Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.215 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ANNTOIN960«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die besten Cover im März 2022
Werbung:
Im Monat März 2022 ließen wir die Besucher unserer Webseite 31 Mal per Vergabe von Schulnoten über aktuelle Buchcover abstimmen. Dabei erhielt das im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienene Kinderbuch »Kralle & Co. - Agentur der fiesen Viecher« von Anna Lott die beste Durchschnittsnote. Für die lustigen Illustrationen des Buchs war der vielfach ausgezeichnete Grafiker und Illustrator Prof. Thomas M. Müller verantwortlich. Kinderbücher landeten bei unseren Monatsauswertungen schon in der Vergangenheit sehr weit oben.

Am zweitbesten schnitt Maja Ilisch mit dem Buch »Das gefälschte Land« aus dem Klett-Cotta Verlag ab. Dabei handelt es sich um den dritten Band der »Neraval-Sage« der Autorin. Die Gestaltung übernahm Birgit Gitschier unter Verwendung einer Illustration von Max Meinzold. Auf dem dritten Rang landete der Impress-Roman »A Whisper of Darkness« aus der Feder von Ana Woods, seines Zeichens der Auftaktband zur Reihe »Der geheime Orden von New Orleans«. Die bestplatzierten Bücher in kurzer Ansicht waren die Folgenden:

01. - 2,536 - »Kralle & Co. - Agentur der fiesen Viecher« von Anna Lott
02. - 2,556 - »Das gefälschte Land« von Maja Ilisch
03. - 2,564 - »A Whisper of Darkness« von Ana Woods
04. - 2,638 - »Die magischen Buchhändler von London« von Garth Nix
05. - 2,678 - »Baddabamba und die Insel der Zeit« von Markus Orths
06. - 2,681 - »FriesenWitz« von Nané Lénard
07. - 2,690 - »Das Loft« von Linus Geschke
08. - 2,703 - »Der Salon - Wunder einer neuen Zeit« von Julia Fischer
09. - 2,704 - »Die Chroniken von Rotkäppchen - Allein im tiefen, tiefen Wald« von Christina Henry
10. - 2,727 - »Alice im Bann der Herzkönigin« von Liz Braswell

Erwähnenswert ist dabei, dass das Buch »Das gefälschte Land« von Maja Ilisch am häufigsten mit der Bestnote bewertet wurde. 13,95 Prozent unserer Besucher vergaben die Note 1 an das Buch. Trotzdem Anna Lotts Kinderbuch in der Durchschnittsnote besser ab.

Cover für Frauen, Cover für Männer

Unter anderem fragen wir bei unserer Coveranalyse stets danach, ob das jeweilige Cover der Meinung unserer Besucher nach eher für weibliche oder für männliche Leser maßgeschneidert wirkt. Dabei wurde »Sehnsucht nach Rose Cottage« von Hanna Holmgren (FeuerWerke Verlag) im März zu dem Buch bestimmt, dessen Cover sich am ehesten an Frauen richtet. 94,73 Prozent unserer Besucher waren dieser Meinung. »Operation Loch Ness« von William Meikle aus dem Luzifer Verlag wurde zum »männlichsten« Cover gewählt (72,77 Prozent vertraten diese Ansicht). Hierbei handelt es sich um das fünfte Buch der Reihe »Operation X«. Zuletzt hatten wir im Rahmen unserer Auswertung vergessen, ein Buch aus dem Luzifer Verlag korrekt zu verlinken, deshalb sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass ihr auf der Verlagsseite einen sehr anschaulichen Überblick über das komplette Verlagsprogramm sehen könnt. Das Cover von »Kralle & Co. - Agentur der fiesen Viecher« von Monatssiegerin Anna Lott wirkte nach Meinung unserer Besucher am geschlechterneutralsten (83,52 Prozent).

Positive Eigenschaften

Im Rahmen unserer Coveranalyse fragen wir unsere Besucher stets, ob sechs verschiedene Eigenschaften ihrer Meinung nach auf das jeweilige Buch zuträfen. Zum farblich ansprechendsten Buch wurde im März »A Whisper of Darkness« von Ana Woods bestimmt (84,23 Prozent). Den geheimnisvollsten Eindruck auf unserer Besucher machte »Die magischen Buchhändler von London« von Garth Nix (76,82 Prozent). Am inhaltlich aussagekräftigsten erschien unseren Lesern das mainbook-Buch »Schall & Rausch - Der Graskönig von Berlin« von Martin Müncheberg und Stefan Schweizer (85,78 Prozent). Die Eigenschaft, unverwechselbar und markant zu sein, wurde »Öl und Bienen« von Torsten Schulz aus dem Klett-Cotta Verlag am häufigsten attestiert (93,96 Prozent). Zum kreativsten Cover wurde »Kralle & Co. - Agentur der fiesen Viecher« von Anna Lott gekürt (82,58 Prozent). Die Bestwertung im Bereich der verwendeten Schriftart ging wiederum an Ana Woods mit dem Buch »A Whisper of Darkness« (92,31 Prozent).


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Das Loft vom 24.05.2022 23:55:
» Absoluter Pageturner Sarah und Marc sind ein Paar Anfang dreißig. Sie bewohnen ein Loft zusammen mit Marcs Freund Henning. Nachdem Sarah und Marc in einem Hotel übernachten, wird Henning scheinbar ermordet, jedenfalls findet sich in der Küche des Lofts eine große Menge Blut, auch wenn Hennings Leiche fehlt. Die Spuren deuten auf seine Mitbewohner im Loft. Wer aber hat ihn getötet, Marc oder Sarah? Oder waren es beide? Mit nur wenigen Sätzen zu Beginn der Geschichte hatte ich mich in diesem Buch festgelesen und konnte es erst wieder aus der Hand legen, als ich auf der letzten Seite angekommen war. Die Geschichte sprüht vor Spannung, man fiebert dem Ende entgegen. Dazu gibt es noch einige unerwartete Verwicklungen, bis die Auflösung völlig überraschend daherkommt – da hat der Autor Linus Geschke sogar noch auf den letzten Seiten eine äußerst raffinierte Wendung eingebaut. Aus verschiedenen Perspektiven erzählt, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Die magischen Buchhändler von London vom 15.05.2022 14:02:
» Bevor ich auch nur ein Wort gelesen habe, war ich verliebt. Das Cover ist ein Hingucker und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Doch nachdem ich einige Bewertungen aufgeschnappt hatte, war ich nicht mehr so sicher, ob es mir auch inhaltlich gefallen wird. Doch diese Sorge war vollkommen unbegründet … Der Stil des Autors mag auf den ersten Blick vielleicht ein wenig unmodern wirken, was aber nicht verwunderlich ist, denn das Buch spielt 1983 und daher war es für mich passend und authentisch. Generell gefällt mir die Art, wie er mit Worten Bilder in die Köpfe zeichnet, sehr gut. Zugegeben, es geht hoch her und manch einer wurde es sogar brutal nennen, doch für mich war es stimmig. Apropos Stimmung, man muss auch das rasante Tempo erwähnen, mit dem wir regelrecht durch die Story rauschen, denn es ist eine Menge los. Es bleibt aber kaum Zeit zu verschnaufen, was jedoch den Vorteil hat, dass dadurch die Spannung stets hochgehalten wird. Neben den vielen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Martina Suhr
Kommentar zu Baddabamba und die Insel der Zeit vom 03.05.2022 18:22:
» Zum Inhalt: Eigentlich wollte die zehnjährige Paula nur Kitesurfen, doch da sie viel zu leicht dafür ist, kommt es zu einem Unglück und sie landet auf der schwimmenden Insel Chronossos. Alles ist hier den rätselhaften Phänomen der Zeit unterworfen. Wie soll sie nur zu ihren Eltern zurückkehren? Dafür muss sie diverse Challenges schaffen. Dabei helfen ihr die Urwald-Oma, die coole Sau Anna Bella und der weise Gorilla Baddabamba. Meine Meinung: Was für ein fantasievolle Buch! Ich habe es geliebt und die Geschichte wirklich genossen. Diese überbordende Fantasie macht einfach Spaß. So viele ungewöhnliche Einfälle muss man erstmal haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch die Zielgruppe das Buch lieben wird. Das Buch ist auch liebevoll gestaltet mit tollen Illustrationen, von denen ich mir vielleicht noch ein paar mehr gewünscht hätte. Fazit: So fantasievoll«
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Baddabamba und die Insel der Zeit vom 18.04.2022 15:46:
» Paula ist traurig. Immer wieder muss sie den Satz hören: „Dafür bist du zu klein“. Das ist total nervig. Jetzt auch wieder. Die ganze Familie ist im Urlaub in Neuseeland. Ihre Brüder surfen mit dem Vater auf der offenen See. Sie soll am Strand bleiben und später dann mit einem kleinen Ball Pingpong spielen. Haha, soweit kommt es noch. Sie wartet, bis die Brüder und der Vater nach der Anstrengung auf dem Wasser einschlafen. Dann schleicht sie sich zum Surfbrett und der Wind trägt sie vom Ufer fort. Doch, was ist das? So weit wollte sie doch gar nicht raus. Aber ihre Rufe nach Hilfe hört niemand und so landet sie auf einer ganz besonderen Insel mit einzigartigen Bewohnern. Auf Chronossos zu stranden ist eigentlich Glück für Paula. Weil sie hier viele nette Tiere kennenlernt. Nicht so gut ist, dass sie kaum Aussicht auf die Rückkehr zu ihren Eltern hat. Dazu kommt, dass sie so manches Abenteuer bestehen muss. Ein schönes Buch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von lielo99
Kommentar zu Das Loft vom 03.04.2022 20:37:
» Lesehighlight! Ein Megathriller, Linus Geschke hat es einfach drauf! Was für ein unglaublich intensives, spannendes und faszinierendes Leseerlebnis! Linus Geschke hat voll abgeliefert und mir ein Thriller-Jahreshighlight beschert. Selten habe ich mich so herausgefordert gefühlt, wollte das Gedankenspiel aufgrund des provozierenden Vorwortes gewinnen und wurde während der fünf Kapitel sowas von an der Nase herumgeführt. Einfach gesagt, ich hatte keine Chance. Mit „dem“ Ausgang der Geschichte habe ich niemals gerechnet! Wie abgefahren war das denn! Das Linus Geschke sein Handwerk versteht hat er mir schon durch seine geniale Born-Trilogie bewiesen. Sein Erzählstil triggert, ist fesselnd, überaus spannend und macht süchtig auf das Buch, dass ich auch dieses Mal nicht mehr aus der Hand legen konnte. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Marc und Sarah, einem Paar, dessen große Lovestory vor drei Jahren …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gina1627
Kommentar zu Sehnsucht nach Rose Cottage vom 01.04.2022 13:30:
» Liebesroman mit Wohlfühlfaktor Ellie erreicht ein Brief, dass ihre Großtante Rose dringend Hilfe brauche. Ellie war als Kind jeden Sommer dort in den Ferien, bis ihre Eltern nach Berlin zogen und der Kontakt zur Tante bis auf einige wenige Briefe abbrach. Nun soll das Cottage der Tante vor dem Ruin stehen. Ellie reist nach Schottland, um ihre Tante zu unterstützen. Dort trifft sie auf Graham Flynt, der ihr schon in der Kindheit sehr wichtig gewesen war. Die Geschichte um Ellie, die in Schottland einen vergessenen Teil ihrer Selbst wiederfindet, gerät zu einem Wohlfühlroman mit viel Betonung auf die Liebesgeschichte zwischen Ellie und Graham. So weit, so vorhersehbar. Schön sind die Beschreibungen der wilden Natur, in die sich Rose Cottage einschmiegt. Mir hat dabei ein bisschen die Spannung gefehlt, es ist ja wirklich von Anfang an klar, in welche Richtung die Geschichte geht. Nicht so richtig warm werden konnte ich mit der Tante, die eher als …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Baddabamba und die Insel der Zeit vom 27.03.2022 21:13:
» Eine zauberhafte Insel Eine zauberhafte Insel Paula, ein zehnjähriges Mädchen, möchte es allen beweisen. Sie ist kein kleines Mädchen mehr! Gesagt, getan ... beim Kite-Surfen geht das natürlich schief. Sie treibt ab und landet auf der schwimmenden Insel der Zeit: Chronossos. Dort ticken die Uhren anders und sonderbare Geschöpfe leben dort. Und damit beginnt ein großes Abenteuer! Die liebenswert-verrückte Urwald Oma Carissima, die coolste Sau im ganzen Land namens Anna Bella und der weise Gorilla Baddabamda wollen ihr helfen wieder nach Hause zu kommen. Diese Geschichte begeistert nicht nur die jungen Leser. Der Autor beweist hier wie viel Fantasie in ihm steckt! Er hat einen aufregenden, zauberhaften Ort erschaffen mit einzigartigen Figuren, die dieses Buch so besonders machen. Liebenswerte, lustige und auch ein paar nicht ganz so nette tummeln sich hier. Ein Abenteuer jagt das nächste und es bleibt stets spannend. Paula …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Kleenkram
Kommentar zu Sehnsucht nach Rose Cottage vom 23.03.2022 20:03:
» In " Sehnsucht nach Rose Cottage (Herzklopfen in Schottland) " ist Ellie acht Jahre als, als sie das erste Mal zu ihrer Großtante Rose und in deren Bed and Breakfast Rose Cottage kommt. Von da an, kommt Ellie Jahr für Jahr im Sommer nach Fallbury und genießt eine tolle Zeit mit dem Nachbarsjungen Graham. Doch als Ellie dreizehn Jahre alt ist, ziehen ihre Eltern mit Ellie von Schottland aus nach Berlin und für sie bricht eine Welt zusammen. Jahre später als Ellie nach dem Scheitern ihrer langjährigen Beziehung nicht weiß, wie es für sie weitergehen soll, kommt überraschend Post aus Fallbury. Angus Flynt, ein guter Nachbar von Großtante Rose und Vater ihrer Jugendliebe schreibt Ellie, wie es um das Cottage und um die Gesundheit von Rose geht. Und beides ist nicht schönzureden. So beschließt Ellie kurzer Hand Tante Rose einen Besuch abzustatten und ihr, sowohl auch dem Bed and Breakfast zu helfen, wieder …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Baddabamba und die Insel der Zeit vom 23.03.2022 11:27:
» Spannendes Abenteuer Die 10jährige Paula will unbedingt Kite-Surfen, doch ihr Vater lässt es nicht zu, denn sie sei noch zu klein. Als sie es heimlich ausprobiert, verschlägt der Wind sie auf die schwimmende Insel der Zeit: Chronossos. Hier gelten ganz eigene Gesetze, hier trifft Paula auf die liebevoll-verrückte Urwald-Oma Carissima, auf die coolste Sau im ganzen Land, Anna Bella, und auf Baddabamba, den weisen, gütigen Gorilla, der manchmal ein klein bisschen in die Zukunft sehen kann. Um zu ihren Eltern zurückzukehren, muss Paula ein Abenteuer überstehen: Sie muss zurück in die Vergangenheit schwimmen, den Teufelskraken besiegen, gegen die Hubbanesen kämpfen und noch ein paar Gefahren mehr überstehen. Zum Glück helfen ihr ihre neuen Freunde. Schon der Beginn der Geschichte lädt ein, unbedingt weiter zu lesen, denn welches Kind hasst nicht diesen Satz: Dafür bist du zu klein! Paula ist mutig, sich auf ein …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Sehnsucht nach Rose Cottage vom 21.03.2022 11:07:
» Lesen und träumen! Ein Herz weiß, was es will, ehe es der Verstand registriert. Kurz zur Handlung: Ellie erreicht ein verzweifelter Brief eines Nachbarn ihrer betagten Tante in Schottland. Um das Cottage und die Gesundheit von Tante Rose soll es nicht gut bestellt sein. Kurzerhand reist Ellie dorthin und landet unvermittelt in den Gefühlswirren ihrer Kindheit und muss sich nicht nur klar werden, was sie bereit ist, für die Liebe zutun, sonder für ihr gesamtes Leben. Und welchen Schmerz verschließt Tante Rose in ihrem Herz? Zu den Figuren: Ellen Bell, genannt Ellie ist 31 Jahre alt und ein durch und durch gewinnender Charakter. Seit 18 Jahren lebt sie in Berlin, ist aktuell Single und sich nicht im Klaren, wie ihre weitere Perspektive im Leben aussehen soll. Graham Flynt ist 34 Jahre alt und betreibt mit seinem Vater die Flynt-Farm in Schottland. Er ist ein Mann, der mir unter die Haut geht, und ich kann es kaum fassen, dass auch er Single …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von lesehungrig

 
Autorentags: Ana Woods, Anna Lott, Christina Henry, Garth Nix, Hanna Holmgren, Julia Fischer, Linus Geschke, Liz Braswell, Maja Ilisch, Markus Orths, Martin Müncheberg, Nané Lénard, Stefan Schweizer, Torsten Schulz, William Meikle
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Baddabamba und die Insel der Zeit
Geschrieben von: Markus Orths (14. März 2022)
1,50
[2 Blogs]
1,00
[4 User]
Das Loft
Geschrieben von: Linus Geschke (24. Februar 2022)
1,30
[7 Blogs]
1,52
[158 User]
Der geheime Orden von New Orleans 1 - A Whisper of Darkness
Geschrieben von: Ana Woods (3. März 2022)
Der Salon - Wunder einer neuen Zeit
Geschrieben von: Julia Fischer (25. Februar 2022)
1,35
[3 Blogs]
1,50
[2 User]
Die Chroniken von Rotkäppchen - Allein im tiefen, tiefen Wald
Geschrieben von: Christina Henry (8. März 2022)
2,35
[3 Blogs]
2,52
[29 User]
Die magischen Buchhändler von London
Geschrieben von: Garth Nix (1. März 2022)
2,55
[8 Blogs]
2,44
[27 User]
Die Neraval-Sage 3 - Das gefälschte Land
Geschrieben von: Maja Ilisch (19. März 2022)
Kralle & Co. - Agentur der fiesen Viecher
Geschrieben von: Anna Lott (16. März 2022)
Öl und Bienen
Geschrieben von: Torsten Schulz (19. Februar 2022)
Oma Pusch 7 - FriesenWitz
Geschrieben von: Nané Lénard (2. März 2022)
Operation X 5 - Operation Loch Ness
Geschrieben von: William Meikle (25. Februar 2022)
Schall & Rausch - Der Graskönig von Berlin
Geschrieben von: Stefan Schweizer und Martin Müncheberg (3. März 2022)
Sehnsucht nach Rose Cottage
Geschrieben von: Hanna Holmgren (8. März 2022)
1,00
[1 Blog]
1,91
[103 User]
Twisted Tales 8 - Alice im Bann der Herzkönigin
Geschrieben von: Liz Braswell (18. März 2022)
3,00
[2 Blogs]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz