Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.462 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie-11«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Fabelheim 3 - Schattenplage
Verfasser: Brandon Mull (3)
Verlag: adrian (61)
VÖ: 7. Dezember 2022
Genre: Fantasy (16690) und Jugendliteratur (8838)
Seiten: 356
Themen: Artefakte (379), Reservate (29), Ritter (381), Seuche (162), Verrat (1385)
Reihe: Fabelheim (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Fabelheim 3 - Schattenplage« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Januar 2023 um 19:18 Uhr (Schulnote 1):
» Besuch aus der Vergangenheit

Klappentext:
Fabelheim, das Schutzreservat für magische Kreaturen, wird noch immer be­droht. Die ge­heim­nis­volle Ge­sell­schaft des Abend­sterns hat ihre Be­mü­hungen, Ken­dra, ihren Bru­der Seth und ihren Groß­vater Søren­sen in die Knie zu zwingen, nicht auf­ge­ge­ben. Jetzt brei­tet sich die ge­heim­nis­volle Schat­ten­plage aus, die Wesen des Lichts in Krea­turen der Fins­ter­nis ver­wan­delt. Bei der Ver­tei­di­gung der guten Feen muss Steh über sich selbst hinaus­wach­sen und er­ken­nen, wozu er wirk­lich fähig ist – oder aber Fabel­heim wird unter­ge­hen.

Rezension:
Während alle noch darüber grübeln, ob Vanessas Warnungen ernst­zu­neh­men sind, be­gin­nen die Er­eig­nisse sich zu über­schla­gen. Die Rit­ter der Mor­gen­däm­mer­ung wol­len Ken­dra trotz ihrer erst 14 Jahre als Mit­glied an­wer­ben. Wäh­rend sie zu einer ge­fähr­lichen Reise nach Ari­zona auf­bricht, droht Fabel­heim der Unter­gang. Immer mehr eigent­lich freund­liche Wesen schei­nen die Seite zu wech­seln und ‚dunkel‘ zu wer­den. Wel­che Macht kann das be­wirken?
Im Gegensatz zum Übergang von Band 1 (ohne zusätzlichen Episoden­titel) zu Band 2 („Die Ge­sell­schaft des Abend­sterns“), wo Bran­don Mull hand­lungs­mäßig ein gan­zes Jahr ver­ge­hen ließ, star­tet Band 3 nur we­nige Wochen nach dem Finale des sei­nes Vor­gängers. Gleich zu Be­ginn wer­den die Søren­sen-Ge­schwis­ter vor­über­ge­hend ge­trennt, und die Kapi­tel ver­fol­gen wechsel­weise die Er­leb­nisse Ken­dras und Seths. Spä­ter ver­einen sich beide Hand­lungs­stränge aller­dings wie­der. Die Dra­ma­tik sowie die Opfer­zahl stei­gen im Ver­gleich zum 2. Band erneut deut­lich. Auch ler­nen die bei­den jungen Prota­gonis­ten und mit ihnen wir Leser wei­tere Be­woh­ner des Reser­vates ken­nen. Das Ende lässt er­neut zahl­reiche Ent­wick­lungs­rich­tungen für das zu­künf­tige Ge­schehen offen. Dies­mal kann oder muss man aller­dings er­war­ten be­ziehungs­weise be­fürch­ten, dass er­neut 1 Jahr in der Hand­lung ver­ge­hen wird, bis wir Ken­dra und Seth in Band 4 wieder­be­geg­nen wer­den.
Der Autor belässt es erwartungsgemäß weiterhin bei den ge­wohn­ten Stil­mit­teln, wo­bei je­doch fest­zu­stel­len ist, dass sich Seth, der am An­fang nur der kleine Bru­der der Prota­gonis­tin war, immer mehr in Rich­tung eines gleich­be­rech­tig­ten Co-Prota­gonis­ten ent­wickelt.

Fazit:
Diese Urban-Fantasy-Reihe mit jungen Protagonisten entwickelt sich mit jedem Band zu einem immer über­zeu­gen­deren Ge­samt­werk.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  11      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies