Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.502 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aliya62«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Kiss of Pain - Im Sog der Leidenschaft
Verfasser: Yona Carlsson (1)
Verlag: Schwarze Zeilen (6)
VÖ: 25. Februar 2022
Genre: Erotische Literatur (4207)
Seiten: 382 (Taschenbuch-Version), 466 (Kindle-Version)
Themen: Abhängigkeit (27), Anwälte (999), BDSM (357), Dominanz (629), Fantasien (70), Leidenschaft (842), Model (213), Unterwerfung (462), Verlangen (446)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Lydias Leben könnte perfekt sein, ihr Mann ist ein erfolgreicher Anwalt und als Model ist sie gefragt. Doch sie ist gelangweilt und sucht in Erotikforen nach Ablenkung. Dort lernt sie den geheimnisvollen Ben kennen, der sie sofort in seinen Bann zieht. Der einfühlsame, zugleich aber auch dominante Ben weckt Lydias devote Seite, die sie schon immer ausleben wollte. In ihren Chats verstricken sie sich zunehmend in extreme und zügellose Fantasien. Schon beim ersten heißen Date geben sie ihrem glühenden Verlangen nach. Schnell geraten sie in den Sog der Leidenschaft. Doch was Lydia als Affäre geplant hatte, wird erst zu Verliebtheit und dann zu psychischer Abhängigkeit. Sie verfällt Ben immer mehr und wird zum Spielball seiner sadistischen Psyche.
Hat ihre Liebe trotzdem eine Zukunft?
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. Januar 2023 um 19:18 Uhr (Schulnote 1):
» Das Cover finde ich sowohl von der Aufteilung als auch von den Farben her sehr gelungen.
Die Geschichte von Lydia und Ben hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Beide lernen sich über ein Erotikportal kennen.
Das besondere an dem Buch ist, dass ein Großteil in Chatform geschrieben ist, wodurch es sehr kurzweilig ist und man gefesselt wird. Sie führen tiefgründige Gespräche und es knistert gewaltig zwischen ihnen.
Beide Protagonisten sind authentisch und sympathisch und ihre Emotionen werden spürbar. Man leidet und fiebert mit ihnen mit.
Die Erotik und Dominanz sind sehr niveauvoll und erregend.

Fazit:
Ein sehr gelungener Debütroman, den ich nur empfehlen kann.«
  5      0        – geschrieben von Das Lesesofa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies