Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.502 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aliya62«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Verbotene Versprechen - Ich darf dich nicht lieben
Verfasser: Charlotte H. Schwarz (1) und Valeska Réon (5)
Verlag: Pinguletta (17)
VÖ: 30. Dezember 2022
Genre: Historischer Roman (6519) und Romantische Literatur (30442)
Seiten: 308 (Taschenbuch-Version), 325 (Kindle-Version)
Themen: Adel (574), Beziehungen (2819), Bretagne (91), Frankreich (972), Herzöge (228), Könige (1479), Orden (274), Ritter (381)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Um 1500 am Hofe des europäischen Hochadels: Was zählt, ist einzig Macht, Herrschaft, Etikette und Verbindungen. Geheiratet wird in diesen Kreisen ausschließlich, um die eigenen Ländereien auszudehnen, um das Wohlergehen der Gefolgschaft zu sichern und den politischen Einfluss zu stärken. Ob der entsprechende Ehepartner liebenswert, Jahrzehnte älter oder jünger ist oder bei der Hochzeit erst gar nicht anwesend ist, spielt dabei keine Rolle. Kinder dienen ausschließlich der Fortsetzung der Erbfolge. Ein Klima, in dem für Gefühle und persönliche Vorlieben keinerlei Platz zu sein scheint ...

Und doch begegnen sich im Roman »Verbotene Versprechen« von Valeska Réon und Charlotte H. Schwarz die Königin von Frankreich Anne und der Ritterordensbruder Jean de Thyberon und verlieben sich Hals über Kopf ineinander – trotz aller Widerstände und Unwägbarkeiten. Eine Liebe, die von Anbeginn an vollkommen aussichtslos und vielleicht gerade deshalb umso tiefer und leidenschaftlicher ist. Eine Beziehung, die geprägt ist von Verleumdungen und Versteckspiel. Eine Freundschaft, die über alle gesellschaftlichen Konventionen und Grenzen ein Leben lang hält – bis über den Tod hinaus.

Umso tragischer ist es, dass zumindest Annes Schicksal überliefert ist: Die historische Anne de Bretagne lebte von 1477 bis 1514, war zweimal Königin von Frankreich und ist bekannt für ihre klugen diplomatischen Entscheidungen, aber auch als Mäzenin und Förderin von Kunst, Wissenschaft und Bildung. Im Roman lernen wir die junge Anne kennen, die langsam zur erwachsenen Frau heranreift, durchleiden gemeinsam ihre Ehen, die Geburt ihrer insgesamt 11 Kinder und gönnen ihr das geheime Doppelleben. Detailgetreu werden auch so Dinge wie Kleidung, Haartracht, Sitten und Gebräuche bei Hofe sowie der ländlichen Bevölkerung zwischen dem ausgehenden Mittelalter und der erwachenden Renaissance im Herzen Europas nachgezeichnet. Die Figur des Jean de Thyberon jedoch ist in keiner Quelle belegt ...

Der Titel „Verbotene Versprechen“ – Jeans Schwur, Anne immer glücklich zu machen – zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk. Es beginnt mit Annes Beisetzung und schildert in 10 Rückblenden aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Lebens- und Liebesgeschichte der Anne de Bretagne. Sofort zieht einen diese außergewöhnliche Frauenfigur, so stark und doch so verletzlich, in ihren Bann. Im Übrigen ist es das erste deutschsprachige Buch über Anne de Bretagne. Und: Ein Buch für alle, die für Serien wie „Sisi“, „Die Kaiserin“, „The Royals“ und „The Crown“ brennen.

»Verbotene Versprechen« ist der erste gemeinsame Roman des Autorenteams Réon / Schwarz. Autorin Valeska Réon wuchs in der Nähe von Bonn und dem niederländischen Seebad Renesse auf. Nach diversen Jobs im Beautyressort war sie u. a. Assistentin der Geschäftsleitung, Privatdetektivin, Lektorin und Übersetzerin. Nach mehreren Ratgebern und Krimis legt sie nun ihren ersten Historienroman vor. Mit ihren zwei Hunden lebt sie in Dortmund. Ihre Schreib-Partnerin fand Réon über Instagram: Charlotte H. Schwarz ist im Berlin der 80er Jahre aufgewachsen. Nach einem Auslandsjahr in Nancy studierte sie, wieder zurück in ihrer Heimat, mittelalterliche und neuere Geschichte sowie Philologie. Danach lehrte sie an verschiedenen Orten in Deutschland und Österreich. Nach diversen Praktika entschied sie sich, zu ihrer größten Leidenschaft, dem Erzählen guter Geschichten, zurückzukehren. Heute lebt sie in Wien, über das sie bereits mehrere Kultur-Reiseführer geschrieben hat.

Gegründet wurde der pinguletta Verlag Ende 2015 von der Unternehmerin Silke Boger. Unter dem Motto „BUCHstaben sind unsere Leidenschaft“ arbeiten sie und ihr Team engagiert und erfolgreich daran, die Welt mit neuem Lesestoff zu bereichern. pinguletta verlegt Bücher in verschiedenen Genres von Belletristik bis hin zu autobiographischen Sachbüchern ist alles vertreten. Darüber hinaus gibt es unter dem Hashtag #MoreThanABook stetig weitere Aktivitäten zu entdecken, wie z. B. die Produktion des regelmäßig erscheinenden Podcast. „Wir möchten inhaltlich wertvolle Bücher produzieren mit dem klaren Ziel, Lust aufs Lesen zu machen“, so die Verlagschefin.
Das Team von Leserkanone.de bedankt sich beim pinguletta Verlag für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Valeska Réon gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram. Mehr zu Charlotte H. Schwarz findet ihr bei Instagram.
Lesermeinungen (0)     Leseprobe     Blogger (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Bisher hat noch kein User seine Meinung zu »Verbotene Versprechen - Ich darf dich nicht lieben« bekanntgegeben. Wir würden uns freuen, wenn du den Anfang machst.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies