Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.360 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »temara436«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der New York Times vom 13. November 2021 mit Janet Evanovich, John Grisham und Mitch Albom
Werbung:
In dieser Woche sind vier Bücher neu auf die kombinierte Print- und E-Book-Bestsellerliste der New York Times eingestiegen, und hier werden wir sie euch vorstellen. Die komplette Liste, die auf den amerikanischen Verkaufszahlen zwischen dem 31. Oktober und 6. November basiert, findet ihr hier. Zuletzt hatte es drei Neueinsteiger gegeben, wir hatten sie euch hier vorgestellt.

Vor einer Woche waren Lee Child und sein jüngerer Bruder Andrew Child mit ihrem Jack-Reacher-Thriller »Better Off Dead« auf dem ersten Platz neu eingestiegen, diesmal reichte es für die beiden nur zu Rang Vier. Stattdessen landete mit Janet Evanovich eine andere Neueinsteigerin auf dem Platz an der Sonne. Ihr gelang dieses Kunststück mit dem Roman »Game on«, dem sage und schreibe 28. Band ihrer Stephanie-Plum-Reihe. Hierzulande waren ihre Bücher bis zum 23. Teil (»Jetzt ist Kuss!«) im Goldmann Verlag erschienen, seit vier Jahren ist das Übersetzen der Werke jedoch eingeschlafen. Im neuen Buch macht Stephanie Plum gemeinsame Sache mit dem Muskelberg Diesel, als es darum geht, einen international agierenden Computerhacker namens Oswald Wednesday zu Fall zu bringen, der als ebenso brilliant wie skrupellos gilt.

Mit seinem Roman »The Judge's List« verteidigte John Grisham in dieser Woche den zweiten Platz. Inzwischen steht fest, dass der Heyne Verlag das Buch unter dem Titel »Der Verdächtige« am 26. April 2022 veröffentlichen wird.

Mitch Albom wurde zum zweithöchsten Neueinsteiger dieser Woche. Er landete mit seinem Buch »The Stranger in the Lifeboat« auf dem Bronzerang. Alboms Bücher erschienen zuletzt im Imprint »Allegria« des Ullstein Verlages auf Deutsch, eine Übersetzung des neuen Chartsstürmers wurde jedoch noch nicht angekündigt. Dieses Mal explodiert bei ihm ein Schiff. Neun Menschen müssen danach ums Überleben kämpfen. Während sie dies tun, stoßen sie auf einen Mann und ziehen ihn aus dem Meer. Er behauptet, Gott zu sein.

Die beiden anderen Neueinsteiger dieser Woche landeten deutlich weiter hinten im Feld. Gary Shteyngart schnappte sich mit seinem neuen Buch »Our Country Friends« die dreizehnte Position. Er führt seine Leser nach New York und schildert dort die Geschichte von acht Personen: einem russischstämiger Autor, seiner Ehefrau (einer Psychiaterin), deren von K-Pop besessenes Kind, einer semi-erfolgreichen Autorin von indigener amerikanischer Abstammung, einem koreanisch-amerikanischen App-Entwickler, einem weltmännischer Typ mit drei Pässen, einer Kolumnistin namens Dee und einem Schauspieler. Sie alle sind pandemiebedingt dazu gezwungen, sechs Monate gemeinsam in Isolation zu verbringen, und dabei kommt es zu jeder Menge emotionaler Achterbahnfahrten.

Last but not least wäre da auch noch Karen White zu erwähnen, die mit »The Attic on Queen Street« auf der vierzehnten Position landete. Hierbei handelt es sich um den siebten Band ihrer Reihe »Tradd Street«, welcher gleichzeitig auch der finale Band der Serie über das Medium Melanie Trenholm ist. Deren Ehemann möchte sich im neuen Buch von ihr trennen ... und das genau in dem Moment, in dem sich Geister in ihrem Heim breitmachen.
Autorentags: Gary Shteyngart, Janet Evanovich, John Grisham, Karen White, Lee Child, Mitch Albom
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Stephanie Plum 23 - Jetzt ist Kuss!
Geschrieben von: Janet Evanovich (23. Oktober 2017)
1,00
[2 Blogs]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz