Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.760 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dagr754«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die Entenanalyse: Lustiges Taschenbuch 520
Werbung:
Rund vier Wochen sind verstrichen, seitdem wir hier das 519. Lustige Taschenbuch besprochen hatten. »Die Bestie von Duckenburgh«, so der Name des im April erschienenen Bandes, hatte sich leider als nicht allzu guter Band erwiesen. Damals konnten wir keinem einzigen Comic guten Gewissens den Stempel »muss man gelesen haben« geben. Umgekehrt waren gleich drei ganz finstere Machwerke dabeigewesen, einer davon (Voll versemmelt) gehörte unserer Ansicht nach sogar zu den miserabelsten Beiträgen, die man je im Lustigen Taschenbuch zu lesen bekommen hat. Eine Übersicht über unsere damaligen Artikel könnt ihr an dieser Stelle finden.

Am 21. Mai 2019 war nun ein weiteres Lustiges Taschenbuch erschienen, nämlich die Nummer 520 mit dem Titel »85 Jahre Donald Duck«. Der siebenminütige Disney-Streifen »Die kluge kleine Henne« (The Wise Little Hen) war am 9. Juni 1934 erstmals veröffentlicht worden, und da Donald Duck darin seinen ersten Auftritt absolviert hatte, gilt der Tag als sein offizielles »Geburtsdatum«. Wie man es vom Lustigen Taschenbuch gewohnt ist, erschöpfte sich der Zusammenhang zwischen dem aktuellen Buchtitel und dem Inhalt auf die erste darin abgedruckte Geschichte, alles andere hatte nichts mit Donalds Geburtstag zu tun.

Tja, und nun würden wir mit den Comics beginnen, die zur Kategorie »unbedingt lesenswert« zählen, was die Geschichten umfasst, die wir im Schnitt mit der Schulnote 2,5 oder besser bewertet haben. Das letzte Mal, dass wir eine Geschichte an dieser Stelle nennen konnten, ist nun schon fünf Monate her. Es hatte sich damals um die Story Die sieben Brücken von Quacksberg aus dem 515. Lustigen Taschenbuch gehandelt. Auch dieses Mal erfüllte leider kein einziger Comic die von uns gesteckte Norm.

Damit kommen wir sofort zur Kategorie »kann man lesen, muss man aber nicht zwingend gelesen haben«. Ausgerechnet der Titelcomic schrammte nur knapp an der Top-Sektion vorbei ... was ungewöhnlich ist, denn zumindest gefühlt sind die Egmont-Comics qualitativ immer ein Stück unter dem »Topolino«-Schnitt angesiedelt. In der Geschichte erlebt man Donald als Kandidaten der Fernsehshow »Kapriolen«, und als Leser unternimmt man mit ihm (und den Zuschauern der Show) einen Ausflug in einige (real existierende) historische Comics, insbesondere in ein paar Carl-Barks-Werke. Der Comic »Destino - Zwischen Traum und Fantasie« hätte isoliert betrachtet auch noch ein Stück besser bewertet werden können, leider gab es mit »Die Reise um die Welt in 80 Klicks« ein paar Seiten vorher eine Story, bei der ein paar Elemente frappierend deckungsgleich waren. Dies hier waren also die Comics des mittleren Blocks, der dieses Mal unser oberer Block ist:

1. Der etwas andere Geburtstag (Schulnote 2,6)
2. Auf Härte und Niete geprüft (Schulnote 2,8)
3. Destino - Zwischen Traum und Fantasie (Schulnote 3,0)
4. Zauberhafte Auszeit (Schulnote 3,2)
5. Der strahlende Schatten (Schulnote 3,2)
6. Um eine Erfahrung reicher (Schulnote 3,6)
7. Die Reise um die Welt in 80 Klicks (Schulnote 4,0)
8. Die Kamele des Königs (Schulnote 4,0)

Und damit kommen wir noch zu einer Geschichte, die von unserem Testleser-Quintett schlechter als mit 4,5 bewertet wurde und somit in den Bereich fällt, bei dem wir dringend dazu raten, einen großen Bogen darum zu machen. »Rasante Radtour« erzählt von einer Reise, die Gustav Gans gemeinsam mit Donald und Dussel Duck in die Niederlande macht und dort als Gast auf einem Tandem unterwegs ist. Sieht man mal davon ab, dass der Comic absolut unterirdisch gezeichnet wurde und die Gesichter der Figuren teilweise fürchterlich verzerrt dargestellt wurden, handelte es sich hier um eine Aneinanderreihung von Holland-Klischees, die man vielleicht noch witzig fand, als Rudi Carrell »Am laufenden Band« moderierte und sich von Handpuppen-Emus zusammenschlagen ließ, die man heutzutage aber nur noch mit einem heftigen Kopfschütteln zur Kenntnis nehmen kann:

9. Rasante Radtour (Schulnote 4,6)

Nicht separat thematisiert haben wir dieses Mal zwei Geschichten, nämlich den DoppelDuck-Comic »Notlösung« sowie den Micky- und Karlo-Videospiel-Daddel-Comic »Ein ganz exklusives Geschenk«. Die beiden umfassten nur vier bzw. drei Panels und waren damit weit von der Mindestlänge von zehn Seiten entfernt, die wir einst teamintern festgelegt hatten, unterhalb der wir Storys nicht einzeln besprechen. Das nächste Lustige Taschenbuch wird am 18. Juni erscheinen und schon wieder einem Jubiläum gewidmet sein: Nach Donalds 85-Jahres-Feier wird es dann »50 Jahre Phantomias« heißen.
 
Autorin der Meldung: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz