Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.356 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »NathalieDidier«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Leserpointer: Die vielversprechendsten Fantasy-Reihenstarts des dritten Quartals 2020
Werbung:
Zuletzt hatten wir unsere Kolumne »Leserpointer« ein wenig schleifen lassen. Nachdem nun aber das dritte Quartal dieses Jahres zu Ende gegangen ist, ist es an der Zeit, auf diesem Wege die besten Bücher in vier ausgewählten Kategorien vorzustellen, die zwischen dem Juli und September erschienen sind. Wie in der Vergangenheit, so wollen wir auch dieses Mal mit den vielversprechendsten Fantasy-Reihenstarts loslegen, die in dem Zeitraum erschienen sind. Einmal mehr dienten uns die Bewertungen der Bücher durch die Besucher unserer Webseite als Grundlage, die endgültige Reihenfolge wurde von uns teamintern abgestimmt.

Platz 6: »Phönixschwingen: Feuer« von Salomé Joell, mit dem die Self-Publisherin Anfang August ihre »Phönixsaga« eröffnet hat. Diese wurde im Abstand von jeweils zwei Wochen um zwei weitere Bände erweitert und konnte damit inzwischen abgeschlossen werden. In »Phönixschwingen« begegnet man dem scheinbar normalen Mädchen Ella, das Nacht für Nacht von Albträumen geplagt wird und mit einem Verfolger konfrontiert wird. Sie trifft auf Kyle, der sich als ihr Seelengefährte erweist, und sie muss einen Weg finden, um ihm näherzukommen, um sein - und damit auch ihr eigenes - Geheimnis zu erfahren. 24 Besucher unserer Seite gaben dem Buch bis dato die sehr gute Note 1,54, und die Fortsetzungen schnitten ähnlich gut ab.

Platz 5: »Der Fluch der Götter«, mit dem Alexandra Fuchs via digital publishers die Pforten ihrer »Kingswood Castle Academy« aufgestoßen hat und das im Eisenacher Rezi-Center als »interessant angelegtes Urban-Fantasy-Abenteuer mit jugendlichen Charakteren« eingestuft wurde. Protagonistin Laurie wird nach einem Schicksalsschlag auf ein Internat geschickt, an dem sich eigenartige Dinge zutragen. Was folgt, ist eine Vermischung aus Akademie-Roman, romantischen Elementen und sowie einer Portion griechischer Mythologie. 36 Besucher unserer Webseite gaben dem Buch die Schulnote 1,64.

Platz 4: »Wenn Feuer erwacht«, mit dem die »Weltenfalten-Trilogie« von Jenny Völker gestartet wurde. Vor wenigen Tagen hat diese bereits Zuwachs durch den zweiten Band bekommen. Die Autorin berichtet darin von einer scheinbar normalen Frau, die in einer Werbeagentur arbeitet, die an sich selbst aber plötzlich die Fähigkeiten einer Hexe bemerkt. Sie muss sich fortan ihren neuen Gaben stellen, deren Ursachen auf den Grund gehen und herausbekommen, warum in ihrer Nähe ständig ein geheimnisvoller Fremder auftaucht. 38 Leserkanoniere bewerteten das Buch bisher mit der Durchschnittsnote 2,16, die Bloggerin von Meine Bücherwelt zeigte sich »von Anfang an gefesselt«.

Platz 3: »Die Kriegerin des Prinzen« von Tanja Penninger, das im Carlsen-Label »Impress« den Beginn einer Dilogie markierte, die inzwischen schon vervollständigt wurde. Bei uns wurde der Auftakt zu »Golden Heart« von zwanzig Besuchern mit der Note 1,55 eingestuft. Tanja Penninger erzählt die Geschichte einer Kriegerin mit starkem Willen, aus deren Berufung ein großes Problem erwächst, eines attraktiven Prinzen mit schwierigen Aufgaben, und eines Königreichs in gehöriger Schieflage. Bei Booknerds by Kerstin wurde vor allem die »authentische und menschliche Charakterzeichnung« gelobt, und auch die Bloggerin von Gilas Bücherstube fühlte sich »von der ersten Seite an mitgerissen und begeistert«.

Platz 2: »Wenn das Dunkel erwacht«, in dem Bestsellerautorin Sarah J. Maas ihre Leser im Deutschen Taschenbuch Verlag erstmals nach Crescent City eingeladen hat. Die über 900 Seiten starke Geschichte beförderte die Autorin auf die Hardcover-Bestsellerliste des Spiegels, wie wir euch an dieser Stelle berichteten. Sarah J. Maas berichtet von der jungen Bryce Quinlan, die zur Hälfte den Fae und zur anderen Hälfte den Menschen angehört und deren beste Freundin von einem Dämon ermordet wird. Zwei Jahre später schlägt dieser wieder zu, und gemeinsam mit einem Engel und Auftragsmörder bestreitet sie die folgenden Ermittlungen. Dabei stoßen die beiden auf ein Geheimnis, das für ganz Crescent City den Untergang bedeuten könnte. 45 Leserkanonen-Leser benoteten das Buch mit der Schulnote 1,47.

Platz 1: »Schattenblick« aus dem LYX Verlag, das den Startschuss in ein Gemeinschaftsprojekt von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl markiert, das mit »Midnight Chronicles« überschrieben wurde. Auch dieses Buch wurde zu einem Spiegel-Bestseller. Der Reihenauftakt, in dem es 449 entflohene Seelen binnen 449 Tagen zurück in die Unterwelt zu schicken gilt, wurde im abgelaufenen Quartal gefühlt in mehr Blogs besprochen als jedes andere Buch. So schrieb cbee talks about books, dass es »ein Genuss war, dieses Buch zu lesen«, bei Mein Schreibtagebuch wurden die Spannung und die Beziehung zwischen den Protagonisten Roxy und Shaw gelobt, und auch bei Piglet and Pooh wurde eine »Leseempfehlung für alle Fans von Urban Fantasy und fantastischen Geschichten« ausgesprochen. Weitere warme Worte gab es unter anderem bei Blogs wie Die Lesebrille und Nikas Lesewahnsinn, 64 unserer eigenen Besucher bewerteten den Roman mit der Note 1,58. Der augenscheinlich sehr vertrauensvolle LYX Verlag hat bereits fünf Fortsetzungen vorangekündigt, die bis zum August des Jahres 2022 herausgegeben werden sollen.


Welchen Fantasy-Reihenstart fandet ihr am besten?
1
 
 255 (35,1%)
Crescent City 1 - Wenn das Dunkel erwacht von Sarah J. Maas
2
 
 178 (24,5%)
Midnight Chronicles 1 - Schattenblick von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl
3
 
 84 (11,6%)
Die Weltenfalten 1 - Wenn Feuer erwacht von Jenny Völker
4
 
 82 (11,3%)
Golden Heart 1 - Die Kriegerin des Prinzen von Tanja Penninger
5
 
 78 (10,7%)
Kingswood Castle Academy 1 - Der Fluch der Götter von Alexandra Fuchs
6
 
 50 (6,9%)
Phönixsaga 1 - Phönixschwingen: Feuer von Salomé Joell
An der Umfrage haben 727 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Crescent City 1 - Wenn das Dunkel erwacht vom 20.10.2020 15:55:
» Sarah J. Maas steht für gute Unterhaltung und ich war mir sicher, dass mich diese Coverschönheit sehr gut unterhalten wird, doch wie sehr hatte ich nicht geahnt. Natürlich war es Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte das Glück ein Exemplar mit designtem Buchschnitt zu bekommen, was mein Herz direkt höherschlagen ließ. Ein großes Lob für die optische Gestaltung. Der Start jedoch gestaltete sich ein wenig holprig, denn die ersten Seiten waren vollgestopft mit Informationen. Ein komplexer Weltenbau musste erklärt werden, dazu die verschiedenen Völker und Wesen, das hatte mich zuerst ein wenig überfordert. Nach und nach wurde es jedoch leichter, ich fand mich zurecht, bis mich ein Plottwist beinahe das Buch hätte weglegen lassen. Ich war mittlerweile so von der Geschichte gefangengenommen, dass mich diese Wendung emotional sehr gefordert hatte. Glücklicherweise blieb ich dran, denn was mich danach erwartete, hätte …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Martina Suhr
Kommentar zu Kingswood Castle Academy 1 - Der Fluch der Götter vom 12.09.2020 14:27:
» Leider enttäuscht Laurie wird ins Internat verbannt. Sie ist fest entschlossen, niemandem an sich heranzulassen. Doch es passieren in der Schule seltsame Dinge und sie kann einen Jungen sehen, den sonst niemand sieht. Er heißt Maris und Laurie freundet sich mit ihm an. aber wer ist er wirklich und wieso bzw. wohin verschwindet er immer wieder? Laurie findet heraus, dass Maris im Internat etwas beschützt, doch das darf niemand entdecken. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Doch was hat Laurie in diesem gefährlichen Spiel zu tun? Und wird sie das Geheimnis um ihr Schicksal lüften bevor es zu spät ist? Meine Meinung Die ersten zwei Drittel des Buches waren furchtbar langatmig. Ich kam nicht wirklich richtig in die Geschichte rein und wurde mit den Protagonisten nicht warm. Erst im letzten Drittel war es dann erst spannend. Gut, es war nicht uninteressant vorher, aber viel zu langgezogen, was es für mich langweilig werden ließ. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lerchie
Kommentar zu Midnight Chronicles 1 - Schattenblick vom 06.09.2020 16:42:
» Inhalt: Durch ein Unglück hat Roxy 449 Geister aus der Unterwelt zur Flucht verholfen. Als Strafe wurde sie verflucht: Sie muss alle 449 Geister innerhalb von 449 Tagen finden und wieder in die Unterwelt verbannen, sonst wird sie selbst dort landen. Dass sie nun auch noch auf den Jungen Shaw aufpassen soll, der, nachdem er von einem Geist besessen gewesen war, sein Gedächtnis verloren hat, passt ihr natürlich gar nicht. Und dieses Kribbeln, das zwischen ihnen entsteht und das mit jedem Augenblick heftiger wird, den sie miteinander verbringen, ist auch nicht gerade hilfreich. Meinung: Hier haben Bianca Iosivoni und Laura Kneidl ein ganz besonderes Projekt ausgeheckt. Die Reihe Midnight Chronicles soll insgesamt 6 Bände umfassen. Von je drei Büchern sind die Autorinnen die Hauptschreiberinnen. Bianca Iosivoni erzählt uns in ihren drei Büchern die Geschichte von Roxy und Shaw. Eine spannende Story über Geisterjäger, das …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von cbee
Kommentar zu Kingswood Castle Academy 1 - Der Fluch der Götter vom 17.08.2020 16:25:
» Die Herkunft entscheidet Klappentext: Tritt ein in eine mystische Welt voller Magie und Geheimnisse Die spannende Romantasy für Fans der Gods of Ivy Hall-Reihe Als Laurie wegen eines tragischen Schicksalsschlags aufs Internat verbannt wird, ist sie fest entschlossen, niemanden an sich heranzulassen. Doch in dieser Schule scheinen seltsame Dinge vor sich zu gehen – Laurie kann einen Jungen sehen, den niemand sonst sieht. Trotzdem beginnt sie sich Maris zu öffnen und schließt dank ihm sogar neue Freundschaften. Aber wer ist er wirklich und wohin verschwindet er immer wieder? Als Laurie herausfindet, dass Maris etwas innerhalb des Internats beschützt, das niemand entdecken darf, überschlagen sich die Ereignisse. Doch was ist Lauries Rolle in diesem gefährlichen Spiel? Und kann sie das Geheimnis um ihr Schicksal lüften, bevor es zu spät ist? Rezension: Nach dem Tod ihrer Eltern kommt Laurie zu ihrer Tante, die mit dem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Frank1
Kommentar zu Kingswood Castle Academy 1 - Der Fluch der Götter vom 14.08.2020 17:55:
» Der Fluch der Götter ist der erste Band der Kingswood Castle Academy Reihe der Autorin Alexandra Fuchs. Hier trifft romantische zarte Liebe auf griechische Mythologie. Laurie muss nach einem schweren Schicksalsschlag aufs Internat Kingswood Castle wechseln, Obwohl sie erst niemanden an sich heranlassen möchte, öffnet sie sich dennoch nach und nach ihrer Umgebung. Dieses langsame herauskommen aus ihrer Schale wird gut beschrieben und die Nebencharaktere ergänzen das Bild einer jungen Frau die erst wieder ins Leben zurück kehren muss. Die Geheimnisse die Laurie dann noch im Internat entdecken muss, geben der Geschichte eines mystischen Anstrich der an einigen Stellen nicht ganz rund wirkt. Die Autorin hat da stark ins Fantasytöpfchen gegriffen und man sollte sich darauf einlassen können, dann ist es eine schöne Geschichte die noch etliches Potential hat. Bisher ganz nett und ich bin neugierig wie es weiter geht.«
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Golden Heart 1 - Die Kriegerin des Prinzen vom 10.07.2020 9:25:
» Nachdem ich bereits alle anderen Bücher von Tanja verschlungen habe, hat mich auch hier ihr wundervoller Schreibstil sofort ab der ersten Seite in den Bann gezogen. Die starke, mutige Inga wird anstatt der lang erhofften Leibwache der Königin mit einem Prinzen der etwas anderen Art konfrontiert. Eine Mischung aus Spannung, Gefühlschaos und unerwarteten Wendungen macht es nicht möglich, das Buch auch nur eine Sekunde aus der Hand zu legen. Als Testleserin bin ich natürlich besonders kritisch, konnte es aber gar nicht erwarten, nach dem schockierenden Cliffhanger am Ende, der mich mitten aus der Welt von Intrigen, Machtspielen und Helden, die nicht dem Schema F entsprechen, gerissen hat, endlich die Fortsetzung in den Händen zu halten!! Ein wirklich tolles Buch, welches die traditionelle Rollenverteilung zwischen Mann und Frau gehörig auf den Kopf stellt und Einblick in das Leben einer Kriegerin gewährt, dennoch aber auch den männlichen Leser anspricht!«
– geschrieben von Steffi

 
Autorentags: Alexandra Fuchs, Bianca Iosivoni, Jenny Völker, Laura Kneidl, Salomé Joell, Sarah J. Maas, Tanja Penninger
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Crescent City 1 - Wenn das Dunkel erwacht
Geschrieben von: Sarah J. Maas (18. September 2020)
1,00
[1 Blog]
1,44
[48 User]
Die Weltenfalten 1 - Wenn Feuer erwacht
Geschrieben von: Jenny Völker (5. August 2020)
1,00
[1 Blog]
2,34
[58 User]
Golden Heart 1 - Die Kriegerin des Prinzen
Geschrieben von: Tanja Penninger (9. Juli 2020)
1,35
[3 Blogs]
1,65
[23 User]
Kingswood Castle Academy 1 - Der Fluch der Götter
Geschrieben von: Alexandra Fuchs (13. August 2020)
2,00
[1 Blog]
1,57
[47 User]
Midnight Chronicles 1 - Schattenblick
Geschrieben von: Bianca Iosivoni und Laura Kneidl (26. August 2020)
1,55
[10 Blogs]
1,58
[65 User]
Phönixsaga 1 - Phönixschwingen: Feuer
Geschrieben von: Salomé Joell (2. August 2020)
2,08
[62 User]
 
Autorin der Meldung: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz