Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.147 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas73«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der BILD vom 14.09. mit Catherine Shepherd, Lotte Römer und Tommy Jaud
Werbung:
Vorhin wurde in der Onlineausgabe der BILD eine neue Edition der allwöchentlichen Bücher-Bestsellerliste veröffentlicht. Für diese wurden die Verkaufszahlen herangezogen, die zwischen dem 7. und 13. September bei Amazon anfielen. Wenn ihr euch für alle Plätze interessiert, werdet ihr durch einen Klick hier fündig. Hier stellen wir euch indessen die Neuzugänge näher vor. In dieser Woche waren es verhältnismäßig wenige, nämlich nur drei - selbst die Wiedereinsteiger waren zahlreicher (davon gab es vier).

Die praktisch in jeder Woche mit ein, zwei Büchern vertretene Catherine Shepherd konnte sich die Bestsellerliste dieses Mal wieder von oben anschauen: Ihr Thriller »Dunkle Botschaft« schob sich vom fünften auf den ersten Rang. Direkt dahinter kam dann aber auch schon die höchste Neueinsteigerin dieser Woche ins Ziel. Dabei handelt es sich um Lotte Römer, der dieses Kunststück mit ihrem Roman »Zitronenduft und zarte Küsse« gelang. Das Buch wurde im Amazon-eigenen Verlag »Montlake« veröffentlicht und zählt im September zu den besonders intensiv beworbenen Werken der Amazon'schen »AusLese«, was sicherlich einen recht hohen Anteil an dem Verkaufserfolg hatte. Mit dem Buch hat die Autorin den Startschuss in eine Reihe abgefeuert, die »Liebe am Gardasee« heißen wird. Darin begegnet man einer Frau namens Kim, die eine heimliche Beziehung mit ihrem Chef führt. An dem Tag, an dem sie davon ausgeht, dass er die Sache endlich öffentlich macht, verkündet er, dass seine Ehefrau schwanger ist. Kurzerhand flüchtet Kim an den Gardasee und lernt dort einen attraktiven Surflehrer kennen. Bevor sich die beiden näherkommen, tauchen jedoch auch ihr Chef und seine Frau in ihrem Hotel auf. »Zitronenduft und zarte Küsse« ist 255 Seiten lang und kann für 7,99 Euro erworben werden. Die Digitalversion kostet 2,49 Euro, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können sie kostenfrei lesen.

Komplettiert wurde das Siegertreppchen durch einen Roman, der eigentlich schon ein Jahrzehnt alt ist und nun plötzlich neue Chartserfolge feiern konnte: Tommy Jauds Buch »Hummeldumm - Das Roman«. Zu hundert Prozent wissen wir es nicht, aber wie es scheint, könnte der neue Sturm auf die Bestsellerliste daran liegen, dass das E-Book derzeit (?) als Teil der Kindle-Unlimited-Flatrate gelesen werden kann. Normalerweise ist dies aufgrund der Buchpreisbindung nicht möglich, wenn ein E-Book auch außerhalb von Amazon angeboten werden soll, doch wenn eine Spezialversion angefertigt wird und es sich somit um ein »anderes« E-Book handelt, ist es wiederum doch realisierbar.

Der zweite »richtige« Neueinsteiger schaffte es bis auf den achten Rang. Dabei handelt es sich um Joachim Meyerhoff, der dort mit seinem Buch »Hamster im hinteren Stromgebiet« landete, dem fünften Band seines (teils) autobiografischen Projekts »Alle Toten fliegen hoch«. In dem Werk aus dem Verlag Kiepenheuer & Witsch wird der Erzähler als Notfall auf eine Intensivstation gebracht und hängt nun an zahlreichen Apparaturen. Was folgt, ist ein Krankenhausaufenthalt voller absurder Begebenheiten und Begegnungen. Bis er das Hospital wieder verlassen kann, wird nichts mehr so sein, wie es vorher einmal war. »Hamster im hinteren Stromgebiet« ist 301 Seiten lang und kann für 24 Euro erworben werden. Die E-Book-Ausgabe kostet vier Euro weniger.

Der dritte und letzte Neueinsteiger kam direkt hinter Meyerhoff ins Ziel. Hendrik Falkenberg positionierte sich dort mit seinem Roman »Tag der Wahrheit«, mit dem er den Startschuss in eine neue Krimireihe abgegeben hat. Deren Protagonisten werden zwei Ermittler des Bundeskriminalamte sein, die Laura Westermann und Steven Haberland heißen. Sie müssen erstmals aktiv werden, als zwei Leichen gefunden werden, ein Herz herausgeschnitten wird und zwei hochrangige Manager entführt werden. Dabei präsentieren sich die Täter außergewöhnlich kaltblütig, und den Polizisten wird nur ein sehr enges Zeitfenster gelassen, ehe weiteres Blut fließt. Das neue Buch des Autors, der mit seiner zehnteiligen Hannes-Niehaus-Reihe in den vergangenen sieben Jahren große Erfolge gefeiert hatte, wurde in der auf Kriminalliteratur spezialisierten »Edition M« unter dem Dach von Amazon herausgegeben. Das 395 Seiten starke Werk hat den etwas krummen Preis von 9,81 Euro, für die E-Book-Ausgabe sind 4,41 Euro zu zahlen. Auch hier sind Kindle-Unlimited-Abonnenten kostenlos dabei.

Abschließend wollen wir noch auf die drei verbliebenen Wiedereinsteiger im Schnelldurchlauf hinweisen. Diese sicherten sich die Plätze Achtzehn bis Zwanzig, und sie spielen allesamt im Norden Deutschlands. In Jane Hells Liebesroman »Fischbrötchen und Zuckerstreusel« führt ein familiärer Notfall die Protagonistin Anni kurz nach der Trennung von ihrem Freund nach Eckernförde an die Ostsee, wo sie auf einen Koch trifft, der ein Kribbeln in ihrem Bauch auslöst. In Anna Johannsens Krimi »Enna Andersen und das verschwundene Mädchen« kommt zehn Jahre nach dem nie aufgeklärten Verschwinden eines Mädchens während einer Klassenfahrt auf der Ostfriesischen Insel Wangerooge neue Bewegung in den Fall. Nach Spiekeroog geht es bei Jette Hansen, in deren Roman »Inseljahre« von Liebe, Freundschaft und der Verbundenheit zu der Insel berichtet wird. Dieses Buch rundete die BILD-Bestsellerliste in dieser Woche auf dem zwanzigsten Rang ab.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Liebe am Gardasee 1 - Zitronenduft und zarte Küsse vom 17.09.2020 19:19:
» " Zitronenduft und zarte Küsse (Liebe am Gardasee 1) " ist Kim wie vor den Kopf geschlagen als Dirk, ihr Chef und Geliebter an einer wichtigen Werbepräsendation die Mitteilung macht, dass er und seine Frau ihren ersten Nachwuchs bekommen. Dabei wollte Dirk doch ihre Verbindung öffentlich machen und sich von Ellie trennen. Zutiefst verletzt beschließt Kim, dass sie den gemeinsamen geplanten Liebesurlaub am Gardasee alleine antritt. So macht sie sich auf den Weg ins sonnige Limone in das von Antonella romantisch geführte Hotel Casa Felicitá. Vor Ort möchte Kim neben dem üblichen Sightseeing sich ausserdem sportlich betätigen und das surfen erlernen. So trifft sie auf den Surf und Yoga Lehrer Luca und verliert sich in dessen dunklen Augen und seiner Leichtigkeit. Ausserdem genießt sie die Gesellschaft des Pärchen Clement & Ernesto und wird von den beiden ältern Herren betütelt. Doch dann steht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Spiekeroog 2 - Inseljahre vom 06.08.2020 19:43:
» schöne Fortsetzung Franzi ist bei Tamme auf Spiekeroog geblieben und verwalten die Ferienwohnungen seiner Tante Meta. Doch eines Tages werden die Buchungen immer weniger und Franzi erfährt, dass jemand Gerüchte über sie und Meta auf der Insel verbreitet. Tamme kann ihr nicht zur Seite stehen, denn er hilft für einige Wochen auf einem Kutter aus, so muss Franzi sich dem Problem alleine stellen, denn Meta die Probleme mit ihrem Bluthochdruck hat, möchte sie damit nicht belasten. Auch auf die Hilfe ihrer Freundin Edda kann sie nicht zählen, denn diese hat Eheprobleme. Als wären das alles nicht genug, steht plötzlich noch ein fremder Mann vor Franzi und behauptet ihr Vater zu sein. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr flüssig und auch spannend geschrieben. Ich wollte unbedingt wissen, ob und wie Franzi es schaffen wird, alle Probleme zu bewältigen und zu lösen. Dieses Mal musste sie alleine durch, denn jeder …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Spiekeroog 2 - Inseljahre vom 23.07.2020 0:00:
» In " Inseljahre (Spiekeroog 2) " ist Franzi mit ihrem Umzug auf Spiekeroog zu ihrem Freund Tamme glücklich und der Job als Ferienhausverwalterin macht ihr Spaß. Doch plötzlich mehren sich Absagen und es kommen weniger Buchungen rein. Tamme ist gerade nicht auf der Insel, da er seinem Freund auf dem Kutter aushilft und für einige Wochen mehr oder weniger rausfährt. Nur durch Zufall kommt Franzi dahinter, wer ihr und Meta, Tammes Tante, schaden zufügen will und sie muss sehen, wie sie das geregelt bekommt. Dazu kommt, das ihre Freundin Edda mit Eheprobleme zu kämpfen hat und Franzi zwischen den Stühlen sitzt, da sie auch zu Eddas Mann Markus ein gutes Verhältnis hat. Da dies noch nicht genug Aufregung für Franzi ist, steht eines Tages ein ältere Mann vor ihr und deutet an ihr Vater zu sein. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Julia Schwarz 4 - Dunkle Botschaft vom 27.06.2020 13:22:
» Julia Schwarz mischt wieder mit Rechtsmedizinerin Julia Schwarz traut ihren Augen nicht. Eigentlich soll sie eine junge Frau obduzieren, die durch einen Stromschlag in der Badewanne ums Leben kam. Doch sehr schnell erweist sich der vermeintliche Unfall als Mord. Schlimmer noch, der Täter hat eine verschlüsselte Botschaft im Körper seines Opfers hinterlassen. Sie enthält eine Aufgabe, die Julia nicht lösen kann und an der auch Kriminalkommissar Florian Kessler verzweifelt. Fest steht nur eines: Wenn sie die Antwort nicht bald finden, wird eine weitere Frau sterben. Fieberhaft versucht Julia, das Rätsel zu entschlüsseln. Aber der Killer spielt ein hinterhältiges Spiel und lockt sie in eine Falle. Er zwingt Julia, über Leben und Tod zu entscheiden. „Dunkle Botschaft“ von Catherine Shepherd ist der vierte Fall der Rechtsmedizinerin Julia Schwarz. Die Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen, denn auch wenn es ein wenig um …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von LadyIceTea
Kommentar zu Enna Andersen und das verschwundene Mädchen vom 16.06.2020 12:23:
» Enna Andersen ist Witwe und Mutter eines kleinen Jungen. Nachdem sie auf tragische Weise zur Witwe und alleinerziehenden Mama wurde, nahm sie sich eine Auszeit vom Beruf. Jetzt endlich kann sie wieder aktiv werden und freut sich auf die Abwechslung. Allerdings ist sie niedergeschlagen als sie ihr künftiges Aufgabengebiet erfährt. Sie soll eine neue Abteilung leiten, die Cold Cases löst. Zwei künftige Kollegen werden ihr zur Seite gestellt. Der erste Fall bezieht sich auf ein Mädchen, das vor 10 Jahren spurlos verschwand. Es war während einer Klassenfahrt und die Kinder wohnten auf Wangerooge in einer Jugendherberge. Damals gab es viele Verhöre und etliche Ermittler, die den Fall bearbeiteten. Jedoch erfolglos. Die Spuren der kleinen Marie Hansen verliefen im wahrsten Sinnes des Wortes im Sand. Zunächst gibt es auch für Enna und ihr Team keine neuen Erkenntnisse. Da aber alle drei hartnäckig dran bleiben, ändert sich das mit …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von lielo99
Kommentar zu Enna Andersen und das verschwundene Mädchen vom 31.05.2020 7:34:
» Nach einer beruflichen Auszeit tritt Hauptkommissarin Enna Andersen wieder ihren Dienst an. Von der neuen Stelle ist sie zunächst wenig begeistert. Denn sie soll eine neue Abteilung leiten, die sich mit alten, bisher ungelösten Fällen befasst. An ihre Seite gestellt bekommt sie einen degradierten Oberkommissar, eine frisch gebackene Kommissarin, ein neues Büro und jede Menge alte Fälle. Per Losverfahren entscheidet sich das Team schließlich dazu, das Verschwinden von Marie Hansen zu untersuchen. Das Mädchen befand sich damals auf einer Klassenfahrt auf der Insel Wangerooge und verschwand eines nachts spurlos. Die erneuten Ermittlungen scheinen zunächst in eine Sackgasse zu führen, doch dann ergeben sich tatsächlich erste Hinweise darauf, dass dieser Fall doch noch gelöst werden kann... Der Einstieg in diesen Krimi gelingt mühelos. Denn man kann sich sofort mit der Hauptkommissarin Enna Andersen identifizieren und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von KimVi
Kommentar zu Enna Andersen und das verschwundene Mädchen vom 30.03.2020 13:36:
» erster cold case fall für enna andersen Nach dem tödlichen Autounfall ihres Mannes, hatte sich Hauptkommissarin Enna Andersen eine berufliche Auszeit gegönnt. Jetzt fängt sie wieder zum Arbeiten an und wurde zur Abteilung für alte ungelöste Fälle versetzt. Zunächst ist sie wenig begeistert von dieser Aufgabe. Zur Seite gestellt bekommen hat sie einen degradierten Oberkommissar und eine frisch gebackene Kommissarin. Ihr erster Colde Case Fall führt sie nach Wangerooge, dort verschwand währendes eines Schullandaufenthaltes die zehnjährige Marie Hansen. Das Buch hat mir gut gefallen. Es war flüssig und spannend geschrieben. Ich konnte mich gut in Enna hineinversetzen und habe auch ihren Unmut für die neue Stelle verstehen können. Ich habe gehofft, dass sie Marie noch lebend finden werden, doch habe ich mir die Frage gestellt: Wie kann ein 10 jähriges Mädchen von einer Insel mitten in der Nacht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Enna Andersen und das verschwundene Mädchen vom 26.02.2020 22:27:
» #buchgewinnbeifacebook #dankeliebeanna #ennafangirl Anna Johannsen beginnt eine neue Reihe. Es geht nach Oldenburg. Dort soll Enna Andersen eine Einheit aufbauen, die Altfälle bearbeitet. Auch wenn es ihr nicht passt, sie braucht die Zeit um den Tod ihres Mannes zu verarbeiten und als jetzt alleinerziehende Mama braucht sie einigermaßen geregelte Arbeitszeiten. Meine Meinung: Im Gegensatz zur Reihe um Lena Lorenzen sind hier Tatorte, Verdächtige und Opfer geografisch sehr weit verstreut. Es geht quer durch Niedersachsen aber hauptsächlich durch das wunderschöne Ostfriesland. Auch Enna ist eine begabte Ermittlerin, die zudem in ihrem neuen Team Führungsqualitäten entwickeln muss, sind ihre Mitarbeiter doch wie Feuer und Wasser, Käse und Wurst kurzum sie sind sich nicht gerade grün. Der Schreibstil ist absolut sympathisch und ich fand die Mischung sehr ausgewogen. Beschreibungen wechseln sich mit Ermittlungsergebnissen ab und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von mellidiezahnfee
Kommentar zu Julia Schwarz 4 - Dunkle Botschaft vom 23.11.2019 8:39:
» Meine Rezension zu Catherine Shepherd DUNKLE BOTSCHAFT Durch einen Stromschlag stirbt eine Frau in der Badewanne. Ein Selbstmord wird ausgeschlossen, als man an der Leiche die Botschaft findet: Das Spiel hat begonnen. Florian Kessler und sein Team, sowie Julia Schwarz und ihre Kollegin aus der Rechtsmedizin tun alles, um weitere Verbrechen zu verhindern. Jede kleinste Spur wird verfolgt. Leider können sie weitere Morde nicht verhindern. Jedes Mal gibt es ein neues Rätsel. Es gibt einige Verdächtige. Julia kommt dem Täter gefährlich nah. Ist sie in Gefahr? Wird es ihnen gelingen das nächste Rätsel zu lösen und den Täter zu erwischen? Wie gewohnt hält Catherin Shepherd auch hier den Spannungsbogen von Anfang bis Ende konstant hoch. Der Schreibstil ist flüssig und hat mich das Buch verschlingen lassen. Dies ist der vierte Band um Julia Schwarz, kann aber unabhängig voneinander gelesen werden. Allerdings …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies
Kommentar zu Julia Schwarz 4 - Dunkle Botschaft vom 09.11.2019 18:29:
» „Dunkle Botschaft“ von Catherine Shepherd habe ich als Taschenbuch mit 318 Seiten gelesen, diese sind in 44 Kapitel eingeteilt. Das Buch ist vom Kafel-Verlag und wurde mir wieder mit einem sehr schönen, stabilen Lesezeichen geschickt. Das Buch beginnt mit der Vergangenheit eines kleinen Jungen, der bei seinem Großvater aufwächst. Durch immer wieder kurze Kapitel zwischendurch kann man die Geschichte des Jungen verfolgen. In der Gegenwart stellt sich der Unfalltod einer jungen Frau durch Stromschlag in der Badewanne als Mord heraus. Bei der Obduktion findet Rechtsmedizinerin Julia Schwarz einen verschlüsselten Hinweis des Täters auf sein nächstes Opfer. Somit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Zusammen mit Kriminalkommissar Florian Kessler versucht sie mehr über das Opfer und den Täter herauszufinden. Es gibt weitere Rätsel und weitere Opfer. Es beginnt eine rasante Jagd nach dem Täter, in die Julia immer weiter hineingezogen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Anett Heincke

 
Autorentags: Anna Johannsen, Catherine Shepherd, Hendrik Falkenberg, Jane Hell, Jette Hansen, Joachim Meyerhoff, Lotte Römer, Tommy Jaud
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Alle Toten fliegen hoch 5 - Hamster im hinteren Stromgebiet
Geschrieben von: Joachim Meyerhoff (10. September 2020)
1,60
[30 User]
Enna Andersen und das verschwundene Mädchen
Geschrieben von: Anna Johannsen (25. Februar 2020)
1,75
[2 Blogs]
1,62
[526 User]
Fördeliebe 1 - Fischbrötchen und Zuckerstreusel
Geschrieben von: Jane Hell (1. Juli 2020)
2,06
[160 User]
Hummeldumm - Das Roman
Geschrieben von: Tommy Jaud (2. März 2010)
2,00
[1 Blog]
1,96
[78 User]
Julia Schwarz 4 - Dunkle Botschaft
Geschrieben von: Catherine Shepherd (29. Oktober 2019)
1,35
[3 Blogs]
1,58
[828 User]
Laura Westermann und Steven Haberland 1 - Tag der Wahrheit
Geschrieben von: Hendrik Falkenberg (1. September 2020)
1,76
[72 User]
Liebe am Gardasee 1 - Zitronenduft und zarte Küsse
Geschrieben von: Lotte Römer (8. September 2020)
1,00
[1 Blog]
1,70
[53 User]
Spiekeroog 2 - Inseljahre
Geschrieben von: Jette Hansen (8. September 2016)
2,15
[228 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz