Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.455 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LUCA18«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Befallen 4 - Morgentau
Verfasser: Julia Tauwald (4)
Verlag: Eigenverlag (25876)
VÖ: 27. Dezember 2022
Genre: Dystopie (849)
Seiten: 352 (Gebundene Version), 408 (Kindle-Version)
Thema: Kampf (133)
Reihe: Befallen (Julia Tauwald) (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Befallen 4 - Morgentau« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. Januar 2023 um 20:14 Uhr (Schulnote 1):
» Morgentau" ist der vierte und finale Teil der Fantasy-Tetralogie

Mit einigen Verbündeten und ihren Freunden treten Nelly und Cale den letzten Kampf gegen die CIBUS an.

Das Cover ist wieder traumhaft schön und punktet mit einer schlichten Eleganz. Es ist perfekt auf die Reihe abgestimmt und ein richtiger Eycatcher!

Nachdem mich bereits die ersten drei Teile begeistert haben, konnte ich es kaum erwarten, den finalen Teil der Reihe zu lesen.
Was soll ich sagen? Julia Tauwald hat meine Erwartungen wieder einmal übertroffen und mich total mit diesem Finale gefasht.
Der Schreibstil der Autorin ist nicht nur wunderbar leicht und lebendig, sondern es gelingt ihr mit ihrer eloquenten Ausdrucksweise wieder einmal, die Atmosphäre der Story gekonnt einzufangen.
Es fiel mir nicht schwer wieder in die Geschichte einzutauchen, denn am Anfang des Buches finden wir einen kurzen Rückblick auf den vorangegangenen Teil, der uns Informationen darüber gibt, was zuletzt geschah.

Wie schon in den ersten drei Bänden entführt sie mich in eine fantastische Welt, in der die Protagonisten immer wieder vor neue Probleme gestellt werden.
Es gibt zahlreiche Herausforderungen zu meistern und viel Action.

Nelly und Cal befinden sich in Worla-Town. Cales Chip ist wieder aktiv, doch er ist in der Lage frei zu handeln und die CIBUS kann ihm keine Befehle mehr erteilen. Es gibt nur ein Problem. Gefühle wie Liebe und Mitgefühl werden mit Stromstößen bestraft, die unerträgliche Schmerzen verursachen. Um ihn nicht zu quälen, muss Nelly sich von ihm Fernhalten und das Band, das sie verbindet, zurückhalten.

Ich habe den vierten Teil aus wechselnden Perspektiven verfolgt und bekam so von mehreren Seiten Einblicke in die Geschichte.
Die beiden Hauptcharaktere entwickeln sich im Laufe der Handlung wunderbar weiter und sie sind mir so ans Herz gewachsen, dass der Gedanke, mich nun von ihnen verabschieden zu müssen, mir gar nicht gefällt. Ich habe an ihrer Seite eine Achterbahn der Gefühle durchlebt und so manches Mal hatte ich einen Kloß im Hals, weil ich die Emotionen der Protagonisten so gut spüren konnte.
Doch auch alle anderen Figuren, egal, ob es sich um Leonard, Jay Jay, Elena, Lukas oder einen der anderen Charaktere handelt, sind zu jeder Zeit greifbar und haben einen wichtigen Anteil an der Geschichte. Man merkt einfach, dass sie mit sehr viel Liebe zum Detail ausgearbeitet worden sind.

Ebenfalls begeistert hat mich das komplexe Worldbildung, das Julia Tauwald wunderbar detailliert und fantasievoll beschrieben hat. Ich hatte die Schauplätze immer bildhaft vor Augen.

Unerwartete Situationen, böse Überraschungen und Konfrontationen und viel Action halten die Spannung von der ersten bis zu letzten Seite konstant auf einem hohen Level.
Am Ende gab es einen riesigen Schockmoment und ich habe nur gedacht: „Wie will die Autorin aus der Nummer jetzt wieder rauskommen?“

Doch Julia Tauwald wäre keine fantastische Autorin, wenn sie nicht einen Weg gefunden hätte, diese phänomenale Tetralogie zu einem tollen Abschluss zu bringen.

Fazit
Der vierte Teil ist eine tolle Mischung aus spannender Action und einem dramatischen Kampf, der Hoffnung auf Freiheit, Schmerz und Leid, aber auch Glück und Liebe.

Julia Tauwald hat mit diesem grandionsen finalen Teil das I-Tüpfelchen auf die Reihe gesetzt, mich am Ende fassungslos und begeistert zurückgelassen und auf ganzer Linie überzeugt.

Dafür gibt es verdiente 5 Sterne und ein Mustread für alle Fans von tollen Dystopien!

Doch nicht nur der finale Teil hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen.
Die ganze Reihe ist ein großes Highlight und ein Pageturner.
Wenn Du sie noch nicht gelesen hast, solltest Du sofort mit Band 1 starten!
Bei dieser Reihe stimmt einfach alles und man mag kaum glauben, dass es die erste Reihe dieser tollen Autorin ist. Ich hoffe, wir werden noch ganz viel von Ihr zu lesen bekommen.«
  14      0        – geschrieben von Gila 63
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies