Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.166 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Florian Faust«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Ergebnisse der Abstimmung zum Buch des Monats September 2022
Unsere Besucher hatten fünf Tage lang die Möglichkeit, darüber zu richten, welches Werk das beste Buch des Monats September war. Die Beteiligung hat sich noch einmal erhöht: 1.322 Personen haben dieses Mal abgestimmt (Vormonat: 1.276). Dieses Mal ging es um die Nachfolge von Chris Carters Hunter- und Garcia-Thriller »Jagd auf die Bestie«, der den letzten Monatssieg eingeheimst hatte. Alle bisherigen Gewinnertitel findet ihr hier. Nun stehen die September-Ergebnisse fest:

So breit wie dieses Mal haben sich die Stimmen selten auf die Kandidaten verteilt: Sechs Bücher - die Hälfte der zur Auswahl stehenden Werke - landete am Ende bei mehr als zehn Prozent der abgegebenen Stimmen. Am Ende triumphierte Stephen King ... wieder einmal. Mit seinem Roman »Fairy Tale« staubte er zum dritten Mal in der Geschichte unserer Abstimmung den Sieg ab. Mit dem Werk, das bis auf den ersten Platz der Bestsellerliste der New York Times stürmte, sammelte der König des Horros 16,9 Prozent eurer Stimmen ein. King erzählt dieses Mal die Geschichte eines Jugendlichen aus schwierigen Verhältnissen, der von seinem sterbenden Nachbarn eine eigenartige Geschichte zu hören bekommt, in deren Folge er sich in eine fremde Welt begibt und dort von den unterdrückten Einwohnern als Retter angesehen wird. Laut Magische Momente handelt es sich um ein Buch für jeden Leser, der »ein Faible für Märchen hat, die mal etwas düsterer und eigenwilliger sind«. »Fairy Tale« ist eine Veröffentlichung des Heyne Verlages.

Karsten Dusse hat im Gegensatz zu King bis dato noch keinen Monatssieg abgeräumt. »Achtsam morden im Hier und Jetzt«, der vierte Band seiner außergewöhnlichen Reihe über einen Anwalt, der mit Hilfe von Methoden der Achtsamkeit zum Kopf zweier Banden des organisierten Verbrechens sowie eines Kindergartens avanciert, landete immerhin auf der zweiten Position. 13,7 Prozent von euch entschieden sich für den Roman, der ebenfalls im Heyne Verlag erschienen ist. Björn Diemel, der eigentümliche Held der Reihe, muss sich dieses Mal mit Tantra, dem Wirken von Baghwan sowie einem fiesen Anschlag auf seinen Psychologen beschäftigen. Unsere auseigene Buchbesprechung könnt ihr hier finden. Bloggerin Hasirasi von nichtohnebuch lobte »den trockenen und achtsamen Humor der Reihe«, und sie freute sich darüber, »dass Karsten Dusse auch hier wieder die Spannung, wie alles zusammenhängt, bis zum Ende halten kann«.

Aus dem blanvalet Verlag stammt Charlotte Links Kriminalroman »Einsame Nacht«. Der vierte Band der Kate-Linville-Reihe sicherte sich den dritten Platz, nachdem ihm 12,1 Prozent von euch die Stimme verliehen. Das Buch schaffte es in der Bestsellerliste des Spiegels bis auf den ersten Platz, ebenso in der Bestsellerliste der BILD, ebenso in der Bestsellerliste Österreichs, und ebenso in der Bestsellerliste der Schweiz. Wie nennt man eigentlich einen Hattrick, der nicht aus drei, sondern vier Erfolgserlebnissen besteht? Kate Linville muss dieses Mal ermitteln, nachdem eine Frau, die in einer kalten Dezembernacht durch die einsamen North York Moors fährt, ermordet wird. Laut einer Zeugin war ein Mann ihrem Auto zugestiegen. Die Ermittlungen führen alsbald zu Verbindungen zu einem alten Cold Case. Laut Magische Momente ist der Band »ein absolutes Highlight«, unter anderem auch deshalb, da er »mit ernsten Themen aufwartet, die berühren und zum Nachdenken bringen«.

Haarscharf am Siegertreppchen vorbeigeschrammt ist Andreas Gruber, dem am Ende nur fünf Stimmen fehlten. 11,7 Prozent entschieden sich für seinen Thriller »Todesrache«. Das Buch aus dem Goldmann Verlag ist der siebte Band in Grubers beliebter Reihe über die Ermittler Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez. Rebecca Gablé landete dank 11,3 Prozent eurer Stimmen mit ihrem historischen Roman »Drachenbanner« aus ihrer Waringham-Saga auf Platz Fünf. Publiziert wurde das Buch vom Lübbe Verlag. Die vollständigen Ergebnisse der Abstimmung waren die Folgenden:


Was ist dein Buch des Monats September 2022?
1
 
 224 (16,9%)
Fairy Tale von Stephen King
2
 
 181 (13,7%)
Achtsam morden 4 - Achtsam morden im Hier und Jetzt von Karsten Dusse
3
 
 160 (12,1%)
Kate Linville 4 - Einsame Nacht von Charlotte Link
4
 
 155 (11,7%)
Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 7 - Todesrache von Andreas Gruber
5
 
 149 (11,3%)
Waringham 7 - Drachenbanner von Rebecca Gablé
6
 
 143 (10,8%)
Zur See von Dörte Hansen
7
 
 84 (6,4%)
Cormoran Strike 6 - Das tiefschwarze Herz von Robert Galbraith
8
 
 80 (6,1%)
Monsieur le Comte 1 - Monsieur le Comte und die Kunst des Tötens von Pierre Martin
9
 
 47 (3,6%)
Lektionen von Ian McEwan
10
 
 45 (3,4%)
Hora Hominis - Frauenwerk von Stefan S. Kassner
11
 
 40 (3,0%)
Das verborgene Paradies von Luca Di Fulvio
12
 
 14 (1,1%)
Kerl aus Koks von Michael Brandner
An der Umfrage haben 1322 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Waringham 7 - Drachenbanner vom 20.11.2022 19:43:
» England um 1238: Bedric, der Sohn einer leibeigenen Bauernfamilie und Adela of Waringham sind als "Milchgeschwister" gemeinsam aufgewachsen. Sie entwickeln verbotene Gefühle füreinander. Während Bedric auf den Feldern schuften muss, um seine Familie zu ernähren, wird Adela zur Schwester der Köngis geschickt um dort ihren Dienst als Hofdame anzutreten. Bedric ist der Macht und Wilkür von Adelas Bruder ausgeliefert. Als seine Situation unerträglich wird, flieht er von dort nach London um ein freier Mann zu werden. Später begegnet er dort Simon de Montfort, Schwager des Königs. Als dann 1258 nach Missernten und Seuchen der Krieg über das Land zieht, ändern sich die Zeiten... "Drachenbanner" ist der 7. Teil der Waringham-Saga und lässt sich unabhängig von den anderen Teilen lesen. Anfangs fand ich ein wenig langatmig, weil noch nicht wirklich viel passiert ist. Es wurde mehr Bedrics und Adelas …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Annabell95
Kommentar zu Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 7 - Todesrache vom 30.10.2022 15:52:
» Bei seinem letzten Einsatz ist Maarten S.Sneiijder dem Tod nur knapp von der Schippe gehüpft. Fast sein gesamtes Team hat er verloren. Er ist am Boden zerstört als ihn ein Anruf erreicht, schöpft er neue Hoffnung. Er muss sofort handeln und ein neues Team zusammenstellen. Etwas, das er eigentlich gar nicht mehr wollte. Gemeinsam mit dem Team und dem Leipziger Ermittler Walter Pulaski macht er sich an die Ermittlungen, die sich alles andere als einfach gestalten. Der Fall beginnt schon hoch spannend. Er knüpft an das Ende des vorherigen Buches an. Hier gibt es verschiedene Handlungsstränge, die jeder für sich absolut fesselnd sind, und ich war gespannt wie alles zusammen hängt. Nicht nur die Geschehnisse, auch das Aufeinandertreffen von Sneijder und Pulaski ist interessant, beides sind keine einfachen Menschen. Und Pulaski hat gerade ganz andere Sorgen, als sich auch noch mit Sneijder herumzuärgern. Ob das gut gehen wird? Auch dieser …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
Kommentar zu Waringham 7 - Drachenbanner vom 28.10.2022 11:35:
» Unfassbar fesselnd und historisch super interessant – ein Highlight! Adela und Bedric wachsen zusammen auf und lieben sich schon immer. Doch natürlich kann der Leibeigene Bedric niemals eine Edle zur Frau haben und so trennen sich ihre Wege. Adela heiratet den ihr bestimmten Ritter Joshua und Bedric flieht vor dem hasserfüllten Lord Waringham (Adelas Bruder) nach London, um sich dort 1 Jahr und 1 Tag zu verstecken. Denn dann gilt er als freier Mann. Ihre Wege kreuzen sich wieder, ist Adela doch Hofdame von Lady Eleanor, der Schwester des Königs und Bedric hat sich freiwillig Simon de Montfort angeschlossen, Eleanors Ehemann und ein Kämpfer gegen die königliche Alleinherrschaft. Sie können ihre Liebe, die auf eine harte Probe gestellt wird, nicht öffentlich machen. Dann herrscht auch noch ein furchtbarer Krieg, es gibt viele Opfer und die Zeiten sind im Umbruch begriffen. Eigentlich ist es ja eine Liebesgeschichte, die da auf den über …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesezauber_Zeilenreise
Kommentar zu Kate Linville 4 - Einsame Nacht vom 17.10.2022 15:19:
» „Wir haben noch keine Spur und sind Lichtjahre von jeder Erkenntnis entfernt.“ Die neue Chefin der North Yorkshire Police, Detective Inspector Pamela Graybourne, begrüßt Detective Sergeant Kate Linville mit kräftigen Händedruck und erklärt ihr gleich, dass sie Alleingänge, wie sie sie gerne macht, nicht duldet. Kein schöner Anfang für die Zusammenarbeit. Ein neuer Fall mit einer brutal ermordeten Frau ist zu lösen. Die beiden Frauen müssen sich also gleich zusammenraufen und versuchen, als funktionierendes Team, den Fall zu lösen. Pos. 2201: „Man kann sich Probleme auch wirklich selbst stricken.“ Leider bleibt es nicht bei dem einen Mord, denn ein Cold Case Fall scheint irgendwie mit dem jetzigen Mord zusammen zu hängen. Jetzt muss es schnell gehen, denn der Mörder ist nicht untätig und wartet auf die nächste Gelegenheit und plötzlich ist Kate in Gefahr. Fazit: Die Bestsellerautorin …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ginnykatze
Kommentar zu Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 7 - Todesrache vom 16.10.2022 7:39:
» Maarten S. Sneijder ist am Boden zerstört, denn beim letzten Einsatz hat er seine besten Mitarbeiter verloren. Dann erreicht ihn ein Anruf und er hat die Hoffnung, dass Sabine Nemez noch am Leben ist. Mit zwei jungen Studenten macht er sich auf die Suche und stößt dabei auf den Ermittler Pulaski. Dieser hat aber gerade andere Sorgen, denn er selbst ist von einem brisanten Fall betroffen. Werden sie Sabine lebend finden und wie gestaltet sich die Zusammenarbeit zweier Ermittler, die beide nicht gerade einfach sind? Wow, was für ein achter Teil. Auch hier drückt sich meine Begeisterung für die Thriller von Andreas Gruber aus. Mit einem sehr komplexen Fall müssen sich diesmal Sneijder mit Team und Pulaski herumschlagen. Es beginnt gleich dramatisch und knüpft direkt an das Vorgängerbuch an. Die Suche nach Nemez gestaltet sich schwierig und noch ein anderer Fall kostet dem ganzen Team viel Kraft. Über das Zusammentreffen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies
Kommentar zu Fairy Tale vom 08.10.2022 12:33:
» Ein Teenager, ein Hund und die märchenhaften Abenteuer in einer anderen Welt Angelockt vom Bellen und Winseln der Hündin Radar findet Charlie den alten Mr. Bowditch verletzt auf dessen Veranda liegen. Er beschließt ihm zu helfen. Über mehrere Monate betreut und pflegt Charlie den anfangs grummeligen Mann und es entsteht eine Freundschaft und ein tiefes Vertrauensverhältnis. Auch zwischen Charlie und Bowditchs alter Hündin Radar. Als Bowditch stirbt, hinterlässt er Charlie nicht nur sein gesamtes Hab und Gut, sondern auch eine besprochene Kassette mit einem unfassbaren Geheimnis: durch den Schuppen im Garten gelangt man in eine andere Welt, genauer gesagt in das Reich Empis. Dort gibt es ein Artefakt, mit dem man die Lebenszeit zurückdrehen kann. Da seine inzwischen innig geliebte Radar schon mehr tot als lebendig ist, wagt Charlie den gefährlichen Weg, um sie wieder jung zu machen. Doch das Reich unterliegt einer Art Fluch, die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesezauber_Zeilenreise
Kommentar zu Achtsam morden 4 - Achtsam morden im Hier und Jetzt vom 23.09.2022 12:03:
» Wenn die Vergangenheit einen einholt – amüsante Fortsetzung Björn hat sich in seinem Leben eingerichtet, lebt allein, versteht sich mit seiner Ex-Frau aber blendend und liebt seine Tochter über alles. Damit das alles auch weiterhin so gut läuft, sucht er 1 x im Monat seinen Therapeuten Joschka Breitner auf. Doch dieses Mal weist der ihn ab und benimmt sich seltsam, dafür liegt auf dem Tisch eine Zeitschrift mit dem aufgeschlagenen Artikel zu einem Tantra-Seminar. Björn ist sich sicher: die liegt da mit Absicht, Breitner will, dass er an diesem Seminar teilnimmt. Gedacht – getan. Kaum zurück, sucht er Breitner wieder auf, findet ihn aber gefesselt und misshandelt vor, in einer verwüsteten Praxis. Er findet Breitners Tagebuch, auf dass es der Täter wohl abgesehen hat. Darin hat Breitner seine Vergangenheit als Baghwan-Anhänger festgehalten und das eine oder andere große und schreckliche Geheimnis. Und Björn wird langsam …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesezauber_Zeilenreise
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie vom 11.08.2021 17:51:
» Lucien Folter ist einer der brutalsten und auch intelligentesten Mörder, der zur Zeit in den USA in einem Gefängnis sitzt. Als Folter aus der Krankenhausabteilung der Sicherheitsverwahrung ausbricht, zieht er eine Spur des Todes quer durch das Land. Doch Folter will nicht nur morden … er fordert seinen ehemaligen Zimmergenossen Robert Hunter vom LAPD heraus. Mit der Beantwortung eines Rätsels könnte Hunter den Serientäter stoppen … wird es ihm gelingen und den Serientäter schnappen? Zur Seite steht ihm wieder Kollege Carlos Garcia. Ich glaube, den folgenden Satz habe ich auch schon bei den drei letzten Thrillern von Chris Carter in meinen Rezensionen geschrieben. Die Thriller von Chris Carter nehmen mit jedem weiteren Band noch an Qualität zu. Und das will nun nicht heissen, dass die ersten Bände nicht gut waren. Nein, schon " Der Kruzifixkiller " , der erste Band hatte von mir volle Punktezahl gekriegt. Wo andere Autoren …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Igela
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie vom 27.09.2020 17:49:
» Ich bin wieder einmal dank Chris Carter in eine Welt voller Spannung eingetaucht. "Jagd auf die Bestie"ist wie alle seine Thriller einfach nur genial!!! Ich habe mich so darauf gefreut und bin jetzt traurig,dass ich auf den nächsten Thriller warten muss. Chris Carter weiss,wie er seine Leser in den Bann ziehen kann.Er schreibt so dermassen spannend,sodass man am liebsten das ganze Buch in einem weglesen kann. Das erste von 110Kapiteln fängt Cartertypisch schon rasant an. Es geht direkt von Anfang an zur Sache und die Gänsehaut wird von Kapitel zu Kapitel gesteigert. Seine kurzen Kapitel finde ich auch sehr gut. Der flüssige und verständlich Schreibstil gefällt mir auch hier,wie immer. Jagd auf die Bestie ist der zehnte Roman aus der Rober-Hunter-Reihe. Es ist seine erste Fortsetzung von "Die stille Bestie",dem sechsten Band der Reihe ,indem die Geschichte von Lucien und Hunter ihren Anfang nimmt. "Jagd auf die Bestie …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Jasminh86
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie vom 15.02.2020 19:44:
» Lucien Folter konnte aus dem Hochsicherheitstrakt entkommen und hat eine blutige Verwüstung hinterlassen. Er hat nur einen Gedanken: Rache. Hunter hat ihn vor Jahren ins Gefängnis gebracht. Als Hunter dies erfährt, ist er erschüttert von der Nachricht. Lucien ist eine Bestie in Menschengestalt und ein Meister der Täuschung. Hunter und Garcia nehmen die Jagd nach ihm auf. Was sie dabei erleben und welche Grausamkeiten Lucien sich ausdenkt, müsst ihr selbst lesen. Jagd auf die Beste ist der 10. Teil der Reihe mit Hunter und Garcia von Chris Carter. Er knüpft an die Handlung von Band 6 "Die stille Bestie" an. Wenn ihr die Vorgeschichte kennen lernen möchtet, empfehle ich, erst den 6.Teil zu lesen. Hunter und Garcia machen sich auf die Jagd, aber Lucien ist ihnen immer einen Schritt voraus und macht vor keiner Grausamkeit halt. Er gibt Hunter Rätsel auf, die zu lösen fast unmöglich sind. Auch in diesem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies

 
Autorentags: Andreas Gruber, Charlotte Link, Chris Carter, Karsten Dusse, Rebecca Gablé, Stephen King
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Achtsam morden 4 - Achtsam morden im Hier und Jetzt
Geschrieben von: Karsten Dusse (14. September 2022)
1,85
[6 Blogs]
1,69
[217 User]
Fairy Tale
Geschrieben von: Stephen King (14. September 2022)
1,40
[4 Blogs]
1,70
[219 User]
Kate Linville 4 - Einsame Nacht
Geschrieben von: Charlotte Link (14. September 2022)
1,35
[4 Blogs]
1,62
[439 User]
Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 7 - Todesrache
Geschrieben von: Andreas Gruber (21. September 2022)
1,00
[3 Blogs]
1,44
[302 User]
Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie
Geschrieben von: Chris Carter (26. Juli 2019)
1,00
[5 Blogs]
1,45
[58 User]
Waringham 7 - Drachenbanner
Geschrieben von: Rebecca Gablé (13. September 2022)
1,50
[2 Blogs]
1,62
[326 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies