Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.808 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ElenaBork«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Literaturstipendium des Landes Baden-Württemberg für Theres Essmann
Werbung:
Die Stuttgarter Autorin überzeugte die Jury mit ihrer Novelle »Federico Temperini«

Stuttgart (pm). Über eine schöne Anerkennung für ihre literarische Arbeit darf sich die Stuttgarter Autorin Theres Essmann freuen. Sie erhielt eines der diesjährigen Literaturstipendien des Landes Baden-Württemberg. Ein weiteres Vollstipendium erhält Autor Frank Rudkoffsky, außerdem teilen sich die Schriftsteller Cihan Acar und Valentin Moritz eines. Mit der Auszeichnung ist eine gemeinsame Lesereise in Baden-Württemberg verbunden.

Theres Essmann beeindruckte die Jury mit ihrem ausgereiften Stil, ihrer treffenden Sprache und der gekonnt aufgebauten Handlung der klassischen Novelle »Federico Temperini«. Das Debüt erschien im Frühjahr beim Verlag Klöpfer, Narr. Theres Essmann entfaltet mit »Federico Temperini« auf knappem Raum, gekonnt verdichtet, das Leben zweier Männer, sie erzählt von gescheiterten Lebensentwürfen, von der Kraft des Neubeginns sowie von einer ungewöhnlichen Freundschaft. Das Buch wurde von Kritikern und Bloggern sehr positiv wahrgenommen, so urteilte beispielsweise Kathrin Stahl in der Südwestpresse: »Mit »Federico Temperini« ist der Autorin Theres Essmann eine berührende Novelle über Vergänglichkeit und Verlust gelungen.«

Mit den Literaturstipendien zeichnet das Land Baden-Württemberg Nachwuchsautorinnen und -autoren aus, die mit ihrer schriftstellerischen Arbeit überzeugen und eine Affinität zu Baden-Württemberg haben, beispielsweise durch Geburt, Wohnort, Ausbildung oder Schwerpunkt ihres Schaffens.
Der Jury gehörten als fachkundige Persönlichkeiten des kulturellen und geistigen Lebens in diesem Jahr Oswald Burger (Literarisches Forum Oberschwaben), Dr. Beate Laudenberg (Literaturwissenschaftlerin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe), Annette Maria Rieger (freischaffende Journalistin und Autorin), Ruth Wieczorek (Stadtbibliothek Stuttgart) und Werner Witt (Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg) an.

Weiterführender Link:
Webseite der Autorin

---

Birgit Böllinger

Büro für Text und Literatur
Auf dem Rain 2
86150 Augsburg

Telefon: 0821 4509-133
www.birgit-boellinger.com
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz