Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.869 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jozan491«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der New York Times 29/19 mit Delia Owens, Elin Hilderbrand und John Grisham
Werbung:
Vor wenigen Stunden hat die New York Times die 29. diesjährige Ausgabe ihrer allwöchentlichen Bestsellerliste veröffentlicht, und es hat drei Neueinsteiger gegeben, von denen wir an dieser Stelle berichten wollen. Die Ausgabe der Bestsellerliste, die hier thematisiert wird, wird am 21. Juli in der gedruckten Ausgabe der Zeitung erscheinen und fasst die Verkaufszahlen aller Bücher in der Woche zusammen, die am 6. Juli zu Ende gegangen war. Wer sich die gesamte Top 15 ansehen möchte, der kann sich wie jedes Mal hier umschauen.

Ganz oben hat sich - wie so oft - nichts getan, was bedeutet, dass Delia Owens mit ihrem Dauerbrenner »Where the Crawdads sing« nach wie vor am häufigsten verkauft wurde. Das Buch ist inzwischen schon seit 43 Wochen dabei, und es dürfte schwierig werden, es noch vom Thron des meistverkauften Romans des Jahres 2019 zu verdrängen. Zweite wurde in dieser Woche Elin Hilderbrand mit ihrem Buch »Summer of '69«, dahinter komplettierte John Grisham mit »The Reckoning« das Siegertreppchen. Sein Roman wurde im Märtz unter dem Titel »Das Bekenntnis« vom Heyne Verlag auch in deutscher Sprache herausgegeben.

Bis auf den vierten Rang hat es die höchste Neueinsteigerin dieser Woche geschafft. Dabei handelt es sich um Linda Holmes, die vor allem durch ihre Arbeit als Korrespondentin und Moderatorin des National Public Radio bekannt war, wo sie für Popkultur zuständig ist. »Evvie Drake Starts Over« ist ihr erster Roman. Die titelgebende Evvie Drake wird durch den Tod ihres Ehemannes aus ihrem eingefahrenen Leben herausgerissen und steht als Witwe nun vor einem Neubeginn. Ihr bester Freund Andy erkennt nach einer Weile, dass Evvie neue Impulse benötigt, und so lädt er den (inzwischen abgestürzten) ehemaligen großen Baseballstar Dean Tenney zu ihnen nach Maine ein. Dort bezieht Dean ein Apartment an der Rückseite von Evvies Haus und vereinbart mit ihr einen Deal: Er soll mit ihr nie über ihren verstorbenen Ehemann sprechen, und sie soll ihn umgekehrt nie danach fragen, wieso seine Baseballkarriere den Bach hinuntergegangen ist. Nach und nach beginnt sich eine Freundschaft zu entwickeln. Ob diese jedoch stark genug ist, um Evvie und Dean dazu zu bringen, von ihrer Vergangenheit loszulassen und dem Leben eine neue Chance zu geben, muss sich erst zeigen.

Bis auf den siebten Platz der Bestsellerliste schaffte es Mary Balogh mit ihrem Werk »Someone to Honor«, dem sechsten Band ihrer im Regency-Zeitalter angesiedelten Westcott-Reihe. Die walisisch-kanadische Schriftstellerin, die es zuvor bereits mit 35 verschiedenen Büchern auf die Liste der New York Times geschafft hatte, erzählt darin die Liebesgeschichte von Abigail Westcott und Gilbert Bennington: Abigail, die nach dem Tod ihres Vaters erfuhr, dass ihre Eltern niemals wirklich verheiratet waren und nun - sechs Jahre später - ein vergleichsweise unabhängiges Leben führt. Gil hingegen kämpfte mit ihrem Bruder Harry in den Napoleonischen Kriegen und brachte ihn nach Hause, als er in einer Schlacht verletzt wurde. Nachdem ihr erstes Aufeinandertreffen nicht gerade vorteilhaft verläuft, lernen beide im Laufe der Zeit, wie falsche erste Eindrücke sein können.

Ganz knapp hat es auch die Autorin Nancy Thayer auf die Bestsellerliste geschafft. Die Autorin, die in den letzten vierzig Jahren mehr als dreißig Romane verfasst hat und in ein Dutzend Sprachen übersetzt wurde, landete mit ihrem neuesten Streich »Surfside Sisters« auf dem fünfzehnten Platz. Sie erzählt darin von einer Frau namens Keely Green, die ursprünglich von der Insel Nantucket stammte und zu einer erfolgreichen Schriftstellerin in New York wurde. Nach vielen Jahren voller Glamour stellt sich bei ihr Ernüchterung ein. Der Arzt, den sie datet, erweist sich nicht als der Mann fürs Leben, und ihr Verleger lehnt ihren neuesten Roman ab. Entnervt entschließt sie sich, nach Nantucket zurückzukehren. Dort begegnet sie ihrer einstigen besten Freundin Isabelle wieder. Einst konnte die beiden nichts trennen ... bis ein Mann zwischen sie kam: Tommy, der ehemalige Highschool-Freund von Keely. Durch ihre Rückkehr wird Keely nicht nur wieder an den Betrug erinnert, den sie damals empfand, sie lernt auch das gemeinsamen Leben kennen, das sich Tommy und Isabelle inzwischen aufgebaut haben und das auch ihr eigenes Leben hätte sein können. In einem erstaunlichen Sommer wird Keely mit ihren eigenen früheren Fehlern konfrontiert, und ihr wird eine neue Chance gegeben, wahre Zufriedenheit und eine Heimat zu finden.
Autorentags: Elin Hilderbrand, John Grisham, Mary Balogh
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Das Bekenntnis
Geschrieben von: John Grisham (4. März 2019)
60/100
[3 Blogger]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz