Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.214 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »annemarie6«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der New York Times vom 20. März 2022 mit Dolly Parton, James Patterson, C.J. Box und Colleen Hoover
Werbung:
Fünf Bücher haben es in dieser Woche frisch auf die kombinierte Print- und E-Book-Bestsellerliste der New York Times gefunden, hier werden wir sie euch kurz vorstellen. Die komplette Liste, deren Grundlage die zwischen dem 6. und 12. März in den Vereinigten Staaten gezählten Bücher-Verkaufszahlen waren, findet ihr hier. In der vergangenen Woche hatte es auch schon fünf Neueinsteiger gegeben, wir hatten sie euch hier vorgestellt.

Während die letztwöchige Erste Tessa Bailey mit ihrem Buch »Hook, Line, and Sinker« vollständig von der Liste flog, platzierte sich ein Autorenduo direkt auf Anhieb auf der ersten Position. James Patterson hat sich dieses Mal mit der alterslosen Country-Sängerin Dolly Parton zusammengetan. Das Ergebnis ihrer gemeinsamen Arbeit trägt den Titel »Run, Rose, Run« und sicherte sich sofort den Platz an der Sonne. Die titelgebende Rose ist eine Singer-Songwriterin, die über das Leben singt, das sie hinter sich hat und die sich zu einem aufstrebenden Star der Szene gemausert hat. Nun geht sie nach Nashville, um zu einem Star zu werden. Dort angelangt, wird sie jedoch mit den Schatten ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Auch der zweite Platz wurde von einem Neuzugang eingeheimst. C.J. Box landete dort mit dem Thriller »Shadows Reel«. Das Buch ist der sage und schreibe 22. Band seiner nicht endenden Joe-Pickett-Reihe, an der er nun schon seit mehr als zwei Jahrzehnten schreibt. Die ersten Bände waren vom blanvalet Verlag und vom Heyne Verlag auch auf Deutsch herausgegeben worden, von den letzten Bänden gab es jedoch hierzulande keine Übersetzungen mehr. In »Shadows Reel« bekommen es Wildhüter Pickett und seine Frau mit zwei außergewöhnlichen Vorfällen zu tun: Pickett selbst wird wegen eines Falles von Elch-Wilderei herbeigerufen und stößt auf die Leiche eines Mannes, der vor seiner Ermordung gefoltert wurde. Marybeth Pickett öffnet in der Bibliothek, in der sie arbeitet, ein adressloses Paket und entdeckt darin ein Fotoalbum, das einem berüchtigten Nazifunktionär gehört hatte.

Komplettiert wurde das Siegertreppchen von Colleen Hoover und ihrem Roman »It ends with us« (»Nur noch ein einziges Mal«) auf Platz Drei. Direkt dahinter landete mit Danielle Steel die nächste Neueinsteigrin. Die kommerziell erfolgreichste Autorin der Gegenwart positionierte sich dort mit ihrem neuen Roman »High Stakes«. Darin geht es um fünf Frauen, die in einer kleinen Literatur- und Talentagentur arbeiten und den Spagat zwischen Karriere und Privatleben unter hohem Einsatz zu meistern versuchen. Durch eine neue Assistentin werden die Zustände in der Agentur kräftig durchgeschüttelt, und lange gehütete Geheimnisse kommen ans Licht.

Neben James Patterson und Dolly Parton hat es ein zweites schreibendes Duo auf die Liste geschafft: Greer Hendricks und Sarah Pekkanen landeten mit ihrem Gemeinschaftswerk »The Golden Couple« auf dem achten Platz. Die beiden Autorinnen, die mit ihren Romanen »Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us")« und »Die Frau ohne Namen« auch hierzulande für Furore sorgten, berichten dieses Mal von einem Paar namens Marrisa und Matthew. Aufgrund eines Seitensprunges suchen die beiden die Hilfe bei einer Therapeutin ... allerdings bei keiner »normalen«, sondern bei einer nicht zugelassenen Dame namens Avery Chambers, die mit unorthodoxen Methoden arbeitet. Bisher wurde noch keine deutschsprachige Ausgabe des Buchs angekündigt.

Last but not least können wir hier auch noch auf Brad Meltzer hinweisen. Sein Thriller »The Lightning Rod« schnappte sich den neunten Platz. Dabei handelt es sich um den zweiten Band seiner Reihe »Escape Artist« über den Bestatter »Zig« Zigarowski und seine Freundin Nola Brown aus Kindheitstagen, die von der amerikanischen Armee zu einer Kämpferin ausgebildet wurde. Sie müssen zum zweiten Mal in literarischer Form antreten, nachdem Zig auf eine Geheimgesellschaft stößt, die Amerikas Sicherheit in Gefahr bringt.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us") vom 12.07.2018 18:23:
» The Wife between us, Roman von Greer Hendricks & Sarah Pekkanen, 448 Seiten, erschienen bei Rowohlt Polaris. The Wife between us, wer ist sie wirklich? Kein Roman, eher ein Psycho-Thriller aus dem Genre Domestic noir, unglaublich spannend – ein wahrer Pageturner. Vanessa ist die Exfrau des reichen Hedgefond-Managers Richard, sie hatte an seiner Seite ein perfektes Leben, Schmuck, Kleider und alles was man für Geld kaufen kann. Doch seit ihrer Scheidung ist sie ein Wrack und sie hat nur einen Gedanken: Richards Hochzeit mit der „Anderen“ zu verhindern. Eines Tages erhält Emma einen mysteriösen Brief: „Du musst die Wahrheit über Richard erfahren! Doch Emma weiß, dass Nellie von Richard besessen ist. Wer ist die geheimnisvolle Frau zwischen den beiden? Der Psycho-Thriller ist in drei Teile gegliedert, was unbedingt Sinn macht. Das Buch teilt sich in 42 Kapitel, mit überschriebenen Zahlen. Als Stilmittel wurde von den Autorinnen die Ich-Form …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ele95
Kommentar zu Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us") vom 23.06.2018 14:03:
» Zum Inhalt: Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit. Meine Meinung: Ich bin an das Buch ran gegangen mit einer recht hohen Erwartung, denn der Klappentext versprach ein wirklich interessantes Buch und viel Spannung. Leider war ich eher enttäuscht und zwar sowohl von der Story als auch der erwarteten Spannung. Ich fand das Buch eher langweilig und wenig spannend. Die Protagonisten haben mir überhaupt nicht gefallen und zunehmend genervt. Der Schreibstil war für mein Gefühl auch nicht sonderlich gut und etwas schwergängig. Ursprünglich hatte ich das Buch bei Vorablesen gewonben, dann war es auf dem Postweg verloren gegangen und ich habe es gekauft, weil ich es unbedingt lesen wollte. Jetzt würde ich sagen, das war rausgeschmissenes Geld, leide. Fazit: Nicht meins.«
– geschrieben von brauneye29
Kommentar zu Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us") vom 10.06.2018 10:46:
» Spannende Unterhaltung Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Es geht um 3 Frauen und einen Mann, und aus diesen Personen entwickelt sich eine fesselnde Geschichte die einen nicht mehr losläßt. Vanessa ist nach der Scheidung von Richard ein Wrack die nur noch von einem Gedanken getrieben wird: Die Hochzeit ihres Exmannes mit einer anderen zu verhindern. Nellie schwebt im 7. Himmel und freut sich, dass sie tatsächlich diesen Traummann heiraten wird. Wäre da nur nicht dieses unheimliche Gefühl verfolgt zu werden. Und Emma bekommt einen mysteriösen Brief. Es ist schwierig, etwas zu diesem Buch zu schreiben ohne zuviel zu verraten, denn damit würde man die Spannung aus dieser verzwickten Story nehmen. Mich hat das Buch gut unterhalten, es ist voller Wendungen die ich so nicht erwartet hätte und auch das Ende war nicht vorhersehbar. Die Protagonisten sind alle sehr …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Tamaru
Kommentar zu Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us") vom 17.05.2018 22:42:
» Die 28-jährige Erzieherin Nellie ist glücklich: Bald wird sie den attraktiven Hedgefondsmanager Richard (36) heiraten. Doch etwas stimmt nicht: Dinge verschwinden aus ihrem neuen Heim, sie bekommt merkwürdige Anrufe und sie wird von einer Frau beobachtet. Vanessa, die Ex von Richard, ist seit der Scheidung ein Wrack. Sie wohnt bei ihrer Tante und muss als Verkäuferin jobben. Ihr früheres Luxusleben hat sie verloren. Sie ist nun von einem Plan besessen: Sie will die Hochzeit von Nellie und Richard verhindern. Und dann ist da noch Emma, die einen Brief erhält, in dem es heißt, dass sie die Wahrheit über Richard erfahren soll. Welche Geheimnisse gibt es zu verbergen? Wer ist ein Opfer? „The Wife Between Us" ist ein fesselnder Spannungsroman von Greer Hendricks und Sarah Pekkanen. Meine Meinung: Der Roman besteht aus 42 Kapiteln. Er beginnt mit einem spannenden Prolog und endet mit einem Epilog. Zusätzlich ist das Buch in drei …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von milkysilvermoon
Kommentar zu Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us") vom 17.05.2018 5:43:
» Vanessa ist ein psychisches Wrack. Nach der Scheidung von Richard kommt sie nicht mehr auf die Füße. Aber sie muss die junge Frau warnen, die geradewegs ins Verderbern rennt und ebabsichtigt, ihre Nachfolge anzutreten. Sie kennt Richard nicht so, wie sie ihn kennt. Auch zu ihr war er charmant und nett. Anfangs. Doch dann hat er sich in einen Kontrollfreak verwandelt, der keinen ihrer Schritte unbeobachtet ließ. Und nun hat er wieder eine junge Frau gefunden, die er bezaubern kann und die für ihn die perfekte Ehefrau spielen soll. Nellie fühl sich beobachtet, irgendetwas ist seltsam, auch die Anrufe, bei denen offenbar jemand am anderen Ende der Leitung ist, jedoch nie ein Wort sagt, beunruhigen sie zunehmend. Langsam wird ihr ihr eigenes Leben unheimlich. Und noch eine dritte Frau beobachtet die Szenerie, doch was ist ihr geheimer Plan? Sarah Pekkanen arbeitet bereits seit Jahren als Autorin und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, Greer …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von miss.mesmerized
Kommentar zu Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us") vom 16.05.2018 18:12:
» Spiegelungen What is drama but life with the dull bits cut out. (Alfred Hitchcock) Dieses berühmte Zitat möchte ich meiner Rezension voranstellen. Greer Hendricks und Sarah Pekkanen konzentrieren sich in ihrem Roman "The Wife between us" auf zwischenmenschliche Beziehungen und erzählen von mehreren Frauen und einem Mann, von vielen Geheimnissen und nur einer Wahrheit. Das Cover ist gar nicht so spektakulär. Es ist in einem dunklen Blauton gehalten, und der eingängige (englische) Titel, der in auffälligen Druckbuchstaben erscheint, fällt sofort ins Auge. Der Betrachter sieht die Profile von zwei hübschen blonden Frauen, die einander zugewandt sind. Es konnte sich durchaus um die gleiche Frau handeln, denn die Profile weisen eine starke Ähnlichkeit auf. Vielleicht wird mit diesem Motiv der erste zarte Hinweis gegeben, wie austauschbar die Frauen im Leben von Richard, dem männlichen Protagonisten, sind. Der Plot …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Bücherfairy
Kommentar zu Nur noch ein einziges Mal vom 27.01.2018 16:18:
» Ich habe von Colleen Hoover zuvor nur ein Buch gelesen und war durch den Klappentext durchaus neugierig geworden. "Nächstes Jahr am selben Tag" hatte mich total überwältigt und gefesselt und ich hoffte natürlich, dass dieser Roman das auch wieder schaffen würde. Was soll ich nun sagen ? Es fällt mir gerade nicht sehr leicht, denn das Nachwort hat verraten, dass dieser Roman autobiographische Elemente enthält. Das hat mich im Nachhinein alles nochmal mit anderen Augen sehen lassen. Aber trotz allem konnte mich der Roman nicht so erreichen, wie der erste den ich von Colleen Hoover gelesen habe. Woran das gelegen hat ? Ich kann es gar nicht genau benennen, vielleicht ist es der strukturelle Aufbau. Dem Leser wird die Geschichte aus der Perspektive von Lily geschildert, aber nicht nur auf diese Art, sondern auch als Tagebuchform der 16 jährigen Lily. Alles in allem ist es viel Lily und die Textauszüge aus ihrem früheren …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nici´s Buchecke

 
Autorentags: Brad Meltzer, Colleen Hoover, Greer Hendricks, James Patterson, Sarah Pekkanen, Tessa Bailey
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Frau ohne Namen
Geschrieben von: Greer Hendricks und Sarah Pekkanen (24. März 2020)
2,00
[3 Blogs]
Die Wahrheit über ihn (Neubearbeitung von "The Wife Between Us")
Geschrieben von: Greer Hendricks und Sarah Pekkanen (1. Mai 2018)
2,00
[4 Blogs]
2,17
[6 User]
Nur noch ein einziges Mal
Geschrieben von: Colleen Hoover (10. November 2017)
1,70
[11 Blogs]
1,49
[369 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz