Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.402 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Johanne Karl«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die besten Cover im Juni 2021
Werbung:
Im Monat Juni 2021 ließen wir die Besucher unseres Webprojekts dreißig Mal per Vergabe von Schulnoten über ausgewählte aktuelle Buchcover abstimmen. Dabei erhielt der im Cross Cult Verlag erschienene Roman »Stormdancer« von Jay Kristoff die beste Durchschnittsnote. Für die Umschlaggestaltung des Buchs war Jason Chan verantwortlich. Das Buch eröffnet Kristoffs Saga über den »Lotuskrieg«.

Am zweitbesten schnitt Fantasy-Großmeister Christoph Hardebusch mit seinem Buch »Die Stadt der Seher« aus der Hobbit Presse des Klett-Cotta Verlages ab. Die Gestaltung übernahm dabei Birgit Gitschier unter Verwendung einer Illustration von Max Meinzold. Auf dem dritten Rang landete der Drachenmond-Roman »Herz aus Flammen« aus der Feder von Carolin Herrmann. Für den zweiten Band der Reihe »Flügelschatten« übernahm Jaqueline Kropmanns unter Einbeziehung von ShutterStock-Bildmaterial die Umschlaggestaltung. Die bestplatzierten Bücher in kurzer Ansicht waren die Folgenden:

01. - 2,413 - »Stormdancer« von Jay Kristoff
02. - 2,499 - »Die Stadt der Seher« von Christoph Hardebusch
03. - 2,545 - »Herz aus Flammen« von Carolin Herrmann
04. - 2,566 - »Ein anderes Land« von James Baldwin
05. - 2,578 - »Die Liebe, die den Anfang brachte« von Anna Benning
06. - 2,670 - »Ever: Wann immer du mich berührst« von Nikola Hotel
07. - 2,681 - »Abstieg in die Tiefe« von R.L. Ferguson
08. - 2,698 - »Das Glück am Ende der Straße« von Ulrike Herwig
09. - 2,711 - »Die streng geheime Tier-Quassel-Maschine« von Suza Kolb
10. - 2,750 - »Mark Anchovi: Pizzadetektiv« von William Goldsmith

Erwähnenswert ist dabei, dass das Buch »Ein anderes Land« von James Baldwin am häufigsten mit der Bestnote bewertet wurde. 16,55 Prozent unserer Besucher vergaben die Note 1 an das Buch. Trotzdem schnitten gleich drei Bücher in der Durchschnittsnote besser ab, die offensichtlich weniger polarisierten.

Cover für Frauen, Cover für Männer

Unter anderem fragen wir bei unserer Coveranalyse stets danach, ob das jeweilige Cover der Meinung unserer Besucher nach eher für weibliche oder für männliche Leser maßgeschneidert wirkt. Dabei wurde der ohne Unterstützung eines klassischen Verlages veröffentlichte Roman »Sommerküsse in Cornwall« von Mila Summers im Juni zu dem Buch bestimmt, dessen Cover sich am ehesten an Frauen richtet. 98,89 Prozent unserer Besucher waren dieser Meinung. »Providence« von Max Barry aus dem Heyne Verlag wurde zum »männlichsten« Cover gewählt (77,12 Prozent vertraten diese Ansicht), das Cover von »Tief wirst du schlafen« von Christian Kraus aus dem Droemer Verlag wirkte nach Meinung unserer Besucher am geschlechterneutralsten (82,35 Prozent).

Positive Eigenschaften

Im Rahmen unserer Coveranalyse fragen wir unsere Besucher stets, ob sechs verschiedene Eigenschaften ihrer Meinung nach auf das jeweilige Buch zuträfen. Zum farblich ansprechendsten Buch wurde im Juni »Herz aus Flammen« von Carolin Herrmann bestimmt (84,42 Prozent). Den geheimnisvollsten Eindruck auf unserer Besucher machte »Der Nachlass« von Jonas Winner aus dem Heyne Verlag (76,84 Prozent). Am inhaltlich aussagekräftigsten erschien unseren Lesern das Buch »Ein neuer Horizont« von Margit Steinborn aus Amazons hauseigenem Verlag »Tinte & Feder« (78,14 Prozent). Die Eigenschaft, unverwechselbar und markant zu sein, wurde »Ein anderes Land« von James Baldwin am häufigsten attestiert (92,81 Prozent). Zum kreativsten Cover wurde ebenfalls »Ein anderes Land« gekürt (92,24 Prozent). Die Bestwertung im Bereich der verwendeten Schriftart ging an R.L. Ferguson mit dem Buch »Abstieg in die Tiefe« (89,22 Prozent).


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Der Nachlass vom 04.09.2021 15:12:
» Das Spiel ums Erbe Hedda Laurent liegt im Sterben. Die ganze Familie versammelt sich in Berlin. Als sie gestorben ist und das Testament eröffnet wird, erleben alle eine böse Überraschung. Nur einer wird ihr Vermögen erben und zwar derjenige, der nach dem Wettkampf mit den meisten Punkten als Sieger hervorgeht. Die Angehörigen bekommen 27 Aufgaben über drei Tage verteilt. Alles beginnt ganz harmlos, doch dann eskaliert alles. Alte Konflikte und Verletzungen reißen wieder auf und das scheinbar harmlose Spiel wird gefährlich... Der tolle Schreibstil und die Idee mit dem Wettkampf ums Erbe haben mich sofort ans Buch gefesselt. Ich konnte quasi gar nicht mehr aufhören zu lesen, da ich wissen wollte, wie das Ganze ausgehen wird. Nur das Ganze war teilweise etwas wirr. Der Autor wollte für 352 Seiten etwas zu viel auf einmal. Die einzelnen Wettkampfaufgaben wurden nach einander wie bei einer Kettenreaktion abgearbeitet. Es geschieht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Annabell95
Kommentar zu Tief wirst du schlafen vom 03.09.2021 21:30:
» Das Hörbuch stellt an den Hörer die Frage , was ist Wahrheit und was Fiktion. Der Sprecher hat eine Stimme welche gut zum Hörbuch passt und es sich dadurch gut hören lässt. Meist kann die Stimmung gehalten werden , hin und wieder gibt es mal längen. Man muss gut aufpassen das man den roten Faden nicht verliert. Je länger man hört , tauchen Fragen auf . Es verwirrt auch mal. Ein spannendes Hörbuch über das was die Psche im Stande ist. Ein perfides Spiel zeitweise weiß man nicht , wo man gerade steht. Die Charaktäre sind abwechslungsreich und facettenreich. Der Autor beschreibt die ganze Geschichte sehr bildhaft, der Angstschauer läuft über den Rücken.«
– geschrieben von Minzeminze
Kommentar zu Tief wirst du schlafen vom 12.08.2021 19:31:
» Einfach nur WOW! In die Wirrungen um ein Hypnosevideo das in den sozialen Medien die Runde macht & angeblich normale Menschen zu Mördern macht. Der forensische Psychiater Christoph Kerber glaubt nicht daran. Bis der Gerichtsgutachter selbst von einem Angeklagten angegriffen wird. Da es auch im Umfeld von Christoph Kerber immer mehr Zwischenfälle gibt, fängt er an zu zweifeln. Ein absolut spannendes & interessantes Buch. Hier liegt der Schwerpunkt auf den psychologischen Theorien & Aspekten. Der Spannungsbogen ist immer hoch gehalten. Dieses Cover ist einfach mega & hat mich direkt angesprochen. Ganz sicher nicht mein letztes Buch von Christian Kraus!«
– geschrieben von Zimtstern's Bücherregenbogen
Kommentar zu Der Nachlass vom 11.08.2021 14:52:
» Inhalt Theo erhält einen Anruf eines Notars aus Berlin. Seine Mutter Hedda Laurent liegt im Sterben und will ihn noch einmal sehen. 30 Jahre hatte Theo keinen Kontakt mehr zur Familie. Hedda ist inzwischen verstorben und er trifft auf Arthur, Hedda's Mann, Ruben ihren Bruder, seine Geschwister Jannick, Sophia, Patricia mit ihren Familien. Der Notar eröffnet das Testament und wer das Millionenerbe bekommt, muss sich bei 27 Aufgaben durchsetzen und die meisten Punkte erreichen. Was als Spiel beginnt, entwickelt sich zum Alptraum. Meine Meinung Als ich Klappentext und Leseprobe las, war ich absolut begeistert. Nach dem Lesen bin ich von der Story immer noch total begeistert, aber es hat auch noch Luft nach oben. Der Schreibstil ist klasse, gut zu lesen und intelligent geschrieben. Bei den ersten Kapiteln hat mir die Spannung gefehlt. Das Buch besteht aus vielen Perspektivwechseln . So erfährt der Leser aus Rückblenden in die Jahre 1963 und 1982 viel …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Cowgirlie Tina
Kommentar zu Der Nachlass vom 08.08.2021 13:24:
» Schockierender Thriller über ein Erbe und Familienzwistigkeiten - lasset die Spiele beginnen 3,5 Sterne Hedda Laurent liegt im Sterben und will ihr millionenschweres Erbe nicht kampflos ihren Verwandten hinterlassen. Deshalb hat sie sich etwas Besonderes ausgedacht: nach ihrem Tod sollen ihr Mann, ihr Bruder, ihre vier Kinder sowie deren Ehegatten und die älteste Enkelin verschiedene Spiele bestreiten. Je 9 Spiele an 3 Tagen. Der Sieger bekommt das gesamte Erbe. Bis die Spiele aus dem Ruder laufen und gefährlich werden... Meine Meinung: Die Geschichte beginnt total spannend: Man erfährt ein bisschen etwas über Ruben Glass, und dass er am Totensonntag nachts stirbt. Man weiß nicht so genau, ob es Mord war. Die Andeutungen sind vage, das macht das Ganze so aufregend. Und dann die Info, dass Hedda Glass, Rubens Schwester, all ihre Kinder zu sich in die Familienvilla auf der Insel Sandwerder im Tegeler See in Berlin kommen lässt, da sie …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Petzi_Maus
Kommentar zu Der Nachlass vom 08.08.2021 10:39:
» Als Hedda Laurent weit über 80-jährig stirbt, hinterlässt sie nicht nur ihren Mann Artur und die vier erwachsenen Kinder, sondern auch einen speziellen letzten Willen. Ihre Familie, das heisst die vier Kinder Jannick, Sophia, Theo und Patty mit ihren Partnern, sowie ihr Mann Artur und ihr Bruder Ruben, sollen in einem Wettkampf entscheiden, wer das millionenschwere Vermögen von Edda erbt. Die Geschichte beginnt wie ein typischer Familienroman. Beziehungen, Eifersüchteleien zwischen den Geschwistern, sowie Kindheitserinnerungen sind an der Tagesordnung. Jedes der vier Kinder hat seinen Platz im Familiengefüge, jedoch auch seine Vorstellungen, wie es nach dem Tod von ihrer Mutter ablaufen soll mit dem Erbe. Und dann überrascht Edda post mortem alle mit einem Wettkampf. Hier kristallisiert sich heraus, was ein Mensch alles zu tun bereit ist, um an das grosse Geld zu kommen. Als Leser konnte ich oft nur den Kopf schütteln, denn man sieht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Igela
Kommentar zu Der Nachlass vom 25.07.2021 20:34:
» Wer bekommt das Vermögen? Auf dieses Buch war ich sehr gespannt! Der Klappentext verspricht eine etwas andere Testamenteröffnung, einen spannenden Thriller. Der Ehemann, die vier Kinder mit ihren Familien und ein Bruder der verstorbenen Hedda Laurent sind versammelt und warten gespannt auf die Eröffnung ihres letzten Willens. Aber bevor es an das große Vermögen geht, müssen die Anwesenden sich ihren Anteil erspielen. Was trieb Hedda dazu? Sie hätte jedem der zehn einen gleichgroßen Anteil ihrer 70 Millionen vereben können und alle hätten ausgesorgt für den Rest ihres Lebens. Aber Hedda hatte Geheimnisse! Nichts war wie es scheint. Und keiner der Anwesenden auch nicht. Jeder will das Erbe und beansprucht es für sich! Der Start in dieses Buch ist aufregend, die Protagonsiten zum großen Teil undurchsichtig und die Aufgaben ungewöhnlich. Eingestreute Rückblenden in die Vergangenheit geben Einblicke …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von NikoLaus
Kommentar zu Die Stadt der Seher vom 25.07.2021 16:41:
» Gelungener Fantasy-Roman Marco entdeckt das furchtbare Geheimnis des Ordens der Seher. Inzwischen rüsten die Einwohner Vastonas sich zum Krieg, denn eine gewaltige Armee steht vor der Stadt. Marco und seine Gefährten müssen die Stadt retten. Vastona ist eine blühende Städterepublik und der Orden der Seher Marcos Rettung, denn sie bieten ihm eine Zukunft jenseits der Straßen. Mit einem Mädchen aus ärmsten Verhältnissen, das in den Manufakturen arbeitet, Elena, freundet er sich an. Doch dann droht ein gewaltiger Krieg die Stadt zu erfassen und wird alles zer4stören, das sie kennen. Sie suchen sich ungewöhnliche Verbündete und das Schlimmste zu verhindern. Die Gefahr ist noch viel größer, als sie ahnen – direkt im Herzen der Stadt. Meine Meinung Ich glaube, dass dies das erste Buch ist, das ich von diesem Autor gelesen habe und ich denke, dass es nicht das letzte war. In der Geschichte bin ich schnell …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lerchie
Kommentar zu Das Glück am Ende der Straße vom 23.07.2021 15:53:
» Das Hörbuch beleuchtet die Frage des Glücks. Elli eine Obdachtlose , gibt Einblick in ihr Leben. Gleichzeitig hilft sie mit ihren lieben Art 3 Kindern und ihrer Familie. So kommen sie miteinander in Berührung. Die Geschichte zeigt uns das nicht immer alles so ist wie es scheint. Die Kapitellängen sind angenehm lang , das ist gut für Hören. Die Stimme der Sprecherin war nicht ganz so meins. Aber das tut für mich der Geschichte keinen Abbruch. Sehr schön ans Herz gehend und regt zum Nachdenken an.«
– geschrieben von Minzeminze
Kommentar zu Der Nachlass vom 17.07.2021 17:19:
» Obskurer, irrer Racheplan „Der Nachlass“ – Zehn Hinterbliebene, abgeschnitten auf einer Insel, 27 teils abartige Aufgaben zu lösen, ohne Strom und Telefon/Handy bei Frost, Schnee und Eis – dazu die Geistergeschichte der Pfauenkranzlady und die Folgen - Der Tod Hedda Laurents ist vorauszusehen und deshalb versammelt sie kurz vor ihrem Ableben die Familie um sich. In ihrem Testament, das eine riesige Millionensumme enthält, wurde festgelegt, wie das Erbe verteilt werden soll. Die Erwachsenen der Familie, bestehend aus Ehemann, Bruder, den vier Kindern, deren Partner und Partnerinnen und ein volljähriges Enkelkind müssen sich einem Wettbewerb stellen und 27 Aufgaben lösen. Wer als Sieger daraus hervorgeht,soll alles erben. Es ist ein Gesamtbetrag zwischen 70 und 80 Millionen Euro. Die gruselige, beunruhigende Atmosphäre, die fast über den gesamten Roman anhält, beginnt bereits im Prolog mit dem Tod des alten Mannes. Auch der …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von hennie

 
Autorentags: Anna Benning, Carolin Herrmann, Christian Kraus, Christoph Hardebusch, James Baldwin, Jay Kristoff, Jonas Winner, Margit Steinborn, Max Barry, Mila Summers, Nikola Hotel, R.L. Ferguson, Suza Kolb, Ulrike Herwig, William Goldsmith
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Catacombia 1 - Abstieg in die Tiefe
Geschrieben von: R.L. Ferguson (31. Mai 2021)
2,00
[1 Blog]
Das Glück am Ende der Straße
Geschrieben von: Ulrike Herwig (18. Juni 2021)
1,00
[1 Blog]
1,00
[1 User]
Der Lotuskrieg 1 - Stormdancer
Geschrieben von: Jay Kristoff (28. Mai 2021)
3,50
[2 Blogs]
1,00
[1 User]
Der Nachlass
Geschrieben von: Jonas Winner (14. Juni 2021)
2,40
[4 Blogs]
1,75
[12 User]
Die Stadt der Seher
Geschrieben von: Christoph Hardebusch (22. Mai 2021)
3,00
[2 Blogs]
2,00
[3 User]
Ein anderes Land
Geschrieben von: James Baldwin (21. Mai 2021)
2,00
[1 Blog]
Eine neue Hoffnung 2 - Ein neuer Horizont
Geschrieben von: Margit Steinborn (18. Mai 2021)
2,50
[2 Blogs]
1,75
[391 User]
Emil Einstein 1 - Die streng geheime Tier-Quassel-Maschine
Geschrieben von: Suza Kolb (10. Juni 2021)
1,00
[2 User]
Flügelschatten 2 - Herz aus Flammen
Geschrieben von: Carolin Herrmann (16. Juni 2021)
3,00
[1 Blog]
Mark Anchovi: Pizzadetektiv
Geschrieben von: William Goldsmith (21. Mai 2021)
Paper Love 1 - Ever: Wann immer du mich berührst
Geschrieben von: Nikola Hotel (15. Juni 2021)
1,50
[9 Blogs]
1,95
[20 User]
Providence
Geschrieben von: Max Barry (14. Juni 2021)
Sommerküsse in Cornwall
Geschrieben von: Mila Summers (8. Juni 2021)
1,00
[2 Blogs]
1,31
[74 User]
Tief wirst du schlafen
Geschrieben von: Christian Kraus (1. Juni 2021)
1,00
[1 Blog]
1,00
[2 User]
Vortex 3 - Die Liebe, die den Anfang brachte
Geschrieben von: Anna Benning (26. Mai 2021)
1,15
[7 Blogs]
1,00
[1 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz