Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.001 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »INA94«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der New York Times vom 18.02. mit Kristin Hannah und J.D. Robb
Werbung:
Vier neue Bücher haben es in dieser Woche frisch auf die Bestsellerliste der altehrwürdigen New York Times geschafft, und hier werden wir sie euch kurz vorstellen. Solltet ihr euch nicht nur für die Neuzugänge, sondern für die komplette aktuelle Bestsellerliste interessieren, dann solltet ihr euch indessen auf dieser Seite umschauen. Die dieswöchige Liste basiert auf den Verkaufszahlen, die zwischen dem 7. und 13. Februar in den Vereinigten Staaten zustandegekommen sind.

Extrem erfolgreich verlief die Woche für Kristin Hannah: Nicht nur, dass sie mit ihrem aktuellen Roman »The Four Winds« den Spitzenplatz verteidigte, sie rückte mit ihrem etwas mehr als zehn Jahre alten Werk »Firefly Lane« auch noch auf die dritte Position vor. Zwischen den beiden Kristin-Hannah-Romanen fand die höchste Neueinsteigerin dieser Woche den Weg auf die Liste, nämlich Nora Roberts unter ihrem Alter Ego J.D. Robb, was natürlich bedeutet, dass es sich um den neuesten Band der schier unendlichen Eve-Dallas-Reihe handelt. »Faithless in Death«, so der Name des Science-Fiction-Krimis, ist der sage und schreibe 52. Band der In-Death-Serie, die nun schon seit mehr als einem Vierteljahrhundert erscheint. Dieses Mal wird Eve Dallas zum Schauplatz des Mordes an einer Bildhauerin gerufen. Diese wurde mit ihrem eigenen Hammer erschlagen. Was zunächst so aussieht, als würde es sich um einen Fall von Eifersucht handeln, bei dem der Partner der Schuldige ist, zieht alsbald größere Kreise.

Auch der zweithöchste Neueinsteiger dieser Woche entstammt einer Buchreihe. »Reckless Road« ist der fünfte Band, den Christine Feehan im Rahmen ihrer Serie »Torpedo Ink« verfasst hat, deren deutsche Ausgaben vom Heyne Verlag unter dem Titel »Highway-Serie« herausgegeben werden. Hierzulande hinkt man jedoch deutlich hinterher, erst zwei Bände wurden veröffentlicht. In »Reckless Road« geht es um Gedeon »Player« Lazaroff, ein besonders raues, aber gleichzeitig ziemlich stilles Mitglied des Bikerclubs »Topedo Ink«. In einer Nacht, die für ihn besonders schlimm verläuft, begegnet er einer Frau namens Zyah, welcher es gelingt, seinen gebrochenen Geist zu beruhigen. Wenig später hat Player das Gefühl, die gesamte Begegnung sei nur ein Traum gewesen, und so wird ein zweiter Anlauf nötig, ehe aus den beiden etwas werden kann.

Weiter geht es mit den Buchreihen. Seit fast schon dreißig Jahren schreibt Laurell K. Hamilton an ihrer Reihe über die Vampirjägerin Anita Blake, und mit »Rafael« ist kürzlich der 28. Band erschienen. Dieses Buch schaffte es bei den Bestsellern der New York Times bis auf die siebte Position. Rafael, der König der Werratten, steht darin vor großen Schwierigkeiten. Die Werratten sehen die Verbindungen zwischen Rafael und Anita Blake und zur Vampirwelt skeptisch, und es wird gegen ihn aufbegehrt. Unter ihnen taucht ein Herausforderer auf, der Rafael seinen Platz streitig machen will. Ein Herausforderer, der dunkle Geheimnisse verbirgt, die sowohl für die Werratten als auch die Vampire das Ende bedeuten könnten.

Last but not least können wir an dieser Stelle auch noch auf Janet Skeslien Charles hinweisen, die es mit ihrem neuen Werk »The Paris Library« bis auf Platz Zwölf geschafft hat. Darin stellt eine Teenagerin im Montana des Jahres 1983 fest, dass eine alte Dame aus der Nachbarschaft in der Zeit des Zweiten Weltkrieges nicht nur in der amerikanischen Bibliothek von Paris gearbeitet hat, sondern auch Teil der Résistance war.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Mädchen aus der Firefly Lane (Neubearbeitung von "Immer für dich da") vom 04.03.2016 18:34:
» Ich habe schon länger kein Buch mehr gelesen, das mich so sehr berühren konnte. Mein erster Roman von Kristin Hannah erzählt die Geschichte von zwei Freundinnen, die im frühen Teenageralter zueinander gefunden haben und es seither nur im Doppelpack gibt. So eng war ihre Freundschaft, dass man sogar ihre Namen immer in einem Zug gesagt hat: KateundTully. Beide Freundinnen haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, aber gemeinsam geben sie sich gegenseitig Halt und Kraft und sind füreinander da, wenn es drauf ankommt. ~ »Wir sind für immer beste Freundinnen. Einverstanden?« »Du meinst, du wirst immer für mich da sein?« »Immer«, bestätigte Kate. »Was auch kommen mag.« ~ (S. 73) Vor allem Tullys schwierig traurige Kindheit und das daraus hervorgehende Verhalten als Erwachsene hat uns in der Leserunde, in der ich das Buch gelesen habe, viel Stoff zum Nachdenken, Plaudern und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Janine2610

 
Autorentags: Christine Feehan, J.D. Robb, Kristin Hannah
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Die Mädchen aus der Firefly Lane (Neubearbeitung von "Immer für dich da")
Geschrieben von: Kristin Hannah (Oktober 2009)
2,35
[3 Blogs]
1,00
[1 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz