Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.215 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ANNTOIN960«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Bestseller der BILD 05/22 mit Josephine Cantrell, Julianne MacLean und Loreth Anne White
Werbung:
Wie schon in der vergangenen Woche, so haben auch dieses Mal sieben neue Bücher den Weg auf die Bestsellerliste der BILD geschafft, und hier möchten wir sie euch kurz vorstellen. Die komplette Top Zwanzig findet ihr auf der Webseite der Zeitung. Dieses Mal dienten die zwischen dem 31. Januar und 6. Februar bei Amazon zusammengekommenen Verkaufszahlen als Grundlage der Liste. Die Neuzugänge der vergangenen Woche hatten wir euch an dieser Stelle vorgestellt.

Ganz oben hat sich nichts getan: Josephine Cantrell kam mit »Als die Tage leiser wurden« zum dritten Mal in Folge auf der Eins durchs Ziel. Dass in der schnelllebigen BILD-Bestsellerliste ein Buch drei Wochen lang an der Spitze thront, ist höchst ungewöhnlich. Vervollständigt wurde das Siegertreppchen durch Julianne MacLean mit ihrem Roman »Zwei Sommer in der Toskana« und Loreth Anne White mit dem Buch »Keiner wird leben«.

Zur höchsten Neueinsteigerin dieser Woche avancierte Self-Publisherin Poppy J. Anderson, die mit ihrem Roman »Vertraute Küsse« auf der Vier durchs Ziel kam. Die Autorin erzählt darin von einer jungen Dame namens Sienna, deren Leben einen ganz ordentlichen Weg nimmt und die beginnt, sich in ihren besten Freund Luke zu verlieben. Dieser ist allerdings der Bruder ihres einstigen Verlobten, der als Polizist im Einsatz erschossen wurde ... und somit der Mann, der einst ihr Schwager hätte werden sollen. Umgekehrt entwickelt auch Luke Gefühle für Sienna, hegt deshalb ähnliche Schuldgefühle wie sie ... und obendrein verbirgt er auch noch ein großes Geheimnis.

Auch Riley Flowers benötigte für die Veröffentlichung ihres Buchs »My Doctor's Secret« nicht die Unterstützung eines Verlages, und sie stieg damit auf der Nummer Sieben neu ein. Dessen Protagonistin verbrachte einst eine Nacht mit einem milliardenschweren Arzt aus New York. Unmittelbar danach ließ dieser sie dann schwanger sitzen. Gerade als neun Monate später ihre Wehen einsetzen, treffen sie sich wieder, und er bringt - ohne es zu wissen - seine eigene Tochter zu Welt.

Der dreißigste Band der Manga-Reihe »My Hero Academia« von Kohei Horikoshi stieg auf dem zehnten Platz neu ein. Da wir Mangas, Comics, Graphic Novels & Co. nicht in unserem System führen, könnt ihr das gute Stück nicht bei Leserkanone.de finden. Was ihr hingegen finden könnt, ist ein Eintrag zu dem Liebesroman »Valentine, Baby: Hochzeitsdeal mit Folgen!«. Das von Self-Publisherin Rebecca Baker verfasste Werk ist der erste Band über die »Valentine Brothers«. Dabei handelt es sich um eine Reihe, die von mehreren Autorinnen gemeinschaftlich verfasst wurde. Der zweite (von Lana Stone verfasste) Band ist inzwischen bereits erschienen, der von Kelsey Quinn geschriebene dritte Band wird am Wochenende auf die Buchwelt losgelassen werden.

Und weiter geht es mit den Neueinsteigerinnen: C.R. Scott landete mit dem Sports-Romance-Werk »Twisted Choice« auf der Vierzehn. Dessen Protagonistin Jolane ist Fitnesstrainerin und muss ihren Arbeitsort oft wechseln, weshalb sie sich nicht binden kann. Der millionenschwere Geschäftsführer Patrick bleibt bei ihr jedoch beharrlich, und sie kann seine Anziehungskraft nach einer Weile auch nicht leugnen. Als Jolane dann durch ein Unglück ihr Gedächtnis verliert, entscheidet sich der Unternehmer zu einem ungewöhnlichen Schritt.

Platz Achtzehn ging an Susan Stoker und das Buch »Die Befreiung von Zara«, den achtzehnten Band der Reihe über die »Mountain Mercenaries«. Einer davon heißt Meat Snow, und er soll Menschenhändler in Peru eliminieren. Allerdings funktioniert dies nicht, er wird von seinen Gefährten abgekapselt und zusammengeschlagen. Anschließend findet er sich bei einer attraktiven Fremden namens Zara wieder. Die beiden retten sich gegenseitig und landen zunächst in Colorado, doch dann verschwindet Meat. Gemeinsam mit den anderen Mercenaries versucht Zara ihn daraufhin zu finden.

Zuguterletzt können wir hier auch noch Hanna Paulsen erwähnen, die mit ihrem Kriminalroman »Feuer im Alten Land« direkt hinter Susan Stoker landete. Das Buch ist der zweite Band ihrer Reihe »Die Polizeireporterin«, zum ersten hatten wir sie interviewt. Veröffentlicht wurde der Krimi in der »Edition M«, dem auf Kriminalliteratur spezialisierten Verlagshaus unter dem Dach von Amazon. Laut Recensio Online handelt es sich um einen »großartig geplotteten Pageturner mit einer super-coolen Protagonistin und erfrischendem Lokalkolorit«, und auch bei den Buchlieblingen und in Kerstins Kartenwerkstatt wurde das Buch sehr gelobt.


KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Polizeireporterin 2 - Feuer im Alten Land vom 08.04.2022 17:12:
» Spannende Fortsetzung! Polizeireporterin Gesa Jansen steht unter einem enormen Druck. Bei der Hamburger Abendpost herrscht eine Nachrichtenflaute und Chefredakteurin Maike Thomson verdonnert die Polizeireporterin Gesa Jansen und ihren Kollegen Björn Dalmann dazu, über das Apfelblütenfest und die Krönung der Königin im Alten Land zu berichten. Doch die Idylle wird plötzlich durch eine Brandserie gestört und zu Gesas Entsetzen gehört ihr Bruder Gunnar mit zum Kreis der Verdächtigen. Als dann auch noch eine Leiche entdeckt wird, ist das Medieninteresse groß und Gesa versucht alles um ihrem Job gerecht zu werden und den wirklichen Täter zu finden. Mit ihrem gelungenen Auftaktroman “Der tote Journalist“ hat Hanna Paulsen meine Lust auf weitere Geschichten um die sympathische Polizeireporterin Gesa Jansen entfacht und meine Neugierde auf den 2. Band war dementsprechend groß. Zu meiner Freunde konnte sie mich auch mit diesem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gina1627
Kommentar zu Die Polizeireporterin 2 - Feuer im Alten Land vom 16.03.2022 7:20:
» Gesa Jansen ermittelt in einem sehr persönlichen Fall, spannend und emotional *Klappentext (übernommen)* Ein Feuerteufel versetzt das Alte Land in Angst und Schrecken. Polizeireporterin Gesa Jansen muss sich zwischen der Wahrheit und ihrer Familie entscheiden. Hoch lodern die Flammen in den Nachthimmel über dem Alten Land: Polizeireporterin Gesa Jansen will für die Hamburger Abendpost darüber berichten. Doch dann steht sie vor dem brennenden Hotel ihres Bruders Gunnar. Als der unter Verdacht gerät, selbst der Feuerteufel zu sein, zieht Gesas Chefredakteurin sie ab und setzt ihren Kollegen Björn Dalmann auf die Story an. Gesa hingegen muss über die Krönung der neuen Apfelblütenkönigin schreiben. Sterbenslangweilig – bis die Vorjahreskönigin in einer abgebrannten Scheune tot aufgefunden wird und Gesa auf eine brandheiße Spur stößt. *Meine Meinung* "Feuer im Alten Land" von Hanna Paulsen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von janaka
Kommentar zu Die Polizeireporterin 2 - Feuer im Alten Land vom 09.02.2022 16:19:
» Endlich geht es weiter mit der Polizeireporterin Gesa Jansen. Als großer Fan des Alten Landes war ich besonders gespannt auf diesen zweiten Band und die Autorin konnte mich wieder begeistern mit der tollen Beschreibung der Gegend. In diesem Buch geht um einen Feuerteufel, der auch ein Mörder ist oder sind es doch verschiedene Täter? Gesa muss mit ansehen wie ihr Elternhaus und jetzige Hotel ihres Bruders Gunnar brennt. Es ist nicht das erste Feuer, doch ist Gunnar, der auch Feuerwehrmann ist, der gesuchte Feuertteufel? Und hat er was mit den beiden Toten zu tun? Ich wurde direkt in die Geschichte katapultiert und konnte gar nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist spannend und fesselnd, die Spannung wird immer wieder neu angefacht. Die Charaktere sind sehr authentisch ausgearbeitet, die Arbeit der Feuerwehr sehr gut recherchiert. Gesa macht eine enorme Entwicklung durch. Für mich ist es einer der besten Regionalkrimis, den ich absolut empfehlen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Angela J
Kommentar zu Keiner wird leben vom 07.02.2022 10:22:
» spannend Acht Personen werden mit einem Versprechen auf einen Luxusurlaub und der Aussicht auf eine geschäftliche Partnerschaft in ein abgeschiedenes Ressort, welches sich mitten in der Wildnis befindet, gelockt. Schon bei der Landung merken sie, dass etwas nicht stimmt. Als dann auch noch ein heftiges Unwetter aufzieht und sie von der Außenwelt abgeschnitten sind, ahnen sie, dass es eine Falle war. So wie es aussieht hat jeder Anwesende etwas zu verbergen, dass die anderen auf keinen Fall erfahren dürfen. Mason Deniaud von der Mordkommission und Callie Sutton, Leiterin des örtlichen Such- und Rettungsteams, müssen die Eingeschlossenen so schnell wie möglich finden. Denn schon bald gibt es den ersten Toten unter den Eingeschlossenen. Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Wir dürfen nicht nur aus Sicht der „Gäste“ lesen sonder auch aus der Sicht des Rettungsteams. Dadurch wussten wir schon immer eine …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Die Polizeireporterin 2 - Feuer im Alten Land vom 03.02.2022 21:59:
» Kurzmeinung: Spannender Cosy Crime mit viel Lokalkolorit. spannend mit viel Lokalkolorit Die Polizeireporterin Gesa Jansen berichtet für die Hamburger Abendpost über die Brandserie im Alten Land. Als das Hotel ihres Bruders und ihrer Eltern abbrennt, wird sie direkt involviert, weil Gunnar - ihr Bruder – dann noch der Hauptverdächtige ist. Mir gefällt das Cover sehr gut, das passt so wunderbar und ist perfekt für den Brandserienkrimi und den Lokalkolorit. Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam und super, denn ich hab mich sofort wohlgefühlt im Buch und habe es ratz-fatz ausgelesen gehabt. Der Lokalkolorit ist auch sehr gut und ausgefeilt. Ich habe wieder einiges gelernt. Die Charkatere sind so gut geschrieben, dass sie als Kopfkino „zu sehen“ waren. Mir gefielen vor allem Gesa, Gunnar und Björn. Aber auch Astrid, ohne sie würde etwas fehlen. Meine – Lesezeichenfees – Fazit: Ich hatte eine wunderbare …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Lesezeichenfee

 
Autorentags: C.R. Scott, Hanna Paulsen, Josephine Cantrell, Julianne MacLean, Lana Stone, Loreth Anne White, Poppy J. Anderson, Rebecca Baker, Riley Flowers, Susan Stoker
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Als die Tage leiser wurden
Geschrieben von: Josephine Cantrell (11. Januar 2022)
2,33
[301 User]
Die Mountain Mercenaries 6 - Die Befreiung von Zara
Geschrieben von: Susan Stoker (1. Februar 2022)
1,84
[19 User]
Die Polizeireporterin 2 - Feuer im Alten Land
Geschrieben von: Hanna Paulsen (1. Februar 2022)
1,35
[5 Blogs]
1,96
[56 User]
Keiner wird leben
Geschrieben von: Loreth Anne White (11. Januar 2022)
1,90
[142 User]
My Doctor's Secret
Geschrieben von: Riley Flowers (16. Januar 2022)
2,63
[254 User]
The Valentine Brothers 1 - Valentine, Baby: Hochzeitsdeal mit Folgen!
Geschrieben von: Rebecca Baker (30. Januar 2022)
2,47
[173 User]
Twisted Choice
Geschrieben von: C.R. Scott (30. Januar 2022)
1,38
[117 User]
Vertraute Küsse
Geschrieben von: Poppy J. Anderson (4. Februar 2022)
1,72
[235 User]
Zwei Sommer in der Toskana
Geschrieben von: Julianne MacLean (11. Januar 2022)
2,12
[240 User]
 
Autorin der Meldung: Heike Dzemski  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz