Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.500 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jozan41«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Moorgeheimnisse
Verfasser: Sabine Buxbaum (15)
Verlag: Books on Demand (4879)
VÖ: 6. Januar 2023
Genre: Romantische Literatur (30439)
Seiten: 300 (Taschenbuch-Version), 233 (Kindle-Version)
Themen: Dorf (1372), Geisterjäger (50), Kanada (354), Kulte (43), Moor (103), Reportagen (59), Reporter (382), Verschwinden (2694)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Januar 2023 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Moorgeheimnisse« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. Februar 2023 um 12:56 Uhr (Schulnote 1):
» In einem Moor in Beardmore verschwinden immer wieder die Bewohner eines Blockhauses. Victoria reist dorthin, um eine Reportage über verschwundene Menschen und den Geisterkult, der sich dort entwickelt hat, zu schreiben. Schnell stößt sie auf Ungereimtheiten, je weiter sie in die Vergangenheit dringt, umso mehr zweifelt sie an den bisherigen Theorien. Gemeinsam mit dem Polizeichef Noah, der erst gar nicht begeistert, von ihrem Auftauchen war, versucht sie herauszufinden, was passiert ist. Den beiden ist nicht klar, in was für einer Gefahr sie sich plötzlich befinden. Was die beiden ans Licht bringen, ist schrecklich und hat mich nachdenklich gemacht. Ist das Böse immer Böse? Ganz leise mach die Autorin hier auf Missstände im System aufmerksam, die mich nachdenklich stimmten.

Die Geschichte ist sehr spannend, der Schreibstil sehr bildlich. Ich konnte einiges über Moore lernen und bei jedem Ausflug ins Moor habe ich die Bedrückung und Anspannung gespürt. Die Aufklärung hat mich traurig und sprachlos zurückgelassen. Die Autorin hat es hier geschafft, dass ich unter Dauerspannung stand und das Frösteln auf meiner Haut nicht nachließ. 

Von mir gibt es für diese Geschichte eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.«
  7      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
Kommentar vom 31. Januar 2023 um 18:10 Uhr (Schulnote 1):
» Es wird geheimnisvoll, mysteriös, düster und spannend.
Es war mein erstes Buch von dieser Autorin und bestimmt nicht mein letztes.
Sie hat mich mit richtig gehend in die Geschichte reingezogen. Ihr Schreibstil ist flüssig, fesselnd, spannend, geheimnisvoll und an den richtigen Stellen fiebert man mit den Protagonisten.
Mit dem Moor hat die Autorin ein tolles Setting geschaffen und gleich mit falschen Mythen zum Moor aufgeräumt. Durch die bildhaften Beschreibungen hat man ein tolles Kopfkino vom Blockhaus und der Landschaft um das Moor. Ich kann euch empfehlen selbst mal ein Moormuseum zu besuchen, es ist wirklich ein spannendes Thema.
Die Charaktere waren mir alle sehr symphatisch, Victoria hat an ihren unschönen Erlebnissen in der Vergangenheit zu knabbern und wird durch ihre Reportage zum Geisterhaus im Moordaran erinnert.
Noah, Polizist in Beardmore ist ein verschlossener Typ, aber dennoch symphatisch.
Beide geraten in gefährliche Situationen , die man als Leser selbst durchlebt und mit dem Täter hätte ich nicht gerechnet.
Mich hat die Autorin absolut überzeugt mit diesem toll recherchierten und spannenden Thriller.
Von mir gibt es die absolute Leseempfehlung«
  8      0        – geschrieben von Angela J
 
Kommentar vom 19. Januar 2023 um 18:59 Uhr (Schulnote 1):
» Gänsehaut pur

Im kleinen kanadischen Ort Beardmore, das an eine über mehrere 100 qkm große Moorfläche grenzt, sind innerhalb der letzten 8 Jahre 5 Paare, die sich in einem Blockhaus eingemietet hatten, nacheinander spurlos verschwunden. Der erste, Ben Harlow, wurde ermordet aufgefunden. Daraufhin hat sich in den sozialen Netzwerken ein Geisterkult entwickelt. Nun pilgern immer wieder Geisterjäger zu diesem Blockhaus um spukende Moorleichen oder Moorungeheuer aufzuspüren. Victoria Hunter, eine Reporterin vom Magazin True Letters aus Toronto, mietet sich in Beardmore in einem Motel ein um von dort aus eine Reportage über diesen Kult zu schreiben. Sie vermutet, dass mehr hinter den vermissten Menschen aus dem Blockhaus steckt. Noah Duncan, der froh ist, dass das Blockhaus bald abgerissen werden soll, hält weiter an seiner Unfall-Theorie fest. Oder hat er bei den damaligen Ermittlungen etwas übersehen?

Mit ihrem neuen Krimi „Moorgeheimnisse“ hat Autorin Sabine Buxbaum wieder eine sehr spannende und fesselnde Geschichte geschrieben, die mich bis zum Schluss in Atem gehalten hat. Ich habe wie immer versucht heraus zu bekommen, was sich in der Blockhütte bzw. der Umgebung abgespielt haben mag. Bin aber, wie ich zugeben muss, kläglich gescheitert. Die wahren Hintergründe, die ich so nicht vermutet hätte, zeigen sich erst fast zum Schluss des Buches.

Der angenehm flüssige Schreibstil lässt sich sehr gut lesen. Das Cover, das mir persönlich sehr gut gefällt, passt optimal zum Inhalt des Buches.
Die meisten Menschen, die ich hier kennenlerne, sind mir bis auf wenige Ausnahmen sympathisch. Es gefällt mir, dass ich einigen von ihnen auch privat etwas näher komme. Gerade die Hintergründe von Victoria und Duncan machen die beiden für mich noch greif- und nahbarer. Und ja, auch der Mörder ist mir nicht unsympathisch. Er tut mir einfach nur unendlich leid. Warum? Das solltet ihr beim Lesen des Buches selbst heraus finden.

Jedem der 40 Kapitel ist das Bild einer kleinen Pflanze voran gestellt. Einige Kapitel werden mit einem Bild von einem Haus zwischen düsteren Tannen abgeschlossen. Beides passt perfekt und gefällt mir sehr gut.

Ein ab der ersten Seite spannender und packender Krimi, der mit einigen Überraschungen aufwartet. Meine Leseempfehlung ist dem Buch sicher.«
  14      0        – geschrieben von gaby2707
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies