Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.886 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LILITH 90«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Neue Bücher: Ausbruchsversuche, verliebte Drillinge, große Filme
Werbung:
Auch heute wollen wir nicht darauf verzichten, auf die Bücher hinzuweisen, die wir am Mittwoch in unser System aufgenommen haben und die uns dabei am erwähnenswertesten erschienen sind. Jene Werke führen ihre Leser an die Nordseeküste, ins Gefühlsleben dreier ganz spezieller Schwestern und an viele Filmsets.

Besonders viele Bücher, die wir gestern eingetragen haben, sind in den S. Fischer Verlagen erschienen. Zu diesen Werken zählt »Todesspiel im Hafen«, der neueste Streich von Erfolgsautor Klaus-Peter Wolf. Der Roman erzählt die dritte Geschichte, die Wolf über seinen Dr. Bernhard Sommerfeldt ersonnen hat. Der falsche Arzt und Serienmörder sitzt zu Beginn des neuen Buches im Gefängnis, nachdem ihn Ann Kathrin Klaasen - die Hauptkommissarin aus Wolfs gleichnamiger Erfolgsreihe - geschnappt hatte. Da Sommerfeldt nicht will, dass seine ebenfalls einsitzende Geliebte die Schuld auf sich nimmt, er das Gefängnis aber unbedingt verlassen möchte, da er noch einige offene Rechnungen zu begleichen hat, ersinnt er einen Plan, den schwedischen Gardinen zu entkommen. Dieser besagt, seine Kenntnisse des menschlichen Körpers geschickt einzusetzen und eine bedrohliche Krankheit vorzutäuschen. »Todesspiel im Hafen« ist 384 Seiten lang geworden und kann für 10,99 Euro erworben werden. Für einen Euro weniger räumt Sommerfeldt im Digitalformat auf. Eine auf 5:47 Stunden gekürzte Autorenlesung der Geschichte ist ebenfalls erhältlich.

Im Fischer Verlag Krüger ist ein neues Buch von Paige Toon erschienen, der Autorin, die aufgrund der Karriere ihres Vaters - eines Rennfahrers - an unterschiedlichsten Plätzen rund um die Welt aufwuchs. Ihr neues Buch trägt den Titel »Nur in dich verliebt« und erzählt von drei Drillingen namens Phoebe, Rose und Eliza. In deren Nachbarhaus zieht ein hübscher Junge namens Angus, und prompt sind alle drei gleichsam von ihm begeistert. Anderthalb Jahrzehnte später ist Angus der Verlobte von Phoebe, und die Hochzeit steht an. Vorher reist die designierte Braut noch einmal nach Frankreich. Rose steht zeitgleich gerade vor einem Neuanfang, nachdem sie sowohl ihren bisherigen Job als auch ihre letzte Affäre hinter sich gelassen hat. Eliza wiederum versucht, mit ihrer Musik zum Erfolg zu kommen. Und nun sieht sie den Mann wieder, an den sie einst ihr Herz verloren hat. »Nur in dich verliebt« ist 432 Seiten stark und kostet 14,99 Euro. Für die Digitalausgabe müssen 12,99 Euro über die digitale Büchertheke wandern.

Einige weitere neuen Bücher aus dem Hause Fischer im Schnelldurchlauf: J.D. Rinehart hat seine Fantasy-Trilogie »Crown of Three« zu ihrem Ende gebracht. Der Abschlussbuch seines Epos trägt passenderweise den Titel »Die letzte Schlacht«. Ebenfalls auf drei Bände angewachsen ist die Fantasyreihe »Gefährten einer neuen Welt« von P.C. Cast. In »Wind Rider« wird wieder ums Überleben gekämpft. Für junge Leser ab einem Alter von zwölf Jahren hat derweilen Dagmar Bach mit »Glück und los!« den Startschuss in eine neue Buchreihe abgefeuert, die den Titel »Lina und die Sache mit den Wünschen« tragen wird. In einer ersten Besprechung wurde das Buch in der Bücherwelt von CorniHolmes als »zuckersüß, turbulent, witzig und einfach nur schön« beschrieben.

Zum Abschluss wollen wir dieses Mal auf ein Buch hinweisen, das ausnahmsweise mal in eine ganz andere Richtung geht als die »üblichen« Werke, auf die wir hier tagtäglich hinweisen. Der 2012 verstorbene griechische Regissehr und Drehbuchautor Theo Angelopoulos hatte eine Karriere, die sich über ein halbes Jahrhundert erstreckte, er gewann die Goldene Palme, avancierte zu einem der profiliertesten europäischen Autorenfilmer und hatte darüber hinaus den Ruf, einer der bedeutendsten Chronisten - wenn nicht gar der bedeutendste - seiner Heimat zu sein. Autor Petros Markaris, der vor allem für seine Krimis rund um den schrulligen Athener Kommissar Kostas Charitos bekannt ist, arbeitete häufig mit ihm zusammen. Mit »Tagebuch einer Ewigkeit« ist im Diogenes Verlag nun ein Buch erschienen, das vom Austausch der beiden großen Erzähler berichtet, auf ihren Schaffensprozess blickt und gleichzeitig einen Einblick gibt, wie Literatur und Film entstehen. Das Buch hat einen Preis von 24 Euro, für drei Euro weniger kann man es im E-Book-Format erwerben.

Wer hier klickt, der findet eine Liste aller am Mittwoch neu eingepflegten Bücher. Viele der neuen Bücher wurden uns von hilfsbereiten Besuchern unserer Webseite genannt. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer für die Zuarbeit!
Autorentags: Dagmar Bach, J.D. Rinehart, Klaus-Peter Wolf, Paige Toon, P.C. Cast, Petros Markaris
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Bernhard Sommerfeldt 3 - Todesspiel im Hafen
Geschrieben von: Klaus-Peter Wolf (26. Juni 2019)
Crown of Three 3 - Die letzte Schlacht
Geschrieben von: J.D. Rinehart (26. Juni 2019)
Gefährten einer neuen Welt 3 - Wind Rider
Geschrieben von: P.C. Cast (26. Juni 2019)
Lina und die Sache mit den Wünschen 1 - Glück und los!
Geschrieben von: Dagmar Bach (26. Juni 2019)
100/100
[3 Blogger]
Nur in dich verliebt
Geschrieben von: Paige Toon (26. Juni 2019)
Tagebuch einer Ewigkeit
Geschrieben von: Petros Markaris (26. Juni 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz