Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.602 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »thruhleow48«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die Entenanalyse: Lustiges Taschenbuch 552 (Überblick)
Werbung:
Vor etwas mehr als einem Monat hatten wir hier das 551. Lustige Taschenbuch unter die Lupe genommen. »Gefahr für Micky« hatte sich leider als eine einzige Katastrophe in Buchform entpuppt. Keine einzige der darin abgedruckten Geschichten konnte man als ernsthaft lesenswert bezeichnen, und neben wenigen halbwegs durchschnittlichen Geschichten fanden sich darin diverse Comics, um die man dringend einen großen Bogen machen sollte, wenn man nicht Kopfschmerzen bekommen möchte. Bei euren Abstimmungen kamen damals ähnlich schlechte Noten wie bei unseren fünf Testlesern heraus. Eine Zusammenfassung unserer damaligen Artikel findet ihr an dieser Stelle.

Seit dem 9. November ist mit dem Band »70 Jahre Panzerknacker« nun schon die Nummer 552 im Handel, und in den vergangenen Wochen hatten wir diese wieder von unserem Testleser-Quintett unter die Lupe nehmen lassen. Und dieses Mal wurden wir nicht enttäuscht: Sieht man von zwei Reinfällen ab, handelte es sich um einen wirklich anständigen Band. Ganz besonders gut gefallen hat uns dabei der 37 Seiten lange Comic »Gipfelstürmer«, in dem Micky und Goofy (in der Rolle eines Bienenzüchters und eines Abenteurers namens Sir Gerald Goof Goopperton) am Wettlauf um die Erstbesteigung des höchsten Berges der Erde teilnehmen. Der Comic wusste nicht nur sehr schöne Zeichnungen zu überzeugen, er erzählte auch eine spannende und kreative Geschichte. Bei euren Bewertungen schnitten die »Gipfelstürmer« ähnlich gut ab:

1. Gipfelstürmer (unsere Schulnote 2,2 - eure Note 2,23)

Beim 551. Band hatten wir dem besten enthaltenen Comic die Note 3,4 gegeben. Um wieviel das neue Buch besser ist, kann man an der Liste der Geschichten sehen, die unserer Meinung nach in die Kategorie »kann man lesen, muss man aber nicht« fallen, in die wir üblicherweise die Comics packen, die von unseren Testlesern mit einer Note zwischen 2,5 und 4,5 bedacht werden. Jede einzelne davon hätte den Höhepunkt des 551. Bandes dargestellt. In der besten der Storys erlebt man vier Gauner - Plattnase, Kater Karlo, Trudi und Schnauz -, wie sie darüber streiten, auf welche Weise man am besten den nächsten Fischzug durchführen sollte. Herausgekommen ist eine kreative Story, in der sich niemand sicher sein konnte, wem man vertrauen sollte. Selbst ein Dussel-Duck-Comic konnte uns dieses Mal überzeugen und erhielt am Ende die Note 2,8, was für Geschichten mit seiner Beteiligung ein echter Erfolg ist:

2. KI - Kriminelle Intelligenz (unsere Schulnote 2,6 - eure Note 3,18)
3. Das Halb-voll-Prinzip (unsere Schulnote 2,8 - eure Note 3,97)
4. Superheld auf Samtpfoten (unsere Schulnote 3,2 - eure Note 3,74)
5. Pirat wider Willen (unsere Schulnote 3,2 - eure Note 2,89)
6. Gut abgewehrt! (unsere Schulnote 3,2 - eure Note 3,33)
7. Bodyguards unter sich (unsere Schulnote 3,4 - eure Note 3,44)
8. Der Plan im Plan (unsere Schulnote 3,4 - eure Note 2,86)

Natürlich war auch dieses Mal nicht alles Gold, was glänzt, und so sind zwei Comics in den Band gerutscht, die so schlecht waren, dass man um sie besser einen Bogen machen sollte. Eine Story rund um Dagobert Duck, Gitta Gans und Kuno Knäul war nicht nur schluderig übersetzt worden, sie war auch noch von vorne bis hinten vollkomemn absurd ... und das leider nicht auf eine amüsante Weise. Vollkommen ratlos hat uns derweilen ein Comic zurückgelassen, in dem Dagobert Duck in seine Kreditkarte springt, um darin in Pseudotalern zu baden, und in der er schlussendlich von den Panzerknackern im Inneren der Karte eingesperrt wird. Richtig gelesen: So hanebüchen, wie diese Prämisse klingt, so war auch der gesamte Comic. Das Gute ist: Sowohl »Ein knackiger Kartentrick« als auch »Eine raketenstarke Geschäftsidee« konnten den zufriedenstellenden Gesamteindruck des Bandes nicht trüben.

9. Eine raketenstarke Geschäftsidee (unsere Schulnote 5,2 - eure Note 3,80)
10. Ein knackiger Kartentrick (unsere Schulnote 5,8 - eure Note 5,16)

Dieses Mal waren keine Geschichten enthalten, die so kurz waren, dass sie unsere Mindestlänge gefallen wären. Die Top Ten entspricht also dem kompletten Band. Das nächste Lustige Taschenbuch wird am kommenden Dienstag erscheinen und »Wie alles begann ...« heißen, wobei sich der Titel darauf bezieht, dass eine Rückschau auf eine Episode in der Kindheit von Gundel Gaukeley enthalten sein wird. Geht man nach den Usernoten bei I.N.D.U.C.K.S., wo die italienischen Originalcomics bewertet wurden, dürfte der Band mit zwei, drei herben Enttäuschungen daherkommen, jedoch zählen die Geschichten »Einmal Gauner, immer Gauner« und »Der Wald des weißen Pumas« zu den zehn Prozent der am besten eingestuften Disney-Comics überhaupt. Man kann also vorsichtig optimistisch sein, dass auch dieser Band ganz ordentlich sein wird.
 
Autorin der Meldung: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz