Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.593 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »maira645«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller des Spiegel 21/19 mit Ferdinand von Schirach, E.L. James und Vincent Kliesch
Werbung:
Der Spiegel hat vor einigen Stunden in gewohnter Manier eine neue Ausgabe seiner wöchentlichen Bestsellerlisten veröffentlicht. Selten gab es darüber so wenig zu berichten, wie es in dieser Woche der Fall war. Auf den Spitzenplätzen der drei Listen, die wir hier wöchentlich unter die Lupe nehmen, hat sich so gut wie gar nichts getan, und auch Neueinsteiger haben sich in dieser Woche rar gemacht. Finden könnt ihr die trotzdem lesenswerten Listen wie gewohnt durch einen Klick hier.

In der Hardcover-Bestsellerliste platzierte sich Ferdinand von Schirach mit seinem Buch »Kaffee und Zigaretten« wie in der Vorwoche ganz oben, direkt dahinter landeten Martin Walker mit seinem »Menu surprise« und Simon Beckett mit dem sechsten David-Hunter-Thriller »Die ewigen Toten«. Auch diese beiden Werke hatten eine Woche zuvor die gleichen Plätze belegt. Neu- und Wiedereinsteiger gab es gar keine. Der größte Sprung nach vorn gelang Nele Neuhaus mit ihrem Roman »Muttertag«, der schon seit einem halben Jahr dabei ist und dieses Mal vom zwölften auf den fünften Rang vorzog.

Ein wenig mehr los war in der Paperback-Bestsellerliste, wenngleich sich dies nicht auf den vordersten Plätzen zeigte. Hier rangierte E.L. James mit ihrem Roman »The Mister« weiter auf dem Platz an der Sonne, dahinter verteidigte Tommy Jaud mit »Der Löwe büllt« den zweiten Platz, und Jojo Moyes wurde mit ihrem Werk »Nächte, in denen Sturm aufzieht (Neubearbeitung von "Dem Himmel so nah")« Dritte. Neu dabei ist hingegen Heike Koschyk alias Sophie Bonnet, die sich mit ihrem neuen Roman »Provenzalischer Rosenkrieg« auf dem elften Platz Zutritt zu der Liste verschaffte. Das im blanvalet Verlag erschienene Buch berichtet vom sechsten Fall, den ihr Ermittler Pierre Durand zu lösen hat. Die Ereignisse des Romans tragen sich Mitte Mai in der Provence zu, wo Durand zunächst eine gute Zeit hat und sich am gemeinsamen Leben mit seiner Charlotte erfreut. Als deren Jugendfreundin Anouk auftaucht, ist die Ruhe dahin, denn die Frau - eine Rosenzüchterin - steht unter Mordverdacht. Das Opfer ist ihr Nachbar, der in seinem »Archiv der Düfte« tot augefunden wurde. Wertvolle Dokumente, die sich in seinem Besitz befanden, sind verschwunden. Da die Beweislage nicht eindeutig ist und Charlotte davon überzeugt ist, dass Anouk nicht die Täterin ist, versucht Pierre Durand der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Seine Fährtensuche führt ihn bis ans Mittelmeer, denn dort starb bereits drei Wochen zuvor ein Parfümeur unter eigenartigen Umständen. »Provenzalischer Rosenkrieg« ist 336 Seiten stark und hat einen Preis von fünfzehn Euro. Eine ungekürzte Hörbuchversion mit 9:47 Stunden Spielzeit wurde von Schauspieler Götz Otto eingelesen.

Weitere Neueinsteiger gab es in der Paperback-Sektion in dieser Woche nicht, wenngleich es mit Dora Heldts Roman »Drei Frauen am See« auf dem sechzenten Platz und mit Michael Tsokos' Paul-Herzfeld-Thriller »Abgeschlagen« (Platz 17) zumindest noch zwei Rückkehrer gab. Die Taschenbuch-Bestsellerliste ist derweilen ähnlich unspannend gewesen wie die Hardcover-Rubrik, denn hier gab es keinerlei Neueinsteiger, und die ersten drei Ränge waren die gleichen, die es in der Woche zuvor auch schon waren: Vincent Kliesch verblieb mit seinem Thriller »Auris« aus dem Droemer Verlag auf dem ersten Platz, Gisa Paulys »Sturmflut« sprudelte erneut über den zweiten Platz, und Juli Zehs »Leere Herzen« spielten sich wieder auf dem Bronzerang ab. So bleibt dann am Ende nur zu hoffen, dass es in der kommenden Woche ein wenig mehr zu berichten gibt als dieses Mal.
Autorentags: Dora Heldt, E.L. James, Ferdinand von Schirach, Gisa Pauly, Jojo Moyes, Juli Zeh, Martin Walker, Michael Tsokos, Nele Neuhaus, Simon Beckett, Sophie Bonnet, Tommy Jaud, Vincent Kliesch
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Auris
Geschrieben von: Vincent Kliesch (26. April 2019)
82/100
[2 Blogger]
Bruno, Chef de police 11 - Menu surprise
Geschrieben von: Martin Walker (24. April 2019)
David Hunter 6 - Die ewigen Toten
Geschrieben von: Simon Beckett (12. Februar 2019)
94/100
[7 Blogger]
Der Löwe büllt
Geschrieben von: Tommy Jaud (30. April 2019)
80/100
[1 Blogger]
Drei Frauen am See
Geschrieben von: Dora Heldt (31. August 2018)
Kaffee und Zigaretten
Geschrieben von: Ferdinand von Schirach (4. März 2019)
85/100
[2 Blogger]
Leere Herzen
Geschrieben von: Juli Zeh (13. November 2017)
80/100
[1 Blogger]
Mamma Carlotta 13 - Sturmflut
Geschrieben von: Gisa Pauly (2. Mai 2019)
Nächte, in denen Sturm aufzieht (Neubearbeitung von "Dem Himmel so nah")
Geschrieben von: Jojo Moyes (28. Januar 2008)
85/100
[4 Blogger]
Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff 9 - Muttertag
Geschrieben von: Nele Neuhaus (19. November 2018)
93/100
[3 Blogger]
Paul Herzfeld 1 - Abgeschlagen
Geschrieben von: Michael Tsokos (22. Februar 2019)
100/100
[2 Blogger]
Pierre Durand 6 - Provenzalischer Rosenkrieg
Geschrieben von: Sophie Bonnet (13. Mai 2019)
The Mister
Geschrieben von: E.L. James (16. April 2019)
100/100
[1 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz