Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.749 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »alexa61«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Behutsame Mörder, unschuldige Opfer, rachsüchtige Frauen
Werbung:
Die (unserer Meinung nach) erwähnenswertesten neuen Bücher, die wir gestern in unser System eingebaut haben, beschäftigen sich größtenteils mit Mord und Totschlag. So zum Beispiel der neueste Thriller von Catherine Shepherd, welcher in deren eigenem Kafel Verlag das Licht der Buchwelt erblickt hat. Die Daueranwesende auf der BILD-Bestsellerliste, die in den vergangenen Jahren mehr als zwei Millionen Exemplare ihrer Bücher an den Mann gebracht hat, erzählt in »Der Behüter« den fünften Fall für ihre Spezialermittlerin Laura Kern. Diese muss zur Tat schreiten, nachdem eine Leiche vor den Mülltonnen eines Krankenhauses gefunden wird. Wie man anschließend auf den Bildern der Überwachungskameras sieht, folgte das Opfer zuvor freiwillig einem Unbekannten an den Tatort. Wenig später verschwindet eine weitere Patientin, und wie sich herausstellt, haben sie und das erste Opfer die Gemeinsamkeit, dass sie vor ihrem Tod von ihren Partnern misshandelt wurden. Laura Kern muss sich also offenbar mit einem Serienmörder auseinandersetzen, der ganz spezielle Ziele verfolgt. »Der Behüter« hat einen Umfang von 334 Seiten und kann für 9,99 Euro erworben werden. Die Digitalfassung ist für 99 Cent zu bekommen, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen.

Im Verlag HarperCollins wurde der zweite Thriller herausgegeben, den Mark Griffin über die Profilerin Holly Wakefield und über Detective Inspector Bishop verfasst hat. In »White Sleep: Unschuldig in den Tod« müssen die beiden wieder zusammenarbeiten, nachdem ein ermordeter Junge in einem Londoner Park aufgefunden wird. Das kleine Opfer ist beinahe nackt und wurde so drappiert, als würde er schlafen. Obendrein wird ein Engelsanhänger in seinen Händen gefunden. Noch ehe Wakefield und Bishop erste Fahndungsergebnisse erzielen können, wird eine zweite Leiche gefunden, und da diverse Teenager in London vermisst werden, ist die Gefahr hoch, dass die Zahl der Opfer bald weiter wächst. »White Sleep« ist 432 Seiten lang und kostet fünfzehn Euro. Wer die E-Book-Ausgabe lesen möchte, muss 11,99 Euro zahlen.

Da wir schon im Hause HarperCollins sind: Dort wurde auch der historische Roman »Die Sündenbraut« herausgegeben, der aus der Feder von Manuela Schörghofer stammt. Sie führt ihre Leser darin in das Rheinland des dreizehnten Jahrhunderts, wo man einer jungen Frau namens Fenja begegnet, die nach der Ermordung ihrer Eltern bei einer Ziehmutter aufwächst. Von dieser erlernt sie die Kunst, Tote von ihren Sünden zu befreien. Schlussendlich wird auch ihre Ziehmutter ums Leben gebracht. Fenja bleibt mit nichts als dem Wunsch, sich an dem Mörder zu rächen, zurück. Mit Hilfe eines Beweisstückes - einem Tuch, auf dem ein Wappen eingestickt wurde - begibt sie sich auf die Suche. Dabei begegnet sie einem Handwerker, der ihr seine Hilfe anbietet. Ob sie ihm überhaupt trauen kann, muss sich jedoch erst einmal zeigen. »Die Sündenbraut« ist 416 Seiten stark und hat einen Preis von elf Euro, für zwei Euro weniger kann man es in digitaler Form bekommen.

Zum Abschluss wollen wir noch im Schnelldurchlauf auf drei weitere Neuerscheinungen hinweisen, die nicht ignoriert werden sollten: Im Emons Verlag, der sich auf Kriminalliteratur mit regionalem Anstrich konzentriert, wurde Ina Mays Allgäu-Krimi »Radibutz« herausgegeben. Darin wird das Skelett eines exkommunizierten Pfarrers im Keller eines Rathauses gefunden. Der Saarland-Krimi »Zappeduschder« von Jacqueline Lochmüller ist ebenfalls im Emons Verlag erschienen. Darin muss sich eine Kommissarin mit dem Verschwinden diverser Anhalterinnen beschäftigen. Last but not least gibt es mit dem Thriller »Tag X« auch noch neuen Lesestoff für die Fans von V.S. Gerling. In dem Buch aus dem Bookspot Verlag geht es um nicht weniger als um die Zukunft der Demokratie.

Aus Platzgründen war dies nur ein kleiner Ausschnitt der gestern in unser System eingepflegten Werke. Alle neuen Bücher findet ihr hier. Unser gewohnter Dank gilt all denjenigen Besuchern von Leserkanone, die sich die Mühe gemacht haben, uns auf die Neuerscheinungen hinzuweisen.


Auf welches Buch freut ihr euch am meisten?
1
 
 315 (63,8%)
Laura Kern 5 - Der Behüter von Catherine Shepherd
2
 
 56 (11,3%)
Die Sündenbraut von Manuela Schörghofer
3
 
 51 (10,3%)
Holly Wakefield 2 - White Sleep: Unschuldig in den Tod von Mark Griffin
4
 
 43 (8,7%)
Tag X von V.S. Gerling
5
 
 19 (3,8%)
Zappeduschder von Jacqueline Lochmüller
6
 
 10 (2,0%)
Radibutz von Ina May
An der Umfrage haben 494 Benutzer teilgenommen.
 
 
Autorentags: Catherine Shepherd, Ina May, Jacqueline Lochmüller, Manuela Schörghofer, Mark Griffin, V.S. Gerling
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Sündenbraut
Geschrieben von: Manuela Schörghofer (25. Juni 2020)
Holly Wakefield 2 - White Sleep: Unschuldig in den Tod
Geschrieben von: Mark Griffin (25. Juni 2020)
Laura Kern 5 - Der Behüter
Geschrieben von: Catherine Shepherd (25. Juni 2020)
1,22
[41 User]
Radibutz
Geschrieben von: Ina May (25. Juni 2020)
Tag X
Geschrieben von: V.S. Gerling (23. Juni 2020)
Zappeduschder
Geschrieben von: Jacqueline Lochmüller (25. Juni 2020)
2,00
[1 Blog]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz