Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.019 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »-=leah74=-«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Die besten Cover im August 2020
Werbung:
Im Monat August 2020 ließen wir die Besucher unserer Webseite insgesamt 31 Mal per Vergabe von Schulnoten über aktuelle Buchcover abstimmen. Dabei erhielt der im Thienemann Verlag erschienene Roman »Die Chroniken von Mistle End 1 - Der Greif erwacht« von Benedict Mirow die beste Durchschnittsnote. Für die Umschlaggestaltung des Buchs war der freischaffende Grafikdesigner und Illustrator Max Meinzold verantwortlich.

Am zweitbesten schnitt Julia Boehme mit dem Buch »Tafiti und die Geisterhöhle« aus dem Loewe Verlag ab. Dabei handelt es sich um den neuesten Band ihrer erfolgreichen Kinderbuchreihe über das kleine Erdmännchen Tafiti. Die Gestaltung übernahm die Illustratorin Julia Ginsbach. Auf dem dritten Rang landete der Ueberreuter-Roman »Rowan & Ash - Ein Labyrinth aus Schatten und Magie« aus der Feder von Christian Handel. Die bestplatzierten Bücher in kurzer Ansicht waren die Folgenden:

01. - 2,440 - »Die Chroniken von Mistle End - Der Greif erwacht« von Benedict Mirow
02. - 2,460 - »Tafiti und die Geisterhöhle« von Julia Boehme
03. - 2,468 - »Rowan & Ash - Ein Labyrinth aus Schatten und Magie« von Christian Handel
04. - 2,496 - »Schlafe jetzt für immer« von Ian W. Sainsbury
05. - 2,534 - »Berührt von der Dunkelheit« von Anna-Sophie Caspar
06. - 2,539 - »Die Macht der Kristalle« von Aniela Ley
07. - 2,547 - »Immernacht« von Ross MacKenzie
08. - 2,572 - »Melodie des Ozeans« von Lia Kathrina
09. - 2,607 - »Die Wahrheit, die uns zweifeln lässt« von Allen Eskens
10. - 2,619 - »Das verzauberte Haar« von Serena Valentino

Erwähnenswert ist dabei, dass das Buch »Schlafe jetzt für immer« von Ian W. Sainsbury am häufigsten mit der Bestnote bewertet wurde. 15,58 Prozent unserer Besucher vergaben die Note 1 an das Buch aus dem auf Kriminalliteratur spezialisierten Amazon-Verlag »Edition M«. Trotzdem schnitten gleich drei Bücher in der Durchschnittsnote besser ab.

Cover für Frauen, Cover für Männer

Unter anderem fragen wir bei unserer Coveranalyse stets danach, ob das jeweilige Cover der Meinung unserer Besucher nach eher für weibliche oder für männliche Leser maßgeschneidert wirkt. Dabei wurde der romantische Fantasyroman »Melodie des Ozeans« von Lia Kathrina im August zu dem Buch bestimmt, dessen Cover sich am ehesten an Frauen richtet. 96,53 Prozent unserer Besucher waren dieser Meinung. Das Buch bildet den Auftakt zur Dilogie »Prinzessin der See«. Die Kurzgeschichtensammlung »Blutige Nachrichten« von Horror-König Stephen King aus dem Heyne Verlag wurde zum »männlichsten« Cover gewählt (42,61 Prozent vertraten diese Ansicht), das Cover von »Ein Königreich in Gefahr« von Chris Colfer aus dem Fischer Verlag wirkte nach Meinung unserer Besucher am geschlechterneutralsten (81,74 Prozent). Bei dem an junge Leser gerichteten Werk handelt es sich um den vierten Band aus Colfers Reihe »Land of Stories«.

Positive Eigenschaften

Im Rahmen unserer Coveranalyse fragen wir unsere Besucher stets, ob sechs verschiedene Eigenschaften ihrer Meinung nach auf das jeweilige Buch zuträfen. Zum farblich ansprechendsten Buch wurde im August das bereits oben erwähnte »Schlafe jetzt für immer« von Ian W. Sainsbury bestimmt (85,95 Prozent). Den geheimnisvollsten Eindruck auf unserer Besucher machte der Kriminalroman »Der Tod lebt im Rheingau« von Lothar Schöne aus dem Niemeyer Verlag (85,02 Prozent). Am inhaltlich aussagekräftigsten erschien unseren Lesern das Plassen-Buch »Die Mutti-Mafia kann mich mal ... gernhaben« von Daniela Katzenberger (85,00 Prozent). Die Eigenschaft, unverwechselbar und markant zu sein, wurde »Sankt Irgendwas« von Tamara Bach aus dem Carlsen Verlag am häufigsten attestiert (88,22 Prozent). Zum kreativsten Cover wurde »Die Wahrheit, die uns zweifeln lässt« von Allen Eskens gekürt (87,95 Prozent). Die Bestwertung im Bereich der verwendeten Schriftart ging an Friedrich Kalpenstein mit dem Buch »Prost, auf die Wirtin« aus dem Amazon-Verlag »Edition M« (90,93 Prozent). Kurzum: Die User verteilten ihre Bestnoten dieses Mal außergewöhnlich breit über die verschiedenen Bücher.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Land of Stories 4 - Ein Königreich in Gefahr vom 02.11.2020 15:57:
» Auch mit diesem Teil überzeugt Cris Colfer auf ganzer Linie. Die Art, wie er klassische Märchen modern interpretiert und zu einer neuen, einzigartigen Geschichte verwebt, ist grandios. Ein weiteres Mal begleiten wir Alex und Connor auf ihrer gefährlichen Mission, das Märchenreich vor dem Maskierten Mann und seinen Verbündeten zu schützen. Doch leider kommt es zum Eklat zwischen den Geschwistern … Sprachlich hat der Autor wieder einmal gezeigt, wie vielseitig er ist. Mich fasziniert immer wieder aufs Neue, wie kreativ und einfallsreich er altbekannte Figuren adaptiert. Auch wenn die beiden Protagonisten Alex und Connor im Fokus stehen, sind es doch für mich die vielen Nebencharaktere, die einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen lassen. Anders als in den letzten drei Romanen, endet diese Geschichte mit einem wirklich gemeinen Cliffhanger. Wer mit offenen Enden ein Problem hat, sollte vielleicht lieber bis nächstes Jahr warten, wenn endlich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Martina Suhr
Kommentar zu Blutige Nachrichten vom 31.10.2020 1:11:
» Zum Inhalt: Stephen King hat in "Blutige Nachrichten" vier Kurzromane vereint, die unterschiedlicher nicht sein könnten: In 'Mr. Harrigans Telefon' geht es um eine Freundschaft zwischen einem Jungen und einem reichen alten Mann, bei dem die Verbindung auch über den Tod hinaus bestehen bleibt. 'Chucks Leben' wird rückwärts erzählt und vermittelt einen denkwürdigen Einblick in ein Menschenleben. Der längste Kurzroman 'Blutige Nachrichten' ist als Titelgeber etwas Besonderes, da er an Kings Roman "Der Outsider" anknüpft. Und schließlich wird in 'Ratte' die unheilvolle Geschichte eines Schriftstellers in seiner Schaffensphase erzählt, wobei die Grenzen zwischen Realität und Einbildung allmählich aufgehoben werden.  Meine Leseerfahrung: Ich mag Kurzgeschichten sehr gerne für ein kurzweiliges Lesevergnügen. Kurzromane hingegen mag ich noch mehr, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Hilou1
Kommentar zu Catching Magic 1 - Berührt von der Dunkelheit vom 20.10.2020 12:04:
» Fasziniert von diesem wirklich schönen Cover, habe ich mich mit den drei Schwestern auf die Suche nach magischen Artefakten gemacht, wobei die größte Anziehungskraft für mich von Skylar ausging. Okay, ich bin bis dato auch noch nicht dem Sog der Magie erlegen, dafür aber dieser Geschichte. Anna-Sophie Caspar hat mich mit ihrem locker leichten Stil überzeugt und mich auf ein besonders zauberhaftes Abenteuer mitgenommen, bei dem man durch die Zeit reist, unterschiedliche magische Gegenstände aufspürt, dabei einige Geheimnisse lüftet und sich immer wieder unvorhergesehenen Gefahren stellt. Erzählt wird die Story immer abwechselnd aus der Sicht einer der drei Schwestern, wobei für mich Blake, die jüngste der drei, der spannendste Charakter war. Nicht nur ihre Hintergrundgeschichte macht sie so interessant, sondern auch das Gefühlschaos mit Skylar. Doch nicht nur die Figuren, sondern auch das Setting, vor allem aber …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Martina Suhr
Kommentar zu Immernacht vom 10.10.2020 14:42:
» Immernacht ist ein Fantasy Roman für Jugendliche ab 11 Jahren und der Autor Ross MacKenzie entführt die Leser in eine düstere Welt voller Gefahren. Die Waise Lara(bella) Fox verdient sich ihren Lebensunterhalt mit dem Sammeln von verwendbaren Dingen in den Abwasserkanälen ihrer Heimatstadt. Dort findet sie auch ein Kästchen, das einen Schatz enthält den die Beraterin des Silberkönigs, Mrs. Hester dringend benötigt um ihre finsteren Machenschaften zu einem erfolgreichen Ende zu bringen. Es beginnt ein Wettlauf rund um das Kästchen und seinen Inhalt und Lara gerät in große Gefahr. Die Grundidee der Geschichte finde ich gut umgesetzt und die Handlung wird aus vielen Perspektiven erzählt. So gewinnt man einen guten Eindruck was die einzelnen Charaktere antreibt und warum sie so handeln. Die Figuren erhalten jedoch wenig Tiefe, was auch ansonsten die Dimensionen des Buches gesprengt hätte. Man sollte als Erwachsener …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Immernacht vom 17.09.2020 14:51:
» Zum Inhalt: Larabelle Fox ist ein Waisenmädchen, das in der Kanalisation der Stadt als Tosherin Gegenstände sucht und diese beim Trödelladen zu Geld macht. Eines Tages findet sie in den Abwässern ein Kästchen aus Holz, welches die mächtigste Magierin und Beraterin des Königs, Mrs Hester, begehrt. Fortan befindet sich Larabelle in konstanter Gefahr, denn Mrs. Hester lässt einen gefährlichen seelensaugenden Dschinn, den Schattenjack, los, um dieses Kästchen zu suchen. Denn darin befindet sich ein mächtiger Zauber, der die ewige Dunkelheit, die Immernacht, wieder bändigen kann, die Mrs. Hesters über das Königreich entfesselt hat. Die Magierin hat damit auf die alleinige Herrschaft abgesehen und erhofft sich, mit der dunklen Armee der Bemalten, sich aller Hexen und Magier entledigen zu können. Dabei hat sie aber nicht mit Larabelles Fähigkeiten gerechnet. Mit Schattenjack dicht auf den Fersen begibt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Hilou1
Kommentar zu Immernacht vom 10.09.2020 22:56:
» Originelle Ideen, aber nur durchschnittliche Umsetzung Mrs Hester, die grausamste Magierin im Silberkönigreich, möchte durch das Freilassen der Immernacht jegliche magische Kraft endgültig an sich reißen. Um die Immernacht kontrollieren zu können, braucht sie allerdings noch ein Kästchen mit geheimnisvollem Inhalt. Dafür schickt sie Schattenjack los, einen grausamen Dschinn, der ihr dienen muss, solange sie seine Urne besitzt. Durch eine Verkettung von Zufällen findet jedoch Larabelle Fox, ein Waisenkind, das sich den Lebensunterhalt mit der Suche nach Schätzen in der Kanalisation verdient, das Kästchen zuerst und Schattenjack heftet sich an ihre Fersen. Das Cover hat auf mich sofort Eindruck gemacht, als ich es zum ersten Mal online gesehen habe. Das Design ist wunderschön! Ich finde allerdings, dass es matt hochwertiger aussehen würde als glänzend. Auf dem Cover deutet sich schon an, dass in dem Buch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Favourite trash - favourite treasure
Kommentar zu Immernacht vom 06.09.2020 22:49:
» Sehr spannende und düstere Fantasy Es wird die Geschichte von Larabelle Fox erzählt. Sie ist eine Tosherin, Taschendiebin, und fischt aus der Kanalisation Dinge, die sie findet. Bis sie ein Kästchen findet, hinter dem andere her sind. Dieses spannende Fantasyabenteuer hat mich von Anfang an gefesselt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker. Nach einiger Zeit konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Es war sehr spannend, am Ende mit unvorhergesehenen Wendungen. Es wurde eine neue, interessante neue Fantasywelt geschaffen. Das hat mir besonders gefallen. Es kommen Weiße Magier und Hexen vor. Die Hauptakteurin Lara ist sehr sympathisch dargestellt. Sie ist ein Waisenkind und muß sich alleine durchschlagen. Sie hat auch schon einiges durchmachen müssen. Natürlich gibt es auch den Bösewicht wie Mrs. Hester, die dem Silberkönig dient. Manche Szenen waren sehr brutal und düster. Deshalb teile ich nicht die Altersempfehlung …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von esmeralda19
Kommentar zu Lia Sturmgold 1 - Die Macht der Kristalle vom 31.08.2020 9:55:
» „Lia Sturmgold -Die Macht der Kristalle“ von Aniela Ley aus dem dtv-Verlag, umfasst 240 Seiten. Das Cover alleine ist schon wunderschön gestaltet und zeigt die Elfe Asalia – ein farbenfrohes wunderschönes Cover! In dem Buch geht es um die elfjährige Lia, welche aufgrund der Arbeit der Mutter ständig umziehen muss und deshalb keine Freundschaften schließt. Ihr großes Hobby ist Hockey. Als sie im Parkt trainiert wird sie ohnmächtig und kommt später wieder zu Bewusstsein und sieht sich selbst – es hat einen Körpertausch gegeben und das auch noch mit einer Elfe. Aber nicht, mit irgendeiner Elfe, nein mit der Luftprinzessin, welche vor dem Elfeninternat Springwasser flieht. Da ein Rücktasuch aufgrund fehlender Utensilien nicht sofort möglich ist, muss Lia alias Asalia in die Anderswelt gehen und dort zur Schule gehen, begleitet von Asalias Bruder Dorient, der echt süss ist. Lia schließt Freundschaften in …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von titana99
Kommentar zu Schlafe jetzt für immer vom 26.08.2020 11:47:
» spannend Erst findet Mags es klasse, dass ihre elfjährige Tochter plötzlich so tolle Bilder malt. Doch Tam behauptet, sie könne sich nicht daran erinnern, die detaillierten und etwas unheimlichen Bilder gemalt zu haben. Tam war noch nie an den Orten, die sie gemalt hat. Mags will herausfinden was es mit den Bildern auf sich hat und erfährt, dass die Bilder Schauplätze von grausamen Verbrechen sind. Verbrechen, die kurz nach Tams Zeichnungen begangen wurden. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war flüssig und sehr spannend geschrieben. Ich hatte schon recht bald so meine Ideen warum Tam die Bilder malen kann, doch warum sie in Verbindung mit dem Mörder steht, das wusste ich noch nicht so richtig. Auf jeden Fall fand ich es spannend und habe mitgefiebert und gehofft, dass Mags und Tam dem Mörder entkommen können. Warum das alles passiert ist fand ich einfach nur furchtbar, wie kann man das nur machen? 4 von 5*.«
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Die Chroniken von Mistle End 1 - Der Greif erwacht vom 24.08.2020 14:36:
» Dieses Buch hat mich mit seinem eindrucksvollen Cover in seinen Bann gezogen und ist mit seinem Inhalt zu einem meiner Buchhighlights avanciert. Große Worte, ich weiß, aber vollkommen zurecht. Mit seinem fantasiereichen und bildgewaltigen Erzählstil hat er mich ebenso überzeugt, wie mit seinen faszinierenden Figuren, der magischen und spannenden Handlung und dem mysteriösen Setting. Ihr merkt schon, ich schwärme in höchsten Tönen, aber ich wurde wirklich geflasht. Benedict Miro hat sehr viele Jahre in dieses Buch investiert und das merkt man deutlich. Der Weltenbau ist so detailreich, ungewöhnlich und anders. Man hat das Gefühl, etwas zu lesen, das es nicht schon hundertfach gegeben hat. Neben der Sprachfertigkeit, die sowohl junge als auch erfahrene Leser gleichermaßen begeistern und fesseln kann, sind es die vielen kleinen Ideen, die gutdurchdachten Zusammenhänge, die facettenreichen Figuren, die nicht mit ihren …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Martina Suhr

 
Autorentags: Allen Eskens, Aniela Ley, Anna-Sophie Caspar, Benedict Mirow, Chris Colfer, Christian Handel, Daniela Katzenberger, Friedrich Kalpenstein, Ian W. Sainsbury, Julia Boehme, Lia Kathrina, Lothar Schöne, Ross MacKenzie, Serena Valentino, Stephen King, Tamara Bach
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Blutige Nachrichten
Geschrieben von: Stephen King (10. August 2020)
1,60
[4 Blogs]
1,44
[149 User]
Catching Magic 1 - Berührt von der Dunkelheit
Geschrieben von: Anna-Sophie Caspar (30. Juli 2020)
1,50
[2 Blogs]
1,50
[2 User]
Der Tod lebt im Rheingau
Geschrieben von: Lothar Schöne (12. August 2020)
Die Chroniken von Mistle End 1 - Der Greif erwacht
Geschrieben von: Benedict Mirow (16. Juli 2020)
1,45
[9 Blogs]
1,33
[3 User]
Die Mutti-Mafia kann mich mal ... gernhaben
Geschrieben von: Daniela Katzenberger (16. Juli 2020)
Die Wahrheit, die uns zweifeln lässt
Geschrieben von: Allen Eskens (20. Juli 2020)
Disney Villains 5 - Das verzauberte Haar
Geschrieben von: Serena Valentino (30. Juli 2020)
2,00
[1 Blog]
1,07
[15 User]
Immernacht
Geschrieben von: Ross MacKenzie (22. Juli 2020)
1,65
[3 Blogs]
1,83
[6 User]
Kommissar Tischler ermittelt 1 - Prost, auf die Wirtin
Geschrieben von: Friedrich Kalpenstein (14. Juli 2020)
1,55
[7 Blogs]
2,01
[348 User]
Land of Stories 4 - Ein Königreich in Gefahr
Geschrieben von: Chris Colfer (29. Juli 2020)
1,40
[5 Blogs]
1,00
[2 User]
Lia Sturmgold 1 - Die Macht der Kristalle
Geschrieben von: Aniela Ley (24. Juli 2020)
1,00
[2 Blogs]
1,25
[4 User]
Prinzessin der See 1 - Melodie des Ozeans
Geschrieben von: Lia Kathrina (13. August 2020)
1,50
[2 Blogs]
Rowan & Ash - Ein Labyrinth aus Schatten und Magie
Geschrieben von: Christian Handel (20. Juli 2020)
2,30
[7 Blogs]
Sankt Irgendwas
Geschrieben von: Tamara Bach (30. Juli 2020)
1,50
[3 Blogs]
Schlafe jetzt für immer
Geschrieben von: Ian W. Sainsbury (11. August 2020)
2,50
[1 Blog]
2,48
[77 User]
Tafiti 15 - Tafiti und die Geisterhöhle
Geschrieben von: Julia Boehme (12. August 2020)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz