Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.038 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »NELLY667«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die besten Cover im Januar 2021
Werbung:
Im Monat Januar 2021 ließen wir die Besucher unserer Webseite 31 Mal per Vergabe von Schulnoten über aktuelle Buchcover abstimmen. Dabei erhielt der im Knaur Verlag erschienene Roman »Man sollte öfter mal ausmisten« von Monika Bittl die beste Durchschnittsnote. Für die Umschlaggestaltung des Buchs war die Münchener ZERO Werbeagentur unter Verwendung einer Illustration von Andreas Besser verantwortlich.

Am zweitbesten schnitt Karin Spieker mit dem Buch »Tochter der Elfen« aus dem Imprint »Impress« des Carlsen Verlages ab. Die Gestaltung übernahm das formlabor unter Nutzung von ShutterStock-Motiven. Auf dem dritten Rang landete der Thriller »Wenn Schweigen tötet« aus der Feder von John Marrs, der im Amazon-Verlag »Edition M« herausgegeben wurde. Hier übernahm ZeroMedia die Umschlaggestaltung und nutzte ebenfalls ShutterStock-Motive. Nebenbei bemerkt: Dass in München sowohl eine ZERO Werbeagentur als auch ein Unternehmen namens ZeroMedia existieren und beide Buchcover erstellen, ist ganz schön verwirrend. Die bestplatzierten Bücher in kurzer Ansicht waren die Folgenden:

01. - 2,430 - »Man sollte öfter mal ausmisten« von Monika Bittl
02. - 2,461 - »Tochter der Elfen« von Karin Spieker
03. - 2,510 - »Wenn Schweigen tötet« von John Marrs
04. - 2,553 - »Der verschollene Professor« von Andreas Suchanek
05. - 2,594 - »Ork City« von Michael Peinkofer
06. - 2,621 - »Miss Bensons Reise« von Rachel Joyce
07. - 2,632 - »Die Beute des Fuchses« von Aimée Carter
08. - 2,638 - »Der Verrat« von Brenda K. Davies
09. - 2,656 - »Roboter träumen nicht« von Lee Bacon
10. - 2,662 - »Der Tod lässt kein Schwein kalt« von Ladina Bordoli

Erwähnenswert ist dabei, dass das Buch »Der Tod lässt kein Schwein kalt« von Ladina Bordoli am häufigsten mit der Bestnote bewertet wurde. 15,71 Prozent unserer Besucher vergaben die Note 1 an das Buch. Trotzdem schnitten ganze neun Bücher in der Durchschnittsnote besser ab - man kann also sagen, das Cover hat die Gemüter gespalten.

Cover für Frauen, Cover für Männer

Unter anderem fragen wir bei unserer Coveranalyse stets danach, ob das jeweilige Cover der Meinung unserer Besucher nach eher für weibliche oder für männliche Leser maßgeschneidert wirkt. Dabei wurde »Talon« von Aurora Rose Reynolds (Romance Edition) im Januar zu dem Buch bestimmt, dessen Cover sich am ehesten an Frauen richtet. 97,77 Prozent unserer Besucher waren dieser Meinung. »Die Störung« von Brandon Q. Morris aus dem Fischer Verlag Tor wurde zum »männlichsten« Cover gewählt (62,75 Prozent vertraten diese Ansicht), das Cover von »Der Zwillingscode« von Margit Ruile aus dem Loewe Verlag wirkte nach Meinung unserer Besucher am geschlechterneutralsten (91,01 Prozent).

Positive Eigenschaften

Im Rahmen unserer Coveranalyse fragen wir unsere Besucher stets, ob sechs verschiedene Eigenschaften ihrer Meinung nach auf das jeweilige Buch zuträfen. Zum farblich ansprechendsten Buch wurde im Januar »Der verschollene Professor« von Andreas Suchanek bestimmt (84,16 Prozent). Den geheimnisvollsten Eindruck auf unserer Besucher machte »Lea und das Labyrinth der Zeit« von Michael Engler aus dem Boje Verlag (80,04 Prozent). Am inhaltlich aussagekräftigsten erschien unseren Lesern das Cover von Monatssieger »Man sollte öfter mal ausmisten« (88,50 Prozent). Die Eigenschaft, unverwechselbar und markant zu sein, wurde »Abgetaucht« von Susanne Fröhlich aus dem Knaur Verlag am häufigsten attestiert (90,04 Prozent). Zum kreativsten Cover wurde »Eine verhängnisvolle Mutprobe« von Andreas Laufhütte aus dem Hause Redrum Books gekürt (85,68 Prozent). Die Bestwertung im Bereich der verwendeten Schriftart ging wiederum an Andreas Suchaneks »Der verschollene Professor« (86,47 Prozent).


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Flüsterwald 2 - Der verschollene Professor vom 23.02.2021 14:56:
» Auch wenn Lukas seinen besten Freund vermisst, so hat er sich doch inzwischen gut eingelebt. Das liegt auch an dem geheimen Studierzimmer, wo die Standuhr steht, die Lukas Zugang zum Flüsterwald ermöglicht. Dieses Zimmer hat früher dem Professor gehört, der im Wald verschwunden ist. Seine Enkelin Ella will ihn unbedingt wiederfinden und ist ziemlich penetrant, was Lukas nicht gefällt. Doch dann stimmen Lukas und seine Freunde aus dem Flüsterwald zu, Ella zu helfen und das Rätsel, welches der Professor hinterlassen hat, zu lösen. Sie ahnen nicht, dass es ziemlich gefährlich für sie wird. Autor Andreas Suchanek hat einen gut zu lesenden und packenden Schreibstil, der mich schon beim Mords-Team begeistert hat. Auch hier ist die Spannung hoch. Lukas ist der Umzug nicht leichtgefallen, der nötig war, weil sein Vater einen neuen Job bekam. Er ist ein sympathischer Junge und ich konnte nachfühlen, dass er seinen besten Freund …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Wenn Schweigen tötet vom 22.02.2021 18:40:
» Ein genialer Psychothriller! "WENN SCHWEIGEN TÖTET" von John Marrs und dem Edition M Verlag ist ein Psychothriller, der von Tanja Lampa ins Deutsche übersetzt wurde. Dieser 421 Seiten lange Psychothriller hat mir den Atem geraubt. Ganz ehrlich, diese verrückte Story hat mich gefesselt und dieses Buch gehört zu den besten Psychothrillern, die ich bis jetzt gelesen habe. Mein lieber Scholli, was der Autor hier veröffentlicht hat, hat mich im positiven Sinne umgehauen. Da mich bis jetzt noch kein Thriller vom dem genannten Verlag enttäuscht hat, habe ich mich beim Stöbern für diesen Thriller entschieden. Und ich wurde wie erwartet nicht enttäuscht. Kurz zum Inhalt: Nina kann Maggie niemals verzeihen, was sie getan hat. Und sie kann sie niemals gehen lassen. Jeden zweiten Abend essen Maggie und Nina zusammen. Wenn sie fertig sind, bringt Nina Maggie zurück in ihr Zimmer im Dachgeschoss und legt sie in Ketten. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Jasminh86
Kommentar zu Miss Bensons Reise vom 09.02.2021 8:27:
» Das Cover reizt einen das Buch in die Hand zu nehmen. Sehr tolle Farbgestaltung. Inhalt: Der neue SPIEGEL-Bestseller von Rachel Joyce: Zwei unvergessliche Frauen auf der Reise ihres Lebens. Margery Benson hat einen großen Traum: den goldenen Käfer in Neukaledonien zu finden, den ihr Vater ihr einst in einem Naturkundebuch gezeigt hat. Doch dieser Traum ist über die Jahre hin genauso verblasst wie Margery selbst. Bis an einem grauen Londoner Morgen alles anders wird. Kurz darauf findet sich Margery auf einem Dampfer nach Australien wieder, an ihrer Seite die junge Enid Pretty. Die plapperhafte Sexbombe ist nicht gerade das, was sich Margery als seriöse Begleitung auf ihrer Expedition vorgestellt hat. Doch auch Enid hat ein Geheimnis und hegt einen Traum. Zusammen begeben sich die beiden ungleichen Frauen in ein Abenteuer, das die kühnsten Erwartungen übertrifft. Meine Meinung: Ein tolles Buch über die Freundschaft zweier Frauen, die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dartmaus
Kommentar zu Flüsterwald 2 - Der verschollene Professor vom 08.02.2021 7:07:
» Der zwölfjährige Lukas ist wieder zu seinen Freunden in den Flüsterwald zurückgekehrt . Mit dabei ist Ella die Enkelin des verschwundenen Professors . Er hatte sich damals zur Quelle der Magie aufgemacht , warscheinlich weil er vor irgendetwas Angst gehabt hatte . Also machen sich die Freunde auf den Weg den Professor zu finden ... Ich traf wieder auf alte Bekannte die äußerst sympathisch und liebenswert dargestellt werden : Rani , der Menok , Felicitas die Elfe und ihre Katze Punchy . Der Schreibstil ist leicht , flüssig und bildhaft . Der Spannungsbogen überzieht das ganze Buch . Die Spannung erhöht sich Kapitel für Kapitel . Fazit : Dieses Abenteuer fängt fast da an wo der erste Band aufgehört hat . Es ist aber trotzdem in sich abgeschlossen . Die Suche nach dem Professor erweist sich als abenteuerlich und aufregend . Ich finde die Story fast noch spannender als im ersten Teil . Ranis Aufzeichnungen und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
Kommentar zu Flüsterwald 2 - Der verschollene Professor vom 05.02.2021 18:01:
» Der verschollene Professor lautet der Titel des zweiten Bandes der Flüsterwald Reihe des Autors Andreas Suchanek. Die vier Freunde Lukas, Rani, Punchy und Felicitas bekommen Verstärkung von Ella, die ihren Großvater den Professor im Flüsterwald suchen will. Die Geschichte geht spannend weiter und die Suche nach dem Professor bringt für das Team einige Abenteuer mit sich, die durchaus auch mal heftiger ausfallen. Gerade sensible Kinder würde ich daher mit dem Buch nicht unbedingt alleine lassen, da es gerade zum Schluss hin gruselige Situationen gibt. Ansonsten wechseln sich Abenteuer und Humor ab und gerade die Kapitel aus Ranis Sicht verführen zum Lachen. Die Entwicklung der Beziehungen untereinander ist gut nachvollziehbar und stimmig beschrieben. Für mich ist die Reihe bisher geeignet für die empfohlene Altersklasse und hält gut die Waage zwischen Spannung und Entspannung. Der Schluss wartet mit Überraschungen auf, welche Neugierde auf den Folgeband wecken.«
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Flüsterwald 2 - Der verschollene Professor vom 05.02.2021 9:07:
» Sehnlich habe ich diesem Buch entgegengefiebert und mich riesig gefreut, als ich es endlich in Händen halten durfte. Der Einstieg fiel mir sehr leicht und ich war direkt wieder mitten im Geschehen. Sprachlich überzeugt Andreas Suchanek mit der gewohnten Qualität, sodass unmittelbar Bilder vor meinen Augen entstanden sind. Ich liebe es, wenn die Beschreibungen die Story lebendig werden lassen und man das Gefühl hat, als stiller Beobachter daran teilhaben zu können. Neben Lukas, Rani, Punchy und Felicitas lernen wir nun auch endlich Ella kennen, die im ersten Teil nur einzelne Momentaufnahmen hatte. Auch wenn Lukas und sie einen etwas holprigen Start hinlegen, merkt man schnell, dass sich die beiden perfekt ergänzen. Und das ist auch dringend nötig, denn das Abenteuer, das die Freunde erwartet, hält einen des Öfteren in Atem. Eine Gefahr jagt die nächste und es gibt eine Menge Geheimnisse zu lösen. Auch wenn wir den Mysterien …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Martina Suhr
Kommentar zu Flüsterwald 2 - Der verschollene Professor vom 30.01.2021 10:24:
» spannend geht es weiter Lukas war ja gar nicht begeistert davon, dass er und seine Familie umgezogen sind, doch seit er die Geheimtreppe in seinem Zimmer entdeckt hat ist das anders. Denn er hat einen geheimen Zugang zum Flüsterwald gefunden und somit neue Freunde kennen gelernt. Es passt ihm auch gar nicht, dass die Enkeltochter des verschollenen Vorbesitzers ihm auf die Nerven geht. Aber Ella möchte ihren verschollenen Großvater im Flüsterwald wieder finden. Lukas und seine neuen Freunde willigen ein, ihr bei der Suche nach ihrem Großvater zu helfen. Die einzige Spur die sie haben, ist ein seltsames Rätsel. Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn (11) gelesen und es hat uns beiden sehr gut gefallen. Es war altersentsprechend spannend und flüssig geschrieben. Wir haben bei jeder neuen Station, die sie bewältigen mussten, mitgefiebert. Die Tagebucheinträge von Rani waren sehr lustig und haben uns gut gefallen. Wir würden …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Lea und das Labyrinth der Zeit vom 28.01.2021 6:46:
» Die vierzehnjährige Lea verbringt die Ferien in Veldhaus bei ihrer Tante und ihrem Onkel . Sie ist alles andere als begeistert kein WLAN , es regnet in Strömen und das mitten in der Ödnis ! Im nahegelegenen Wäldchen hat sie dann eine fast schon unwirkliche Begegnung : Sie lernt Moriz kennen einen Zeitreisenden . Der Schreibstil ist flüssig und leicht geschrieben . Die Spannung baut sich langsam auf , bleibt dann aber auf einem Level stehen . Die Protagonisten passen eigentlich gut zur Geschichte aber einige Charaktere fand ich unsympathisch was bei mir nicht allzu oft vorkommt . Fazit : Diese Fantasygeschichte ist in meinen Augen zu oberflächlich geraten und ihr fehlt das gewisse etwas . Der Schreibstil ist kühl geraten mir hat zum Teil die Tiefe gefehlt . Zu Beginn der Geschichte war die Spannung zwar da aber dann ließ sie nach und blieb weitestgehend gleich . Auch gibt es viele Fragen in diesem Buch die sich Lea stellt und in meinen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
Kommentar zu Miss Bensons Reise vom 25.01.2021 19:34:
» Scheitern als Chance Wie schon in »Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry« begibt sich auch hier eine zunächst wenig heldenhafte Figur auf eine außergewöhnliche Reise, die ihr Leben verändert. Die etwas schrullige Hauswirtschaftslehrerin Margery Benson verbringt ihren Alltag mit dem Unterrichten von Schülerinnen, die sich nicht für ihr Fach und schon gar nicht für sie interessieren. Auch in ihrem Privatleben gibt es wenig Abwechslung und kaum soziale Kontakte. Als sich aber eines Tages die Schülerinnen über sie lustig machen, packt sie die Wut. Sie schmeißt alles hin und beschließt, ihren großen, schon fast vergessenen Traum zu verwirklichen. Ihr Vater hatte ihr, als sie klein war, in einem Naturkundebuch den goldenen Käfer gezeigt, den es nur in Neukaledonien geben soll. Diesen Käfer will Margery Benson nun finden und sie macht sich auf zu einer Expedition ans andere Ende der Welt, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von amena25
Kommentar zu Flüsterwald 2 - Der verschollene Professor vom 25.01.2021 19:28:
» Mit der Blinzelbahn zur Skelettarmee Klappentext: Lukas ist begeistert: Durch die Geheimtreppe in seinem Zimmer besitzt er einen Zugang zum Flüster­wald, der nachts mit den fantas­tischsten Wesen lebendig wird! Dort hat Lukas wunder­volle neue Freunde gefunden und es passt ihm daher gar nicht, als sich ein Mädchen aus seiner Klasse beharr­lich an seine Fersen hängt. Ella aber verfolgt einen eigenen Plan: Sie sucht ihren Groß­vater, der im Wald verschollen ist. Die einzige Spur ist ein selt­sames Rätsel, das er hinter­lassen hat. Lukas und seine Freunde wiligen ein, ihr zu helfen. Doch das wird gefähr­licher als gedacht … Die Aben­teuer­reihe mit Sucht­faktor für alle Fans von Narnia und den Spider­wick-Geheim­nissen! Rezension: Kaum hat Lukas den Weg in den Flüsterwald entdeckt, wird er von Ella, der Enkelin des Vor­besitzers des neuen Hauses von Lukasʼ Familie, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Frank1

 
Autorentags: Aimée Carter, Andreas Laufhütte, Andreas Suchanek, Aurora Rose Reynolds, Brandon Q. Morris, Brenda K. Davies, John Marrs, Karin Spieker, Ladina Bordoli, Lee Bacon, Margit Ruile, Michael Engler, Michael Peinkofer, Monika Bittl, Rachel Joyce, Susanne Fröhlich
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Andrea Schnidt 11 - Abgetaucht
Geschrieben von: Susanne Fröhlich (1. Januar 2021)
1,59
[41 User]
Der Tod lässt kein Schwein kalt
Geschrieben von: Ladina Bordoli (11. Januar 2021)
2,00
[1 Blog]
1,00
[1 User]
Der Zwillingscode
Geschrieben von: Margit Ruile (13. Januar 2021)
1,60
[4 Blogs]
Die Erben der Animox 1 - Die Beute des Fuchses
Geschrieben von: Aimée Carter (6. Januar 2021)
Die Störung
Geschrieben von: Brandon Q. Morris (1. Januar 2021)
1,59
[32 User]
Eine verhängnisvolle Mutprobe
Geschrieben von: Andreas Laufhütte (12. Januar 2021)
Flüsterwald 2 - Der verschollene Professor
Geschrieben von: Andreas Suchanek (18. Januar 2021)
1,20
[5 Blogs]
1,25
[8 User]
Lea und das Labyrinth der Zeit
Geschrieben von: Michael Engler (21. Dezember 2020)
5,00
[1 User]
Man sollte öfter mal ausmisten
Geschrieben von: Monika Bittl (8. Januar 2021)
2,00
[2 Blogs]
2,45
[104 User]
Miss Bensons Reise
Geschrieben von: Rachel Joyce (30. Dezember 2020)
1,50
[2 Blogs]
1,75
[4 User]
Ork City
Geschrieben von: Michael Peinkofer (11. Januar 2021)
Roboter träumen nicht
Geschrieben von: Lee Bacon (13. Januar 2021)
1,00
[1 Blog]
Royal Vampires 3 - Der Verrat
Geschrieben von: Brenda K. Davies (19. Januar 2021)
1,73
[11 User]
Tochter der Elfen
Geschrieben von: Karin Spieker (7. Januar 2021)
3,00
[1 Blog]
Until You 9 - Talon
Geschrieben von: Aurora Rose Reynolds (15. Januar 2021)
1,47
[17 User]
Wenn Schweigen tötet
Geschrieben von: John Marrs (12. Januar 2021)
1,84
[178 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz