Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.442 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Isabel Reuter«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller des Spiegel 15/19 mit Walter Moers, Jojo Moyes und Lucinda Riley
Werbung:
Vor einigen Stunden hat der Spiegel wieder eine neue Ausgabe seiner Bestsellerlisten veröffentlicht, und in allen drei Einzellisten, die wir hier Woche für Woche thematisieren, hat sich etwas Erwähnenswertes getan. Die kompletten Spiegel-Bestsellerlisten findet ihr auf der Webseite des Nachrichtenmagazins wie gewohnt durch einen Klick hier.

Der Hardcover-Bereich hat in dieser Woche eine neue Nummer Eins bekommen. Nachdem er in der letzten Woche auf dem vierten Rang eingestiegen war, hat Walter Moers mit seinem aktuellen Zamonien-Werk »Der Bücherdrache« den Sprung an die Spitze geschafft. Das Buch aus dem Penguin Verlag verdrängte den bisherigen Spitzenreiter Ferdinand von Schirach und dessen Buch »Kaffee und Zigaretten« auf den zweiten Rang, Simon Beckett ist mit seinem Thriller »Die ewigen Toten« nur noch Dritter.

Einen einzigen Neueinsteiger gibt es in der Hardcover-Sektion in dieser Woche zu vermelden, dafür aber einen, der es auf Anhieb sehr weit nach oben geschafft hat. Bestsellerautorin Jilliane Hoffman gelang dies mit dem Thriller »Nemesis«, dem vierten Band ihrer C.J.-Townsend-Reihe, der vom Rowohlt Verlag Wunderlich veröffentlicht worden ist. Darin bemerkt die Staatsanwältin auf der Schulter einer Frauenleiche ein Branding, das auf einen Snuff-Club hindeutet, der schon vor Jahren Florida unsicher machte. Die Mitglieder des Clubs verfolgen das makabere Hobby, bei der Vergewaltigung und Ermordung von Frauen zuzuschauen, wofür sie viel Geld hinblättern. Die Namen der Mitglieder sind C.J. Townsend bekannt, doch da die Männer reich und einflussreich sind, hat man kaum etwas gegen sie in der Hand. Dennoch muss etwas getan werden, denn die nächste junge Frau verschwindet nur wenig später. »Nemesis« ist 528 Seiten stark und kostet 22,95 Euro. Einer knapp vierzehn Stunden langen Hörbuchausgabe hat Schauspielerin Andrea Sawatzki ihre Stimme geliehen.

Auf dem Siegertreppchen des Paperback-Bereichs hat sich - wie schon in der Vorwoche - nichts getan. Jojo Moyes befindet sich mit ihrem Dauerbrenner »Nächte, in denen Sturm aufzieht (Neubearbeitung von "Dem Himmel so nah")« weiterhin auf dem Platz an der Sonne, dahinter haben sich Romy Hausmanns Thriller »Liebes Kind« und der historische Kriminalroman »1793« des schwedischen Schriftstellers Niklas Natt och Dag festgebissen.

Vier Bücher, die in der vergangenen Woche noch nicht den Paperback-Bereich belebt haben, sind dieses Mal neu eingestiegen. Den größten Satz machte dabei Camilla Läckberg, deren Thriller »Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem.« aus dem Ullstein Verlag List auf dem zehnten Platz ins Ziel kam. Auf 384 Seiten erzählt die Autorin darin die Geschichte eines erfolgreichen Unternehmerpaars aus Stockholm, dem es scheinbar wunderbar geht. Das Ganze ist jedoch nur Fassade, denn tatsächlich hat Jack nur noch Verachtung für seine Frau Faye übrig, und diese versucht alles, ihm zu gefallen. Nach einem Bootstrip verschwinden Jack und die gemeinsame Tochter Julienne schließlich, und im Appartement der Familie wird eine große Blutlache gefunden. Damit ändert sich das Leben von Faye schlagartig. »Golden Cage« hat einen Preis von 17,99 Euro, Synchronsprecherin und Schauspielerin Vera Teltz hat obendrein eine Hörbuchausgabe eingelesen.

Der zweithöchste Neueinstieg der Woche gelang Mario Giordano, dessen neuester Streich »Tante Poldi und die Schwarze Madonna« aus dem Hause Bastei Lübbe sich am vierzehntbesten verkauft hat. Hierbei handelt es sich um Giordanos vierten Tante-Poldi-Roman. Poldi gerät dabei kurz vor ihrem Geburtstag in den Verdacht, eine junge Ordensschwester vom Dach des Apostolischen Palastes von Rom gestoßen zu haben. Nur die titelgebende Schwarze Madonna dient als Hinweis auf den wahren Täter. Um den Schuft zu finden, muss sich Poldi mit sehr gefährlichen Leuten herumschlagen, und der Commissario ihres Herzens ist ebenfalls betroffen. »Tante Poldi und die Schwarze Madonna« ist 384 Seiten stark und zu einem Preis von fünfzehn Euro zu haben. Schauspieler und Sprecher Christian Baumann hat einer Hörbuchausgabe mit rund zehn Stunden Spielzeit seine Stimme geliehen.

Auf dem sechzehnten Platz landete L.J. Shen mit ihrem Buch »Broken Love«. Das im Hause LYX herausgegebene Buch bildet den vierten Band von Shens erfolgreicher Reihe »Sinners of Saint«. Einen Rang hinter L.J. Shen landete niemand Geringeres als Colleen Hoover, deren 464 Seiten starker Roman »Too Late« vor wenigen Tagen vom Deutschen Taschenbuch Verlag veröffentlicht worden ist. In ersten Reaktionen wurde der Roman als »eher Colleen-Hoover-untypisch« beschrieben, was dabei vollkommen wertfrei gemeint ist.

Damit bleibt von den Rubriken, die wir hier wöchentlich unter die Lupe nehmen, noch der Taschenbuch-Sektor übrig. Dort sind die beiden Spitzenreiter die gleichen Werke wie in der Vorwoche, Lucinda Riley führt mit »Die Perlenschwester« weiterhin vor Klaus-Peter Wolf und seiner »Ostfriesennacht«. Schon auf dem dritten Platz befindet sich dann aber die erste Neueinsteigerin, nämlich Eva Almstädt. Ihr aktuelles Werk »Ostseeangst« bildet den vierzehnten Band ihrer langen und erfolgreichen Reihe um Pia Korittki, die im Jahrestakt immer im Frühjahr neuen Zuwachs bekommt. In »Ostseeangst« gibt es eine Menge Geschnetzeltes: Jugendliche finden auf einer Kajaktour eine abgetrennte Hand. Wenig später taucht ein Unterarm auf, aber der passt nicht zu der gefundenen Hand. Und während die Gruppenleiterin der Jugendlichen verschwindet, werden weitere Leichenteile in einem See gefunden. Als wäre all das nicht schon genug, geht es in Pia Korittkis Privatleben auch noch drunter und drüber. »Ostseeangst« ist 416 Seiten stark und kostet zehn Euro. Wie bei allen vorangegangenen Teilen hat Anne Moll eine Hörbuchversion eingelesen.

Bis auf den fünften Rang gelangte Tabea Bach mit ihrer »Heimkehr auf die Kamelien-Insel«, dem dritten Band der zugehörigen Buchreihe. In der darin erzählten Geschichte warten die Protagonisten Sylvia und Maël gerade auf die Geburt ihres ersten Kindes, als Maël erfährt, dass seine Mutter schwer erkrankt ist. Während er abreist, um die Frau zu besuchen, die er seit beinahe drei Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat, bleibt Sylvia mit einem unguten Gefühl zurück. Tatsächlich wird die bretonische Küste wenig später von einer schrecklichen Sturmflut getroffen, und Sylvia erleidet einen schweren Unfall. »Heimkehr auf die Kamelien-Insel« wurde von Bastei Lübbe veröffentlicht und kostet 9,90 Euro. Eine gekürzte Hörbuchversion mit 7:32 Stunden Laufzeit wurde von Synchronsprecherin und Werbestimme Elena Wilms eingelesen.

Michael Kobr und Volker Klüpfel wurden mit »Kluftinger«, dem zehnten Band der gleichnamigen Buchreihe, Sechste. Das Buch selbst ist inzwischen schon ein Jahr alt, jedoch hat eine Taschenbuch-Ausgabe vor wenigen Tagen das Licht der Welt erblickt. Das gleiche gilt für Laetitia Colombani und ihren Roman »Der Zopf«, der auf dem neunten Platz ins Ziel kam. Ganz neu ist hingegen »Dünengeister«, der sechste John-Benthien-Krimi aus der Bücherschmiede von Nina Ohlandt. In dem Buch aus dem Hause Bastei Lübbe werden zwei Leichen auf einer Düne auf Sylt gefunden. Das Kind und die junge Frau scheinen schon seit Jahrzehnten tot zu sein. Als wenig später ein weiterer Todesfall in der Familie geschieht, wird Kommissar Benthien hellhörig, und so beginnt er zu ermitteln. Dabei stößt er auf ein hoch riskantes Familiengeheimnis. »Dünengeister« ist 528 Seiten lang und kostet zehn Euro. Für die ungekürzte Hörbuchversion mit 14:45 Stunden Spielzeit hat Autor, Schauspieler und Sprecher Reinhard Kuhnert seine Stimme geölt.

Die frisch erschienene Taschenbuch-Version von Daniel Kehlmanns anderthalb Jahre altem Erfolgsroman »Tyll« landete auf Platz Elf. Ein weiteres ganz neues Buch hat es aber auch noch in die Liste geschafft, und mit diesem wollen wir an dieser Stelle zum Abschluss kommen: Der Roman »Was der Vampir begehrt« von Lynsay Sands aus dem Hause LYX landete auf dem achtzehnten Platz. Hierbei handelt es sich um den 27. Band ihrer langen Argenau-Reihe, an der die Autorin nun schon seit mehr als anderthalb Jahrzehnten strickt. Im neuen Buch nimmt Vampirin Elspeth Argeneau im Alter von 142 Jahren erstmals ihr Leben in die eigenen Hände und wird spornstreichs in eine Reihe von seltsamen Unfällen verwickelt. Glücklicherweise steht der Enkel ihrer Vermieterin, ein Elitesoldat namens Wyatt, als ihr Bodyguard zur Verfügung. Das 348 Seiten starke Buch kostet zehn Euro, und ein Hörbuch mit einer Länge von 11:36 Stunden gibt es dank der Stimme von Christiane Marx ebenfalls.
Autorentags: Camilla Läckberg, Colleen Hoover, Daniel Kehlmann, Eva Almstädt, Ferdinand von Schirach, Jilliane Hoffman, Jojo Moyes, Klaus-Peter Wolf, Laetitia Colombani, L.J. Shen, Lucinda Riley, Lynsay Sands, Mario Giordano, Michael Kobr, Niklas Natt och Dag, Nina Ohlandt, Romy Hausmann, Simon Beckett, Tabea Bach, Volker Klüpfel, Walter Moers
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
1793
Geschrieben von: Niklas Natt och Dag (1. März 2019)
84/100
[5 Blogger]
A.I. Kluftinger 10 - Kluftinger
Geschrieben von: Volker Klüpfel und Michael Kobr (27. April 2018)
90/100
[2 Blogger]
Ann Kathrin Klaasen 13 - Ostfriesennacht
Geschrieben von: Klaus-Peter Wolf (20. Februar 2019)
Argeneau 27 - Was der Vampir begehrt
Geschrieben von: Lynsay Sands (29. März 2019)
C.J. Townsend 4 - Nemesis
Geschrieben von: Jilliane Hoffman (26. März 2019)
80/100
[2 Blogger]
David Hunter 6 - Die ewigen Toten
Geschrieben von: Simon Beckett (12. Februar 2019)
94/100
[7 Blogger]
Der Bücherdrache
Geschrieben von: Walter Moers (25. März 2019)
Der Zopf
Geschrieben von: Laetitia Colombani (21. März 2018)
93/100
[3 Blogger]
Die Kamelien-Insel 3 - Heimkehr auf die Kamelien-Insel
Geschrieben von: Tabea Bach (29. März 2019)
Die sieben Schwestern 4 - Die Perlenschwester
Geschrieben von: Lucinda Riley (30. Oktober 2017)
82/100
[2 Blogger]
Golden Cage - Trau ihm nicht. Trau niemandem.
Geschrieben von: Camilla Läckberg (29. März 2019)
John Benthien 6 - Dünengeister
Geschrieben von: Nina Ohlandt (29. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Kaffee und Zigaretten
Geschrieben von: Ferdinand von Schirach (4. März 2019)
80/100
[1 Blogger]
Liebes Kind
Geschrieben von: Romy Hausmann (28. Februar 2019)
94/100
[10 Blogger]
Nächte, in denen Sturm aufzieht (Neubearbeitung von "Dem Himmel so nah")
Geschrieben von: Jojo Moyes (28. Januar 2008)
85/100
[4 Blogger]
Pia Korittki 14 - Ostseeangst
Geschrieben von: Eva Almstädt (29. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Sinners of Saint 4 - Broken Love
Geschrieben von: L.J. Shen (29. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
Tante Poldi 4 - Tante Poldi und die Schwarze Madonna
Geschrieben von: Mario Giordano (29. März 2019)
73/100
[3 Blogger]
Too Late
Geschrieben von: Colleen Hoover (22. März 2019)
Tyll
Geschrieben von: Daniel Kehlmann (9. Oktober 2017)
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz