Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.760 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dagr754«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die Entenanalyse: Lustiges Taschenbuch 546 (Überblick)
Werbung:
Im Mai hatten wir hier die Comics thematisiert, die im 545. Lustigen Taschenbuch abgedruckt worden waren, das den Titel »Die Duckyssee« trug. Es handelte sich um einen ganz ordentlichen Band, was vor allem daran lag, dass die beiden besten Geschichten die mit Abstand längsten waren. Wer sich für die Zusammenfassung unserer damaligen Artikel interessiert, der wird an dieser Stelle fündig.

Zu Beginn des Monats besprachen wir hier dann die Comics des 546. Bandes, und Asche über unser Haupt: Wir haben ganz vergessen, unsere Beitragsreihe durch einen finalen Artikel mit der Übersicht über das Buch zu komplettieren. Das möchten wir nun mit etwas Verspätung nachholen, obwohl es inzwischen schon wieder einen neuen Band gibt. Die Nummer 546 trägt den Titel »Anpfiff in Europa« und wurde - wie es der Name bereits andeutet - der Fußball-Europameisterschaft gewidmet.

Eine Geschichte, die in diesem Band abgedruckt wurde, empfanden wir als besonders lesenswert. Dabei hat sich das Erfreuliche aus der Vorwoche wiederholt: Die beste Geschichte war gleichzeitig die längste, so dass vergleichsweise viele Seiten mit gutklassigem Lesestoff angefüllt waren. In »Phantomiasland« scheffelt ein findiger Unternehmer Geld mit der Marke »Phantomias«, da sie zuvor noch nicht markenrechtlich abgesichert worden war. Als er auf die Idee kommt, einen ganzen Freizeitpark nach Phantomias-Motiven gestalten zu lassen, sorgt er für eine geschäftliche Krise Dagobert Ducks und dafür, dass die Identität des Superhelden in Gefahr gerät. Nicht nur wir ordneten »Phantomiasland« bei den lesenswerten Geschichten ein, eure Abstimmung kam zum gleichen Ergebnis:

1. Phantomiasland (unsere Schulnote 2,4 - eure Note 2,45)

Geschichte wiederholt sich in doppelter Hinsicht: Wie schon einen Monat zuvor, so war auch im 546. Lustigen Taschenbuch die zweitlängste Story die zweitbeste. »Die Ballade eines Reisenden« entpuppte sich als ein Micky- und Goofy-Comic im historischen Ambiente. Es geht darin zurück an den Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, und die Leserschaft erhält einen guten Einblick in die schwierige Situation der damaligen amerikanischen Landbewohner. Interessanterweise sind die gleichen Comics, die bei uns in der Kategorie »kann man lesen, muss man aber nicht« (Schulnoten 2,5 bis 4,5) gelandet sind, auch bei eurer Abstimmung in dieser Kategorie gelandet. Der Einstiegsgeschichte, in der es um die Fußball-EM ging, gelang dies nur knapp. Dies waren die betreffenden Comics:

2. Die Ballade eines Reisenden (unsere Schulnote 2,8 - eure Note 2,69)
3. Der Quanten-Staubsauger (unsere Schulnote 3,4 - eure Note 4,12)
4. App in die Zukunft (unsere Schulnote 3,8 - eure Note 3,15)
5. Ordnung ist das halbe Leben (unsere Schulnote 4,0 - eure Note 4,16)
6. Der gläserne Irrgarten (unsere Schulnote 4,2 - eure Note 3,77)
7. Team auf Tour - Die zweite Chance (unsere Schulnote 4,4 - eure Note 4,07)

Der einzige Comic, den man besser gleich umschiffen sollte, war zum Glück nur zwanzig Seiten lang. In »Der Wachstums-Generator« wird Franz Gans in einen Riesen verwandelt, der den Entenhausener Bürgern alles wegfuttert, das nicht niet- und nagelfest ist, und der in der Folge eine ziemlich große innerstädtische Krise auslöst. Womöglich handelte es sich bei der Geschichte um eine merkwürdige Godzilla-Hommage oder dergleichen, uns gefiel die Darstellung von Oma Ducks Knecht und der Rest der Story jedoch überhaupt nicht. Am ganz ordentlichen Gesamteindruck des Bandes konnte das Machwerk jedoch nicht rütteln. Unseren zugehörigen Artikel findet ihr an folgender Stelle:

8. Der Wachstums-Generator (unsere Schulnote 4,6 - eure Note 4,85)

Nicht separat thematisiert haben wir die beiden Comics »Spielpause wider Willen« und »Die Phasen des Fortschritts«, da wir einst festgelegt hatten, dass eine Geschichte mindestens zehn Seiten umfassen muss, um von uns einen Beitrag gewidmet zu bekommen. Beide Comics waren dafür zu kurz. Das nächste Lustige Taschenbuch trägt den Titel »Ab ans Meer« und dürfte dementsprechend eine sommerliche Ausgabe werden. Da wir die Veröffentlichung dieses Beitrages so lange verzögert hatten, kann man es inzwischen bereits im Handel bekommen.
 
Autorin der Meldung: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz