Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.502 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aliya62«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Abstimmung zum Buch des Monats Dezember 2022
Kurz bevor unsere Wahl zum Buch des Jahres 2022 ansteht, gilt es noch einen letzten Monatssieger zu finden. Unsere Besucher hatten dazu rund fünf Wochen zur Verfügung, um aus den im Dezember veröffentlichten Büchern diejenigen auszuwählen, die zur Wahl stehen sollen. Da im Dezember vergleichsweise wenig neue Werke erschienen sind, ist die Beteiligung (erwartungsgemäß) ein wenig zurückgegangen. Dennoch vielen Dank an alle User, die sich bis hierhin bereits beteiligt haben! Die zwölf Romane, die am häufigsten nominiert wurden, werden ab sofort fünf Tage lang zur eigentlichen Wahl stehen. Sie liefern sich ein Rennen um die Nachfolge von Jonas Jonassons Buch »Drei fast geniale Freunde auf dem Weg zum Ende der Welt«, das sich zuletzt mit knappem Vorsprung durchgesetzt hatte. Die kompletten bisherigen Gewinnertitel findet ihr hier. Und nun geht es los: Fünf Tage lang könnt ihr eure Stimme abgeben, ehe das neueste Buch des Monats feststehen wird. Die folgenden Werke wurden - in alphabetischer Reihenfolge ihrer Titel - am häufigsten nominiert:

• »Anatomy - Eine Liebesgeschichte« von Dana Schwartz aus dem Loewe Verlag, in dem eine angehende Chirurgin und ein Leichenverkäufer im Schottland des neunzehnten Jahrhunderts sonderbare Dinge an toten Körpern entdecken

• »Das Buch - Schreib um dein Leben!« von Patricia Walter aus dem Bastei-Lübbe-Label »beThrilled«, in dem eine junge Autorin von einem Serienmörder entführt wird, um ein Buch über dessen Leben zu schreiben

• »Das College - In der Nacht kommt der Tod« von Ruth Ware aus dem Deutschen Taschenbuch Verlag, in dem zehn Jahre nach einem Mord in Oxford Zweifel aufkommen, ob der damals verhaftete Täter wirklich schuldig war

• »Der Cowboy und das Stadtmädchen« von Katrin Emilia Buck, in dem die Autorin von Liebesgeschichten während ihrer Recherche zu ihrem nächsten Cowboyroman einen Mann wiedertrifft, mit dem sie zwei bemerkenswerte Wochen verbracht hat

• »Der Erstgeborene« von Michael Robotham aus dem Goldmann Verlag, in dem Psychologe Cyrus Haven in einem Mordfall ermittelt und obendrein mit seinem Bruder konfrontiert wird, der zwanzig Jahre zuvor ihre übrige Familie ermordet hatte

• »Jemand« von Elias Haller aus dem Amazon-Verlag »Edition M«, in dem ein Mörder über viele Jahre das Land unsicher macht, der stets ein einzelnes Foto von seinen Opfern macht und es an den Meistbietenden verkauft

• »Kuckuckskinder« von Camilla Läckberg aus dem List Verlag, in dem es zum Mord an einem Fotografen und zum Anschlag auf die Familie eines erfolgsverwöhnten Autors kommt

• »Prost, auf die Gaukler« von Friedrich Kalpenstein aus dem Amazon-Verlag »Edition M«, in dem ein Volksmusiksänger den Eröffnungsabend eines Dorffestes nicht überlebt

• »Schlangengrube« von Ben Tomasson und Daniel Holbe aus dem Knaur Verlag, in dem in Hessen geschmuggelte exotische Tiere und die Leiche einer Frau in einer Transportkiste auftauchen

• »Smaragdgrüne Hoffnung« von Janet MacLeod Trotter aus dem Amazon-Verlag »Tinte & Feder«, in dem zwei starke Frauen aus Schottland versuchen, im Indien des frühen zwanzigsten Jahrhunderts ein Leben aufzubauen

• »Twisted Dreams« von Ana Huang aus dem LYX Verlag, in dem die Liebesgeschichte einer Frau und des besten Freundes ihres Bruders (einem Millionär mit dunkler Vergangenheit) geschildert wird

• »Wie Schneeflöckchen verliebt« von Martina Gercke, in dem eine romantische Wintergeschichte rund um einen kleinen Buchladen im Südwesten Englands erzählt wird

All diese Romane wurden im Dezember erstmals auf Deutsch veröffentlicht und von euch so oft vorgeschlagen, dass sie nun um die Monatskrone wetteifern. Sobald die Abstimmungsphase vorüber sein wird, werden wir wie immer auf unserer Startseite bekanntgeben, welcher Kandidat aus diesem Zwölferpack von euch zum Buch des Monats Dezember gewählt wurde. Wir würden uns sehr freuen, wenn es einmal mehr viele Teilnehmer geben sollte - Weiterverbreiten ist wie immer erwünscht!


Was ist dein Buch des Monats Dezember 2022?
1
 
 163 (16,5%)
Cyrus Haven 3 - Der Erstgeborene von Michael Robotham
2
 
 145 (14,7%)
Erica Falck und Patrik Hedström 11 - Kuckuckskinder von Camilla Läckberg
3
 
 125 (12,7%)
Kommissar Tischler ermittelt 6 - Prost, auf die Gaukler von Friedrich Kalpenstein
4
 
 112 (11,4%)
Sabine Kaufmann 7 - Schlangengrube von Daniel Holbe und Ben Tomasson
5
 
 96 (9,7%)
Jemand von Elias Haller
6
 
 66 (6,7%)
Das College - In der Nacht kommt der Tod von Ruth Ware
7
 
 55 (5,6%)
Wie Schneeflöckchen verliebt von Martina Gercke
8
 
 50 (5,1%)
Anatomy - Eine Liebesgeschichte von Dana Schwartz
9
 
 48 (4,9%)
Neubeginn in Indien 1 - Smaragdgrüne Hoffnung von Janet MacLeod Trotter
10
 
 45 (4,6%)
Der Cowboy und das Stadtmädchen von Katrin Emilia Buck
11
 
 42 (4,3%)
Twisted-Reihe 1 - Twisted Dreams von Ana Huang
12
 
 39 (4,0%)
Das Buch - Schreib um dein Leben! von Patricia Walter
An der Umfrage haben 986 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Das College - In der Nacht kommt der Tod vom 07.02.2023 12:39:
» Es geschah vor zehn Jahren. April, die sehr exaltierte College-Freundin von Hannah, wird ermordet und schnell kann der Täter dingfest gemacht werden. Nun ist dieser verurteilte Mörder tot. Hannah, mittlerweile verheiratet, erwartet ihr erstes Baby und erst jetzt, viel zu spät, kommen ihr Zweifel. Ist der Falsche weggesperrt worden? Eine nervenaufreibende Suche nach der Wahrheit beginnt. Aus Hannahs Sicht erfahre ich, was Gestern geschah und bin mit ihr im Heute unterwegs. Ihre Zerrissenheit ist nachvollziehbar, wenn auch nicht in dieser alles verschlingenden Gänze. Abwechselnd auf zwei Zeitebenen spielt das wendungsreiche Psychodrama. Hannah könnte ihr Leben genießen, sie lebt in einer glücklichen Beziehung, die Zukunft sieht rosig aus. Und doch plagen sie Schuldgefühle. Neville wurde aufgrund ihrer Aussage verurteilt – hat sie sein Leben, hat sie seinen Ruf zerstört? Sie gräbt immer tiefer. Versucht, mithilfe der damaligen Clique …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Magnolia
Kommentar zu Das College - In der Nacht kommt der Tod vom 03.02.2023 10:28:
» wer war der mörder? Hannah hatte damals eine schöne Zeit am College, doch diese endete als sie die Leiche ihrer Freundin April gefunden hat. Der Verurteilte hat immer seine Unschuld beteuert. Jetzt nach zehn Jahren ist er im Gefängnis gestorben und Hannah erhält von einem Journalisten eine Nachricht. Dieser hat recherchiert und ist von der Unschuld des damals Verurteilten überzeugt. Hannah muss herausfinden, ob sie damals mit ihrer Aussage einen Unschuldigen hinter Gitter gebracht hat. So begibt sie sich selbst auf Spurensuche. Das Buch hat mir gut gefallen. Es war gut und flüssig geschrieben. Der Leser liest abwechselnd im hier und jetzt und was vor dem Mord geschehen ist. So kann man selbst überlegen wer denn damals April umgebracht haben könnte. Als Thriller würde ich das Buch nicht beschreiben, denn so wirklich spannend und „gefährlich“ wurde es erst auf den letzten Seiten. Trotzdem fand ich es gut und wusste bis zum Schluss …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Das Buch - Schreib um dein Leben! vom 29.01.2023 19:05:
» Dieses Buch von Patricia Walter hat mich so in seinen Bann gezogen, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Das stimmt nicht ganz, denn stellenweise musste ich das Gelesene verarbeiten und das Buch kurz zur Seite legen. Je weiter ich in die Geschichte eintauchte, desto mehr bekam ich eine Gänsehaut, denn das, was ich lass, war der Wahnsinn. Der Puppenmörder hat die Krimiautorin Kara Bender entführt. Die Polizei sucht auf Hochtouren nach ihr und hofft, sie lebend zu finden. Wird es ein Happy End geben? Kara ist mir so ans Herz gewachsen, mit ihrem Mut und ihrem Durchhaltevermögen, sodass ich sie am liebsten umarmt und ihr geholfen hätte. Der Schreibstil ist wieder flüssig. Die Spannung hält sich bis zum Schluss aufrecht. Die Protagonisten sowie die Umgebungen werden detailliert beschrieben. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon auf weitere Bücher von der Autorin.«
– geschrieben von Bärbel Zimmer
Kommentar zu Erica Falck und Patrik Hedström 11 - Kuckuckskinder vom 28.01.2023 12:51:
» Geheimnisse, Schuld und Rache Während der erfolgreiche Schriftsteller Henning Bauer und seine Frau Elisabeth mit Freunden ihre Goldene Hochzeit feiern, wird ganz in der Nähe der ebenfalls mit ihnen befreundete bekannte Fotograf Rolf Stenklo in seinem Atelier ermordet. Er war gerade dabei die Ausstellung für eine Fotoserie vorzubereiten, die Bilder eines in den Achtzigerjahren ermordeten Transmannes zeigen sollten. Kurz darauf wird auch ein Anschlag auf die Familie des Schriftstellers verübt. Die Polizei unter Leitung von Patrik Hedström tappt noch im Dunkeln, als Patriks Frau Erica Falck bei ihren Recherchen zu einem Roman eine frühere Verbindung zu den aktuellen Fällen entdeckt … Camilla Läckberg ist die wohl bekannteste schwedische Kriminalschriftstellerin, deren Bücher in mehreren Sprachen übersetzt in 30 Ländern erschienen und eine Auflage von über sechs Millionen erreichten. Sie wurde 1974 in Fjällbacka, dem …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Herbstrose
Kommentar zu Jemand vom 23.01.2023 13:01:
» Der Fotograf In diesem Thriller agiert ein Serienmörder, bei dem Qualität vor Quantität steht. Er mordet in sehr großen Abständen, dafür aber mit Präzision. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes und bringt ihn aus seinem Takt... Das man den Mörder schon früh kennenlernt trägt auf jeden Fall zur Spannung bei. Seit ich die "Erik Donner"-Reihe gelesen habe, bin ich ein großer Fan vom Autor Elias Haller. Er schafft einzigartige Figuren mit Ecken und Kanten, alles andere als angepasste, alltägliche Menschen. Haller schreibt so aufregend, dass man kaum dazu kommt das Buch mal aus der Hand zu legen. Es könnte ja sein, dass man etwas verpasst. Durch die verschiedenen Handlungsstränge mag es auf den ersten Blick verwirrend wirken. Aber alles ergibt einen Sinn. Gerade das macht es so interessant.«
– geschrieben von Scorpio
Kommentar zu Erica Falck und Patrik Hedström 11 - Kuckuckskinder vom 22.01.2023 19:32:
» Ruhig und Atmosphärisch Der 11.Fall der Fjällbacka-Reihe ein ruhiger, atmosphärischer Roman rund um ein gut bekanntes Ermittler-Team. "Kuckuckskinder" ist der inzwischen 11. Band der Reihe. Die schwedische Autorin wurde am 30. August 1974 in Fjällbacka/Schweden geboren. Ihre Kriminalromane haben großen Anklang bei vielen Lesern gefunden. Einige ihrer "Falk-Krimis" haben es auch auf den TV Bildschirm geschafft. Die Autorin Camilla Läckberg schickt hier ihr bewährtes Team aus Kommissar Patrik Hedström und der Schriftstellerin Erica Falk ins Rennen. Obschon Fjällbacka nur ein kleiner Ort an der schwedischen Küste ist, wird dieser immer wieder zum Dreh- & Angelpunkt von Patricks und Ericas Recherchen. In Fjällbacka findet eine Familienfeier statt. Der erfolgreichen Schriftsteller Henning Bauer wird Opfer eines Anschlags. In einer Kunstgalerie kommt ein bekannter Fotograf ums Leben. Erica und …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von JoanStef
Kommentar zu Cyrus Haven 3 - Der Erstgeborene vom 20.01.2023 7:22:
» Cyrus Havens Bruder kommt nach 20 Jahren aus dem Gefängnis frei. Er hatte Cyrus Familie in einem schizophrenen Wahn getötet. Nur Cyrus überlebte. Jetzt wird Elias als geheilt entlassen. Dabei hat Cyrus noch andere Probleme. Die junge Evie lebt in seiner Obhut und schlittert immer wieder in unangenehme Situationen. Gleichzeitig wird eine junge Frau ermordet und eine weitere wird vermisst. Cyrus wird als Psychologe zu den Ermittlungen hinzugezogen. Er und Evie kommen dem Täter immer näher und Evie in Gefahr. Auch der dritte Teil mit dem Psychologen Cyrus Haven hat es in sich. Cyrus nimmt seinen Bruder bei sich auf und weiß noch nicht, ob das gutgeht. Evie möchte ihre Ruhe, sehnt sich aber nach Gerechtigkeit und verletzt dabei andere. Evie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Was sie bisher alles erlebt hat, ist schockierend und erklärt ihr Handeln. Auch mit Elias ist Michael Robotham ein außergewöhnlicher Charakter gelungen. Dazu …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Helgas Bücherparadies
Kommentar zu Das College - In der Nacht kommt der Tod vom 17.01.2023 14:22:
» „Gemächlicher Thriller mit Hammer-Ende“ Mit diesem Buch wagte ich wieder einen Ausflug ins wenig besuchte Thriller-Genre, wobei mich als England-Fan der Tatort eines Oxforder Colleges entscheidend beeinflusst hat. Dank des flüssigen Schreibstils der Autorin kam ich schnell in die Geschichte hinein. So lernte ich die schwangere Hannah kennen, die in einer Buchhandlung in Edinburgh arbeitet. Nach einem Anruf ihrer Mutter holt die Vergangenheit sie ein. John Neville, der vor 10 Jahren begründet auf ihre Aussage für den Mord an ihrer besten Freundin April verurteilt wurde, ist im Gefängnis verstorben. Bis zum Ende hat Neville seine Unschuld beteuert, wie Hannah ein Journalist mitteilt. Die Zweifel in ihr nehmen Überhand, sie muss unbedingt herausbekommen, was damals wirklich passiert ist. Es wird Zeit zur früheren Clique Kontakt aufzunehmen. Doch ihr Mann Will ist absolut dagegen, 10 Jahre war Aprils Tod bei ihnen immer präsent, mit Nevilles …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Tanni0106
Kommentar zu Erica Falck und Patrik Hedström 11 - Kuckuckskinder vom 15.01.2023 20:49:
» Familientragödie Schon viel zu lange habe ich nichts mehr von Erika Falck aus Fjällbacka gehört, insofern war ich sehr neugierig was es Neues gibt. Erika steckt in einer Art Schreibkrise fest, es gibt im Moment keinen aktuellen Mordfall, den sie aufrollen könnte. Da kommt als willkommene Abwechslung die Einladung der renommierten Familie Bauer zur goldenen Hochzeit gerade recht. Ein Höhepunkt ist die angebliche Verkündung, dass Henning Bauer den Nobelpreis für sein schriftstellerisches Werk bekommen soll. Fast alle Freunde sind gekommen um gemeinsam mit ihnen zu feiern. Und doch wird diese traute Gemeinschaft am nächsten Morgen von einem Mord erschüttert. Einer der Freunde, ein berühmter Fotograf wird in seiner Galerie ermordet. Es gibt kein Anzeichen für ein Motiv. Und es kommt noch schlimmer. Kurze Zeit später wird ein Anschlag auf die Familie Bauer verübt. Auch hier gibt es Tote, aber kein Motiv. Patrick …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Xanaka
Kommentar zu Jemand vom 15.01.2023 19:20:
» Man nennt ihn den Fotografen. Seit neun Jahren wird er vom BKA gejagt. Er tötet Frauen und entstellt ihren Körper zu einem Kunstwerk. Von jedem seiner Opfer macht er ein Foto und verkauft sie an den Höchstbietenden. Niemand weiß wer er ist und das soll auch so bleiben, bis er seine Mission erfüllt hat. Auch für dieses Jahr hat er schon sein Fotomotiv ausgewählt. In irgendeiner deutschen Stadt hat er schon alles vorbereitet. Nichts kann ihn aufhalten, seinen Plan auszuführen, bis die kleine Maria plötzlich verschwindet und er der Letzte war, der sie lebend gesehen hat. Der Einstieg in die Handlung fiel mir sehr schwer. Die vielen unterschiedlichen Handlungsperspektiven im Wechsel aus Sicht der einzelnen Protagonisten haben es mir nicht grade leicht gemacht. Für mich wirkte es dadurch alles sehr verworren und es war nicht wirklich ein roter Faden zu erkennen. Vermutlich war es beabsichtigt um die Spannung für den Leser hoch zu …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Annabell95

 
Autorentags: Ana Huang, Ben Tomasson, Camilla Läckberg, Dana Schwartz, Daniel Holbe, Elias Haller, Friedrich Kalpenstein, Janet MacLeod Trotter, Jonas Jonasson, Katrin Emilia Buck, Martina Gercke, Michael Robotham, Patricia Walter, Ruth Ware
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Anatomy - Eine Liebesgeschichte
Geschrieben von: Dana Schwartz (7. Dezember 2022)
1,75
[6 Blogs]
1,97
[71 User]
Cyrus Haven 3 - Der Erstgeborene
Geschrieben von: Michael Robotham (28. Dezember 2022)
1,35
[3 Blogs]
1,51
[198 User]
Das Buch - Schreib um dein Leben!
Geschrieben von: Patricia Walter (16. Dezember 2022)
1,00
[2 Blogs]
1,25
[4 User]
Das College - In der Nacht kommt der Tod
Geschrieben von: Ruth Ware (27. Dezember 2022)
2,25
[4 Blogs]
2,18
[74 User]
Der Cowboy und das Stadtmädchen
Geschrieben von: Katrin Emilia Buck (8. Dezember 2022)
1,00
[1 Blog]
2,04
[67 User]
Drei fast geniale Freunde auf dem Weg zum Ende der Welt
Geschrieben von: Jonas Jonasson (2. November 2022)
1,50
[1 Blog]
1,91
[280 User]
Erica Falck und Patrik Hedström 11 - Kuckuckskinder
Geschrieben von: Camilla Läckberg (29. Dezember 2022)
1,50
[2 Blogs]
1,77
[87 User]
Jemand
Geschrieben von: Elias Haller (6. Dezember 2022)
1,00
[1 Blog]
1,85
[133 User]
Kommissar Tischler ermittelt 6 - Prost, auf die Gaukler
Geschrieben von: Friedrich Kalpenstein (6. Dezember 2022)
1,50
[2 Blogs]
1,59
[128 User]
Neubeginn in Indien 1 - Smaragdgrüne Hoffnung
Geschrieben von: Janet MacLeod Trotter (13. Dezember 2022)
2,10
[145 User]
Sabine Kaufmann 7 - Schlangengrube
Geschrieben von: Daniel Holbe und Ben Tomasson (30. Dezember 2022)
1,73
[37 User]
Twisted-Reihe 1 - Twisted Dreams
Geschrieben von: Ana Huang (23. Dezember 2022)
1,85
[67 User]
Wie Schneeflöckchen verliebt
Geschrieben von: Martina Gercke (22. Dezember 2022)
2,13
[126 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies