Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.594 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »stocky«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller von Media Control 45/19 mit Jeff Kinney und Sebastian Fitzek
Werbung:
An jedem Montag werden bei Charts.de aktuelle Bücher-Bestsellerlisten veröffentlicht, die auf den von Media Control ermittelten Verkaufsdaten der abgelaufenen Woche basieren. Im Gegensatz zu den Bestsellerlisten des Spiegels, die auch Media-Control-Werte nutzen, wird bei Charts.de nicht zwischen den Formaten der Printausgaben, sondern zwischen Print- und Digitalausgaben unterschieden. Dieses Mal gab es immerhin fünf Neueinsteiger.

In den vergangenen Wochen hatte Sebastian Fitzek bei den Printausgaben mit seinem Thriller »Das Geschenk« vor Sasa Stanisics Werk »Herkunft« triumphiert. Dieses Mal mussten beide Bücher jeweils einen Platz abgeben, denn ein Neueinsteiger hat sich direkt auf den ersten Platz katapultiert. »Voll daneben!«, der vierzehnte Band aus Jeff Kinneys international erfolgreicher Kinderbuchreihe »Gregs Tagebuch«, hat es sofort bis ganz nach oben geschafft. In dem 224 Seiten starken Buch aus dem Baumhaus Verlag erben die Heffleys eine Menge Geld, das sie investieren, um ihr Haus zu renovieren. Man ist also vorübergehend dazu gezwungen, auf einer Baustelle mit all ihren Unannehmlichkeiten zu leben. Doch das ist ein vergleichsweise eher geringes Problem, denn bald stellt sich die Frage, ob das Haus überhaupt zu retten ist, oder ob die Heffleys die Stadt verlassen müssen. »Voll daneben!« kann für 14,99 Euro im Buchhandel bezogen werden.

Ein weiteres Werk für junge Leser schaffte es bis auf den achten Rang. Dabei handelt es sich um ein Adventskalender-Buch aus der Sphäre der Drei Ausrufezeichen. In »Die drei !!! - Die Marzipan-Mission« von Maja von Vogel nehmen die Drei Ausrufezeichen an einem Workshop teil, bei dem gelehrt wird, wie Pralinen herzustellen sind. Dort wird das geheime Familienrezept der begnadeten Zuckerbäckerin Mira Schneider gestohlen. Die Mädchen müssen also ermitteln. Ergänzt wird die in 24 Kapitel ausgeteilte Geschichte um Rätsel, Basteltipps, Rezepte und andere Extras. »Die Marzipan-Mission« wurde vom Kosmos Verlag veröffentlicht, ist 208 Seiten stark und kostet 10,99 Euro.

Auf dem zehnten und letzten Platz gelangte Sabine Ebert auf die Printausgaben-Bestsellerliste. Sie war mit ihrem historischen Roman »Herz aus Stein« in der vergangenen Woche schon bei den E-Books neu eingestiegen. Das im Knaur Verlag veröffentlichte Werk ist der vierte Band aus dem Barbarossa-Epos »Schwert und Krone« der Autorin. Darin geht es mitten hinein ins zwölfte Jahrhundert, in dem Friedrich I. gerade auf dem Höhepunkt seiner Macht angekommen ist, trotzdem mit jeder Menge Ärger konfrontiert wird. Aber auch ein Markgraf und seine Gemahlin haben ihre Schwierigkeiten, weswegen sie einen Ritter auf eine große Mission schicken. »Herz aus Stein« hat einen Umfang von 528 Seiten und kostet 19,99 Euro.

Bei den E-Books verteidigte Sebastian Fitzek mit seinem »Geschenk« die Spitzenposition, dahinter holte sich Jussi Adler-Olsen mit seinem »Opfer 2117« wie in der Vorwoche den zweiten Rang. Dani Atkins kletterte mit dem Roman »Sag ihr, ich war bei den Sternen« aus dem Hause Knaur vom sechsten Platz hoch auf den Bronzerang.

Die höchste Neueinsteigerin bei den Digitalversionen war in dieser Woche Aurora Rose Reynolds. Die New-York-Times-Bestsellerautorin schaffte es mit »Sven«, dem dritten Band ihrer Reihe »Underground Kings«, bis auf den vierten Platz. Das Werk aus dem Hause Romance Edition, das als E-Book nur 4,99 Euro kostet, berichtet von einem Mann, der sich keine Schwächen leisten kann, weswegen er keine Frauen an sich heranlässt. Keine ... bis er einem Wirbelwind namens Maggie begegnet. Diese gerät alsbald ins Fadenkreuz von Drogenhändlern, denen zuvor schon ihre Schwester zum Opfer gefallen war. »Sven« hat einen Umfang von 260 Seiten.

Die letzte Neueinsteigerin landete unmittelbar hinter Aurora Rose Reynolds. Ellen Berg wurde mit ihrem neuen Buch »Der ist für die Tonne - (K)ein Männer-Roman« Fünfte. In dem Roman aus dem Aufbau Verlag geht es um eine Frau, die als Coach für das Ausmisten von unnötigem Krempel arbeitet und die den Auftrag bekommt, das Zuhause des neuesten Flirts ihrer Freundin auf Vordermann zu bringen. Dies führt nicht nur zu einer Menge Streit und einem Leichenfund, es entwickeln sich daraus auch allerhand Liebeswirren. »Der ist für die Tonne« ist 307 Seiten lang und kostet als E-Book 8,99 Euro.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Schwert und Krone 4 - Herz aus Stein vom 24.11.2019 17:49:
» Vor dem Beginn der Handlung folgt noch eine Auflistung aller handelnden Personen. Hier findet eine Unterteilung in fiktive, sowie in historisch belegte Personen statt. Obwohl ich dritten Teil vor gut einem Jahr gelesen hatte, waren mir viele Protagonisten sofort wieder ein Begriff und ich habe mich an viele Details erinnert, die in den vorherigen Teilen geschehen sind. Ich finde es bei der Aufstellung ja mehr als bewundernswert, mit wie wenigen fiktiven Figuren die Autorin auskommt. So gut wie jeder Protagonist hat tatsächlich mal gelebt und ich stelle es mir schwierig vor, diesen gerecht zu werden und ein möglichst lebendiges und originalgetreues Bild von ihnen zu gestalten. Außerdem wird schon hier sichtbar, was für eine ausführliche Recherchearbeit in dem Werk steckt. Diese historisch verbürgten Personen stehen ganz klar im Mittelpunkt der Handlung. So gut wie jedes Ereignis handelt von ihnen und anhand ihrer Wesen wird lebendig ein Stück …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von MarySophie
Kommentar zu Das Geschenk vom 22.11.2019 21:01:
» Wie das mal wieder an den Haaren herbeigezogen ist ... echt haarsträubend. Und trotzdem ultraspannend und Nerven zersetzend. Wie macht Fitzek das immer nur wieder? :D«
– geschrieben von katia
Kommentar zu Sag ihr, ich war bei den Sternen vom 12.11.2019 19:38:
» Maddie ist glücklich, die Hochzeit mit ihrem Traummann Ryan findet in Kürze statt und Maddie erwartet das gemeinsame Kind. Sie steckt mitten in den letzten Vorbereitungen, als sie einen schlimmen Unfall erleidet, den Ryan sogar mitansehen muss. Maddie fällt ins Koma. Ryan ist verzweifelt und ist ständig an Maddies Seite im Krankenhaus, voller Hoffnung, dass sie wieder aufwacht. Als Maddie, die im Krankenhaus alle Miracle Girl nennen, dann tatsächlich aus dem Koma erwacht, denkt sie, sie habe nur ein paar Wochen im Koma gelegen und ihr Baby verloren. Ryan ist aber nicht an ihrer Seite als sie erwacht und dabei hat sie doch so viele Fragen. Nach und nach erfährt sie, dass sie nicht ein paar Wochen sondern 6 Jahre im Koma gelegen hat. Und das ist noch lange nicht alles… Maddies Schicksal hat mich sehr bewegt. In dem einen Moment erlebt man die fröhliche Maddie, die ihr Hochzeitskleid noch mal anprobiert und sich sehr auf ihr Baby freut. Und im …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Fanti2412
Kommentar zu Das Geschenk vom 01.11.2019 10:54:
» Ein verzweifelt aussehendes Mädchen hält einen Zettel an die Scheibe des Fahrzeuges. Tränenüberströmt schaut sie Milan Berg an. Da er ein Analphabet ist, kann er das Geschriebene nicht entziffern und sieht das Mädchen in großer Gefahr schweben. Er nimmt die Verfolgung auf und gerät immer weiter in einen Alptraum. Wird es ihm gelingen, das Mädchen zu finden und schwebt es wirklich in Gefahr? Sebastian Fitzek ist hier wieder ein Psychothriller der Meisterklasse gelungen. Schon das erste Kapitel beginnt dermaßen spannungsreich. Man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel sind kurz und enden oft mit einem Cliffhanger. Es gibt viele unerwartete Wendungen. Immer wieder wird man in eine Richtung gelenkt, die den Leser verwirren sollen. Dies gelingt dem Autor ausgesprochen gut. Es bleibt viel Raum für Spekulationen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Sie sind authentisch, kompetent und doch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies
Kommentar zu Das Geschenk vom 01.11.2019 4:46:
» Mit Fitzek ist es einfach jedes Mal das selbe, man greift sich immer wieder an den Kopf wie konstruiert und aberwitzig das alles ist, aber trotzdem ist man irgendwie geflasht und kann nicht aufhören zu lesen. Unrealistisch, aber wieder sehr unterhaltsam.«
– geschrieben von pollo
Kommentar zu Herkunft vom 30.10.2019 14:37:
» Zum Inhalt: Eigentlich fällt es mir schwer etwas zum Inhalt zu schreiben. Nennen wir es am besten eine Art Sammelsurium an Geschichte, die sicher mit der Herkunft des Autoren zu tun haben, vielfach aber auch nur mit Erlebnissen. In wie weit es sich da wirklich um eigenen Erlebnisse handelt, vermag ich nicht zu sagen. Meine Meinung: Eins ist mal klar, das Buch ist ungewöhnlich. Es hat einen sehr interessanten Sprachgebrauch, der sehr wortgewandt ist und einen auch in den Bann zieht. Was mich aber irgendwie immer wieder aus dem Lesefluss gebracht hat ist, dass zumindest für mich kein roter Faden da war und mich die vielen Zeitsprünge oftmals verwirrt haben. Ein bisschen als hätte irgendwer die Kapitel willkürlich aneinander gereiht. Dennoch fand ich das Buch insgesamt schon gut und kann auch verstehen, warum das Buch prämiert wurde. Fazit: Sehr ungewöhnlich«
– geschrieben von brauneye29

 
Autorentags: Aurora Rose Reynolds, Dani Atkins, Ellen Berg, Jeff Kinney, Jussi Adler-Olsen, Maja von Vogel, Sabine Ebert, Sasa Stanisic, Sebastian Fitzek
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Carl Mørck 8 - Opfer 2117
Geschrieben von: Jussi Adler-Olsen (10. Oktober 2019)
80/100
[1 Blogger]
Das Geschenk
Geschrieben von: Sebastian Fitzek (23. Oktober 2019)
84/100
[7 Blogger]
Der ist für die Tonne - (K)ein Männer-Roman
Geschrieben von: Ellen Berg (8. November 2019)
90/100
[2 Blogger]
Die drei !!! - Die Marzipan-Mission
Geschrieben von: Maja von Vogel (19. September 2019)
Gregs Tagebuch 14 - Voll daneben!
Geschrieben von: Jeff Kinney (5. November 2019)
100/100
[1 Blogger]
Herkunft
Geschrieben von: Sasa Stanisic (18. März 2019)
80/100
[1 Blogger]
Sag ihr, ich war bei den Sternen
Geschrieben von: Dani Atkins (20. September 2019)
100/100
[3 Blogger]
Schwert und Krone 4 - Herz aus Stein
Geschrieben von: Sabine Ebert (29. Oktober 2019)
100/100
[2 Blogger]
Underground Kings 3 - Sven
Geschrieben von: Aurora Rose Reynolds (8. November 2019)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz