Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.747 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mahir365«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die Entenanalyse: Lustiges Taschenbuch 547 (Überblick)
Werbung:
Vor rund einem Monat hatten wir hier bei Leserkanone.de die Comics des Lustigen Taschenbuchs mit der Nummer 546 thematisiert. Der Band hatte sich als ganz ordentlich erwiesen, was unter anderem daran lag, dass die beiden mit Abstand längsten darin abgedruckten Geschichten die besten waren. Herausgeragt hatte vor allem der Comic Phantomiasland, eine Übersicht über all unsere damaligen Artikel findet ihr an dieser Stelle.

Am 22. Juni ist nun ein neuer Band erschienen. Die Nummer 547 trägt den Titel »Ab ans Meer« und ist dem Sommer gewidmet. Wer unser Newsboard regelmäßig verfolgt, der dürfte bereits wissen, dass wir auch dieses Mal wieder ein Quintett an Mitarbeitern darauf angesetzt haben, das Buch zu lesen. Schlussendlich entpuppte sich »Ab ans Meer« nicht unbedingt als ein herausragender Band, aber er enttäuschte auch nicht.

Ein Comic erwies sich als so gut, dass wir ihn in unsere Kategorie »besonders lesenswert« (Notenschnitt 2,5 oder besser) einsortiert haben. Dabei geht es darin um gar nichts Spektakuläres, sondern lediglich um kaputtes Schuhwerk: Die Gamaschen von Dagobert Duck sind durchgelaufen, woraufhin er sich mit Gustav Gans auf die Suche nach der Erschafferin von dessen Gamaschen begibt, denn Gustavs Treter halten bemerkenswert gut. Es handelt sich um eine warmherzige Heile-Welt-Geschichte, die trotz ihres scheinbar harmlosen Themas auf der ganzen Länge überzeugt. Und das nicht nur teamintern, denn auch bei eurer Abstimmung landete »Gamaschen für die Ewigkeit« im Bereich der besonders lesenswerten Geschichten:

1. Gamaschen für die Ewigkeit (unsere Schulnote 2,2 - eure Note 2,40)

Eine weitere Geschichte schrammte nur knapp an der lesenswerten Kategorie vorbei, und überraschenderweise handelte es sich dabei um eine weitere Heile-Welt-Story, in der Gustav eine tragende Rolle spielt. In diesem Fall hilft er auf dem Bauernhof von Oma Duck aus und sorgt mit seinem sprichwörtlichen Glück dafür, dass es auf dem Hof besser flutscht denn je. Eurer Meinung nach war die Phantomias-Story »Gerangel um die Villa Rosa« noch ein Stückchen besser als der Ausflug auf Oma Ducks Bauernhof, wir hatten hingegen gleich eine ganze Reihe an Kritikpunkten. Umgekehrt habt ihr »Der doppelte Donald« deutlich besser gefunden als wir. Bei uns wäre der Comic, in dem sich ein Panzerknacker als Donald Duck verkleidet, beinahe in den Keller gerutscht, ihr empfandet ihn immerhin als mittelmäßig. Dafür habt ihr einen (tatsächlich eher mäßigen) Comic, in dem die Ducks auf einen fernen Planeten fliegen, um dort nach Diamanten zu graben, beinahe in den Bodensatz-Bereich gewählt. Schlussendlich landeten jedoch sowohl bei uns als auch bei euch alle übrigen Comics im »Mittelfeld-Bereich« zwischen 2,5 und 4,5. Dies hier waren demnach die Geschichten der Kategorie »kann man lesen, muss man aber nicht«:

2. Fortuna macht Ferien (unsere Schulnote 2,6 - eure Note 2,95)
3. Gerangel um die Villa Rosa (unsere Schulnote 3,4 - eure Note 2,77)
4. Ab ans Meer - Riesenwirbel am Strand (unsere Schulnote 3,4 - eure Note 3,97)
5. Gib Gummi! (unsere Schulnote 3,6 - eure Note 3,80)
6. Das Kaugummi-Komplott (unsere Schulnote 3,8 - eure Note 3,33)
7. Funkeln im All (unsere Schulnote 4,2 - eure Note 4,31)
8. Der doppelte Donald (unsere Schulnote 4,4 - eure Note 3,43)

Tja, und eigentlich würde am Ende noch der Block mit den Comics folgen, die unterhalb des Notenschnitts 4,5 liegen, was bedeutet, dass wir dringend davon abgeraten hätten, die Zeit mit ihrer Lektüre zu verschwenden. Erfreulicherweise gab es einen solchen Comic dieses Mal nicht. Nun ... zumindest fast, denn der Kurzcomic »Kongenialer Kokolores« hat schon sehr wenig hergemacht. Er war allerdings derart kurz, dass er unter unsere Mindestlänge für eine Comicanalyse (zehn Seiten) gerutscht ist.

Das nächste Lustige Taschenbuch wird am 20. Juli erscheinen und den Olympischen Spielen gewidmet sein. Es wird den Titel »Höher, schneller, weiter« tragen und in drei Coverversionen erhältlich sein: einer bronzefarbenen, einer silberfarbenen (bzw. eher grauen) und einer goldfarbenen (bzw. eher gelben). Fragt sich nur, wer da freiwillig zu Silber oder Bronze greift. Geht man nach den Wertungen von I.N.D.U.C.K.S., dann wartet eine Handvoll ordentlicher - wenn auch nicht überragender - Comics auf die Leserschaft, allerdings auch zwei äußerst schwache Geschichten. Den Vogel schießt dabei der Comic »Der Wert der Dinge« ab, der in der Disney-Datenbank auf Platz 40.793 von 40.842 rangiert - viel schlechter geht es also gar nicht. Hoffen wir also, dass die User beim Bewerten alle mit der Maus ausgerutscht sind und es nicht ganz so fürchterlich wird.
 
Autorin der Meldung: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz