Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.500 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jozan41«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Leserpointer: Die besten Romane des LYX Verlags im Jahre 2022
Ehe das Jahr vorüber ist, schauen wir uns im Rahmen unserer Reihe »Leserpointer« die besten 2022er Veröffentlichungen ausgesuchter Verlage an. Im neunten Teil ist nun der LYX Verlag an der Reihe. Wir haben wieder nur einen einzigen Maßstab als Grundlage unserer Liste genutzt: die Noten, die unsere User im Laufe des Jahres vergeben haben. Damit deren Einstufungen so repräsentativ wie möglich ausfielen, wurden abermals nur diejenigen Bücher von uns berücksichtigt, die fünfzig Mal oder häufiger benotet wurden. Obendrein haben wir festgelegt, dass nur ein Buch pro Autorin oder Autor auftauchen sollte, was in diesem Fall eine der Platzierten betraf.

Platz 5: »High Hopes« von Ava Reed, der im März veröffentlichte Auftaktroman zur Reihe »Whitestone Hospital«. Laut nichtohnebuch ist dieser »witzig und traurig, charmant und voller Sarkasmus, romantisch und absolut heiß«. In Corinna's Bücherwelt wurde »High Hopes« als »absolutes Muss für Fans von Krankenhausserien« bezeichnet. Hier geht es um eine junge Dame namens Laura Collins, die eine Stelle an einer der angesehensten Kliniken des Landes ergattert und dort nicht nur mit jeder Menge Stress konfrontiert wird, sondern auch mit einem gleichsam kompetenten wie attraktiven Stationsarzt. In der Paperback-Bestsellerliste des Spiegels erreichte der Roman den dritten Platz, von 243 Besuchern unserer Seite erhielt er im Schnitt die Schulnote 1,55.

Platz 4: »Fragile Heart« von Mona Kasten, der erst vor wenigen Wochen veröffentlichte zweite Band ihrer Reihe »Scarlet Luck«. Er stieg auf Anhieb auf dem zweiten Platz der Hardcover-Bestsellerliste des Spiegels ein und wurde bislang von 69 Leserkanonieren mit der Schulnote 1,51 ausgestattet. Das Buch setzt die im Auftaktband begonnene Liebesgeschichte um die Protagonisten Rosie und Adam fort und knüpft mehrere Monate nach dem Abbruch des Kontakts der beiden an. Rosie lenkt sich durch ihre Webradio-Show ab, und gerade in dem Moment, in dem sie das Gefühl bekommt, sie könne doch eines Tages über ihn hinwegkommen, meldet er sich wieder bei ihr.

Platz 3: »Anytime« von Sarah Sprinz, mit dem die Autorin ihre Leser im September zum dritten Mal an die »Dunbridge Academy« geführt hat. Nach der Veröffentlichung thronte das Buch zwei Wochen lang auf dem ersten Platz der Paperback-Bestsellerliste des Spiegels. Bei uns landete es haarscharf vor Mona Kastens Roman: Von 293 Besuchern unserer Seite erhielt es im Schnitt die Note 1,50. Protagonistin Olive Henderson muss darin nach schweren Verletzungen in Folge eines Brandes das Schuljahr wiederholen und trifft dort auf einen weiteren Neuling in ihrer Klassenstufe, einen New Yorker, der sein schottisches Exil hasst. Olive blickt hinter seine Fassade. Die Bloggerin von Giselas Lesehimmel lobte in ihrer Besprechung alle Teile der Reihe, und eine Gastrezensentin ihrer Seite schlug in die gleiche Kerbe.

Platz 2: »A Touch of Ruin« von Scarlett St. Clair, der kurz nach Sarah Sprinz' Werk erschienene Mittelband ihrer Trilogie »Hades & Persephone«. Auch dieses Buch war in den Paperback-Charts des Spiegels sehr erfolgreich und heimste dort den zweiten Platz ein. 71 User unserer Webseite statteten es mit der Schulnote 1,39 aus. Die Beziehung von Studentin Persephone zum König der Unterwelt ist in dem Roman an die Öffentlichkeit gelangt, wodurch ihre Identität als Göttin des Frühlings bekannt zu werden droht. Da dies das Ende ihres Lebens unter den sterblichen Menschen bedeuten würde und Hades mit eigenen Problemen zu kämpfen hat, gerät die Zukunft der Protagonistin in Gefahr.

Platz 1: »Bright & Dark« von Lena Kiefer, der zweite Band ihrer Reihe »Westwell«. Hätten wir mehr als ein Buch pro Autorin zugelassen, dann hätte nicht nur das im Oktober erschienene Werk einen Platz auf unserer Liste gefunden, auch der Vorgängerroman »Heavy & Light« wäre dabeigewesen (nämlich auf dem dritten Platz). »Bright & Dark« erhielt von 136 Besuchern von Leserkanone.de im Schnitt die Schulnote 1,37. Protagonistin Helena hat sich darin von ihrem Partner Jess getrennt und stürzt sich in die Nachforschungen zum Tod ihrer Schwester. Als sie dabei auf eine Entdeckung stößt, muss sie wieder Kontakt zu Jess aufnehmen, und der beschließt, ihr zu helfen ... was beide in große Gefühlskonflikte stürzt. Laut einer Besprechung zum ersten Band, die im Blog Magische Momente veröffentlicht wurde, wird in der Reihe eine »facettenreiche und vielschichtige Story, die nicht nur mit der Lovestory punktet« erzählt.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Dunbridge Academy 3 - Anytime vom 13.12.2022 19:39:
» Im dritten Teil der Dunbridge Academy Reihe mit dem Titel Anytime geht es um Olive und ihr Schicksal nach dem Brand im Internat. Dazu kommt als neuer Akteur Colin Fantino hinzu, der nach einem Brand an seiner Schule von seiner Mutter gezwungen wird die Schule zu wechseln. Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, die gute Einblicke in die Seelenwelt der Akteure gibt. Wobei ich die Dramen rund um Olive und Colin wie eine Endlosschleife fand, die man besser hätte auflösen können, wenn die Akteure nicht so viel geheim halten wollten bzw. immer umeinander herum tanzten ohne den anderen mal einzuweihen, in Dinge welche die anderen schon lange wussten. Das wirkte für mich an einigen Stellen etwas hölzern und aufgebauscht. Weniger Drama wäre da besser gewesen, den es kam schon einige zusammen was zum Teil unnötig war. Insgesamt ein guter Abschluss der Trilogie, in der die Hauptpersonen der Vorbände nochmals einige Auftritte …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Whitestone Hospital 1 - High Hopes vom 15.04.2022 9:40:
» In " Whitestone Hospital - High Hopes " ist Laura über die Zusage ihrer Traumanstellung als Assistentärztin im Whitestone Hospital überglücklich. Dafür nimmt sie vieles in Kauf, vom Umzug in das ferne Phoenix und dem damit verbundenen trockenen und heißem Klima, über die vielfältigen Arbeitsleistungen und Entscheidungen. Nur darauf, in ihrem Vorgesetzen und betreuenden Stationsarzt Dr. Nash Brooks, einen Mann zu finden, der ihr und ihrem Herzen gefährlich werden könnte war Laura nicht vorbereitet. Kann Laura trotz der Anziehung zu Nash ihre volle Aufmerksamkeit auf ihren Beruf als junge Assistentärztin legen, oder bringen sie die Gefühle in Preduollie? Und wie steht Dr. Brooks zu Laura, ist er ebenso an ihr interessiert? Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Laura und Nash mitfiebern und die verschiedesten Emotionen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa

 
Autorentags: Ava Reed, Lena Kiefer, Mona Kasten, Sarah Sprinz, Scarlett St. Clair
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Dunbridge Academy 3 - Anytime
Geschrieben von: Sarah Sprinz (28. September 2022)
1,00
[2 Blogs]
1,47
[358 User]
Hades & Persephone 2 - A Touch of Ruin
Geschrieben von: Scarlett St. Clair (30. September 2022)
1,39
[71 User]
Scarlet Luck 2 - Fragile Heart
Geschrieben von: Mona Kasten (22. November 2022)
1,50
[2 Blogs]
1,48
[206 User]
Westwell 1 - Heavy & Light
Geschrieben von: Lena Kiefer (22. Juni 2022)
1,65
[3 Blogs]
1,46
[618 User]
Westwell 2 - Bright & Dark
Geschrieben von: Lena Kiefer (26. Oktober 2022)
2,00
[1 Blog]
1,45
[176 User]
Whitestone Hospital 1 - High Hopes
Geschrieben von: Ava Reed (17. März 2022)
1,35
[6 Blogs]
1,55
[243 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies