Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.617 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »nala85«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die besten Cover im September 2017
Werbung:
Im Monat September 2017 ließen wir die Besucher unserer Webseite 30 Mal per Vergabe von Schulnoten über aktuelle Buchcover abstimmen. Dabei erhielt der im Ueberreuter Verlag erschienene Roman »Verwunschen« von Mara Lang die beste Durchschnittsnote. Für die Umschlaggestaltung des Buchs war Alexander Kopainski unter Verwendung von ShutterStock-Materialien verantwortlich. »Verwunschen« bildet den Auftakt zu einer Fantasy-Dilogie namens »Almost a Fairy Tale«.

Am zweitbesten schnitt Sandra Grauer mit dem Buch »Evil Hero - Superschurke wider Willen« aus dem Planet! Verlag ab. Womit sich einmal mehr zeigt, dass die Cover von Büchern für junge Leser bei unseren Besuchern hoch im Kurs stehen, denn der Verlag empfiehlt das Buch Kindern im Alter von zehn bis zwölf Jahren. Auf dem dritten Rang landete der Sternensand-Roman »Gegen Bestien« aus der Feder von Fanny Bechert. Hier übernahm Multitalent Nicole Böhm die Umschlaggestaltung. Die bestplatzierten Bücher in kurzer Ansicht waren die Folgenden:

01. - 1,896 - »Verwunschen« von Mara Lang
02. - 2,064 - »Evil Hero - Superschurke wider Willen« von Sandra Grauer
03. - 2,196 - »Gegen Bestien« von Fanny Bechert
04. - 2,235 - »Todesreigen« von Andreas Gruber
05. - 2,244 - »Das Erwachen des Feuers« von Anthony Ryan
06. - 2,249 - »Vorübergehend verschossen« von Anke Maiberg
07. - 2,289 - »Wünscht mir Glück« von Liane Mars
08. - 2,301 - »Tränenbringer« von Veit Etzold
09. - 2,323 - »Moonlight Love« von Jessica Raven
10. - 2,364 - »Sog« von Yrsa Sigurdardóttir

Erwähnenswert ist dabei, dass das Buch »Verwunschen« von Mara Lang auch am häufigsten mit der Bestnote bewertet wurde. 48,37 Prozent unserer Besucher vergaben die Note 1 an das Buch.

Cover für Frauen, Cover für Männer

Unter anderem fragen wir bei unserer Coveranalyse stets danach, ob das jeweilige Cover der Meinung unserer Besucher nach eher für weibliche oder für männliche Leser maßgeschneidert wirkt. Dabei wurde »New York zu verschenken« von Anna Pfeffer (cbj Verlag) im September zu dem Buch bestimmt, dessen Cover sich am ehesten an Frauen richtet. 97,60 Prozent unserer Besucher waren dieser Meinung. Hinter dem Pseudonym »Anna Pfeffer« verbirgt sich das Autorinnen-Duo Rose Snow. »Die Hauptstadt« von Robert Menasse aus dem Suhrkamp Verlag wurde zum »männlichsten« Cover gewählt (40,76 Prozent vertraten diese Ansicht), das Cover von »Die Magie der Lüge« von Nicole Gozdek aus dem Piper Verlag wirkte nach Meinung unserer Besucher am geschlechterneutralsten (90,17 Prozent). Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Reihe »Die Magie der Namen« der Autorin.

Positive Eigenschaften

Im Rahmen unserer Coveranalyse fragen wir unsere Besucher stets, ob sechs verschiedene Eigenschaften ihrer Meinung nach auf das jeweilige Buch zuträfen. Zum farblich ansprechendsten Buch wurde im September »Verwunschen« von Monatssiegerin Mara Lang bestimmt (89,34 Prozent). Den geheimnisvollsten Eindruck auf unserer Besucher machte ebenfalls »Verwunschen« (90,23 Prozent). Am inhaltlich aussagekräftigsten erschien unseren Lesern das Kick-Buch »Ihr könnt mich mal!« von Hollywoods Enfant Terrible Uwe Boll (92,68 Prozent). Die Eigenschaft, unverwechselbar und markant zu sein, wurde ebenfalls »Ihr könnt mich mal!« am häufigsten attestiert (97,41 Prozent). Vielleicht mögen seine Filme nur selten gute Bewertungen bekommen, aber sein Cover bekommt sie also. Zum kreativsten Cover wurde »Herzensbrecher gesucht« von Poppy J. Anderson gekürt (94,83 Prozent), für das die Autorin keinen Verlag benötigte. Die Bestwertung im Bereich der verwendeten Schriftart ging an Sandra Grauer mit dem Buch »Evil Hero - Superschurke wider Willen« (95,34 Prozent).


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Bin hexen 1 - Wünscht mir Glück vom 01.06.2022 10:08:
» Prim ist eine Hexe und hasst die Magie und ihre Begabung. Sie kann sich nie sicher sein ob ein Zauberspruch wirklich gelingt. Und was die Magie mit ihr und ihrem Hexenzirkel vor hat ist nie ganz klar. Daher hext sie auch sehr ungern. Doch leider ist es für jede Hexe Pflicht regelmäßig zu zaubern, sonst spielt die Magie verrückt. Und dann wird auch noch die Zauberwelt von Liam, dem Hexenjäger, enttarnt. Prim muss ihn unbedingt kennen lernen, da sie spürt das er ihr Hexenzwilling ist, mit dem sie magisch verbunden ist. Doch wenn er erfahren würde, dass sie eine Hexe ist, würde er sie sofort verhaften… Mich hat diese magische Welt und Prims Geschichte sofort in ihren Bann gezogen. Ich fand den Aufbau dieser Welt kreativ gestaltet und das ganze Hexengeschehen spannend erzählt. Vor allem, weil hier die Magie wie eine Art Person behandelt wird, die keiner sieht aber die den Ton in dieser magischen Welt angibt. Die Magie ist …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SummseBee
Kommentar zu Bin hexen 1 - Wünscht mir Glück vom 21.07.2019 11:37:
» Magie ist anders, als wir uns sie vorstellen Die Hexe Prim hasst die Magie. Nie weiß man, welch ein Chaos nach dem Zaubern entsteht. Zu allem Überfluss hat sie ein Auge auf Liam geworfen. Derjenige, der die Hexenwelt enttarnt hat und der größte Hexenjäger ist. Ist Liam ihr Hexenzwilling? Wie soll das nur gut gehen? „Bin Hexen – Wünscht mir Glück-„ von Liane Mars ist der erste Teil von der ungewöhnlichen Hexe Prim und erschien im Drachenmond Verlag. Meine Meinung: Das Cover ist wunderschön und definitiv ein Eye Catcher mit der süßen Katze und dem Sternenhimmel. Mich hat es sofort angesprochen. Sogar das Blättern im Buch macht noch mehr Freude durch die schöne Gestaltung auf den Seiten. Das Buch ist optisch schon mal ein richtiger Schatz. Ich muss zugeben, ich habe das Buch rein durch Zufall entdeckt und als ich den Klappentext gelesen habe, musste ich es unbedingt haben. Tja, und ich bin nicht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von LoveBambaren
Kommentar zu New York zu verschenken vom 20.05.2018 17:15:
» Klappentext: Ein Chat-Roman über die wahre Liebe Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft … Über die Autorinnen (Quellen: Portraits bei Amazon und Randomhouse): Anna Pfeffer ist das Pseudonym des Autorinnen-Duos Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit. Sie kennen sich seit ihrer Schulzeit in Wien, leben heute in Wien und Hamburg und schreiben Jugendbücher als Anna Pfeffer sowie Liebesromane als …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von René Bote
Kommentar zu Hailsboro 7 - Herzensbrecher gesucht vom 27.04.2018 18:23:
» Hailsboro ist doch immer ein Abstecher wert 🙂 Mit dem Tratsch der alten Damen natürlich inklusive. Auch hier hat Poppy wieder eine kleine, kurzweilige, schöne Liebesgeschichte gezaubert. Für ein paar gemütliche Stunden ist er genau richtig. Der Humor kommt natürlich, bei einem Hailsboro Teil, nicht zu kurz. Auch die Protas fand ich alle sehr angenehm. Nate ist ein Schatz und sein Epilog fand ich ja total süß. Klare Leseempfehlung von mir 5 Sterne«
– geschrieben von SanNit
Kommentar zu Draconis Memoria 1 - Das Erwachen des Feuers vom 28.03.2018 19:53:
» Sobald den Prolog gelesen, hat man direkt die Informationen um was es grob geht, der wichtigste Inhalt dieser Geschichte ist das „Produkt“, Drachenblut in seiner Farbe und Reinheit von unterschiedlicher Wirkung und Dauer der Wirkung. Hier kommt der Leser mit Magie in Kontakt, so fördert das Produkt richtig angewandt nicht nur den Körper oder den Geist, es kann auch kurzfristig das Feuer beherrschen lassen. Wir begegnen drei wichtigen Menschen, und erleben die Geschichte abwechselnd aus deren Sicht: Da wäre die Blutgesegnete Lizanne, welche als Agentin für da Eisenboot- Handelssyndikat tätig ist sowie Clay, ebenso ein blutgesegneter, aber nicht registrierter Kleinkrimineller, der in eine Falle gelockt und um sein Leben zu retten auf eine fast aussichtslose Mission geschickt wird. Und zu guter Letzt Hilemore, seines Zeichens Zweiter Leutnant auf dem Kriegsschiff„Gute Gelegenheit“, einem Blutbrenner. Während letzterer auf See einige Schlachten zu …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von derpandaliest
Kommentar zu Kommissar Huldar und Psychologin Freyja 2 - Sog vom 24.11.2017 22:47:
» Der Brief aus der Zeitkapsel und ein blutiger Rachefeldzug "Über Vergangenes mach dir keine Sorgen, dem Kommenden wende dich zu." (Dschuang Dsi) Zwölf Jahre nach dem die kleine Vaka vergewaltigt und getötet wurde, wird in Reykjavik eine Zeitkapsel geborgen. In dieser Zeitkapsel haben vor zehn Jahren Schüler Briefe geschrieben, wie sie sich im Jahr 2016 Island vorstellen würden. Dabei entdeckt man einen Brief mit einer eigenartigen Botschaft. Der Verfasser teilt darin mit, dass Menschen getötet werden und listet diese anhand ihrer Initialen auf. Kommissar Huldar und sein Team stehen vorerst vor einem Rätsel. Vor allem nach dem man wenig später in einem Hot Tub, zwei abgetrennte Hände findet. Bisher wird allerdings niemand vermisst, sodass sie diese Hände niemandem zuordnen können oder wissen, ob derjenige noch lebt. Wenige Tage später gibt es ein erneutes Todesopfer, in einer Tiefgarage, dort wird der Finder der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von claudi-1963
Kommentar zu Clara Vidalis 5 - Tränenbringer vom 20.11.2017 13:25:
» Zum Inhalt: Ihr fünfter Fall bringt Clara auch persönlich an ihre Grenzen: Ein Serienkiller entführt 18-jährige Mädchen und lässt den Eltern Leichenteile zukommen. Die Ermittler schickt er ein ums andere Mal auf eine falsche Spur. Und vor Jahren fiel Claras kleine Schwester einem ganz ähnlich agierenden Wahnsinnigen zum Opfer, der nie gefasst werden konnte. Meine Meinung: Die Fälle um Clara Vidalis sind mal extrem gut, mal etwas schwächer. Hier ist es mal wieder ein extrem guter Thriller. Sehr spannend und fesselnd geschrieben. Die Protagonisten waren wieder sehr gut ausgearbeitet und ihrer Rolle entsprechend mal sehr sympathisch, mal völlig unsympathisch. Das persönliche Schicksal von Clara fand ich sehr gut passend in die Geschichte eingebaut. Auch die Lösung des Falls hat mir gut gefallen. Fazit: Sehr spannend.«
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Kommissar Huldar und Psychologin Freyja 2 - Sog vom 16.11.2017 14:40:
» Zum Inhalt:  Ein Fall für Kommissar Huldar, der sich beweisen muss: von seinen Leitungsaufgaben entbunden, wird er von den meisten seiner früheren Untergegebenen gemieden, die Beziehung zur Kinderpsychologin Freyja ist ebenfalls ruiniert, was er zu reparieren hofft, indem er sie in die jetzigen Ermittlungen mit einbezieht.  Meine Meinung:  Das schöne an diesen Buch ist für mich, dass es kein "kann überall spielen Buch" ist, sondern es passt einfach zu Island. Ein wenig unterkühlt und doch auch heiß. Spannung ist in diesem Buch sehr groß geschrieben und die Spannung hält sich auch durch das ganze Buch. Die Protagonisten sind außergewöhnlich und sehr gut ausgearbeitet. Die Story hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und besonders gut gelesen. Ein Buch dass einfach mega Spaß macht.  Fazit:  Ein lohnenswertes Buch. «
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Draconis Memoria 1 - Das Erwachen des Feuers vom 07.11.2017 11:17:
» Rückkehr zu den Wurzeln Wer klassische Fantasy liebt, wird an diesem Buch einfach nicht vorbei kommen! Es enthällt alle nötigen Elemente, um aus dem Plot eine wirklich spannende, fantastische Geschichte zu machen: Drachen, Piraten, Diebe, einen ausbrechenden Krieg und eine magische Kraft, die alles zusammenhält oder auseinanderbrechen lässt- die Kraft, die dem Blut der Drachen innewohnt, und die nur von wenigen auserwählten Menschen angewendet werden kann! Das Buch beginnt am Ende der glorreichen Ära des Friedens: Sowohl das Kaiserreich als auch der Eisenboot-Verbund schmieden heimlich Pläne, um ihre Macht auszubauen. Die einen rüsten ihre Schiffe auf, um die alles entscheidende Schlacht zu schlagen, den anderen gehen langsam die Vorräte an Drachenblut aus, da die Jagdgründe (sprich die Drachen) und somit ihre Vormachtstellung langsam verkümmern. In ihrer Not wird eine Gemeinschaft auf die Suche nach dem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von julemaus94
Kommentar zu Almost a Fairy Tale 1 - Verwunschen vom 03.11.2017 13:02:
» Ein Blick auf das Cover von „Almost a Fairy Tale – Verwunschen“ und ich war verliebt. Alexander Kopainski hat sich wieder mal selbst übertroffen. Da ich Märchen liebe, musste ich dieses Buch unbedingt lesen. Die von Mara Lang entworfene Welt ist grandios. Für Märchenfans gibt es viele liebevolle Details und Anspielungen zu entdecken, die hervorragend mit der Geschichte verwoben sind. Nur leider reicht eine wundervolle Welt alleine nicht aus, denn sie möchte bevölkert werden. Mit den Charakteren bin ich aber leider überhaupt nicht warm geworden. Ich mochte einfach keinen einzigen der Protagonisten. Natalie lebt in einer wunderschönen Märchenwelt, die von Menschen, Fabelwesen und Magischen bevölkert wird. Höchste technische Erfindungen machen das Leben so komfortabel wie möglich. Sprechende Tore, fliegende Autos und Fastfoodketten mit sich selbst deckenden Tischen – nichts ist unmöglich. Natalie ist zwar eine Magische, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog

 
Autorentags: Alexander Kopainski, Andreas Gruber, Anke Maiberg, Anna Pfeffer, Anthony Ryan, Fanny Bechert, Jessica Raven, Liane Mars, Mara Lang, Nicole Böhm, Nicole Gozdek, Poppy J. Anderson, Robert Menasse, Sandra Grauer, Uwe Boll, Veit Etzold, Yrsa Sigurdardóttir
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Almost a Fairy Tale 1 - Verwunschen
Geschrieben von: Mara Lang (15. September 2017)
2,00
[5 Blogs]
Bin hexen 1 - Wünscht mir Glück
Geschrieben von: Liane Mars (9. September 2017)
1,85
[7 Blogs]
1,44
[9 User]
Clara Vidalis 5 - Tränenbringer
Geschrieben von: Veit Etzold (25. August 2017)
1,50
[3 Blogs]
1,00
[1 User]
Countdown to Noah 1 - Gegen Bestien
Geschrieben von: Fanny Bechert (17. September 2017)
1,35
[13 Blogs]
1,00
[1 User]
Die Hauptstadt
Geschrieben von: Robert Menasse (11. September 2017)
1,75
[2 Blogs]
1,00
[1 User]
Die Magie der Namen 2 - Die Magie der Lüge
Geschrieben von: Nicole Gozdek (1. September 2017)
1,85
[6 Blogs]
Draconis Memoria 1 - Das Erwachen des Feuers
Geschrieben von: Anthony Ryan (9. September 2017)
2,00
[3 Blogs]
2,00
[4 User]
Evil Hero - Superschurke wider Willen
Geschrieben von: Sandra Grauer (21. August 2017)
1,85
[3 Blogs]
Hailsboro 7 - Herzensbrecher gesucht
Geschrieben von: Poppy J. Anderson (5. September 2017)
1,00
[1 Blog]
1,82
[11 User]
Holiday Kiss 2 - Moonlight Love
Geschrieben von: Jessica Raven (27. August 2017)
1,00
[1 Blog]
1,00
[1 User]
Ihr könnt mich mal!
Geschrieben von: Uwe Boll (25. August 2017)
Kommissar Huldar und Psychologin Freyja 2 - Sog
Geschrieben von: Yrsa Sigurdardóttir (18. September 2017)
1,75
[4 Blogs]
1,80
[10 User]
Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 4 - Todesreigen
Geschrieben von: Andreas Gruber (21. August 2017)
1,75
[12 Blogs]
1,29
[79 User]
New York zu verschenken
Geschrieben von: Anna Pfeffer [Ulrike Mayrhofer] und Anna Pfeffer [Carmen Schmit] (28. August 2017)
2,20
[7 Blogs]
2,00
[1 User]
Vorübergehend verschossen
Geschrieben von: Anke Maiberg (25. August 2017)
1,30
[8 Blogs]
1,00
[1 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz