Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.940 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »RAYAN52«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die besten Cover im Juli 2020
Werbung:
Im Monat Juli 2020 ließen wir die Besucher unserer Webseite 31 Mal per Vergabe von Schulnoten über aktuelle Buchcover abstimmen. Dabei erhielt das im Magellan Verlag erschienene Kinderbuch »Hamster undercover« von Mario Fesler auf dem letzten Drücker kurz vor Monatsende die beste Durchschnittsnote. Es handelt sich um das zweite Buch der Reihe »Extrem gefährlich«. Für die Illustration des Buchs war die Augsburgerin Eva Schöffmann-Davidov verantwortlich.

Am zweitbesten schnitt J.C. Cervantes mit dem Buch »Sturmläufer« aus dem Ravensburger Verlag ab. Mit dem von Rick Riordan empfohlenen Werk über die Mythologie der Maya wurde die Reihe »Zane gegen die Götter« eröffnet. Die Gestaltung übernahm Miriam Wasmus unter Verwendung einer Illustration von Jann Kerntke und eines Bildes aus dem Adobe Stock. Auf dem dritten Rang landete der Bastei-Lübbe-Roman »Zwischen den Seiten« aus der Serie »Das Buch der gelöschten Wörter«, die aus der Feder von Mary E. Garner stammt. Hier übernahm Alexander Kopainski die Umschlaggestaltung, dessen Cover von euch schon oft auf einen der vorderen Ränge gewählt wurden. Die bestplatzierten Bücher in kurzer Ansicht waren die Folgenden:

01. - 2,358 - »Hamster undercover« von Mario Fesler
02. - 2,404 - »Sturmläufer« von J.C. Cervantes
03. - 2,419 - »Zwischen den Seiten« von Mary E. Garner
04. - 2,450 - »Das Gottesspiel« von Danny Tobey
05. - 2,455 - »Erbe der Löwen« von M.J. Martens
06. - 2,504 - »Der Greifenorden von Chakas« von C.M. Spoerri
07. - 2,579 - »Einmal Glück für alle« von Andrea Schütze
08. - 2,588 - »Die Nase der Göttin« von Jürgen Banscherus
09. - 2,660 - »Betrogen« von M.J. Haag
10. - 2,667 - »Blacksmith Queen« von G.A. Aiken

Erwähnenswert ist dabei, dass das Buch »Hamster undercover« von Mario Fesler auch am häufigsten mit der Bestnote bewertet wurde. 21,27 Prozent unserer Besucher vergaben die Note Eins an das Buch.

Cover für Frauen, Cover für Männer

Unter anderem fragen wir bei unserer Coveranalyse täglich danach, ob das jeweilige Cover der Meinung unserer Besucher nach eher für weibliche oder für männliche Leser maßgeschneidert wirkt. Dabei wurde »Erlöst« von Brenda K. Davies im Juli zu dem Buch bestimmt, dessen Cover sich am ehesten an Frauen richtet. 96,49 Prozent unserer Besucher waren dieser Meinung. Das Buch aus der Reihe »Vampire Awakenings« wurde vom FeuerWerke Verlag herausgegeben. »Durch Schlamm und Blut« von Jeff Menapace aus dem Festa Verlag wurde zum »männlichsten« Cover gewählt (84,85 Prozent vertraten diese Ansicht), das Cover von »Familie Streuner sucht einen Menschen« von Christian Tielmann aus dem Carlsen Verlag wirkte nach Meinung unserer Besucher am geschlechterneutralsten (87,20 Prozent).

Positive Eigenschaften

Im Rahmen unserer Coveranalyse fragen wir unsere Besucher stets, ob sechs verschiedene Eigenschaften ihrer Meinung nach auf das jeweilige Buch zuträfen. Zum farblich ansprechendsten Buch wurde im Juli »Sturmläufer« von J.C. Cervantes bestimmt (85,89 Prozent). Den geheimnisvollsten Eindruck auf unserer Besucher machte der Zoe-Bentley-Thriller »Der Blutdürstige« von Mike Omer aus dem für Kriminalliteratur zuständigen Amazon-Verlag »Edition M« (80,40 Prozent). Am inhaltlich aussagekräftigsten erschien unseren Lesern das Buch »Durch Schlamm und Blut« von Jeff Menapace (92,58 Prozent). Die Eigenschaft, unverwechselbar und markant zu sein, wurde ebenfalls »Durch Schlamm und Blut« am häufigsten attestiert (94,12 Prozent). Zum kreativsten Cover wurde das des Thrillers »Der Fahrer« von Andreas Winkelmann aus dem Rowohlt Verlag gekürt (89,67 Prozent). Die Bestwertung im Bereich der verwendeten Schriftart ging an M.J. Martens mit dem Buch »Erbe der Löwen« (87,87 Prozent).


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer vom 03.08.2020 16:18:
» Zane ist nicht sehr erfreut als er erfährt, dass er nach einem Jahr Hausunterricht wieder zur Schule muss. Durch sein Handicap (sein eines Bein ist kürzer als das andere und dadurch humpelt er) war er eher ein Außenseiter in seiner letzten Schule und wurde von seinen Mitschülern gehänselt. Er befürchtet natürlich das es in der neuen Schule ebenso zugeht. Und so kommt es auch: gleich am ersten Schultag landet er beim Direktor. Dabei lernt er dann auch die hübsche Brook kennen und sein Leben nimmt eine neue Wendung. Denn plötzlich ist er mit einer alten Prophezeiung konfrontiert und wird in die Machtkämpfe mächtiger Götter hineingezogen... Man kommt nicht drum herum diese Geschichte mit Percy Jackson zu vergleichen. Schließlich gibt es bei beiden Geschichten Parallelen und Rick Riordan empfiehlt diese Reihe und hat auch das Vorwort geschrieben. Und seine Begeisterung ist der ideale Einstieg für die Geschichte …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SummseBee
Kommentar zu Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer vom 02.08.2020 16:30:
» Percy Jackson, nur mit Maya Auf dieses Buch habe ich mich wirklich gefreut, denn es bietet endlich mal wieder ein originelles Setting und dann auch noch die Maya. Vielleicht hatte ich aber gerade deswegen zu hohe Erwartungen an das Buch. Ein Zeichen dafür, dass es diese vermutlich nicht würde erfüllen können, war schon die Tatsache, dass es so stark als Empfehlung von Rick Riordan beworben wurde, als wäre es nicht gut genug, um für sich allein zu sprechen. Wie stark der Bezug zum Percy Jackson-Autor ist, wird einem aber erst klar, wenn man das Buch dann in der Hand hält und sieht, dass Rick Riordan sogar ein Vorwort zu der Reihe geschrieben hat. Offenbar ist die englische Version im Imprint „Rick Riordan Presents“ erschienen; für mich als deutsche Leserin, die davon nichts weiß, wirkt es aber, als würde ich Fanfiction in der Hand halten und kein eigenständiges Buch, auch wenn die Geschichte in einer ganz anderen Welt spielt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Favourite trash - favourite treasure
Kommentar zu Das Buch der gelöschten Wörter 2 - Zwischen den Seiten vom 22.07.2020 22:38:
» Der zweite Band ist besser, spannender. Es liegt vielleicht daran das ich als Leser jetzt alle handelnden Figuren kenne. Sie sind vertraut, ich muss nicht mehr nachdenken wer wer ist. Deshalb ist es wichtig zuerst den ersten Band " Der erste Federstrich" zu lesen, denn genauso wie das erste Buch mit einem Cliffhanger endet, so fängt dieses Buch direkt damit an. Es ist schön die Helden aus längst gelesenen Büchern wieder zu treffen und auch in Gedanken die Orte wieder auf zusuchen. Anne von Green Gables, Anna Karenina oder die Artus Sage. Das Hin und Her zwischen Realer Welt und der Bücherwelt passiert immer schneller und öfter. Es wird jedesmal aufregender und auch gefährlicher. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, das gehört zu einem guten Buch, aber auch hier endet es wieder mit einem Cliffhanger. Zum Glück kommt schon im August der dritte und letzte Band.«
– geschrieben von Petra Wiechmann
Kommentar zu Jens Kerner und Rebecca Oswald 3 - Der Fahrer vom 17.07.2020 20:44:
» Der Fahrer - MyDriver Bei 'Der Fahrer' handelt es sich um den Dritten, aber in sich abgeschlossenen Fall des Ermittlungsteams um Jens Kerner und Rebecca Oswald. Der Autor flicht immer kleine Informationen ein, die sich auf die Vergangenheit der Ermittler bzw. frühere Fälle beziehen, sodass man dieses Buch getrennt von den anderen Fällen als Einzelband lesen kann. Becca hat eine geheime Geburtstagsfeier für Jens geplant und auch den weiteren Verlauf der Nacht. Doch leider verläuft nichts wie gedacht und Jens verlässt wütend das Hotel. Auf dem Weg nach Hause kommt er durch Zufall an einem frischen Tatort vorbei. Ein verlassenes Auto mit einem Hinweis #findemich in Leuchtfarbe. Wie sich herausstellt, wurde eine Frau entführt und der Täter gibt den Ermittlern 24h Zeit die Frau zu finden. Nach Ablauf der Frist setzt er die tote Frau auf einer Parkbank ab; das Gesicht mit Leuchtfarbe besprüht. Ist das ein Hinweis, der zum …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Knopf
Kommentar zu Jens Kerner und Rebecca Oswald 3 - Der Fahrer vom 14.07.2020 20:44:
» #findemich Die Geburtstagsfeier für Jens Kerner sollte eine echte Überraschung werden. So hat es sich zumindest Becca für ihn überlegt. Alle Kollegen machten mit. Das Zusammentreffen mit seinem Bruder Karsten als eine Art Versöhnung nach vielen Jahren sollte sozusagen das Highlight werden. Doch irgendwie ging alles nach hinten los. Keine Versöhnung mit dem Bruder und Jens haut einfach ab. Auf der Fahrt durch Hamburg sieht er seine Kollegin Carina, die an einem auffälligen Auto mit offenen Türen, jedoch ohne Fahrer, steht. Das auffälligste ist der Schriftzug mit Leuchtfarben am Auto #findemich. Die Halterabfrage geht schnell. Es ist eine junge Frau, von der offensichtlich jeden Spur fehlt. Dann überprüft Carina deren Instagramprofil und ist vor Schreck wie erstarrt. Die Drohung des Täters, dass die Polizei nur 24 Stunden Zeit hat um ihn und die junge Frau lebend zu finden, alarmiert die Polizei. Dieses Versteckspiel auf …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Xanaka
Kommentar zu Das Buch der gelöschten Wörter 2 - Zwischen den Seiten vom 14.07.2020 17:52:
» Endlich hat das Warten ein Ende. Wieder lädt Mary E. Garner ihre LeserInnen ein, mit dem zweiten Band "Zwischen den Seiten" aus der Reihe "Das Buch der gelöschten Bücher" das Portal in die magische Buchwelt zu durchschreiten und tief in die Welt seiner Lieblingsbücher einzutauchen. Hierbei bauen alle Bände dieser Trilogie aufeinander auf, so dass es zwingend notwendig ist, sie in der chronologischen Reihenfolge zu lesen, um das Geschehen verstehen und einordnen zu können. Im Mittelpunkt steht Hope Turner. Die Welt der Londonerin steht Kopf, seit sie mit Hilfe des grimmigen Rufus Walker in die Welt ihrer Lieblingsbücher reisen kann! Doch auch Hope besitzt ein rares Talent: Sie kann das Buch der gelöschten Wörter, in dem sich alle jemals gelöschten hasserfüllten Textfragmente sammeln, von den negativen Energien bereinigen. Geschieht dies nicht und quillt das Buch über, können die Wörter reale …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Bücherfairy
Kommentar zu Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer vom 12.07.2020 21:17:
» Zane gegen die Götter (Band 1: Sturmläufer) Ein abenteuerliches Fantasybuch, welches einem schon auf der ersten Seite fesselt. Inhalt: Nachdem Zane ein Jahr lang von seiner Mutter zu Hause unterrichtet wurde, soll er nun wieder eine Schule besuchen. Zunächst versucht er alles, um seine Mutter davon abzuraten, doch schlussendlich muss er nachgeben. Doch alles kommt anders! Ohne es zu wollen befreit er den mächtigen Todesgott der Maya. Nun hängt es an ihm, die Welt vor dem rachsüchtigen Gott zu retten. Zum Glück bekommt er Hilfe von Brooks, einer Gestaltenwandlerin. Cover: Das Cover ist ein echter Hingucker und sticht mit seinen bunten Farben heraus. Was mir sehr gut gefallen hat, waren die ganzen Details, wie zum Beispiel die Eule (auf dem Buchrücken) oder der Vulkan (in der linken Ecke). Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr flüssig. Was mir sehr gut gefallen hat war, dass in fast jedem Kapitel etwas Neues dazukam. Kurz …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesekaiser
Kommentar zu Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer vom 12.07.2020 15:15:
» Zane gegen die Götter ist der 1. Band der Sturmläufer Reihe von J. C. Cervantes: Zane ist ein Junge, der ein Handycap hat, er ist 13 Jahre alt. Er lebt zusammen mit seiner Familie, seiner Mutter und seinem Onkel in New Mexico. Freunde hat er keine außer der dreibeinigen Hündin Rosie. Die Geschichte um Zane ist sehr spannend und mystisch. Das Buch war von der ersten bis zur letzten Seite sehr angenehm, flüssig und super spannend. Außerdem schreibt die Autorin unheimlich bildhaft und sehr liebevoll. Man fühlt sich wie mitten in die Geschichte hineinversetzt. Das Buch ist für Jugendliche gut geeignet, aber auch für Erwachsene sehr spannend. Ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Teil der Reihe.«
– geschrieben von Susann H
Kommentar zu Jens Kerner und Rebecca Oswald 3 - Der Fahrer vom 09.07.2020 16:36:
» Der Autor versteht es, den Leser mit seinen spannenden Thrillern zu unterhalten. Dies ist mittlerweile das dritte Buch mit dem Ermittler Jens Kerner und seinem Team. Die Geschichte spielt in Hamburg. Hier verschwinden junge Frauen, mit dem Hinweis an die Polizei sie in 24 Stunden zu finden, bevor sie sterben. Der Täter spielt Katz und Maus mit den Beamten. Ist es ein persönlicher Rachefeldzug gegen Jens? Oder hat der neue Fahrdienst MyDriver etwas damit zu tun? Und dann ist auch noch Carina aus dem Team verschwunden, die Zeit läuft davon, will man sie retten. Herr Winkelmann legt viele Spuren, aber welche ist die Richtige? Das Cover des Buches ist sehr schlicht gehalten, in dunklen Farben, da kommt schon die richtige Stimmung auf. Der Anfang beginnt schon sehr spannend und die Spannung hält fast 400 Seiten an. Das Buch hat mich bestens unterhalten, der Schluss war für mich sehr überraschend, damit habe ich nun nicht gerechnet. Die Protagonisten …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von HexeLilli
Kommentar zu Jens Kerner und Rebecca Oswald 3 - Der Fahrer vom 04.07.2020 11:56:
» Spannend, aber auch klischeehaft In Hamburg wird eine junge Frau tot aufgefunden, deren Gesicht mit Leuchtfarbe angemalt wurde. Schon bald werden weitere junge Frauen entführt und - nach Ablauf eines Ultimatum - ermordet. Immer handelt es sich um junge Frauen, die nachts unterwegs waren. Auf ihren Autos und auch an anderen Stellen finden sich Hashtags in derselben Leuchtfarbe, mit denen auch ihre Gesichter angemalt wurden. Eine weitere Gemeinsamkeit der Opfer ist, dass sie häufig auf Instagram unterwegs waren und regelmäßig recht freizügige Fotos von sich gepostet haben. Und so finden sich in den Instagram-Accounts der Opfer Nachrichten des Täters, z.B. #findemich und ein 24-Stunden-Ultimatum an die Polizei. Einige der jungen Frauen waren zuvor mit dem neuen Fahrdienst MyDriver unterwegs. Kommissar Jens Kerner und seine Kollegen ermitteln und gehen verdächtigen Fahrgästen und Fahrern des Unternehmens nach. Merkwürdigerweise haben fast …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von amena25

 
Autorentags: Alexander Kopainski, Andrea Schütze, Andreas Winkelmann, Brenda K. Davies, Christian Tielmann, C.M. Spoerri, Danny Tobey, G.A. Aiken, J.C. Cervantes, Jeff Menapace, Jürgen Banscherus, Mario Fesler, Mary E. Garner, Mike Omer, M.J. Haag, M.J. Martens, Rick Riordan
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Blacksmith Queen
Geschrieben von: G.A. Aiken (6. Juli 2020)
1,00
[1 Blog]
Damaris 1 - Der Greifenorden von Chakas
Geschrieben von: C.M. Spoerri (3. Juli 2020)
1,00
[3 Blogs]
1,00
[3 User]
Das Buch der gelöschten Wörter 2 - Zwischen den Seiten
Geschrieben von: Mary E. Garner (29. Juni 2020)
1,00
[2 Blogs]
1,50
[2 User]
Das Gottesspiel
Geschrieben von: Danny Tobey (13. Juli 2020)
3,00
[1 Blog]
Die Waldmeisterinnen 2 - Einmal Glück für alle
Geschrieben von: Andrea Schütze (29. Juni 2020)
Durch Schlamm und Blut
Geschrieben von: Jeff Menapace (23. Juni 2020)
Ein Fall für Kwiatkowski 28 - Die Nase der Göttin
Geschrieben von: Jürgen Banscherus (17. Juni 2020)
Extrem gefährlich! 2 - Hamster undercover
Geschrieben von: Mario Fesler (15. Juli 2020)
1,00
[1 Blog]
Familie Streuner sucht einen Menschen
Geschrieben von: Christian Tielmann (2. Juli 2020)
Jens Kerner und Rebecca Oswald 3 - Der Fahrer
Geschrieben von: Andreas Winkelmann (16. Juni 2020)
1,05
[6 Blogs]
1,85
[235 User]
The Beast 2 - Betrogen
Geschrieben von: M.J. Haag (2. Juli 2020)
1,17
[18 User]
Vampire Awakenings 5 - Erlöst
Geschrieben von: Brenda K. Davies (28. Juli 2020)
1,00
[1 Blog]
1,59
[17 User]
Wild Kingdom 3 - Erbe der Löwen
Geschrieben von: M.J. Martens (25. Juni 2020)
1,00
[1 Blog]
Zane gegen die Götter 1 - Sturmläufer
Geschrieben von: J.C. Cervantes (21. Juni 2020)
1,70
[3 Blogs]
1,50
[6 User]
Zoe Bentley 3 - Der Blutdürstige
Geschrieben von: Mike Omer (23. Juni 2020)
1,28
[50 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz