Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.847 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »amhiunn014«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Abstimmung zum Buch des Monats Juli 2019
Werbung:
Wer auf unserer Webseite ein Buch aufruft, das gerade neu im deutschsprachigen Buchhandel eingetrudelt ist, der hat stets die Möglichkeit, es für unsere Abstimmungen zum Buch des Monats zu nominieren. Vom 1. Juli bis zum 7. August hatten unsere Besucher dadurch die Möglichkeit, Neuerscheinungen für die Abstimmung zum Buch des Monats Juli zu nominieren. Dieses Mal gab es fast doppelt so viele Vorschläge wie im Monat zuvor, deshalb möchten wir uns für die rege Teilnahme bedanken! Da es dieses Mal zwei Bücher gab, die exakt die gleiche Anzahl an Vorschlägen erhielten und sich damit den zwölften Platz teilten, stehen ausnahmsweise wieder dreizehn statt zwölf Werken zur Auswahl. Diese werden nun versuchen, die Nachfolge von Mona Kasten anzutreten, die sich mit ihrem Roman »Hope Again« vor einem Monat durchgesetzt hatte. Fünf Tage lang ist nun Zeit, bis das Buch des Monats endgültig feststehen wird. Die folgenden Bücher haben - in alphabetischer Reihenfolge ihrer Titel - die meisten Nominierungen erhalten:

• »All We Have Is Today« von Philippa L. Andersson, in dem die beziehungsstiftenden Qualitäten von Yoga in den Mittelpunkt gerückt werden

• »Beachdating« von Birgit Gruber, in dem eine junge Dame, die nach Zypern reisen wollte, auf einem Campingplatz in der Oberpfalz landet

• »Das Labyrinth des Fauns« von Cornelia Funke und Guillermo del Toro aus den Fischer Verlagen, in dem der Filmerfolg »Pan's Labyrinth« in literarischer Form verarbeitet wurde

• »Der Gesang der Flusskrebse« von Delia Owens aus dem Verlag hanserblau, in dem einem isoliert lebenden »Marschmädchen« die Schuld an einem Todesfall zugeschrieben wird

• »Dieser weite Weg« von Isabel Allende aus dem Suhrkamp Verlag, in dem der Lebensweg eines idealistischen Katalanen und seiner Schwägerin nachgezeichnet wird

• »Extended Hope: Hayley & Aaron« von Sarah Saxx, in dem sich die menschliche Vorlage eines Sexspielzeugs als ziemlich charmant herausstellt

• »Faye - Herz aus Licht und Lava« von Katharina Herzog aus dem Loewe Verlag, in dem die titelgebende Faye einen Baum retten möchte, der ein Portal zur Elfenwelt sein soll

• »Jagd auf die Bestie« von Chris Carter aus dem Ullstein Verlag, in dem es Profiler Robert Hunter mit einem besonders perfiden Mörder und Ausbrecher zu tun bekommt

• »Küstenstill« von Elias Haller aus dem Amazon-Verlag Edition M, in dem es an der Ostsee zu einer Mordserie kommt

• »Liebe auf Friesisch« von Jo Berger, in dem es in einer romantischen Mühle an der friesischen Küste zu einer ganz besonderen Begegnung kommt

• »Perfectly Broken« von Sarah Stankewitz aus dem Verlag Forever by Ullstein, in dem ein klavierspielender Nachbar bei einer jungen Dame widersprüchliche Gefühle auslöst

• »Show me the Stars« von Kira Mohn aus dem Rowohlt Verlag, in dem eine junge Dame zu einem Leuchtturm auf einer kleinen Insel vor der irischen Küste aufbricht

• »Sing to me - Wildchild« von Danara DeVries, in dem die siebzehnjährige Maxine das Ziel hat, Rockstar zu werden und deshalb zu einem Casting geht

All diese Bücher sind im Juli erschienen und wurden von den Besuchern unserer Webseite nominiert, um nun bei der Abstimmung zum Buch des Monats zur Auswahl zu stehen. Nach dem Ende der Abstimmungsphase werden wir auf unserem Newsboard bekanntgeben, welches Werk von euch zum Buch des Juli 2019 bestimmt wurde. Wir hoffen, das Ganze findet einmal mehr großen Zuspruch - Weiterverbreiten ist erwünscht!


Was ist dein Buch des Monats Juli 2019?
1
 
 295 (31,2%)
Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie von Chris Carter
2
 
 167 (17,7%)
Der Gesang der Flusskrebse von Delia Owens
3
 
 125 (13,2%)
Das Labyrinth des Fauns von Cornelia Funke und Guillermo del Toro
4
 
 85 (9,0%)
Dieser weite Weg von Isabel Allende
5
 
 75 (7,9%)
Küstenstill von Elias Haller
6
 
 37 (3,9%)
Extended 2 - Extended Hope: Hayley & Aaron von Sarah Saxx
6
 
 37 (3,9%)
Time for Passion 1 - All We Have Is Today von Philippa L. Andersson
8
 
 34 (3,6%)
Leuchtturm-Trilogie 1 - Show me the Stars von Kira Mohn
9
 
 30 (3,2%)
Liebe auf Friesisch von Jo Berger
10
 
 28 (3,0%)
Perfectly Broken von Sarah Stankewitz
11
 
 17 (1,8%)
Faye - Herz aus Licht und Lava von Katharina Herzog
12
 
 9 (1,0%)
Sing to me 2 - Wildchild von Danara DeVries
13
 
 7 (0,7%)
Beachdating von Birgit Gruber
An der Umfrage haben 946 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie vom 24.10.2019 17:05:
» Ein dämonischer Killer Robert Hunter, Profiler des LAPD, ist ein erfahrener und erfolgreicher Jäger der grausamsten Killer. Einer der schlimmsten Killer ist Lucien Folter, dem die Flucht aus der Sicherheitsverwahrung gelungen ist. Lucien hat es auf Hunter abgesehen, er fordert ihn zu einem grausamen Spiel auf. Wenn der Täter wieder gefasst werden soll, kann Hunter gar nicht anders als bei diesem Spiel mitzumachen. Und trotz der Zusammenarbeit mehrerer Abteilungen gelingt es Lucien Folter, eine Spur des Grauens zu hinterlassen… Der bereits 10. Thriller mit Profiler Robert Hunter und seinem Partner Garcia spart nicht mit grausamen Szenen, schon der Einstieg treibt den Adrenalinpegel des Lesers in die Höhe. Der Killer, einstmals befreundet mit Robert Hunter, zeigt sich als menschliches Chamäleon und scheint seinen Verfolgern immer zwei Schritte voraus zu sein. Manche der Szenen waren mir denn auch zu ausführlich beschrieben, so genau wollte ich nicht …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Der Gesang der Flusskrebse vom 17.10.2019 9:44:
» Äußerst beeindruckend Als ein angesehener Bewohner der Küstenstadt Barkley Cove stirbt, sind sich dessen Bewohner schnell einig: Das Marschmädchen hat Chase Andrews getötet. Kya Clark lebt sehr isoliert im Marschland, die Bewohner der Stadt wollen mit ihr nichts zu tun haben. Sumpfschlampe nennen sie sie, ohne sie überhaupt näher zu kennen. Doch Kya findet sich in der Natur bestens zurecht. In die Stadt geht sie nur gezielt, um ihre Vorräte aufzustocken. Hat sie etwas mit dem Mord zu tun? Sehr einfühlsam und in einer bildhaften und poetischen Sprache erzählt die Autorin Delia Owens die Geschichte von Kya, die durch die Geschehnisse zu einer Ausgestoßenen der Gesellschaft wurde und völlig allein und einsam aufwuchs, ohne Unterstützung durch die Gemeinschaft. Ihren Kontakt zu den Stadtbewohnern beschränkte sie wegen der Sticheleien der Einwohner auf ein Minimum, bis auf ein farbiges Ehepaar, mit dem sich …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie vom 28.09.2019 15:48:
» Das tödliche Spiel kann beginnen "Bedenke bei jedem Urteil. Es gibt Menschen, die töten um zu Leben und es gibt solche, die Leben um zu töten!" Beim Ausbruch des schlimmsten Serienmörders Lucien Folter im Lee Hochsicherheitsgefängnis in Virginia werden 5 Menschen getötet. Robert Hunter und Adrian Kennedy sind geschockt als sie diese Nachricht erhalten. Den für Hunter ist Lucien ein alter Bekannter, er kennt ihn schon aus seiner Studienzeit und hat mit ihm ein Zimmer geteilt. Konnte er doch damals nicht ahnen das Lucien später zu solch grausamen Morden fähig ist! Als sie ihn dann vor 3 Jahren verhaften haben, konnten sie endlich alle aufatmen. Garcia der diesen Serientäter nicht kennt, da er bei seiner Verhaftung im Urlaub war, kann diese Aufregung nicht verstehen, weiß er doch das Hunter bisher alle Täter zur Strecke gebracht hat. Doch Lucien Folter ist nicht nur ein Killer, er ist auch ein …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von claudi-1963
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie vom 18.09.2019 8:31:
» die bestie ist zurück Schon im letzten Buch haben wir als Chliffhanger das Unfassbare erfahren: Lucien Folter ist entkommen. Der grausamste Killer den das FBI je gesehen und gejagt hat, hat es geschafft, aus der Sicherheitsverwahrung zu entkommen. Wie konnte das passieren? Jetzt will Lucien wieder mit seinem alten Freund Robert spielen. Ich fand das Buch wieder mega spannend. Es ist flüssig und sehr sehr spannend geschrieben. Wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätte ich das Buch in einem durchgelesen. Als ich gelesen habe, dass Lucien entkommen konnte, war das ein Schock. Der schlimmste Killer ist entkommen. Wie hat er das nur geschafft? Es war ja bekannt, dass er andere Menschen seinen Willen aufzwingen kann. Ich fand es unbegreiflich, wie man so einen Fehler machen konnte. Ich habe gehofft, dass nicht allzu viele auf grausame Weise sterben müssen bis Robert es schafft, Lucien auszuschalten. Chris Carter hat ein gutes Ende für diese Geschichte …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Der Gesang der Flusskrebse vom 15.09.2019 21:25:
» Der Gesang der Flusskrebse, Romandebüt von Delia Owens, 464 Seiten erschienen im Hanser Verlag. Ein Roman über das harte, einsame Leben des Marschmädchens Kya. Die Leiche des angesehenen Bewohners von Barkley Cove, Chase Andrews wurde unterhalb eines Feuerwachturms im Sumpf gefunden. War es ein Unfall, oder könnte jemand nachgeholfen haben? Die Bewohner des Küstenstädtchens sind sich einig. Schuld kann nur Kya, die wilde Bewohnerin des Marschlandes sein. Ihre Geschichte und was wirklich geschah, wird in diesem Buch auf wundervolle Weise erzählt. Dieses Buch könnte mein Lesehighlight 2019 werden, was für ein starkes Debüt! Die Handlung setzt ein als Kyas Mutter die Familie und den brutalen Vater, einen Trinker verlässt. Schon ab dem ersten Kapitel bin ich in dieser bildmalerischen Geschichte voller Poesie versunken. Die Autorin bediente sich der auktorialen Erzählweise, so gelang es mir jederzeit den Überblick …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Ele95
Kommentar zu Extended 2 - Extended Hope: Hayley & Aaron vom 15.09.2019 15:03:
» "Extended hope" ist die Fortsetzung mit wundervollen Charakteren, die die Autorin Sarah Saxx erschaffen hat. Sehr gefreut habe ich mich, als das Veröffentlichungsdatum bekannt wurde und ich die Möglichkeit bekam, "Extended hope" ebenfalls als Rezensionsexemplar zu erhalten. Ich liebe die Bücher der Autorin einfach, aber dies muss ich ja nun nicht jedes Mal ausschweifen. Das Extended finde ich immer noch sehr spannend und bin neugierig, was im letzten Band noch alles zu entdecken ist. Die Protagonistin Hayley habe ich schon im ersten Band bewundert und ich freue mich sehr, dass ich sie nun in diesem Band näher kennenlernen darf. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wieder unbeschreiblich. Er ist gefühlvoll, angenehm und flüssig, sodass ich total vertieft war und überrascht, als man sich am Ende befand. Was mich bei jedem Buch überzeugt, dass die Handlung abwechselnd aus der Perspektive der beiden Protagonisten …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Bücherwelt auf Samtpfoten
Kommentar zu Der Gesang der Flusskrebse vom 12.09.2019 20:42:
» Delia Owens hat einen großen Wurf gestartet mit ihrem Buch "der Gesang der Flusskrebse". Ihr Buch ist sowohl eine Coming of Age-Story, Außenseiterstudie, Justizdrama und poetische Landschafts- und Naturbeschreibungen. Das ist viel. Das könnte ziemlich leicht ziemlich daneben gehen oder sentimental-kitschig geraten. Zum ausgesprochenen Gewinn für die Leser tut es das aber nicht. Statt dessen lässt das Buch nicht nur am Lebensweg einer faszinierenden Frauenfigur teilhaben, die sich in widrigsten Verhältnissen behauptet, bietet spannende Unterhaltung und zugleich faszinierende Einblicke in die Natur des Marschlandes von North Carolina. Möglicherweise gibt es davon noch mehr, als ich mitbekommen hatte denn ich habe den "Gesang der Flusskrebse" in der Hörbuch-Version kennengelernt, wobei die Sprecherin Luise Helm mit ihrer Interpretation des Textes es eindrucksvoll geschafft hat, ein Kopfkino loszutreten und dem Buch …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von evaczyk
Kommentar zu Der Gesang der Flusskrebse vom 03.09.2019 11:45:
» Das Cover des Buches hat etwas romantisches, aber auch etwas düsteres. Nachdem man das Buch gelesen hat, passt es aber absolut zum Inhalt. Inhalt: Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können. Meine Meinung: Delia Owens hat mit „Der Gesang der Flußkrebse“ ein wirklich tolles Buch geschrieben. Der Schreibstil ist sehr flüssig, interessant und gefühlvoll. Die Hauptprotagonistin Kya ist …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dartmaus
Kommentar zu Liebe auf Friesisch vom 01.09.2019 12:40:
» In " Liebe auf Friesisch: Das Meer in unseren Herzen " hat Hanna an einem Tag ihr Job und ihren Freund verloren. So flüchtet sie erstmal aus der Stadt und landet an der friesischen Küste. Dort kommt sie in einer wunderschönen Mühle unter und lernt deren Besitzer den Tierarzt Jan kennen. Doch Jan legt auf diese Bekanntschaft keinen Wert und möchte nur schnell die Mühle loswerden. Was wiederum Hanna nicht verstehen kann und wundert sich, das er plötzlich ihrer sofortigen Auszug fordert. Das lässt sich Hanna aber nicht gefallen und geigt ihm die Meinung. Auch als Alex, der ehemals beste Freund von Jan, mehr von Hanna möchte, um Jan damit zu schaden, ist Hanna auf der Hut. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Hanna und Jan mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch die …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Nisowa
Kommentar zu Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie vom 30.08.2019 3:49:
» Sehr fesselnd! Inhalt & Handlung: Er ist hochintelligent, perfide und unglaublich wandelbar: Lucien Folter, ein Serienkiller der schlimmsten Sorte, der aus der Sicherheitsverwahrung in LA aus gebrochen ist. Robert Hunter, der Leiter der Ultra Violent-Einheit des LAPD weiß, wovon er spricht, wenn er Folter als das personifizierte Böse bezeichnet, kennt er Folter bereits seit frühester Jugend und war damals sogar eine Zeitlang mit ihm befreundet gewesen. Nun jedoch pflastern Leichen Folters Weg. Er hat sich aber in den Kopf gesetzt, mit Hunter ein Spiel zu spielen: ein Spiel auf Leben und Tod! Wird es Hunter gelingen, Luciens brutales Treiben ein Ende zu setzen? Schreibstil: An Chris Carters Art, die Dinge akribisch genau zu beschreiben, erkennt man, dass er selbst vom Fach ist, war er doch nach seinem Studium der forensischen Psychologie jahrelang Berater der Staatsanwaltschaft! Dieser Aspekt ist in vielen Details des Buches zu erkennen, sie verleiht dem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Sheena01

 
Autorentags: Birgit Gruber, Chris Carter, Cornelia Funke, Danara DeVries, Delia Owens, Elias Haller, Guillermo del Toro, Isabel Allende, Jo Berger, Katharina Herzog, Kira Mohn, Mona Kasten, Philippa L. Andersson, Sarah Saxx, Sarah Stankewitz
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Again 4 - Hope Again
Geschrieben von: Mona Kasten (28. Juni 2019)
1,70
[7 Blogs]
2,30
[10 User]
Beachdating
Geschrieben von: Birgit Gruber (18. Juli 2019)
1,00
[2 Blogs]
1,00
[2 User]
Das Labyrinth des Fauns
Geschrieben von: Cornelia Funke und Guillermo del Toro (2. Juli 2019)
1,70
[10 Blogs]
2,41
[29 User]
Der Gesang der Flusskrebse
Geschrieben von: Delia Owens (22. Juli 2019)
2,00
[1 Blog]
1,54
[574 User]
Dieser weite Weg
Geschrieben von: Isabel Allende (27. Juli 2019)
2,32
[183 User]
Extended 2 - Extended Hope: Hayley & Aaron
Geschrieben von: Sarah Saxx (14. Juli 2019)
1,60
[10 Blogs]
1,22
[41 User]
Faye - Herz aus Licht und Lava
Geschrieben von: Katharina Herzog (24. Juli 2019)
2,00
[8 Blogs]
Küstenstill
Geschrieben von: Elias Haller (9. Juli 2019)
1,00
[2 Blogs]
1,59
[17 User]
Leuchtturm-Trilogie 1 - Show me the Stars
Geschrieben von: Kira Mohn (1. Juli 2019)
1,55
[13 Blogs]
Liebe auf Friesisch
Geschrieben von: Jo Berger (28. Juli 2019)
1,50
[6 Blogs]
1,78
[41 User]
Perfectly Broken
Geschrieben von: Sarah Stankewitz (26. Juli 2019)
1,10
[8 Blogs]
1,20
[5 User]
Robert Hunter und Carlos Garcia 10 - Jagd auf die Bestie
Geschrieben von: Chris Carter (26. Juli 2019)
1,00
[4 Blogs]
1,50
[46 User]
Sing to me 2 - Wildchild
Geschrieben von: Danara DeVries (25. Juli 2019)
Time for Passion 1 - All We Have Is Today
Geschrieben von: Philippa L. Andersson (18. Juli 2019)
1,35
[3 Blogs]
1,70
[61 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz