Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
43.971 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Bücherhexe64«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
  Abstimmung zum Buch des Monats Dezember 2019
Werbung:
Wer bei Leserkanone.de ein Buch aufruft, das gerade neu in deutscher Sprache erschienen ist, der hat die Möglichkeit, es für unsere Abstimmung zum Buch des Monats zu nominieren. Zuletzt hatten unsere Besucher vom 1. Dezember bis zum 7. Januar die Gelegenheit, neue Werke für die Wahl zum Buch des Monats Dezember zu nominieren. Obwohl es im Dezember vergleichsweise wenige Neuerscheinungen gab, wurde der bisherige Rekord an Nominierungen gebrochen. Wie immer möchten wir uns für das fleißige Teilnehmen bedanken! Die zwölf Romane, die am häufigsten vorgeschlagen wurden, stehen nun zur Abstimmung und könnten die Nachfolge der irischen Bestsellerautorin Lucinda Riley antreten, deren aktuelles Werk »Die Sonnenschwester« sich vor einem Monat mit deutlichem Vorsprung durchgesetzt hatte. Vor allem das Thriller-Genre hat es unseren Besuchern diesmal sehr stark angetan. Fünf Tage lang ist nun Zeit, bis das Buch des Monats endgültig feststehen wird. Die folgenden Bücher haben - in alphabetischer Reihenfolge ihrer Titel - die meisten Nominierungen erhalten:

• »7: Das erste Buch des Spiels« vom Autorinnen-Duo Rose Snow, in dem eine magische Universität im hohen Norden ihre Pforten öffnet

• »Das verlassene Haus« von D.M. Pulley aus dem Amazon-Verlag »Edition M«, in dem eine Familie nach ihrem Umzug in einem Anwesen voller Geheimnisse landet

• »Delta-v« von Daniel Suarez aus dem Rowohlt Verlag, in dem die Menschheit ihren ersten Versuch unternimmt, auf einem Asteroiden bemannten Bergbau zu betreiben

• »Die Stimme des Zorns« von Ethan Cross aus dem Bastei Lübbe Verlag, in dem ein Serienmörder seinen ersten Fall als Sonderermittler des FBI aufzuklären hat

• »Die Wälder« von Melanie Raabe aus dem btb Verlag, in dem eine junge Dame nach dem Tod eines Kindheitsfreundes an einen Ort zurückkehren muss, den sie nie wieder aufsuchen wollte

• »Ein Hauch von Schnee und Glück« von Jo Berger, in dem eine Reportage zunächst in einem Schneesturm, dann in einem Wald und schließlich im Glück endet

• »Freefall - Die Wahrheit ist dein Tod« von Jessica Barry aus dem Deutschen Taschenbuch Verlag, in dem ein Flugzeugabsturz nicht das Schimmste ist, das eine Frau erlebt

• »Juni 53« von Frank Goldammer aus dem Deutschen Taschenbuch Verlag, in dem ein Verbrechen rund um den DDR-Arbeiteraufstand vom 17. Juni 1953 aufgelöst werden muss

• »Neuschnee« von Lucy Foley aus dem Penguin Verlag, in dem ein winterlicher Ausflug in die schottischen Highlands einer Gruppe von Freunden zum Verhängnis wird

• »Schweige still« von Michael Robotham aus dem Goldmann Verlag, in dem ein Psychologe namens Cyrus Haven zu seinem ersten Einsatz kommt, der die Polizei bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen unterstützt

• »Tod und kein Erbarmen« von Elias Haller aus dem Amazon-Verlag »Edition M«, in dem zehn Jahre nach dem spurlosen Verschwinden eines Mädchens ein neuer Hinweis auf ihren Verbleib auftaucht

• »Nicht sie« von Noah Fitz, in dem ein Serienmörder in der Nähe Berlins Kinder dazu zwingt, sich selbst hinzurichten, um dabei zuschauen zu können

All diese Bücher sind im Dezember veröffentlicht worden und wurden von den unseren Besuchern nominiert, um nun bei der Abstimmung zum Buch des Monats zur Auswahl zu stehen. Nach dem Ende der Abstimmungsphase werden wir auf unserem Newsboard bekanntgeben, welches Werk von euch zum Buch des Dezember 2019 bestimmt wurde. Dann wird auch die Abstimmung zum Buch des Jahres stattfinden. Wir hoffen, das Ganze findet wieder großen Zuspruch. Weiterverbreiten ist selbstverständlich erwünscht!


Was ist dein Buch des Monats Dezember 2019?
1
 
 181 (15,3%)
Cyrus Haven 1 - Schweige still von Michael Robotham
2
 
 168 (14,2%)
Delta-v von Daniel Suarez
3
 
 139 (11,8%)
Max Heller 5 - Juni 53 von Frank Goldammer
4
 
 119 (10,1%)
Das verlassene Haus von D.M. Pulley
5
 
 116 (9,8%)
Die Wälder von Melanie Raabe
6
 
 114 (9,7%)
Ackermann & Shirazi 1 - Die Stimme des Zorns von Ethan Cross
7
 
 95 (8,1%)
Neuschnee von Lucy Foley
8
 
 66 (5,6%)
Nicht sie von Noah Fitz
9
 
 56 (4,7%)
Erik Donner 7 - Tod und kein Erbarmen von Elias Haller
10
 
 54 (4,6%)
Ein Hauch von Schnee und Glück von Jo Berger
11
 
 42 (3,6%)
Die Bücher des Spiels 2 - 7: Das erste Buch des Spiels von Rose Snow [Ulrike Mayrhofer] und Rose Snow [Carmen Schmit]
12
 
 30 (2,5%)
Freefall - Die Wahrheit ist dein Tod von Jessica Barry
An der Umfrage haben 1180 Benutzer teilgenommen.
 
 

KOMMENTARE ZU DEN ERWÄHNTEN BÜCHERN
Kommentar zu Freefall - Die Wahrheit ist dein Tod vom 25.03.2020 11:54:
» Free Fall Die Wahrheit ist dein Tod ist ein Roman der Autorin Jessica Barry. Er wird als Thriller eingeordnet, ist in meinen Augen aber eher ein Familiendrama mit einem Spritzer Thriller. Eine junge Frau die nach einem Absturz um ihr Leben läuft und eine Mutter die nicht glauben kann das ihr Tochter nicht mehr lebt und die nach und nach erfährt was ihre Tochter nach dem Abbruch des Kontaktes getan hat. Dabei entdeckt sie mehr als ihr lieb ist und gerät durch ihre Recherche in den Fokus von Allys Verfolgern. Die Geschichte beginnt mit dem Absturz von Ally und wirft den Leser so direkt ins Geschehen. Erst nach und nach erhellt sich warum Ally direkt nach dem Absturz derartig reagiert wie es beschrieben wird. Eigentlich ist ihr Verhalten erst mal irritierend. Die Erzählperspektive wechselt zwischen Ally und ihrer Mutter Maggie, diese Wechsel sind klar erkennbar. In Allys Abschnitten gibt es immer wieder Rückblicke auf ihr Leben, die nach und nach …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von manu63
Kommentar zu Erik Donner 7 - Tod und kein Erbarmen vom 06.03.2020 10:40:
» Eigenwillig Zehn Jahre ist es her, dass an einem Januarmorgen die achtjährige Violetta verschwand. Sie wurde nie gefunden. Nun will Kriminalhauptkommissar Erik Donner ein paar Tag im Ort verbringen. Er ist krankgeschrieben und will nur seine Ruhe, doch Violettas Cousine bittet ihn um Hilfe, sie hätte neue Hinweise zum Verschwinden des Mädchens. Donner aber weist sie verärgert ab. Ein Fehler, wie sich erweist, denn am nächsten Tag steht er selbst unter Verdacht… Mit diesem Buch erscheint bereits der siebte Band um den eigenwilligen Kriminalhauptkommissar Erik Donner. Die Vorgängerbücher kenne ich allerdings nicht. Dennoch ist es nicht schwer, in die Geschichte einzusteigen, der Leser erhält recht schnell alle wichtigen Informationen sowohl zu relevanten Ereignissen aus Donners Vergangenheit wie auch zu dem Fall, in dem er sich so unversehens wiederfindet. Es fiel mir allerdings anfangs nicht so leicht, mich auf die Protagonisten dieses …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Neuschnee vom 24.02.2020 8:55:
» Eingeschneit Der Plot klingt interessant: Eine Gruppe von neun Freund/innen will Silvester auf einer abgelegenen Lodge in den schottischen Highlands verbringen. Doch schon bald wird klar, dass es unter der freundschaftlichen Oberfläche brodelt. Als dann der Winter Einzug hält und die Gruppe aufgrund des Schnees von der Außenwelt abgeschnitten ist, wird die Lage brenzlig. Schließlich verschwindet ein Gruppenmitglied spurlos und die Lage spitzt sich zu. Erschienen ist der 430-seitige Thriller „Neuschnee“ von Lucy Foley im Dezember 2019 bei Penguin. Angepriesen wird dieser Thriller als „perfekt“, ich jedoch kann diese Meinung nicht unterstützen. Es stimmt, von Anfang liegt dem Roman eine gewisse Grundspannung zugrunde, jedoch bezieht sich diese eher auf die Gruppendynamik der Clique als auf die Handlung an sich. Auch der Klappentext irritiert, da hier von einem Serienmörder die Rede ist, der allerdings für die Handlung an sich nicht von …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ElisabethB.
Kommentar zu Ackermann & Shirazi 1 - Die Stimme des Zorns vom 16.02.2020 9:57:
» jetzt jage ICH Jetzt jagt Francis Ackerman jr. im Auftrag des FBI grausame Verbrecher und Mörder. Schon in seinem ersten Fall trifft Ackermann auf einen außergewöhnlichen Killer. Das „Alien“ wie der Täter von der Presse genannt wird, hinterlässt sezierte Leichen in Kornkreisen. Im Moment befindet sich gerade eine Expertin für Außerirdische in seiner Gewalt. Ackermann soll ihn Aufspüren bevor sie zu seinem nächsten Opfer wird. Doch es nicht so leicht, wenn man einen Aufpasser in Form von Nadia Shirazi, die auch kein unbeschriebenes Blatt ist, an die Seite gestellt bekommt. Sie soll aufpassen, dass Ackermann nicht durchdreht und selber wieder zum brutalen Killer wird. Ich war gespannt wie mir das Buch gefallen wird. Ich kenne nur „Ich bin die Nacht“ (die anderen Bände liegen noch ungelesen auf meinem SUB und warten darauf alle hintereinander, genauso wie der erste Teil, verschlungen zu werden). Ich kenne Ackermann jr. nur als …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Cyrus Haven 1 - Schweige still vom 15.02.2020 13:17:
» Kurzmeinung: Spannende Lektüre mit starken Protagonisten und einer Handlung, die gekennzeichnet wird von sehr vielen Lügen, familiären Geheimnissen... LÜGEN UND GEHEIMNISSE „Schweige still" ist meine erste literarische Begegnung mit dem australischen Autor Michael Robotham. Mein Einstieg in die neue Reihe um den forensischen Psychologen Cyrus Haven und dem rätselhaften, gleichwohl verstörten wie ebenso verstörenden Teenager Evie Cormac konnte nicht passender sein. Mit den beiden Protagonisten schuf der Autor zwei starke Charaktere, die beide eine schlimme Vergangenheit zu bewältigen haben. Der Psychothriller spielt in Großbritannien und erzählt ihre Lebensgeschichten. Diese allein sind schon sehr komplex. Cyrus wird durch die Polizei mit einbezogen in einen aktuellen Fall, bei dem eine junge Eiskunstläuferin ermordet wurde. Mit Evie kommt er in Kontakt durch einen Freund. Das junge Mädchen ist beschädigt, …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von hennie
Kommentar zu Die Wälder vom 06.02.2020 14:54:
» Spannender Psycho-Thriller, der mich trotz leichter Schwächen überzeugen konnte Nachdem mich "Die Wahrheit", mein erstes und bisher einiges Buch der Autorin, am Ende aufgrund einer nach meiner Meinung nach völlig mißlungenen Auflösung seinerzeit doch eher enttäuscht zurückgelassen hatte, konnte mich die Kurzbeschreibung dieses Thrillers nun dazu bewegen, Melanie Raabe noch eine zweite Chance zu geben, mich auf ihre Seite zu ziehen. Dies ist ihr dann auch trotz einiger Kritikpunkte durchaus gelungen. Als die Ärztin Nina erfährt, das Tim, ihr alter Freund aus Kindertagen, ums Leben gekommen ist, zieht es ihr zunächst den Boden unter den Füßen weg, da er kurz vor seinem Tod noch mehrmals vergeblich versucht hatte, sie telefonisch zu erreichen. Die Nachricht, die Tim ihr bei diesen Versuchen hinterlassen hat, erweckt darüber hinaus längst verdrängte Geister der Vergangenheit wieder zum Leben. Um …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von ech68
Kommentar zu Freefall - Die Wahrheit ist dein Tod vom 04.02.2020 11:54:
» Mit ein paar kleinen Schwächen Die 30-jährige Ally ist die einzige Überlebende bei einem Flugzeugabsturz über den Rocky Mountains, der Pilot ist auf der Stelle tot. Sofort macht sie sich auf den Weg durch die Wildnis, weiß sie doch, dass ihr Gefahr droht. Währenddessen muss Maggies Mutter damit klarkommen, dass ihre Tochter das Unglück nicht überlebt haben könnte. Nachdem sie jahrelang keinen Kontakt mehr zu Ally hatte, will sie dennoch nicht an den Tod ihrer Tochter glauben. Fieberhaft taucht sie ein in Allys Vergangenheit und gerät dabei selbst in größte Gefahr. Die Geschichte wird sowohl aus Allys wie auch aus Maggies Sicht aufgerollt und deckt immer mehr Geheimnisse auf, so dass der Leser zunehmend ein Bild erhält, was wirklich geschehen ist. Aber auch der Verfolger kommt immer wieder mal zu Wort, wenn auch sehr kurz. Das diffuse Gefühl der Gefahr schimmert bereits von Anfang an durch die Zeilen des …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von Gisel
Kommentar zu Cyrus Haven 1 - Schweige still vom 02.02.2020 12:03:
» Der Psychologe Cyrus Haven wird von einem Bekannten gebeten, sich die junge Evie Cormac, einmal anzuschauen. Evie wurde entführt, gefangen gehalten und hat wochenlang neben ihrem toten Entführer gelebt – bis man sie gebunden hat. Dem Fall "Angel Face" wurde seinerzeit große Aufmerksamkeit zuteil. Nun lebt sie seit einigen Jahren unter der Obhut des Staates in einem Heim. Ihr tatsächlicher Name und ihr Alter sind unbekannt. Cyrus hat selbst in der Kindheit ein schweres Trauma erlitten. Nun möchte er Evie helfen und nimmt sie in Pflege bis zur Volljährigkeit. Da Cyrus Haven als Psychologe die Polizei unterstützt, wird er hinzugezogen, als die fünfzehnjährige Eiskunstläuferin Jodie tot aufgefunden wird. Schon bald hat die Polizei einen Tatverdächtigen. Viele Indizien deuten auf ihn, doch Cyrus hat Zweifel. Ich mag die Bücher von Robotham und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Obwohl mir anfangs ein wenig …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar zu Erik Donner 7 - Tod und kein Erbarmen vom 01.02.2020 21:43:
» Donner ein Mörder? Vor zehn Jahren verschwand die achtjährige Violetta auf dem Weg zur Schule. Alle Indizien deuteten auf eine Entführung hin, doch Violetta wurde nie gefunden. Durch Zufall verbringt Kriminalhauptkommissar Erik Donner genau in diesem Dorf ein paar Tage. Als er dort seinen Kummer in Alkohol ertränken möchte, steht auf einmal Violettas Cousine vor ihm und bedrängt ihn mit dem Fall. Es soll angeblich neue Hinweise auf den Verbleib ihrer Cousine geben. Doch Erik glaubt nicht, dass der Fall zu lösen ist und schickt Violettas Verwandte nach einem Streit weg. An nächsten morgen wird sie tot aufgefunden und Erik steht unter Mordverdacht. Das Buch hat mir gut gefallen. Es war flüssig und spannend geschrieben. Doch ich muss sagen, andere Bücher von Elias Haller haben mir eindeutig besser gefallen. Es war wirklich spannend und doch hatte ich immer wieder so meine Probleme wenn es einen Sichtwechsel gegeben hat, da musste …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von dru07
Kommentar zu Freefall - Die Wahrheit ist dein Tod vom 29.01.2020 15:41:
» In einem kleinen Privatflugzeug stürzt die 31-jährige Allison Carpenter im Bundesstaat Colorado über den Rocky Mountains ab. Um sie herum ist nur Wildnis, der Pilot ist bei dem Crash ums Leben gekommen. Sie selbst hat überlebt, wenn auch mit einigen Verletzungen. Doch die Erleichterung hält nicht lange an, denn Verfolger sind ihr auf den Fersen und sie muss schleunigst von der Absturzstelle fliehen. Tausende von Kilometern entfernt, in Maine, erfährt Allys Mutter Maggie, dass ihre Tochter bei dem Unglück ebenfalls gestorben sein soll. Obwohl die beiden seit Jahren keinen Kontakt mehr haben, kann sie an einen Tod von Ally nicht so recht glauben. Was ist passiert? Maggie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln – und bringt damit auch sich selbst in große Gefahr… „Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod" ist der Debütthriller von Jessica Barry. Meine Meinung: Das Buch besteht aus vielen recht kurz gehaltenen Kapiteln. Erzählt …« [vollständige Rezension anzeigen]
– geschrieben von milkysilvermoon

 
Autorentags: Daniel Suarez, D.M. Pulley, Elias Haller, Ethan Cross, Frank Goldammer, Jessica Barry, Jo Berger, Lucinda Riley, Lucy Foley, Melanie Raabe, Michael Robotham, Noah Fitz, Rose Snow
IN DER MELDUNG ERWÄHNTE BÜCHER
Ackermann & Shirazi 1 - Die Stimme des Zorns
Geschrieben von: Ethan Cross (20. Dezember 2019)
1,50
[2 Blogs]
1,64
[122 User]
Cyrus Haven 1 - Schweige still
Geschrieben von: Michael Robotham (23. Dezember 2019)
1,20
[5 Blogs]
2,14
[355 User]
Das verlassene Haus
Geschrieben von: D.M. Pulley (10. Dezember 2019)
2,50
[1 Blog]
2,37
[259 User]
Delta-v
Geschrieben von: Daniel Suarez (17. Dezember 2019)
2,50
[1 Blog]
2,15
[13 User]
Die Bücher des Spiels 2 - 7: Das erste Buch des Spiels
Geschrieben von: Rose Snow [Ulrike Mayrhofer] und Rose Snow [Carmen Schmit] (20. Dezember 2019)
1,00
[4 Blogs]
1,86
[268 User]
Die sieben Schwestern 6 - Die Sonnenschwester
Geschrieben von: Lucinda Riley (25. November 2019)
2,30
[3 Blogs]
1,52
[964 User]
Die Wälder
Geschrieben von: Melanie Raabe (23. Dezember 2019)
2,90
[5 Blogs]
2,81
[267 User]
Ein Hauch von Schnee und Glück
Geschrieben von: Jo Berger (25. Dezember 2019)
1,00
[5 Blogs]
1,81
[107 User]
Erik Donner 7 - Tod und kein Erbarmen
Geschrieben von: Elias Haller (3. Dezember 2019)
1,05
[4 Blogs]
1,55
[245 User]
Freefall - Die Wahrheit ist dein Tod
Geschrieben von: Jessica Barry (27. Dezember 2019)
2,00
[5 Blogs]
2,41
[94 User]
Max Heller 5 - Juni 53
Geschrieben von: Frank Goldammer (23. Dezember 2019)
1,25
[2 Blogs]
1,26
[89 User]
Neuschnee
Geschrieben von: Lucy Foley (1. Dezember 2019)
2,35
[7 Blogs]
2,77
[432 User]
Nicht sie
Geschrieben von: Noah Fitz (24. Dezember 2019)
1,72
[378 User]
 
Autorin der Meldung: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz