucht vom 18.10.2020 13:48:
» Ich begleite Mimi Reventlow nun schon seit 1905, als sie sich gegen eine Ehe und für eine ungewisse Zukunft als Wanderfotografin entschieden hat. Doch die Zeiten ändern sich und immer wieder musste Mimi neue Wege einschlagen. Mit Anton zusammen hat sie in Münsingen auf der Schwäbischen Alb eine Druckerei übernommen. Am Ende des letzten Bandes gab es dort einen Brand und ich hatte mir schon Sorgen gemacht, dass sie wieder einmal neu anfangen muss. Doch zum Glück konnte es weitergehen. Aber dann verändert der Ausbruch des Ersten Weltkrieges wieder einmal alles. Die Männer werden eingezogen oder melden sich freiwillig und die Frauen müssen sehen wie sie zurechtkommen, was zunehmend schwieriger wird. Aber die Frauen von Münsingen wachsen über sich hinaus und leisten Unmögliches. Dabei hilft es, dass sie zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen. Dies ist nun der vorletzte Band der Saga um die Fotografin Mimi …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310

 
Autorentags: Anna Todd, Christine Feehan, Ferdinand von Schirach, Melanie Metzenthin, Petra Durst-Benning, Simon Scarrow
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Fotografin 4 - Die Stunde der Sehnsucht
Geschrieben von: Petra Durst-Benning (14. September 2020)
1,15
[3 Blogs]
1,41
[32 User]
Die Hafenschwester 2 - Als wir wieder Hoffnung hatten
Geschrieben von: Melanie Metzenthin (14. September 2020)
1,85
[4 Blogs]
1,00
[1 User]
Die Highway-Serie 2 - Highway to Passion
Geschrieben von: Christine Feehan (14. September 2020)
1,74
[27 User]
Die Napoléon-Saga 3 - Feuer und Schwert
Geschrieben von: Simon Scarrow (14. September 2020)
Gott
Geschrieben von: Ferdinand von Schirach (14. September 2020)
1,00
[3 Blogs]
1,52
[306 User]
The Brightest Stars 2 - Connected
Geschrieben von: Anna Todd (14. September 2020)
1,00
[1 Blog]
2,60
[86 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz