Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.640 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »leonas5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der New York Times vom 12. Dezember 2021 mit Jodi Picoult, James S.A. Corey und Diana Gabaldon
Werbung:
In dieser Woche fanden nur drei neue Bücher den Weg auf die Bestsellerliste der New York Times, diese landeten jedoch allesamt sehr weit oben. Hier werden wir euch die Neuzugänge kurz vorstellen. Grundlage der Liste, die ihr hier finden könnt, waren die Verkaufszahlen, zu denen es zwischen dem 28. November und dem 4. Dezember in den Vereinigten Staaten gekommen ist. Die fünf Neuzugänge der vergangenen Woche hatten wir euch in diesem Artikel vorgestellt.

Allwöchentlich stellen wir euch hier die Neuzugänge von fünf Bestsellerlisten vor: Die der New York Times, die des Spiegels, die der BILD sowie die Büchercharts aus Österreich und in der Schweiz. In der vergangenen Woche war Diana Gabaldon mit ihrem neuen Buch »Das Schwärmen von tausend Bienen« (»Go tell the Bees that I am gone«) in allen fünf Listen auf Anhieb auf Platz Eins geschnellt. In dieser Woche ging es bei der BILD und beim Spiegel sofort wieder auf den sechsten Platz hinab, in Österreich auf den siebten, in der Schweiz auf den achten. Auch bei der New York Times ging es abwärts, jedoch nicht ganz so weit: Das Buch rutschte auf den dritten Rang ab.

Neue Erstplatzierte wurde Jodi Picoult, die sich mit ihrem Roman »Wish you were here« dort einsortierte. Bisher ist noch keine deutschsprachige Ausgabe des Romans angekündigt worden, üblicherweise erscheinen die Picoult-Bücher nach rund einem Jahr aber auch hierzulande. Zuletzt hatte der C. Bertelsmann Verlag im August ihr Buch »Umwege des Lebens« herausgegeben. In »Wish you were here« greift die Autorin ein Thema auf, das in den vergangenen anderthalb Jahren so dominant war wie kein anderes auf der Welt: Ihre Protagonistin Diana O’Toole befindet sich gerade auf den Galapagos-Inseln und macht dort Urlaub, als es zu einer Pandemie kommt. Fortan gilt es für sie zu überprüfen, ob ihr scheinbar perfektes Leben wirklich so perfekt ist, wie sie es bis dahin glaubte. Das Buch ist erst vor zwei Wochen erschienen, aber schon jetzt hat sich Netflix die Rechte an einer Verfilmung des Stoffs gesichert.

Direkt hinter Jodi Picoult landete mit James S.A. Corey ein Autorenduo. »Leviathan Falls« ist der neunte Band, den Daniel Abraham und Ty Franck im Rahmen ihrer Reihe »The Expanse« zu Papier gebracht haben. Es wird am 9. Mai des kommenden Jahres unter dem Titel »Leviathan fällt« vom Heyne Verlag auf Deutsch veröffentlicht werden. Unser Sonnenystem wurde darin von einer Raumflotte erobert, die mit außerirdischer Technologie hochgerüstet wurde. Während sich der Herrscher selbst eine als ganz neue Stufe der Evolution betrachtet, versuchen Kapitän James Holden und seine Crew, für die Menschheit zu retten, was noch zu retten ist. Dafür haben sie bereits einen Plan ausgeklügelt.

Last but not least können wir hier noch Patricia Cornwell erwähnen, die sich mit ihrem Roman »Autopsy« auf der vierten Position einsortierte. Dabei handelt es sich um den sage und schreibe 25. Band ihrer Kay-Scarpetta-Reihe, an der sie nun schon seit mehr als drei Jahrzehnten schreibt. Zuletzt hatte die Reihe ein wenig ausgesetzt. »Chaos«, der 24. Band, der hierzulande als »Totenstarre« veröffentlicht wurde, hat bereits fünf Jahre auf dem Buckel. Die forensische Pathologin Kay Scarpetta kehrt im neuen Buch nach Virginia zurück, wo sie einst ihre Karriere als Rechtsmedizinerin begonnen hatte. In ihrem neuesten Fall muss sie nicht nur hier ermitteln, sondern auch im Weltraum.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Outlander 9 - Das Schwärmen von tausend Bienen vom 18.01.2022 18:49:
» Der Sog ist ungebrochen Brianna und Roger ist es gelungen, gemeinsam mit ihren Kindern sicher in das 18. Jahrhundert zurückzukehren. Sie haben bei Claire und Jamie Fraser Zuflucht gefunden und wurden überglücklich aufgenommen. Ob sie allerdings der Gefahr, vor der sie geflohen sind, entkommen konnten, ist noch nicht geklärt. Zudem ist die Zeit, in der die Familie nun lebt, nicht weniger gefährlich. Es ist das Jahr 1779 und der amerikanische Unabhängigkeitskrieg tobt mit seiner ganzen Härte. Zur selben Zeit kämpft William Ransom mit dem Wissen um seine wahre Herkunft und er ist nicht begeistert. Auch für Lord John Grey stehen harte Zeiten an. Er sucht verzweifelt einen Weg zur Versöhnung mit den Frasers sowie auch mit William, aber auch für ihn sind diese Zeiten des Krieges schwer. Wie wird ihrer aller Leben verlaufen? Werden sie irgendwann Frieden finden und auch die Freundschaften erneuern können? Der hier vorliegende …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von nirak
Kommentar zu Kay Scarpetta 24 - Totenstarre vom 30.10.2017 20:03:
» „Die Rache genießt man manchmal am besten kalt“. Endlich wieder einmal können Dr. Kay Scarpetta und ihr Mann Benton Wesley alles um sich herum vergessen und gut zu Abend essen. Das passiert selten genug, denn sie sind beruflich sehr eingespannt. Kay ist Gerichtsmedizinerin und Benton FBI-Profiler, da wird jetzt Sekunde ausgekostet, die sie zusammen verbringen können. Leider wird ihre Zweisamkeit je zerrissen, denn beide bekommen gleichzeitig Anrufe und müssen das Essen abbrechen. Geht es hier um einen neuen Fall? Arbeiten sie beide daran? Das ist schon öfter vorgekommen und führt bei ihnen nicht zu Differenzen. Jeder macht seine Arbeit so gut er kann. Kay wird zu einem seltsamen Todesfall gerufen. Eine Radfahrerin wurde im Park gefunden. Sie scheint an einem Blitzschlag gestorben zu sein, aber es gab gar kein Gewitter. Diese und viele andere mysteriöse Ereignisse führen Kay und den Polizisten und Freund Pete Marino auf eine ganz …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ginnykatze
Kommentar zu Kay Scarpetta 24 - Totenstarre vom 26.10.2017 16:16:
» Kay Scarpetta will mit ihrem Mann Benton den Abend bei einem Essen verbringen. Doch beide erhalten zeitgleich einen Anruf von ihrer jeweiligen Dienststelle. Eine junge Radfahrerin ist im Park tot aufgefunden worden und Marino fährt mit Kay dorthin. Damit Kay in Ruhe arbeiten kann, soll ein Sichtschutz aufgebaut werden. Und das alles während einer unglaublichen Hitzewelle. Ich habe schon zuvor einige Bücher, der Kay-Scarpetta-Reihe gelesen, aber nicht die ganze Serie. Wobei dieses Buch doch auf vorhergehende Bände aufbaut. Das Cover des Buches ist passend und gut gelungen, obwohl es doch recht einfach gemacht ist. Der deutsche Titel "Totenstarre" hingegen ist absolut fehl am Platz. Er ist zwar nicht völlig aus der Luft gegriffen, der englische Originaltitel "Chaos" - den man ruhig auch so auf deutsch übermehmen hätte können - passt aber definitiv besser. Der Schreibstil der Autorin ist primär gut, die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von SaintGermain
Kommentar zu Kay Scarpetta 24 - Totenstarre vom 11.09.2017 14:25:
» Kay Scarpetta will mit ihrem Mann Benton den Abend bei einem Essen verbringen. Doch es kommt anders. Beide erhalten zeitgleich einen Anruf von ihrer jeweiligen Dienststelle. Eine junge Radfahrerin ist im Park tot aufgefunden worden und Marino führt mit Kay dorthin. Damit Kay in Ruhe arbeiten kann, soll ein Sichtschutz aufgebaut werden, aber es gibt Probleme damit. Es ist sehr heiß in Cambridge, Massachusetts, also keine optimalen Arbeitsbedingungen für die Ermittler. Einiges am Auffindeort ist sehr merkwürdig. Es sieht aus, als hätte ein Blitz die junge Frau erwischt, doch es gab kein Gewitter. Dass dann auch noch das FBI erscheint, verstärkt das merkwürdige Gefühl von Kay noch. Hat das alles etwas mit den seltsamen Drohmails zu tun, die Kay seit einer Weile von jemandem, der sich Tailend Charlie nennt, bekommt? Dies ist der 24. Band der Reihe um die Forensikerin Kay Scarpetta. Ich hatte schon lange kein Buch mehr aus dieser Reihe gelesen, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310

 
Autorentags: Daniel Abraham, Diana Gabaldon, Jodi Picoult, Patricia Cornwell, Ty Franck
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Kay Scarpetta 24 - Totenstarre
Geschrieben von: Patricia Cornwell (11. September 2017)
3,00
[1 Blog]
3,67
[3 User]
Outlander 9 - Das Schwärmen von tausend Bienen
Geschrieben von: Diana Gabaldon (23. November 2021)
1,34
[253 User]
Umwege des Lebens
Geschrieben von: Jodi Picoult (30. August 2021)
5,00
[1 Blog]
3,00
[2 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz