Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.640 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »leonas5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der New York Times vom 19. Dezember 2021 mit Amanda Gorman, John Grisham und Diana Gabaldon
Werbung:
Zum Ende des Jahres wird es in allen möglichen Bücher-Bestsellerlisten traditionell etwas ruhiger - kein Wunder, denn kurz vor dem Weihnachtsfest werden kaum noch Romane prominenter Autoren veröffentlicht, da dies bedeutet hätte, dass man sich das eigentliche Weihnachtsgeschäft entgehen hat lassen. So kam es, dass es in dieser Woche eine einzige Neueinsteigerin auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft hat. Dennoch wollen wir auch in dieser Woche nicht darauf verzichten, das zugehörige Buch kurz vorzustellen. Die komplette Bestsellerliste, die auf Basis der in den Vereinigten Staaten zwischen dem 5. und 11. Dezember zustandegekommenen Verkaufszahlen errechnet wurde, könnt ihr auf der Webseite der Zeitung finden. In der vergangenen Woche hatte es drei Neuzugänge gegeben, wir hatten sie euch in diesem Artikel vorgestellt.

Immerhin kann man sagen, dass es sich um einen Aufsehen erregenden Neuzugang handelt, denn das Buch schaffte es auf Anhieb auf den ersten Platz. »Call Us What We Carry« wurde von Amanda Gorman geschrieben, der jungen Poetin und Aktivistin, die im Januar dieses Jahres für internationale Aufmerksamkeit sorgte, als sie bei der feierlichen Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten Joe Biden ihr Gedicht »The Hill We Climb« vorgetragen hatte. Dieses hatte sie nach dem Sturm auf das Kapitol angepasst. Auch hierzulande sorgte sie damals für Begeisterung: Die vom Verlag Hoffmann und Campe veröffentlichte Gedichtsammlung »The Hill We Climb - Den Hügel hinauf« kletterte damals bis auf den zweiten Platz der Hardcover-Bestsellerliste des Spiegels. Auch bei dem neuen Buch handelt es sich um eine Sammlung von Lyrik. Vermutlich ist das am 4. Juni des kommenden Jahres bei Hoffmann und Campe erscheinende »Gedichte: mit The Hill We Climb - Den Hügel hinauf« die deutsche Ausgabe von »The Hill We Climb«, denn bevor es seinen finalen Titel erhielt, war es auch noch als »The Hill We Climb and Other Poems« angekündigt worden.

Die letztwöchige Erstplatzierte Jodi Picoult sackte mit ihrem Roman »Wish you were here« bis auf den fünften Platz ab. John Grisham kletterte derweilen mit seinem Buch »The Judge's List« vom fünften auf den zweiten Platz. Dort hatte sich Grishams Werk schon viermal befunden, Ende Oktober hatte es sogar für eine Woche den ersten Platz belegt, wie wir euch hier berichtet hatten. Ein Termin für die deutsche Veröffentlichung des Nachfolgeromans von »Bestechung« wurde noch nicht angekündigt. Den dritten Platz verteidigte derweilen Diana Gabaldon mit ihrem Zeitreisebuch »Go tell the bees that I am gone«, dem neunten Band der international erfolgreichen Reihe »Outlander«, an der sie nun schon seit einem Vierteljahrhundert werkelt. Die deutschsprachige Ausgabe »Das Schwärmen von tausend Bienen« war sowohl beim Spiegel als auch bei der BILD in Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz zwischenzeitlich auf dem ersten Platz der Bestsellerlisten, verlor diese Position jedoch jeweils nach nur einer Woche.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Outlander 9 - Das Schwärmen von tausend Bienen vom 18.01.2022 18:49:
» Der Sog ist ungebrochen Brianna und Roger ist es gelungen, gemeinsam mit ihren Kindern sicher in das 18. Jahrhundert zurückzukehren. Sie haben bei Claire und Jamie Fraser Zuflucht gefunden und wurden überglücklich aufgenommen. Ob sie allerdings der Gefahr, vor der sie geflohen sind, entkommen konnten, ist noch nicht geklärt. Zudem ist die Zeit, in der die Familie nun lebt, nicht weniger gefährlich. Es ist das Jahr 1779 und der amerikanische Unabhängigkeitskrieg tobt mit seiner ganzen Härte. Zur selben Zeit kämpft William Ransom mit dem Wissen um seine wahre Herkunft und er ist nicht begeistert. Auch für Lord John Grey stehen harte Zeiten an. Er sucht verzweifelt einen Weg zur Versöhnung mit den Frasers sowie auch mit William, aber auch für ihn sind diese Zeiten des Krieges schwer. Wie wird ihrer aller Leben verlaufen? Werden sie irgendwann Frieden finden und auch die Freundschaften erneuern können? Der hier vorliegende …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von nirak
Kommentar zu Bestechung vom 15.05.2017 19:17:
» Als großer Fan der "alten Stunde" bin ich natürlich auch heute immer noch sofort dabei, wenn man wieder ein neues Buch aus der Feder des Meisters erscheint. Ein bißchen vom Lack ist natürlich ab, aber nach all den Büchern ist das auch kein so großes Wunder. Trotzdem aber wurden wieder viele Ideen, gute Recherchen und eine insgesamt sehr gut durchdachte Handlung zu einem lesenswerten Ganzen zusammengeführt. Wer Grisham mag, wird wieder seinen Spaß haben.«
– geschrieben von Der Milchmann

 
Autorentags: Amanda Gorman, Diana Gabaldon, Jodi Picoult, John Grisham
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Bestechung
Geschrieben von: John Grisham (10. April 2017)
4,00
[1 Blog]
2,00
[1 User]
Outlander 9 - Das Schwärmen von tausend Bienen
Geschrieben von: Diana Gabaldon (23. November 2021)
1,34
[253 User]
The Hill We Climb - Den Hügel hinauf
Geschrieben von: Amanda Gorman (30. März 2021)
2,37
[450 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz