Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.461 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Mathias Singer«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Schrei
Verfasser: Noah Fitz (39)
Verlag: Kampenwand (72)
VÖ: 2. Dezember 2022
Genre: Thriller (8198)
Seiten: 332 (Taschenbuch-Version), 309 (Kindle-Version)
Themen: Botschaften (374), Frauenmord (86), Kollegen (423), Kommissare (3173), Serienmörder (1217), Weihnachten (2626)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,31 (74%)
1
23%
2
37%
3
31%
4
5%
5
1%
6
2%
Errechnet auf Basis von 91 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Schrei« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Januar 2023 um 19:30 Uhr (Schulnote 2):
» Es wird persönlich


Bereits der Einstieg in die Geschichte lässt den Spannungspegel enorm ausschlagen. Wie gewohnt, riss mich auch hier Fitzs gekonnter Schreibstil sofort mit.

Das Rätseln, wer denn wohl der Täter sein könnte, macht mir bei diesem Autor immer besonders Spaß. Wird man in die Irre geführt oder eben doch nicht? Ist es so eindeutig oder werden wir als Leser doch noch komplett aus der Bahn geworfen?

Ich persönlich mochte den Inszenierungsaspekt sehr gerne und finde, dass es noch mehr Drama mit ins Spiel bringt. Auch durch die Brutalität der Tat und den immer klarer werdende persönliche Bezug zum Ermittler Wagemut machten für mich das Ganze sehr aufregend.

Zum Erzählstil muss ich wohl wenig sagen. Herr Fitz weiß genau, wie er mit Worten umgehen muss und findet meiner Meinung nach immer die Balance um einen leichten und schnellen Lesefluss zu garantieren, aber nicht ins Dumpfe und Eintönige und auch nicht in das unnütze Verwenden von hochtrabenden Worten abzurutschen.«
  7      0        – geschrieben von San1
Kommentar vom 6. Januar 2023 um 14:21 Uhr (Schulnote 2):
» Serienmörder, der seine weiblichen Opfer nach Märchen arrangiert


Ein Serienmörder treibt sein Unwesen. Er hat es vor allem auf junge Frauen abgesehen. Er tötet sie mit Pfeil und Bogen und arrangiert sie dann nach einem Märchen in der Öffentlichkeit. In den Mündern der Opfer ein Zettel, auf dem die Märchenfigur steht. Als beim nächsten der Opfer auf dem Zettel der Name Lena steht, sind Kommissar Wagemut und seine Partnerin Lena Weiß sich sicher: sie soll das nächste Opfer sein. Gemeinsam gehen sie jeder Spur nach und bringen sich selbst und ihre Liebsten dabei in tödliche Gefahr. Wer ist der Serienmörder und aus welchem Grund hat er es auf Lena abgesehen?

Der Schreibstil ist wirklich gut und sehr flüssig zu lesen. Die Spannung wird immer ganz oben gehalten, so ist es ein leichtes, da Buch in kürzester Zeit durchzulesen. Es gibt allerhand Figuren, es passiert enorm viel und für meinen Geschmack sind es tatsächlich ein paar zu viele Figuren, die ich alle gar nicht so wirklich für die eigentliche Story benötigt hätte, die aber zuzugeben alles ein Stück weit actionreicher, angespannter und vielleicht auch interessanter machen. Teilweise etwas an den Haaren herbeigezogen, damit die Story auch funktioniert (z.B. frage ich mich, wie man in einer Großstadt wie Berlin sich sofort sicher ist, dass die Polizeikollegin Lena das nächste Opfer ist, nur weil auf dem Zettel der Name Lena steht? In Berlin gibt es schätzungsweise wie viele Lenas?). Aber egal, das alles hat dem Lesegenuss keinen Abbruch getan. Durchweg spannend, durchweg düster und mit einigen Psychoelementen gespickt und wohl auch nichts für ganz zarte Gemüter, werden hier schließlich Frauen gequält, geschlagen, erniedrigt und getötet. Das Cover passt übrigens perfekt zur Story!

Ich empfehle diesen Thriller jenen, die sich gerne mal für ein paar Stunden ohne besonderen Tiefgang aber sehr spannend unterhalten lassen wollen, Fans von amerikanischen Serienmörder-Thrillern und von Storys, über die man nicht lange nachdenken muss, die dennoch fesseln und einfach Spaß machen. 4/5 Sterne.«
  16      0        – geschrieben von Lesezauber_Zeilenreise
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies