Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.616 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »giulia35«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Ballerina-Mörder, Krimi-Crossover, Farmbesetzer
Werbung:
In den erwähnenswertesten nagelneuen Büchern, die wir am Dienstag in unser System eingefügt haben, begegnen die Leser einem potenziellen Serienmörder mit großen Erinnerungslücken, die Helden zweier Krimireihen machen gemeinsame Sache, und eine erfolgreiche Anwältin lernt eine Menge über sich selbst und über das Leben.

Dieses Mal wollen wir mit einem Buch loslegen, das ohne Unterstützung eines Verlages veröffentlicht wurde, denn Erfolgsautor Noah Fitz hat ein neues Werk auf die Buchwelt losgelassen. »Tote Tränen«, so der Name des Buchs, ist der bereits achte Band über den Psychologen Doktor Johannes Hornoff, der die Autorenkarriere von Fitz nun schon seit vier Jahren begleitet. Obwohl »Tote Tränen« noch ganz frisch ist, ist es bereits unter den Top 30 der E-Book-Bestsellerliste von Amazon angekommen. Dieses Mal ist der Doktor mit einem jungen Mann beschäftigt, den die Polizei für einen Serienmörder hält, der kleine Mädchen ums Leben gebracht hat, und der anschließend fünf Jahre im Koma gelegen hatte. Nur Hornoff könnte ihn vor der Haft bewahren, doch jedes neue Detail, an das sich der Mann erinnert, lässt ihn mehr an dessen Unschuld zweifeln. Schlussendlich ist die Wahrheit über die damaligen Geschehnisse noch viel schlimmr, als es auf den ersten Blick wirkt. »Tote Tränen« hat einen Umfang von 371 Seiten und kostet 10,99 Euro. Die E-Book-Version ist für nur 99 Cent zu bekommen, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können es kostenfrei lesen. In einer ersten Besprechung wurde dem Autor von Susi's Leseecke attestiert, dass er sich beim Schreiben des Buchs »wieder in Höchstform« präsentiert hätte.

Bei Amazon Publishing haben sich zwei erfolgreiche Autorinnen von Kriminalromanen, die im norddeutschen Raum angesiedelt sind, zusammengetan. »Juister Mohn« stammt aus der Feder von Anna Johannsen und Elke Bergsma und bildet einen Crossover von Buchreihen der beiden Autorinnen. Hier prallen Lena Lorenzen aus Anna Johannsens Inselkommissarin-Reihe und David Büttner aus Elke Bergsmas Büttner- und Hasenkrug-Reihe aufeinander, und das Buch soll offenbar der Startschuss einer ganzen Serie von gemeinsamen Ermittlungen werden. Anlass der gemeinsamen Ermittlungsarbeit ist der Fund eines toten jungen Paares auf einer Strandtoilette auf der ostfriesischen Insel Juist. Einige Monate zuvor gab es in Sankt Peter-Ording einen ähnlichen Fall. Ein Strauss von zehn Mohnblumen scheint ein Verbindungsglied zwischen beiden Fällen zu sein, und weitere Morde drohen. Dadurch stehen die beiden Kommissare unter hohem zeitlichen Druck und sind dabei auch noch widrigen Umständen ausgesetzt. »Juister Mohn« ist 287 Seiten stark und hat einen Preis von 9,99 Euro. Für die Digitalausgabe ist die Hälfte zu zahlen, auch hier kommen Kindle-Unlimited-Kunden um eine Bezahlung herum.

Friedlicher geht es bei Catherine Ryan Hyde zu. Unter dem Label Tinte & Feder wurde mit »Der Himmel ist nicht weit« ein weiteres Buch von ihr ins Deutsche übertragen. Darin begegnet man einer Anwältin namens Roseanna, die eine erfolgreiche Kanzlei in New York führt, bis ihre beste Freundin überraschend stirbt und sie den Entschluss fasst, nicht einfach weiterzumachen wie bisher. Sie reist ziellos umher und stößt schließlich auf eine Farm, die wie der perfekte Ort zum Start in ein neues Leben anmutet. Unerlaubterweise haben sich dort eine Mutter und ihre kleine Tochter eingenistet. Eigentlich steht Roseanna nicht der Kopf nach Gesellschaft, doch sie freundet sich mit den beiden an. Und als einige Zeit später ihr Sohn aufkreuzt, um sie nach New York zurückzuholen, beginnt Roseanna zu begreifen, dass sie zwar vielleicht nicht die erhoffte Einsamkeit gefunden hat, aber dafür etwas viel größeres und wichtigeres. »Der Himmel ist nicht weit« ist 384 Seiten stark und kostet 9,99 Euro. Das E-Book ist für 4,99 Euro zu haben.

Zum Abschluss noch zwei weitere erwähnenswerte neue Bücher im Schnelldurchlauf: Montlake Romance hat mit Frieda Lambertis Buch »Hearts on Fire - Erik« den zweiten Band einer Reihe veröffentlicht, die fünf Teile umfassen wird, von denen jeder einzelne von einem anderen erfolgreichen Autor verfasst wurde. Johanna Danninger hatte kürzlich den Anfang gemacht. Lynn Candis hat derweilen mit »Just Passion - Geheime Fantasien« eine neue Kurzgeschichte veröffentlicht und befindet sich damit bereits im Anflug auf die Top 1.000 von Amazons E-Book-Bestsellelriste.

Sämtliche Neuerscheinungen, die in unser System eingegeben wurden, können hier gefunden werden. Herzlichen Dank an all diejenigen Besucher von Leserkanone.de, die so nett waren, uns auf die neuesten Bücher hinzuweisen.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Hearts on Fire 2 - Erik vom 21.11.2019 10:37:
» Erik Steiner ist Brandoberinspektor und liebt seinen Beruf. Privat ist er ebenfalls sehr glücklich mit seiner Frau Mila. Er gerät zwar manchmal mit ihrer Tochter Zoey aneinander, aber kommt sonst gut mir ihr aus. Nur das er mit seinen Schwiegereltern Tür an Tür wohnt und sie kein gutes Haar an ihm lassen stört ihn und er möchte endlich ein eigenes Haus für sich, Mila und Zoey. Doch als dann auch noch ein neuer Kollege auf der Wache auftaucht und ihn dem Posten als Wachabteilungsleiter streitig machen könnte, läuft nicht mehr alles nach Plan. Als dann Luisa, die er bei einem Einsatz aus einem brennenden Haus gerettet hat, in sein Leben tritt scheint sie der Schlüssel seiner Probleme zu sein. Doch sie verfolgt eigene Pläne... Ich habe schon einige Romane von Frieda Lamberti gelesen und mit diesem Roman hat sie wieder eine Geschichte geschrieben, die mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen hat. Erik als …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SummseBee
Kommentar zu Hearts on Fire 2 - Erik vom 16.08.2019 9:38:
» 4 von 5 Sterne Der alltägliche Wahnsinn mit einer pubertierenden Stieftochter und Schwiegereltern, denen man nicht genug ist. Ich finde, das hat Erik doch ganz gut gemeistert. Ein paar Fallen hat die Autorin natürlich auch noch eingebaut. Angefangen mit einem vorschnellen Hauskauf, zu der geretteten Lisa und einer möglichen Beförderung. Für mich kamen die Gefühle nicht zu kurz. Da bin ich mit vielen Rezensenten nicht einer Meinung. Ich finde, die Situationen hat die Autorin sehr authentisch dargestellt. Diese Reihe stellt den Alltag und die Forderungen im Berufsleben sehr real in den Vordergrund. Das macht diese Reihe für mich zu etwas Besonderen. Es gab durchaus immer wieder zwischendurch kleine Gesten, die zeigen, wie sehr sie sich lieben und brauchen. Jetzt kommt noch das Highlight. Ich habe das Hörbuch gehört und es wurde richtig gut vorgetragen. Es gibt 3 Sprecher. Die Sprecherin der Lisa war großartig. Ich habe ihr die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SanNit
Kommentar zu Hearts on Fire 2 - Erik vom 01.07.2019 22:15:
» Spannend, emotional und auch humorvoll, der Alltag eines Feuerwehrmannes *Inhalt* Brandoberinspektor Erik Steiner lebt mit seiner Frau Mila und ihrer Tochter Zoey zusammen. Das Leben könnte so schön sein, wenn nicht seine Schwiegereltern wären. Sie wohnen nebenan, lassen kein gutes Haar an ihm und mischen sich ständig in deren Belange ein. Außerdem hat Erik meistens das Gefühl seinen Lieben etwas bieten zu müssen. Also bewirbt er sich auf die Stelle des Wachabteilungsleiters mit der Aufsicht auf eine gute Gehaltserhöhung. Auch wenn er in seinem Kollegen Jonah Bergmann einen Konkurrenten hat, ist er sich ziemlich siegessicher und kauft seiner Familie ein neues Eigenheim. War das eine gute Entscheidung oder ist sie zu voreilig getroffen worden? Außerdem hat Erik seit einem Brandeinsatz eine Verehrerin. Am Anfang tritt Luisa ziemlich harmlos auf, bis sie irgendwann zu viel von Erik erwartet. Kann Erik seine Probleme allein …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von janaka
Kommentar zu Johannes Hornoff 8 - Tote Tränen vom 10.06.2019 7:29:
» Am Tatort finden die Kommissare Hund und Breuer schrecklich zugerichtete Leichen und Marcel vor, der voller Blut ist. Dieser fällt in eine tiefe Bewusstlosigkeit. Nach 5 Jahren im Koma erwacht Marcel und weiß nicht, was sich damals zugetragen hat. Fürchterliche Alpträume und Schuldgefühle begleiten ihn. Immer wieder tauchen Erinnerungen auf, aber was wirklich vor 5 Jahren geschah, kommt ihm nicht ins Bewusstsein. Die Polizei ist sicher, dass er der Täter ist. Kommissar Karl Breuer zieht wie schon so oft, den Psychologen Dr. Hornoff hinzu. Er macht sich auf die Suche nach den Hintergründen und bekommt die neue Kommissarin Saskia zugeteilt. Mit seinem Bruder Benjamin und Saskia versuchen sie, dass Marcel sich erinnert. Was steckt wirklich dahinter? Ist Marcel der Täter? Gleich zu Beginn ist die Spannung hoch und zieht sich durch die ganze Geschichte. Die unerwarteten Wendungen haben zu einer sehr guten Unterhaltung und Abwechslung …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies
Kommentar zu Hearts on Fire 2 - Erik vom 08.06.2019 17:54:
» In " Hearts on Fire - Erik " hätte Erik eigentlich alles was er sich wünschen könnte. Doch mit den ablehnenden Schwiegereltern Tür an Tür, dem neuen Kollegen, der ihm den nächtshöheren Posten streitig macht und einer pupertierenden Stieftochter ist es nicht einfach. Dann ist da auch noch die junge Frau, die er aus einem Feuer rettete, die ihn ständig über den Weg, weiß Erik bald nicht mehr, wie es weitergehen soll. Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und ich konnte sie nicht aus der Hand legen. Dabei bleibt sie abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Erik und Mila mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Da ich erfahren wollte, ob es Erik gelungen war, sein Leben wieder in ruhige Bahnen zu lenken, musste ich das Buch in einem Rutsch durchlesen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Ein Fall für Büttner und Lorenzen 1 - Juister Mohn vom 02.06.2019 18:57:
» Hauptkommissar David Büttner hat die Koffer für seinen Urlaub bereits gepackt. Doch dann macht er den Fehler, ans Telefon zu gehen, als seine Sekretärin anruft. Auf Juist wurde ein junges Paar tot aufgefunden. Es hat den Anschein, dass die beiden an einer Überdosis starben. Der Staatsanwalt fordert ausdrücklich David Büttner für diesen Fall an, da es sich bei der toten Frau um seine Nichte handelt. In Kiel weckt das tote Pärchen das Interesse der Hauptkommissarin Lena Lorenzen, da es vor einigen Monaten in Sankt Peter Ording einen ähnlichen Fall gab, der bisher ungeklärt blieb. Lena Lorenzen nimmt Kontakt zu David Büttner auf und teilt ihm mit, dass sie ebenfalls nach Juist aufbrechen wird, um den Fall mit ihm gemeinsam zu lösen. Büttner ist davon alles andere als begeistert. Zumal sich die Wettersituation auf Juist so drastisch verschlechtert, dass die nächsten Tage nicht daran zu denken ist, die Insel zu …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von KimVi
Kommentar zu Just Passion - Geheime Fantasien vom 01.06.2019 12:49:
» Vorweg muß ich sagen dieses Buch ist anders ABER es ist der Wahnsinn. Kyle hat seine Freundin Hailey gerade in den siebten Himmel befördert.Allerdings glaubt Jailey das sie Kyle nicht genügt aber er zerstreut Ihre Sorge immer wieder denn er will nur Sie. Allerdings würde er sie auch gerne mit Sam und Lara teilen aber das will Hailey nicht dafür ist sie zu schüchtern. Kurz vor Sam´s Geburtstag fliegen Hailey und Kyle zu den beiden und ab hier wird es richtig HEIß Frau sollte nicht alleine sein wenn sie es liest (Elke R.)«
– geschrieben von elke1205
Kommentar zu Der Himmel ist nicht weit vom 28.05.2019 14:50:
» Verluste, welche die Richtung unseres Lebens verändern. „Manchmal passieren Dinge, die nicht passieren sollten. Und manchmal gibt es einfach nichts, was wir tun können, um sie zu verhindern.“ Roseanna Chaldecott ist eine erfolgreiche Anwältin in den Fünfzigern und Gründungsmitglied einer Kanzlei in Manhattan. Ihr gesamtes Leben bestand aus Arbeit, ihre Ehe ist gescheitert, ihr Sohn Lance wurde von einer Nanny großgezogen. Auch Roseannas beste Freundin Alice war Anwältin und kannte ausschließlich ihren Job. Alice verschob stets all ihre Urlaube und Pläne ins Rentenalter, ihr plötzlicher Tod infolge eines Schlaganfalls mit nur dreiundfünfzig Jahren war ein Schock für Roseanne. Zum ersten Mal hinterfragt sie ihr eigenes Leben und setzt sofort neue Prioritäten. Von einer Minute auf die andere bricht sie aus ihrem komfortablen Leben aus und kauft ein Grundstück mit einem kleinen, schäbigen Farmhaus im …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von LEXI

 
Autorentags: Anna Johannsen, Catherine Ryan Hyde, Elke Bergsma, Frieda Lamberti, Johanna Danninger, Lynn Candis, Noah Fitz
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Der Himmel ist nicht weit
Geschrieben von: Catherine Ryan Hyde (28. Mai 2019)
Ein Fall für Büttner und Lorenzen 1 - Juister Mohn
Geschrieben von: Elke Bergsma und Anna Johannsen (28. Mai 2019)
Hearts on Fire 2 - Erik
Geschrieben von: Frieda Lamberti (28. Mai 2019)
100/100
[1 Blogger]
Johannes Hornoff 8 - Tote Tränen
Geschrieben von: Noah Fitz (26. Mai 2019)
100/100
[2 Blogger]
Just Passion - Geheime Fantasien
Geschrieben von: Lynn Candis (26. Mai 2019)
100/100
[1 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz