Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.030 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »marisa 8«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der BILD mit Barbara Davis, Subina Giuletti und John Marrs
Werbung:
Vorhin hat die BILD in ihrer Onlineausgabe wieder eine neue Edition ihrer allwöchentlichen Bücher-Bestsellerliste veröffentlicht, welcher in diesem Fall die Verkaufszahlen von Amazon zwischen dem 3. und 9. Februar zugrundeliegen. Dieses Mal gab es fünf Neu- und zwei Wiedereinsteiger. Wenn ihr wissen möchtet, wie alle zwanzig Ränge aussahen, könnt ihr euch hier einen Überblick verschaffen.

Die BILD-Bestsellerliste ist bekanntlich häufig von großer Unbeständigkeit geprägt, dieses Mal konnte eine Nummer Eins jedoch ihre Spitzenposition verteidigen: Von Barbara Davis' Roman »Nie ist nur ein Wort« wurden erneut mehr Exemplare an den Mann gebracht als von jedem anderen Buch. Die letztwöchige Drittplatzierte Subina Giuletti schob sich mit »Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir« auf den Silberrang vor, dahinter sicherte sich John Marrs mit seinem Thriller »Ich kenne deine Lügen« aus der »Edition M« den letzten Platz auf dem Siegertreppchen.

Die höchste Neueinsteigerin dieser Woche schaffte es bis auf die vierte Position. Dabei handelte es sich um Julia Dippel, deren neues Buch »Verbrannte Erde« der vierte Band ihrer Izara-Saga ist. Gleichzeitig wird die romantische Fantasyreihe damit zu ihrem Ende geführt. Darin wurde die Hexenkönigin wiedererweckt und hat direkt eine Kriegserklärung ausgesprochen. Nur Lucian hätte die Möglichkeit, sie zu stoppen, doch dieser wird allein von der Umsetzung seiner Rachegedanken getragen. Dabei geht er rücksichtslos vor und hinterlässt verbrannte Erde, so wie es einst die Izara-Legende prophezeite. Und Ari, deren menschliche Hälfte zwar gestorben ist, deren unsterbliche Essenz jedoch überlebt hat, muss sich das Ganze hilflos - weil körperlos - mit ansehen. »Verbrannte Erde« ist 480 Seiten stark und wurde unter dem Thienemann-Esslinger-Banner »Loomlight Books« veröffentlicht. Die E-Book-Ausgabe kostet 3,99 Euro, für die Printversion muss man hingegen noch einen Monat warten.

Unmittelbar hinter Julia Dippel kam mit Elke Bergsma eine weitere Neueinsteigerin ins Ziel. Ihr Ostfrieslandkrimi »Herbstzeittode« ist bereits der 24. Band ihrer ellenlangen Serie über die Kommissare David Büttner und Sebastian Hasenkrug. Dieses Mal kommt es innerhalb kurzer Zeitabstände zu Mordfällen, deren Opfer scheinbar gar nichts miteinander verbindet, sieht man einmal von der Tatsache ab, dass alle in Ostfriesland gewaltsam den Tod finden. Auch die Morde selbst werden auf vollkommen unterschiedliche Weise durchgeführt. Dadurch deutet einiges darauf hin, dass hier ein Psychopath vollkommen wahllos mordet. Die Öffentlichkeit wird entsprechend unruhig, und so stehen Büttner und Hasenkrug unter großem Ermittlungsdruck. Das ohne Verlagsunterstützung publizierte »Herbstzeittode« ist 212 Seiten lang und kostet 11,90 Euro. Für das E-Book sind 3,99 Euro zu zahlen, Abonnenten von »Kindle Unlimited« können es kostenfrei lesen.

Die übrigen drei Neueinsteiger schafften es nicht bis in die Top Ten: Amélie Duval gelang es, mit ihrem neuen romantischen Roman »Liebe am Abgrund« auf dem zwölften Platz neu einzusteigen. Das Buch, das im Amazon-eigenen Verlag Montlake veröffentlicht wurde, ist der neueste Band in Amélie Duvlas Reihe »New Orleans Blues«. Auf der sechzehnten Position erreichte Salim Güler mit seinem neuen Köln-Krimi »Der Fremde« den Einstieg in die Liste. Bei ihm geht es um den Mord an einer jungen Studentin. Josie Charles gelangte mit ihrem neuen Buch »Lovers & Haters« bis auf den neunzehnten Rang. Ihr Roman ergänzt das seit einigen Jahren populäre Footballer-Liebesroman-Genre um eine Story, in der sowohl die männliche als auch die weibliche Protagonistin den intensiven Sport ausüben.

Damit bleiben noch die beiden Wiedereinsteiger: Eva Adam kehrte mit ihrer niederbayerischen Krimikomödie »Kamasutra in Unterfilzbach« auf Rang Fünfzehn zurück, zwei Positionen dahinter gelang der (in der BILD-Bestsellerliste) unvermeidlichen Catherine Shepherd mit dem Thriller »Engelsschlaf« die Rückkehr. Die filigrane Schreiberin aus Zons ist dieses Mal gleich mit drei Büchern in den Top Zwanzig vertreten.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir vom 14.02.2020 9:54:
» Wie alle Bücher von Subina Guiletti absolut lesenswert. Sie schafft es immer wieder, den Leser auf eine äußerst positive Weise zum Nachdenken anzuregen und bietet gleichzeitig wunderbare Unterhaltung. Lesen!«
– geschrieben von kroegersch
Kommentar zu Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir vom 14.02.2020 9:44:
» diese buch ist wieder sehr realitätsnah geschrieben - emotional und sehr tiefgehend - wie alles von Subina Guiletti - sehr zu empfehlen«
– geschrieben von Antaara
Kommentar zu Lovers & Haters vom 11.02.2020 19:02:
» In " LOVERS & HATERS: College-Liebesroman " steht für den Quaderback Sam und seine Prinston Lovers fest: Football ist Männersache! Doch Footballspielerin Jules, neu an der Uni, sieht das anders und gründet an der Elite Uni ihre Damen Footballmannschaft: die Haters. Ab sofort heißt es Lovers vs Haters. Aber was keiner dabei bedacht hat ist, wo Hass ist, ist auch Liebe. Und so fliegen zwischen ihnen nicht nur die Fetzen, sondern gehen über dem Quarderback und der Wild Receivern ein Funkenregen nieder. Die Story hat mich sofort in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Jules und Sam mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt so einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen. Da ich wissen wollte, ob Jules und ihre Haters gegen Sam und seine Lovers erfolg hatten, musste ich das Buch in einem Rutsch durchlesen. Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu New Orleans Blues 4 - Liebe am Abgrund vom 05.02.2020 22:18:
» Endlich lernen wir Erics und Jets Geschichte kennen. Man hat ja in den vorherigen Bänden bemerkt, dass zwischen den beiden etwas schwelt. Alte Missverständnisse und Verletzungen verhindern, dass die beiden sich näher kommen können. Was man ganz klar auf jeder Seite merkt, wie tief in Freundschaft verbunden beide trotzdem sind. Also irgendwie ein Friends to Lovers Setting. Das war super spannend mitzuerleben, denn im Gegensatz zu vielen anderen Büchern dieses Settings waren sich beide ihrer Gefühle von Anbeginn ihrer Freundschaft klar. Sie haben sich nur nie getraut und deshalb viele Fehler gemacht. Meine Meinung: Ich hätte nie gedacht, dass Amelie Duval es schafft die Geschichte von Leroy und Jewel noch zu toppen, aber es ist ihr gelungen. Auch in dieser Geschichte gibt es einige Herzaussetzer Momente, in denen ich gedacht habe" Huch, was passiert denn jetzt, das kann doch gar nicht sein. Oh mein Gott arme Jet, armer Eric, hoffentlich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von mellidiezahnfee
Kommentar zu Lovers & Haters vom 01.02.2020 20:24:
» „Lovers & Haters“…der Neue von Josie Charles… ich durfte ihn vorab lesen und ich habe jede Seite geliebt… ich danke der Autorin, das sie mir ihr Buch bereits vor der Veröffentlichung anvertraut hat… kennt ihr die Bücher von Josie Charles? Ach ich mach mal der Reihe nach… der Blick auf den Klappentext: Football ist Männersache – so sieht es zumindest Sam Kingston, genannt Kings. Als Quarterback der PRINCETON LOVERS führt der Frauenschwarm ein sorgloses Leben. Doch dann taucht Jules Shaw auf. Sie ist neu in Princeton und eine begabte Footballspielerin. Weil sie es nicht fassen kann, dass es an der Elite-Uni keine Mädchenmannschaft gibt, gründet sie kurzerhand ihr eigenes Team: die PRINCETON HATERS, die bereit sind, den Lovers den Rang abzulaufen. Von ihrer ersten Begegnung an sind Kings und Jules Rivalen, aber leider spielen ihre Herzen da nicht mit. Zwischen dem Sportstar und seiner Konkurrentin fliegen nicht nur die Fetzen, sondern auch die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von lesenimdunkeln
Kommentar zu Laura Kern 2 - Engelsschlaf vom 05.09.2017 8:37:
» Es ist kalt in Berlin. Eine junge Frau liegt auf einer Parkbank gebettet und atmet nicht mehr. Der Notarzt stellt den Tod fest, doch dann zeigen sich plötzlich Lebenszeichen. Die Frau kann gerettet werden, aber sie kann sich nicht erinnern, wer sie entführt und dort hingebettet hat. Es gibt weitere Opfer, die unter den gleichen Bedingungen aufgefunden werden und keine der Frauen kann der Polizei weiterhelfen, denn sie können sich nicht erinnern, was passiert ist. Für Laura Kern und ihr Team wird es ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Täter macht immer weiter. Dies ist der zweite Fall mit der Ermittlerin Laura Kern. Wie alle Bücher von Catherine Shepherd, ist auch dieses Buch wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen. Der Fall gibt Laura viele Rätsel auf, denn sie kann keine Gemeinsamkeiten zwischen den Opfern entdecken. Doch sie ahnt, dass der Täter nicht aufhören wird. Aber die notwendige Unterstützung seitens ihres …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Laura Kern 2 - Engelsschlaf vom 29.08.2017 8:55:
» Gegenüber "Krähenmutter", dem ersten Laura Kern Band, empfand ich "Engelsschlaf" als klitzekleine Steigerung. Klein, weil nicht mehr viel Spielraum nach oben war, weil schon das erste Buch nahe an der Perfektion war. Das Buch mag vielleicht nicht das komplexeste sein und das kniffligste, aber von der Art wie es geschrieben ist, ist es einfach der totale Pageturner.«
– geschrieben von elly87
Kommentar zu Laura Kern 2 - Engelsschlaf vom 17.08.2017 12:02:
» Definitiv ein gutes Buch, das eine gute Mischung aus der eigentlichen Kernstory und der darum konstruierten Rahmenhandlung bietet. Laura Kern hat Potenzial, über sie würde ich gerne mehr erfahren. Nur ein Stückchen spannender könnte es beim nächsten Mal noch werden.«
– geschrieben von Camaris
Kommentar zu Laura Kern 2 - Engelsschlaf vom 30.07.2017 10:17:
» Man kann es eigentlich in einem kurzen Satz zusammenfassen: Engelsschlaf ist Catherine Shepherds bisher bestes Buch! Und das will was heißen, denn die Zons Thriller und auch der erste Laura Kern Thriller waren ja schon sehr stark. Die ganzen Bestseller Platzierungen und enormen Verkaufszahlen hat sie sich redlich verdient. So viele Ideen auf der einen Seite, so brilliante Umsetzungen auf der anderen! Ich war wieder bis zur letzten Seite wie gebannt und wenn der Mensch nicht schlafen und arbeiten müsste, hätte ich am liebsten durchgezogen und das Buch am Stück gelesen!«
– geschrieben von gloria235
Kommentar zu Laura Kern 2 - Engelsschlaf vom 23.07.2017 15:10:
» Engelsschlaf ist ein Thriller der Autorin Catherine Shepherd, sie lässt die Ermittler Laura Kern, Max Hartung und Taylor Field im mysteriösen Fall einer jungen Frau ermitteln die quasi tot aufgefunden wird und die kurz nach dem Auffinden Lebenszeichen zeigt. Die junge Frau wurde von einem Unbekannten entführt und kann sich an nichts mehr erinnern. Im Zuge der Ermittlungen trifft es noch weitere Frauen die so aufgefunden werden. Für Laura und ihren Partner Max beginnt ein Wettlauf mit der Zeit als eine weitere Frau vermisst wird. Die Autorin entwirft ein spannendes Szenario in dessen Verlauf immer wieder andere Personen in den Fokus als Verdächtige geraten. Die Indizien belasten diese schwer, aber immer wieder gibt es neue Wendungen, welche die Geschichte wieder drehen. Der Schreibstil ist flüssig und schnörkellos und der Thriller lässt sich gut lesen. Die Charaktere werden gut aufgebaut und zeigen auch immer wieder ihre sehr menschliche …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von manu63

 
Autorentags: Amélie Duval, Barbara Davis, Catherine Shepherd, Elke Bergsma, Eva Adam, John Marrs, Josie Charles, Julia Dippel, Salim Güler, Subina Giuletti
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Büttner und Hasenkrug ermitteln 24 - Herbstzeittode
Geschrieben von: Elke Bergsma (6. Februar 2020)
1,80
[61 User]
Ich kenne deine Lügen
Geschrieben von: John Marrs (21. Januar 2020)
1,00
[1 Blog]
1,29
[121 User]
Izara 4 - Verbrannte Erde
Geschrieben von: Julia Dippel (7. Februar 2020)
1,09
[22 User]
Kamasutra in Unterfilzbach
Geschrieben von: Eva Adam (15. Juni 2018)
2,00
[1 Blog]
2,08
[297 User]
Laura Kern 2 - Engelsschlaf
Geschrieben von: Catherine Shepherd (28. Juni 2017)
1,62
[237 User]
Lovers & Haters
Geschrieben von: Josie Charles (31. Januar 2020)
1,00
[2 Blogs]
1,84
[74 User]
Moonlight Radio - Auf einer Frequenz mit dir
Geschrieben von: Subina Giuletti (14. Januar 2020)
1,26
[164 User]
New Orleans Blues 4 - Liebe am Abgrund
Geschrieben von: Amélie Duval (4. Februar 2020)
1,00
[1 Blog]
2,12
[50 User]
Nie ist nur ein Wort
Geschrieben von: Barbara Davis (14. Januar 2020)
1,48
[153 User]
Tatort Köln 13 - Der Fremde
Geschrieben von: Salim Güler (2. Februar 2020)
1,20
[59 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz