Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.613 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Alwine Seibert«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Abstimmung zum Buch des Monats Mai 2020
Werbung:
Die Besucher unserer Webseite hatten zwischen dem 1. Mai und 7. Juni die Möglichkeit, aus den neu erschienenen Büchern diejenigen zu bestimmen, die es ihrer Meinung nach wert sind, bei unserer Wahl zum Buch des Monats Mai zur Auswahl zu stehen. Vielen Dank für die rege Teilnahme! Die zwölf Werke, die am häufigsten vorgeschlagen wurden, stehen nun zur Abstimmung und könnten die Nachfolge von Eva Almstädt antreten, die sich mit ihrem Krimi »Ostseegruft« aus der sehr erfolgreichen Pia-Korittki-Reihe vor einem Monat durchgesetzt hatte. Fünf Tage lang ist nun Zeit, bis das Buch des Monats endgültig feststehen wird. Die folgenden Bücher wurden - in alphabetischer Reihenfolge ihrer Titel - am häufigsten nominiert:

»Dangerous Gift« von Sarah Saxx, in dem Protagonistin Eden schmeichelhafte Briefe von einem Unbekannten bekommt und in dem es jemand auf sie und ihre beste Freundin abgesehen hat

»Das Kind in mir will achtsam morden« von Karsten Dusse aus dem Heyne Verlag, in dem ein entspannter Familienmensch und Anführer zweier Mafia-Clans noch ganzheitlicher mordet als je zuvor

»Denn Geister vergessen nie« von Jessica Koch aus dem FeuerWerke Verlag, in dem Protagonistin Amy nach einem schweren Verlust auf jemanden trifft, der ihren Schmerz erkennt, und in dem es auf einem Schiff zu einer neuen Katastrophe kommt

»Der Totentänzer« von Noah Fitz aus dem Amazon-Verlag »Edition M«, in dem Ella Greenwood und Leonhard Stegmayer ihren zweiten Fall lösen müssen und ein Mörder mit seinen sterbenden Opfern tanzt

»Die geheimnisvollen Gärten der Toskana« von Anja Saskia Beyer aus dem Amazon-Verlag »Tinte & Feder«, in dem die Geschichte eines Familiengeheimnisses, eines bezaubernden Gartens und von ziemlich gutem Zitroneneis erzählt wird

»Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange« von Suzanne Collins aus dem Oetinger Verlag, in dem es zurück in die Welt der Hungerspiele geht und die Vorgeschichte des späteren Präsidenten von Panem erzählt wird

»Geheime Quellen« von Donna Leon aus dem Diogenes Verlag, in dem Commissario Brunetti seinen 29. Fall lösen muss und in dem die Gewässer des ganzen Veneto in Gefahr sind

»Provenzalischer Stolz« von Sophie Bonnet aus dem blanvalet Verlag, in dem Pierre Durand seinen siebten Fall lösen muss und ein Kettenbrief den Tod dreier »Sünder« ankündigt, was sich alsbald scheinbar auch erfüllt

»Truly« von Ava Reed aus dem LYX Verlag, in dem die Trilogie »In Love« ihren Anfang nimmt und es für die Studentin Andie in Seattle zu einer lebensverändernden Begegnung kommt

»Verlorenes Vernègues« von Cay Rademacher aus dem Dumont Verlag, in dem Capitaine Roger Blanc seinen siebten Fall lösen muss und zunächst der Wolf, dann der Mensch für Angst und Schrecken sorgt

»Wer, wenn nicht wir« von Barbara Leciejewski aus dem Amazon-Verlag »Tinte & Feder«, in dem ein langjähriges Ehepaar vor der Trennung steht, allerdings zuvor schon einen teuren gemeinsamen Urlaub gebucht hat

»Zugvögel« von Gisa Pauly aus dem Piper Verlag, in dem sich Mamma Carlotta zum vierzehnten Mal dem Verbrechen stellt und zunächst mit einem fragwürdigen Schausteller, dann mit Leichen konfrontiert wird

Diese zwölf Bücher sind im Mai herausgegeben worden und wurden von den unseren Besuchern nominiert, um nun bei der Abstimmung zum Buch des Monats zur Auswahl zu stehen. Nach dem Ende der Abstimmungsphase werden wir auf unserem Newsboard bekanntgeben, welches Werk von euch zum Buch des Mai 2020 bestimmt wurde. Wir hoffen, das Ganze findet ähnlich großen Zuspruch wie in den vergangenen Monaten. Weiterverbreiten ist wie immer erwünscht!


Was ist dein Buch des Monats Mai 2020?
1
 
 489 (39,2%)
Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange von Suzanne Collins
2
 
 150 (12,0%)
Denn Geister vergessen nie von Jessica Koch
3
 
 110 (8,8%)
Achtsam morden 2 - Das Kind in mir will achtsam morden von Karsten Dusse
4
 
 86 (6,9%)
Pierre Durand 7 - Provenzalischer Stolz von Sophie Bonnet
5
 
 82 (6,6%)
Wer, wenn nicht wir von Barbara Leciejewski
6
 
 81 (6,5%)
Commissario Brunetti 29 - Geheime Quellen von Donna Leon
7
 
 60 (4,8%)
Ella Greenwood und Leonhard Stegmayer 2 - Der Totentänzer von Noah Fitz
8
 
 51 (4,1%)
Capitaine Roger Blanc 7 - Verlorenes Vernègues von Cay Rademacher
9
 
 48 (3,8%)
Die geheimnisvollen Gärten der Toskana von Anja Saskia Beyer
10
 
 35 (2,8%)
Dangerous Gift von Sarah Saxx
11
 
 28 (2,2%)
In Love 1 - Truly von Ava Reed
12
 
 27 (2,2%)
Mamma Carlotta 14 - Zugvögel von Gisa Pauly
An der Umfrage haben 1247 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange vom 16.01.2022 9:22:
» Mit "𝐃𝐢𝐞 𝐓𝐫𝐢𝐛𝐮𝐭𝐞 𝐯𝐨𝐧 𝐏𝐚𝐧𝐞𝐦 𝐗" hat mein Jahr 2022 begonnen. Und ich kann euch sagen, es ist mir noch nie so schwergefallen, eine klare Meinung zu einem Buch zu formulieren. Suzanne Collins beginnt die Geschichte um Coriolanus Snow gewohnt stark. Man sieht das Kapitol gleich wieder vor sich und verfolgt gespannt die Vorbereitungen auf die 10. Hungerspiele. Es ist eine andere Zeit, ein anderes Panem, ein anderes Kapitol, was das Ganze besonders interessant macht. Bis zum Beginn der Hungerspiele... Was dann folgt, sind ca. 300 Seiten pure Langeweile, in denen wir einen Protagonisten erleben, deren einzige Entwicklung darin besteht, wie ein Fähnchen im Wind hin und her zu schwanken. Coriolanos Gefühlswelt und seine damit verbundenen …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Anti81
Kommentar zu Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange vom 11.12.2020 7:56:
» Kurzmeinung: Präsident Snow als junger Mann und die 10. Hungerspiele - solides Buch für Fans von "Tribute von Panem". Leider etwas langatmig. Rezension: "Die Tribute von Panem X" handelt vom jungen Coriolanus Snow, den 10. Hungerspielen und von ganz vielen Hintergrundinformationen. Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, leider konnte es mich nur kurzfristig richtig packen. Als Einzelbuch würde ich es weniger empfehlen, für Fans der Triologie ist es ein Muss. 64 Jahre vor den Hungerspielen an denen Katniss teilnimmt, ist der Krieg noch deutlich in der Bevölkerung zu spüren. Die Menschen kämpfen um ein normalisiertes Leben und bauen es sich Stück für Stück neu auf. Snow ist 18 Jahre alt, entstammt einer alten stolzen Familie, die alles verloren hat und am Existenzminimum kraucht. Er hadert mit den gesellschaftlichen Umwälzungen und den vergangenen Ruhm - sein Ziel ist groß, trotz aller …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dekanda
Kommentar zu Die geheimnisvollen Gärten der Toskana vom 27.11.2020 22:54:
» Meine Meinung >> Die pralle Sonne auf dem Rücken, während man sich über Schaufel oder Hacke beugt oder beschaulich den warmen, duftenden Lehmboden riecht, ist heilender als manch eine Medizin.>> Charles Dudley Warner Der Einstieg in die Gärten der Toskana hört sich nach viel Gartenarbeit an. Und so war es auch. Wir durften mit Jessy und ihrer Hündin Bella (sie war mein Liebling im Buch) nach Italien reisen. Auf einem prächtigen Anwesen empfing uns der Gärtner (der eigentlich der Hausherr war). Jessy findet den Job im Internet und begibt sich in ein Abenteuer. In München sieht sie gerade keine Perspektive für sich. Nachdem ihr Freund sie betrogen hat, hat sie verständlicherweise, die Nase von Männern voll. So ein Job im beschaulichen Italien kommt gerade richtig. Der Job gefällt Jessy sehr gut, sie ist draußen tätig, ihre Hündin Bella ist immer an ihrer Seite und der Hausherr ist …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von leseHuhn
Kommentar zu Die geheimnisvollen Gärten der Toskana vom 23.11.2020 16:09:
» Für Jessy läuft es gerade nicht gut. Ihr Freund hat sie verlassen und sie verliert dann auch noch ihren Job, den sie wirklich mag. Doch eine Stelle zu finden, ist in München nicht einfach, zumal Jessy ihre Hündin mit zur Arbeit nehmen will. Als im Internet eine Gärtnerin in der Toskana gesucht wird, nimmt sie das Angebot an. Es sollte zwar nur ein Job auf zeit werden, doch dann kommt alles anders als gedacht. In dieser gut zu lesenden Liebesgeschichte passiert so allerhand. Erst treibt es Jessy weg von München, dann verliebt sie sich in ihren Arbeitgeber, wovon seine Mutter nicht begeistert ist. Dann gelingt es Jessy auch noch, ein altes Geheimnis zu lüften. Die Charaktere sind interessant und gut dargestellt. Jessy ist eine sympathische Person, die mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Da ist es bestimmt gut, dass sie mal alles hinter sich lassen kann, zumal die Umgebung wirklich traumhaft ist. Aber auch hier läuft nicht alles …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Capitaine Roger Blanc 7 - Verlorenes Vernègues vom 26.07.2020 9:08:
» Es ist ein besonders kalter Winter in der Provence. Capitaine Roger Blanc rechnet sogar mit Schnee. Es ist ziemlich ruhig, bis er zu einem Einsatz in die Geisterstadt Vieux Vernègues gerufen wird, weil ein paar Schafe von Wölfen gerissen wurden. Doch wie kann das, denn es wurden in der Gegend noch nie Wölfe gesichtet. Blanc und Tonon nehmen sich der Sache an. Aber es gehen noch andere ungewöhnlich Dinge vor, wie Blanc und seine Kollegen bald feststellen. Die Sache gerät außer Kontrolle und es gibt einen Toten. Dies ist bereits der siebte Band aus der Reihe um Capitaine Roger Blanc; er kann aber gut unabhängig gelesen werden. Der Schreibstil von Cay Rademacher ist sehr schön flüssig zu lesen. Es ist bei den meisten Menschen eine Angst vor dem Wolf da und man möchte auch keine Wölfe in der Nähe wissen. Immer wieder gibt es Konflikte zwischen den Ansässigen und den Naturschützern, wie auch hier in der Provence. …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange vom 05.07.2020 16:00:
» Zum Inhalt: Jahre nach dem Krieg ist das Kapitol immer noch im Aufbau. Die Hungerspiele gehen mittlerweile in die 10. Runde und erstmals sollen Jugendliche der Akademie die 24 Mentorate für die Tribute übernehmen. Auch der 18-Jährige Corolianus Snow ist unter den Mentoren. Und er begehrt nichts mehr, als die Hungerspiele zu gewinnen, um mit dem Preisgeld sein Studium zu finanzieren. Denn trotz seines Ansehens und seiner hochrangigen Herkunft steht es um seine Familie, die nur noch aus Großmutter und Cousine besteht, finanziell sehr schlecht. Doch wider Erwarten wird ihm ein Mädchen, Lucy Gray, aus dem niedrigsten der Distrikte als Tribut zugeteilt. Snow kann kaum glauben, dass sie das Gemetzel in der Arena gewinnen könnte. Als er sie endlich kennenlernt, keimt in ihm jedoch die Hoffnung wieder auf, dass sie doch noch eine Chance haben könnten. Denn Lucy Gray ist sehr speziell und gewinnt in kurzer Zeit nicht nur die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Hilou1
Kommentar zu Die geheimnisvollen Gärten der Toskana vom 05.07.2020 11:17:
» Ein zauberhafter Sommerroman, der nach Rosen und Zitronen duftet *Klappentext (übernommen)* Jessy braucht dringend einen Neuanfang: Ihr Freund hat sie verlassen und dann verliert sie auch noch ihren geliebten Job als Floristin. Kurzentschlossen nimmt sie eine Stelle als Gärtnerin in der Toskana an. Der verwilderte Garten mit seinen Zitronenbäumen und dem Duft der Rosen verzaubert die junge Frau sofort. Doch der Neubeginn gestaltet sich schwieriger als gedacht: Jessy verliebt sich in ihren attraktiven Arbeitgeber Gregorio. Seine herrische Mutter ist der aufkeimenden Romanze alles andere als wohlgesonnen. Und dann entdeckt Jessy auch noch ein jahrhundertealtes Geheimnis. Ihr wird klar, dass in dieser Familie mit harten Bandagen gekämpft wird besonders in der Liebe *Meine Meinung* "Die geheimnisvollen Gärten der Toskana" von Anja Saskia Beyer ist ein zauberhafter Liebesroman, der mir wunderschöne Lesestunden beschert hat. Die Autorin …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von janaka
Kommentar zu Die geheimnisvollen Gärten der Toskana vom 29.06.2020 16:17:
» Wunderschön, ein Roman der in einer herrlichen Landschaft spielt, ich habe mich wie in Urlaub versetzt gefühlt. Ich konnte direkt den alten verwilderten Garten und den Herrensitz der Fam. Rosso vor mir sehen. Den Lavendel, die Rosen und natürlich die Oliven und Zitronenbäume. Die Autorin schafft es mich immer wieder von neuem zu begeistern. Sie beschreibt zauberhafte Protagonisten wie, sie das Leben eben hervorbringt. Ihr Schreibstil ist locker und leicht zu lesen so das man über die Seiten fliegt. Das Buch war auch sehr spannend gestaltet, da es ein altes Familiengeheimnis preisgab. Jessy die Hauptprotagonistin fand ich sehr sympathisch ein junges Mädchen, das sich nicht unterkriegen lässt und sich in der Toskana als Gartenhilfe bewirbt, diesen Job auch bekommt und durch einige Hindernisse durch muss, doch sie beweist sich bei der schweren Gartenarbeit und durch ihr Wesen. Gregorio war am Anfang etwas schwer zu durchschauen, doch man hat sofort die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von engelchen
Kommentar zu Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange vom 21.06.2020 11:09:
» Handlung: Die zehnten Hungerspiele stehen bevor. Und erstmals werden den Tributen Mentoren zur Seite gestellt, die diesen tatkräftig zur Seite stehen sollen. Nicht nur bei der Vorbereitung, sondern die Mentoren sollen ebenfalls helfen, dass die Zuschauer die Spiele mit mehr Interesse verfolgen. Der 18-jährige Coriolanus Snow erhofft sich noch ganz anderes von den Hungerspielen und seiner Aufgabe als Mentor. Für die bekannte und mächtige Familie Snow sind die besten Zeiten vorüber und sie bangen um ihre Zukunft. Mithilfe seiner Aufgabe hofft Coriolanus nicht nur, dass er am Ende mit dem siegreichen Tribut dasteht, sondern auch einen Erfolg für seine Zukunft. Doch seine Chancen scheinen schlecht zu stehen. Corionlanus bekommt Lucy Gray zugeteilt, die weibliche Tributin aus Distrikt 12. Sie kann singen, aber nicht kämpfen. Coriolanus muss die Sache geschickt angehen, um überhaupt eine Chance zu erhalten, denn jede falsche Entscheidung …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von MarySophie
Kommentar zu In Love 1 - Truly vom 15.06.2020 14:20:
» Inhalt: Nach einer schweren Zeit kommt Andie nach Seattle, um sich endlich ihren größten Wunsch zu erfüllen. Endlich kann sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin June an der Harper Hill University studieren. Allerdings muss Andie mit großen Problemen kämpfen, denn sie hat noch keine Wohnung und braucht dringend einen Job, denn viel Erspartes hat sie auch nicht. Und dann lernt sie auch noch Cooper kennen. Ein schweigsamer Typ, der sie anzieht, obwohl er sie gleichzeitig auch verwirrt... Meinung: Ich habe erst ein Buch von Ava Reed gelesen, aber das hat mich absolut begeistert und mitgerissen. Deshalb habe ich mich auch sehr auf Truly gefreut. Ich erwartete eine tiefgehende Geschichte, in die ich total abtauchen kann. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht. Die Charaktere gefielen mir ganz gut. Vor allem Andie wurde gut beschrieben und auch einige Nebencharaktere wie zb Mason, June oder auch Jack lernt man besser kennen. Cooper blieb für …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von cbee

 
Autorentags: Anja Saskia Beyer, Ava Reed, Barbara Leciejewski, Cay Rademacher, Donna Leon, Eva Almstädt, Gisa Pauly, Jessica Koch, Karsten Dusse, Noah Fitz, Sarah Saxx, Sophie Bonnet, Suzanne Collins
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Achtsam morden 2 - Das Kind in mir will achtsam morden
Geschrieben von: Karsten Dusse (11. Mai 2020)
1,35
[13 Blogs]
1,78
[2135 User]
Capitaine Roger Blanc 7 - Verlorenes Vernègues
Geschrieben von: Cay Rademacher (19. Mai 2020)
2,27
[160 User]
Commissario Brunetti 29 - Geheime Quellen
Geschrieben von: Donna Leon (27. Mai 2020)
2,29
[644 User]
Dangerous Gift
Geschrieben von: Sarah Saxx (18. Mai 2020)
1,35
[12 Blogs]
1,90
[48 User]
Denn Geister vergessen nie
Geschrieben von: Jessica Koch (28. Mai 2020)
1,00
[3 Blogs]
1,53
[133 User]
Die geheimnisvollen Gärten der Toskana
Geschrieben von: Anja Saskia Beyer (26. Mai 2020)
1,35
[3 Blogs]
2,19
[711 User]
Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange
Geschrieben von: Suzanne Collins (19. Mai 2020)
2,15
[11 Blogs]
2,18
[620 User]
Ella Greenwood und Leonhard Stegmayer 2 - Der Totentänzer
Geschrieben von: Noah Fitz (26. Mai 2020)
1,00
[1 Blog]
1,68
[112 User]
In Love 1 - Truly
Geschrieben von: Ava Reed (27. Mai 2020)
1,90
[11 Blogs]
2,01
[98 User]
Mamma Carlotta 14 - Zugvögel
Geschrieben von: Gisa Pauly (4. Mai 2020)
2,25
[2 Blogs]
1,24
[183 User]
Pia Korittki 15 - Ostseegruft
Geschrieben von: Eva Almstädt (30. April 2020)
1,00
[1 Blog]
1,74
[243 User]
Pierre Durand 7 - Provenzalischer Stolz
Geschrieben von: Sophie Bonnet (18. Mai 2020)
1,90
[268 User]
Wer, wenn nicht wir
Geschrieben von: Barbara Leciejewski (12. Mai 2020)
1,50
[2 Blogs]
1,65
[464 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz