Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.455 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LUCA18«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Männer, Mord und Remmidemmi
Verfasser: Alexandra Stiglmeier (1)
Verlag: Emons (563)
VÖ: 22. September 2022
Genre: Kriminalroman (10823)
Seiten: 256 (Taschenbuch-Version), 316 (Kindle-Version)
Themen: Bayern (491), Familiengeheimnisse (620), Fasching (22), Leichen (3066), Mord (8227)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Zünftig, schräg und saukomisch.
Elli Fuchs wäre gerne Kriminalerin geworden. Hat nicht geklappt, Fünfer im Turnen und überhaupt. Jetzt verkauft sie Klodeckel – bis sie unter einem Wannensockel einen Toten entdeckt, eingetütet in einen Futtermittelsack. Ein mysteriöser Fall um tragische Familiengeheimnisse drängt sich der Elli auf, in dem sie unbedingt ermitteln muss. Wenn da nur nicht der Fasching, die Kinder und diese verdammte Männersuche
wären, die die Sache unnötig kompliziert gestalten ...
Quelle: Emons
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 25. Januar 2023 um 8:50 Uhr (Schulnote 1):
» Elli Fuchs verkauft Klodeckel und ist eigentlich auf Männersuche. Sie wäre gerne Kriminalerin geworden, doch mit einer Fünf im Turnen hat das nicht geklappt. An einem ganz normalen Tag entdeckt sie eine Leiche. Auf einem Wannensockel. Eingetütet in einen Futtermittelsack. Elli lässt nicht locker und beginnt zu ermitteln. Sie stößt auf ein mysteriöses Geheimnis und eine tragische Geschichte. Ganz nebenbei ist da noch der Fasching in Engelsried, die Männersuche, ihr Ex-Ehemann und ihre Kinder...
Den Kriminalroman Männer, Mord und Remmidemmi hat Alexandra Stiglmeier am 22. September 2022 gemeinsam mit dem Verlag emons herausgebracht. Es ist der erste Band mit der Ermittlerin Elli Fuchs.
Mit nur wenigen Sätzen hat die Autorin Alexandra Stiglmeier meinen Geist eingefangen und mich an die Seite von Elli Fuchs platziert. Einmal mit dem Lesen begonnen, ist es mir schwer gefallen, dieses Buch wieder aus der Hand zu legen. Es ist einfach urkomisch!
Das Besondere an diesem Regionalkrimi sind die schrägen Charaktere, ein Kaff namens Engelsried und eine ordentliche Portion Lokalkolorit. Alles ist sorgfältig aufeinander abgestimmt, so dass ein kleines Kunstwert entsteht, das auf jederzeit auf einer Bühne aufgeführt werden könnte.
Die Haupt- und Nebenpersonen sind entsprechend ihrer Rollen unterschiedlich fein gezeichnet. Sie agieren jederzeit nachvollziehbar, das lässt sie lebendig werden. Beim Lesen fühlt es sich an, als wäre ich live dabei. So entstehen Figuren, die eigentlich jeder kennt. Sie sind sorgfältig überzeichnet und beim Lesen hatte ich zu jeder Zeit eine klare Vorstellungen von ihnen. Oft bin ich aus dem Lachen nicht wieder herausgekommen.
Als Norddeutsche habe ich mich gefühlt, als sei ich in Bayern. Diese Erzählung ist im Dialekt geschrieben und für mich locker verständlich. Am Ende findet sich ein kleiner Sprachführer für den Fall, das ein Leser Nachhilfe benötigt.
Der eigentliche Krimi startet früh mit dem Auffinden der Leiche und zieht sich sauber durch das Buch. Am Ende sind meine Fragen geklärt und während ich diese Rezension schreibe freue ich mich auf neue Erlebnisse von und einen neuen Mordfall für Elli Fuchs.
Alexandra Stiglmeier hat mit Männer, Mord und Remmidemmi einen humorvollen und spannenden Krimi aus Bayern auf den Büchermarkt gebracht, der einfach urkomisch ist. Gerne empfehle ich diese Erzählung allen denen weiter, die auch bei einem Krimi gerne mal lachen mögen.«
  16      0        – geschrieben von tansmariechen
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies