Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.499 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Nadine Escher«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Irland: Von Cider bis Liebe 4 - Limettenfieber
Verfasser: Madita Tietgen (4)
Verlag: Zeilenfluss (102)
VÖ: 12. Januar 2023
Genre: Romantische Literatur (30423)
Seiten: 440 (Taschenbuch-Version), 442 (Kindle-Version)
Themen: Football (313), Irland (536), Quarterback (69), Sportler (683), Streit (298)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Januar 2023 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,60 (88%)
1
80%
2
0%
3
0%
4
20%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Irland: Von Cider bis Liebe 4 - Limettenfieber« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Februar 2023 um 8:52 Uhr (Schulnote 1):
» Unerwartet bekommt Rachel einen Brief. Ihr bislang unbekannter Onkel Angus O´Neill schreibt ihr, dass er sie gerne kennen lernen möchte. Rachel, die in einem Heim für Waisenkinder aufwuchs, erhofft sich Informationen zu ihrer Familie und macht sich auf den Weg nach Irland. Leider erkennt Rachel schnell, dass ihr Onkel nicht ehrlich ist und dass es ein größeres Geheimnis um ihre Geburt gibt, als sie bisher ahnte.
Und dann ist da noch John Carter, der ehemalige Star-Quaterbeck der Boston Tigers, auf den sie immer wieder trifft und der sie regelmäßig in Rage bringt.
Den Roman Limettenfieber hat Madita Tietgen am 6. Januar 2023 gemeinsam mit dem Zeilenflussverlag herausgebracht. Das Cover wirkt frisch und fröhlich auf mich und gibt die Geschichte gut wieder.
Mit modernen Worten, einem flüssigen und bildhaften Schreibstil und einem freundlichen Humor gelingt es der Autorin Madita Tietgen meinen Geist mit nur wenigen Sätzen in ihren Bann zu ziehen. So folge ich der sympathischen Protagonisten Rachel auf ihrer Reise. Rachel hat sich gleich zu Beginn einen Platz in meinem Herzen erobert. Ich mochte sie auf Anhieb. Die Autorin hat sie und ihre weiteren Haupt- und Nebenfiguren entsprechend ihrer Rollen mit viel Liebe zum Detail beschrieben und feingezeichnet. Entsprechend ihrer Rollen agieren sie logisch und nachvollziehbar, das lässt sie lebendig werden. Am besten hat mir neben Rachel Brittany gefallen. Sie hat die größte Veränderung durchlebt.
Einmal mit dem Lesen angefangen, fiel es mir schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Und so habe ich es an einem regnerischen und stürmischen Tag in einem durch gelesen. Hervorzuheben sind die wunderbaren und atmosphärischen Beschreibungen von Irland. Sie machen mir Lust, selbst einmal dorthin zu Reisen.
Mit diesem Buch habe ich viele unterhaltsame und entspannende Lesestunden verbracht. Limettenfieber von Madita Tietgen empfehle ich gerne allen Lesern, die Lust auf eine Reise nach Irland haben.«
  10      0        – geschrieben von tansmariechen
Kommentar vom 15. Januar 2023 um 18:25 Uhr (Schulnote 1):
» In " Limettenfieber: Irland-Liebesroman (Irland – Von Cider bis Liebe 4) " wuchs Rachel in Waisenhaus auf und ist seitdem auf der Suche nach ihrer Herkunft.
Auch wenn Rachel mittlerweile in der Familie Maguire eine Wahlfamilie gefunden hat, möchte sie doch wissen, wer und was es mit ihrer leiblichen Familie es auf sich hat.
Als dann plötzlich ein Brief ihres Onkel Angus O'Neill sie erreicht und dieser Rachel in der Familie willkommen heißen möchte, ist dies die Chance auf die Rachel schon lange gewartet hatte.
Deswegen macht sich Rachel von Dublin auf an die Westküste Irlands nach Ardwellheart an den Cliffs of Moher.
Doch schon bald stellt Rachel fest, dass es ihrem Onkel nicht um die verschollene Nichte ging und dieser an der Vergangenheit einen maßgeblichen Teil zu tun hatte.
Dazu trifft Rachel im Ort auf John, einen ehemaligen Star-Quarderback der mit seiner teils mürrischen, teils schroffen Art Rachel gehörig gegen den Strich geht, jedoch war John ein enger Vertrauter ihrer verstorbenen Mutter Maggie und daher hofft Rachel über ihn mehr von Maggie zu erfahren. Nur hegt dieser auf die Familie O'Neill einen tiefen Hass, was John zunächst auch auf Rachel überträgt.
John musste verletzungsbedingt auf dem Höhepunkt seiner Footballkarriere diese an den Nagel hängen und treibt seitdem in einer Welle von Selbstmitleid in sich und lässt dies auch seine Umgebung spüren. Bis er auf Rachel, der Tochter Maggies trufft, die ihn aus diesem Loch zu ziehen versteht. Ganz wie ihre Mutter früher, die als Seelenheilerin in Ardwellheart galt.
Wird Rachel in Ardwellheart zu ihrer Familie finden und mit der Vergangenheit abschließen können, oder ist in der Vergangenheit zuviel passiert, dass Rachel nicht verzeihen kann? Und was ist da zwischen Rachel und John, denn die ursprüngliche Abneigung hatte sich zur Zuneigung geändert, gibt es für beide eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft?
Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Rachel und John mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende, tragische wie auch brisante Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob Rachel mit dem Wissen um ihre Mutter und deren Familie ihr Seelenheil fand und ob es für sie und John ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  9      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies