Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.499 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Nadine Escher«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die besten Cover im Dezember 2022
Im Monat Dezember 2022 ließen wir die Besucher unserer Webseite 31 Mal per Vergabe von Schulnoten über aktuelle Buchcover abstimmen. Dabei erhielt das im Impress Verlag erschienene Romantasy-Werk »Lies of Glass and Magic« von Francesca Peluso die beste Durchschnittsnote. Für die Umschlaggestaltung des Buchs war M.D. Hirt verantwortlich, die auch selbst Bücher schreibt.

Am zweitbesten schnitt Theodora Goss mit dem Buch »Das unheilvolle Geheimnis des faszinierenden Mädchens« aus dem Panini Verlag ab. Die Gestaltung übernahm die Werbeagentur tab indivisuell. Auf dem dritten Rang landete der Knaur-Roman »Jack Bannister - Herr der Karibik« aus der Feder von Mac P. Lorne. Hier übernahm die Zero Werbeagentur aus München unter Verwendung von Shutterstock-Motiven die Umschlaggestaltung. Die bestplatzierten Bücher in kurzer Ansicht waren die Folgenden:

01. - 2,339 - »Lies of Glass and Magic« von Francesca Peluso
02. - 2,471 - »Das unheilvolle Geheimnis des faszinierenden Mädchens« von Theodora Goss
03. - 2,541 - »Jack Bannister - Herr der Karibik« von Mac P. Lorne
04. - 2,604 - »Die Macht des Avain« von Tea Loewe
05. - 2,630 - »Frau Holles Labyrinth« von Stefanie Lasthaus
06. - 2,631 - »Ich wünschte, du wärst hier« von Jodi Picoult
07. - 2,633 - »Schattengold« von Christian Handel
08. - 2,646 - »Derselbe Tag im Dezember - Winterzauber in Paris« von Nena Siara
09. - 2,655 - »Lightlark« von Alex Aster
10. - 2,660 - »The Shadows on your Soul« von Fabienne Herion

Erwähnenswert ist dabei, dass das Buch »Lies of Glass and Magic« von Francesca Peluso auch am häufigsten mit der Bestnote bewertet wurde. 15,90 Prozent unserer Besucher vergaben die Note 1 an das Buch.

Cover für Frauen, Cover für Männer

Unter anderem fragen wir bei unserer Coveranalyse stets danach, ob das jeweilige Cover der Meinung unserer Besucher nach eher für weibliche oder für männliche Leser maßgeschneidert wirkt. Dabei wurde »Holy Christmas Desaster« von Cassidy Davis und Nicole S. Valentin (selbst publiziert) im Dezember zu dem Buch bestimmt, dessen Cover sich am ehesten an Frauen richtet. 98,03 Prozent unserer Besucher waren dieser Meinung. »Infektion« von Moe Teratos aus dem Verlag Redrum Books wurde zum »männlichsten« Cover gewählt (76,81 Prozent vertraten diese Ansicht), das Cover von »Die Henkerstochter und die schwarze Madonna« von Oliver Pötzsch aus dem Ullstein Verlag wirkte nach Meinung unserer Besucher am geschlechterneutralsten (86,14 Prozent). Hierbei handelt es sich um den neunten Band in Pötzschs »Henkerstochter-Saga«.

Positive Eigenschaften

Im Rahmen unserer Coveranalyse fragen wir unsere Besucher stets, ob sechs verschiedene Eigenschaften ihrer Meinung nach auf das jeweilige Buch zuträfen. Zum farblich ansprechendsten Buch wurde im Dezember »Lies of Glass and Magic« von Monatssiegerin Francesca Peluso bestimmt (81,58 Prozent). Den geheimnisvollsten Eindruck auf unserer Besucher machte »Schattengold« von Christian Handel (78,51 Prozent). Am inhaltlich aussagekräftigsten erschien unseren Lesern das Buch »Derselbe Tag im Dezember - Winterzauber in Paris« von Nena Siara (84,71 Prozent). Die Eigenschaft, unverwechselbar und markant zu sein, wurde »Die Schampus-Verschwörung« von Franz Hafermeyer aus dem Label beTHRILLED des Bastei Lübbe Verlages am häufigsten attestiert (84,73 Prozent). Das Buch ist der fünfte Band der Schwabenkrimi-Reihe »Schäfer und Dorn«. Zum kreativsten Cover wurde »Das unheilvolle Geheimnis des faszinierenden Mädchens« von Theodora Goss gekürt (79,63 Prozent). Die Bestwertung im Bereich der verwendeten Schriftart ging ebenfalls an »Das unheilvolle Geheimnis des faszinierenden Mädchens« (86,32 Prozent).


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Lightlark vom 24.01.2023 21:57:
» Mögen die Spiele beginnen! Mich hat die Buchbeschreibung gleich in ihren Bann gezogen und neugierig gemacht auf diese Geschichte. Es öffnet sich hier eine völlig neue Welt, mit sechs verschiedenen Völkern, die einen anfangs etwas überwältigt. Sehr komplex, muss man sich erst hineinfinden. Aber dank des Erzählstils sieht man alles vor sich und hat immer ein Bild vor Augen. Es gibt viele, teils sehr interessante Charakter in dieser Geschichte. Die Autorin hat sich viel Mühe gegeben ihnen Leben einzuhauchen und sie lebendig werden zu lassen. Sie alle tragen zum Gelingen des Buches bei. Besonders Isla hat mich begeistert! Der Fluch, der auf dem Wildfolk liegt kann nur gebrochen werden, wenn Isla das Centennial gewinnt. Leider findet es nur alle hundert Jahre statt. Wird sie es schaffen? Das ist ein Buch, dass mich total begeistert hat. Spannend geschrieben, kann man es kaum beiseitelegen. Eine fantastische Welt, voller Geheimnisse, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von wildehilde
Kommentar zu Jack Bannister - Herr der Karibik vom 23.01.2023 16:51:
» Jack Bannister Herr der Karibik ist ein historischer Roman des Autors Mac P. Lorne, der Autor beschreibt das Leben von Jack Bannister und seinen Werdegang zum Piraten. Angelegt an die historischen Fakten lässt der Autor die Welt der Karibik für den Leser bildhaft erstehen. Mac P. Lorne beschreibt in seinem Werk sehr ausführlich das Leben auf See und alle äußeren Umstände der damaligen Zeit. Für einige Leser kann das auch zu viel des Guten sein, wer solche ausführliche Beschreibungen mag, wird voll aus seine Kosten kommen. Mir persönlich war es zu ausführlich, ich mag straffere Erzählweisen. Die einzelnen Charaktere werden gut beschrieben und wirken interessant. Leider leidet die Spannung durch die Informationen, welche der Autor dem Leser zukommen lässt, so weiß man schon vorher was passieren wird und dadurch leidet die Spannung. Insgesamt ein gutes Buch für Leser die es gerne ausführlich mögen.«
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Schattengold vom 13.01.2023 11:46:
» Düstere und atmosphärisch dichte Fantasy-Adaption des Märchens Rumpelstilzchen Mit diesem Buch legt der Autor Christian Handel eine mehr als gelungene Adaption des altbekannten Märchens "Rumpelstilzchen" vor und siedelt seine Version dabei in einem düsteren Fantasy-Setting an, dass der Geschichte einen ganz besonderen Stempel aufdrückt.  Die junge Farah lebt mit ihrem Vater und ihrem Bruder Thomas in der Mühle, die von der Familie betrieben wird. Obwohl es verboten ist, den Firnwald zu betreten, besucht sie regelmäßig das Grab der Mutter an einem kleinen Weiher, direkt an der Grenze zum Feenreich. Die Goldmünzen, die sie dort regelmäßig findet, hält sie für ein Zeichen ihrer Mutter. Als sie diese Münzen in höchster Not einsetzt, um ihrer Familie zu helfen, ist sie gezwungen, ihre Herkunft zu erklären. Dabei greift sie zu einer Lüge, die sie aber in noch größere …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ech68
Kommentar zu Lightlark vom 12.01.2023 11:41:
» Bei diesem Buch hatte ich anfänglich gemischte Gefühle. Das Cover ist eigen und eigentlich nicht meins, dennoch hat es mich irgendwie fasziniert. Und auch der Klappentext versprach einiges. Letztlich habe ich mich dann doch herangewagt und bin im Nachhinein froh, denn die Story, die ich entdecken durfte, ist erfrischend anders. Zugegeben, man kann das Rad nicht neu erfinden, dennoch ist die Geschichte irgendwie anders. Es geht um einen Fluch, um Freundschaft, Liebe, aber auch Verrat. Schon zu Beginn wird der Spannungsbogen hochgezogen und kann sich bis zum Schluss halten. Während der Lektüre versucht man die Puzzleteile zusammenzubringen, doch es gibt immer wieder Wendungen, die zumindest ich so nicht erwartet hätte. Doch nicht nur die Handlung überzeugt. Auch der Stil, der die magische Welt zum Leben erweckt, hat mir gut gefallen. Nicht zu vergessen, Isla, deren Wesen mich von Beginn an einnehmen konnte, während die anderen Akteure nicht so leicht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Martina Suhr
Kommentar zu Jack Bannister - Herr der Karibik vom 11.01.2023 11:19:
» Spannender und atmosphärisch dichter Abenteuerroman aus dem goldenen Zeitalter der Piraterie In diesem packenden historischen Roman erzählt der Autor Mac P. Lorne die Geschichte des Piraten Jack Bannister, der sich den Beinamen „Herr der Karibik“ redlich verdient hat. Neben der spannenden Geschichte einer historischen Figur bietet das Buch darüber hinaus auch noch tiefe Einblicke in das goldene Zeitalter der Piraterie.  Schon bei seiner ersten großen Fahrt als Erster Offizier auf einem Handelsschiff der Royal African Company muss Jack Bannister bei einem Piratenangriff das Kommando übernehmen, um das Schiff und seine Besatzung zu retten. So erscheint seine Ernennung zum Kapitän der Golden Fleece fast schon folgerichtig. Als er aber erfährt, was wirklich hinter seinem Aufstieg steckt und welche Rolle seine Frau dabei gespielt hat, sinnt er auf Rache und wechselt die Seiten. Mac P. Lorne legt hier wieder eine atmosphärisch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ech68
Kommentar zu Die Henkerstochter-Saga 9 - Die Henkerstochter und die schwarze Madonna vom 07.01.2023 12:05:
» Mördersuche in Altötting 1681 Trifft sich Kaiser Leopold I. von Österreich und der Bayerische Kurfürst Max Emanuel in Altötting um vor der Scharzen Madonna ihre „Heilige Allianz“ zu schmieden. Kurfürst Max befiehlt seinem „Freund“ Peter, dass er mit seiner Familie auch nach Altötting kommen soll. So begibt sich die Familie Kuisl nach Altötting. Kurz nach ihrer Ankunft wird dort ein Mann ermordet und der alte Schongauer Schafrichter Jakob Kuisl ahnt, dass jemand die Allianz verhindern möchte. Bald begeben sich die gesamten Kuisl´s auf Mörderjagd. Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Ich kenne nicht alle Bücher der Henkerstochter, habe mich aber gut zu Recht gefunden. Wie kann es auch anders sein, kaum sind sie in Altötting angekommen schon spielen sie wieder Detektive oder müssen sich anderweitig behaupten. Als ob die Suche nach dem Mörder nicht schon spannend und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Elsa Dorn und Sven Schäfer 5 - Die Schampus-Verschwörung vom 31.12.2022 11:51:
» Langerwartete Fortsetzung der Schäfer und Dorn-Reihe – wieder sehr gelungen! Eine skelettierte Leiche wird im Wald gefunden. Bald stellt sich heraus, wer das junge Mädchen war. Während der Ermittlungen zu diesem Cold Case stoßen Elsa Dorn, die Kommissarin und Sven Schäfer, der Privatschnüffler, auf die sog. Bazi-Schickeria. Das sind drei wohlhabende Freunde, die gerne Partys für die oberen Zehntausend schmeißen – Partys mit Alkohol, Drogen und jungen Mädchen. Doch was soll das Skelett im Wald mit der Bazi-Schickeria zu tun haben? Und wieso versucht Kriminaldirektor Jansenbrink Dorns Ermittlungen in dieser Richtung zu unterbinden? Als dann weitere Morde geschehen, müssen Dorn und Schäfer wieder eng zusammenarbeiten – und geraten einmal mehr in gefährliches Fahrwasser. Hach, was habe ich auf die Fortsetzung der Dorn und Schäfer-Reihe gewartete. Ich liebe das Ermittlerduo, das so ungleich ist, sich ständig …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesezauber_Zeilenreise
Kommentar zu Jack Bannister - Herr der Karibik vom 30.12.2022 18:05:
» Gelungener Segeltörn in die Karibik Jack Bannister hat nur ein Ziel vor Augen, er will Kapitän seines eigenen Schiffes werden. Als erster Offizier eines Handelsseglers ist er fast am Ziel. Als dann das Schiff von Piraten angegriffen wird, gelingt es ihm, Schiff und Mannschaft zu retten. In London erhält er seine Belohnung von der Royal African Company und wird Kapitän der Golden Fleece. Er ahnt nicht, dass er dies mehr seiner noch jungen Frau zu verdanken hat als seiner eigenen Leistung. Nach einer weiteren langen Reise kommt Jack jedoch hinter das Geheimnis seiner Frau und beschließt, der mächtigen Company den Kampf anzusagen. Er ist nicht bereit, den vermeintlichen Verrat seiner Frau hinzunehmen. Jack schwört, Rache an allen zu nehmen, die beteiligt waren. Sein Leben auf See bekommt eine ganz neue Bedeutung und den Namen Jack Bannister spricht man bald nur noch leise aus. Die ersten Seiten dieser Geschichte beginnt mit einer Hochzeit im …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von nirak
Kommentar zu Die Henkerstochter-Saga 9 - Die Henkerstochter und die schwarze Madonna vom 25.12.2022 15:50:
» Nach Altötting zieht es die Kuisls, in den Wallfahrtsort. Eigentlich wollte der Schongauer Scharfrichter Jakob Kuisl Magdalena, seine Tochter und ihre Familie, in München besuchen, die Umstände haben sie nach Altötting weiterreisen lassen. Zwei hochrangige Persönlichkeiten werden dort erwartet: Kaiser Leopold I. von Österreich und der bayerische Kurfürst Max Emanual. Simon, Jakobs Schwiegersohn, wird zum kurfürstlichen Hofmedicus ernannt, wenngleich dieser Titel nur für die Wallfahrt gilt. Magdalena sowie Jakobs Enkel Peter, Paul und Sophia vervollständigen die Familie, sie alle werden in Neuötting untergebracht, der Wallfahrtsort ist komplett ausgebucht. Es ist tatsächlich meine erste Begegnung mit der Henkerstocher. Auch wenn ich Oliver Pötzschs Totengräber-Bücher kenne und sehr schätze, so ist mir diese Serie schlichtweg entgangen. Der neunte Band ist ausgelesen und mein Entschluss steht fest: Die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Magnolia
Kommentar zu Lightlark vom 22.12.2022 21:29:
» Das Cover ist einfach der Hammer! Dazu der farbige Buchschnitt & es war Liebe. Normalerweise achte ich nicht unbedingt daraufob ein Buch einen farbigen Buchschnitt hat oder nicht. Doch wenn der mir gefällt, muss das Buch auch bei mir einziehen. So war es dann auch bei diesem Buch. Das Buch wurde als "Das Reich der sieben Höfe" trifft auf "Die Tribute von Panem" beworben. Das hab ich leider zu spät mitbekommen. Denn letzteres mag ich gar nicht. & "Das Reich der sieben Höfe" steht auf meiner Wunschliste. Der Anfang des Buches war wirklich sehr interessant & es begann rasant. Denn nur alle 100 Jahre wird das Centennial zwischen sechs Herrschern ausgetragen. Alle leiden unter einem Fluch, der nur dann gebrochen werden kann. Für Isla Crown ist es etwas aufregendes, das erste Mal dabei zu sein. Sie wurde von klein auf darauf trainiert zu kämpfen & dann hoffentlich zu gewinnen. Denn ihr Volk steht vor dem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Zimtstern's Bücherregenbogen

 
Autorentags: Alex Aster, Cassidy Davis, Christian Handel, Fabienne Herion, Francesca Peluso, Franz Hafermeyer, Jodi Picoult, Mac P. Lorne, M.D. Hirt, Moe Teratos, Nena Siara, Nicole S. Valentin, Oliver Pötzsch, Stefanie Lasthaus, Tea Loewe, Theodora Goss
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Derselbe Tag im Dezember - Winterzauber in Paris
Geschrieben von: Nena Siara (1. Dezember 2022)
Die außergewöhnlichen Abenteuer des Athena-Clubs 3 - Das unheilvolle Geheimnis des faszinierenden Mädchens
Geschrieben von: Theodora Goss (22. November 2022)
Die Henkerstochter-Saga 9 - Die Henkerstochter und die schwarze Madonna
Geschrieben von: Oliver Pötzsch (24. November 2022)
2,00
[1 Blog]
1,85
[26 User]
Die Macht des Avain
Geschrieben von: Tea Loewe (8. Dezember 2022)
Elsa Dorn und Sven Schäfer 5 - Die Schampus-Verschwörung
Geschrieben von: Franz Hafermeyer (16. Dezember 2022)
1,00
[1 User]
Frau Holles Labyrinth
Geschrieben von: Stefanie Lasthaus (14. Dezember 2022)
2,00
[2 Blogs]
Holy Christmas Desaster
Geschrieben von: Nicole S. Valentin und Cassidy Davis (1. Dezember 2022)
1,69
[29 User]
Ich wünschte, du wärst hier
Geschrieben von: Jodi Picoult (23. November 2022)
Jack Bannister - Herr der Karibik
Geschrieben von: Mac P. Lorne (1. Dezember 2022)
1,50
[2 User]
Lies of Glass and Magic
Geschrieben von: Francesca Peluso (15. Dezember 2022)
1,00
[1 Blog]
Lightlark
Geschrieben von: Alex Aster (16. November 2022)
1,50
[5 Blogs]
1,00
[2 User]
Mein Weltuntergang 1 - Infektion
Geschrieben von: Moe Teratos (20. Dezember 2022)
2,00
[12 User]
Schattengold
Geschrieben von: Christian Handel (1. Dezember 2022)
1,65
[3 Blogs]
1,00
[1 User]
The Shadows on your Soul
Geschrieben von: Fabienne Herion (1. Dezember 2022)
2,00
[1 Blog]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies