Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.215 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »avon0«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Harry Hole 13 - Blutmond
Verfasser: Jo Nesbø (25)
Verlag: Ullstein (1513)
VÖ: 24. November 2022
Genre: Kriminalroman (10683)
Seiten: 544 (Gebundene Version), 622 (Kindle Edition)
Original: Blodmåne
Themen: Drogen (668), Immobilienmakler (98), Kartelle (96), Kommissare (3118), Los Angeles (480), Mord (8130), Norwegen (238), Obdachlosigkeit (154), Oslo (44), Schauspieler (886), Yacht (84)
Reihe: Harry Hole (13)
Erfolge: 2 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 1)
1 × Spiegel Hardcover Top 20 (Max: 5)
1 × Österreich Hardcover Top 10 (Max: 3)
2 × Schweiz Hardcover Top 20 (Max: 3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,74 (85%)
1
56%
2
25%
3
14%
4
1%
5
3%
6
1%
Errechnet auf Basis von 73 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Harry Hole 13 - Blutmond« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. Dezember 2022 um 11:39 Uhr (Schulnote 1):
» Jo Nesbo weis es einfach wie ein guter Thriller auszusehen hat und er kann es auch gut ausdrücken, das fängt schon beim Cover an das sehr gut aussieht und mich gleich in den Bann gezogen hatte.
Tja Harry Hole lebt leider jetzt als Obdachloser in Amerika und ist auf dem besten Wege sich bis zur Unendlichkeit zu saufen, er kann einfach die Finger nicht vom Alkohol lassen, warum auch immer. Er nimmt einen vermutlich guten Job an um einer guten Bekannten zu helfen, die in die Fänge eines Drogenkartells geraten ist. Da in Oslo 2 Frauen umgebracht worden sind und ein Immobilienmakler im Visier zur Anklage des Mordes steht wird ihm eine hohe Summe geboten um dessen Unschuld zu beweisen. Harry nimmt natürlich an und beginnt zu ermitteln, er ist zwar dem Alkoholsumpf verfallen aber sein zu ermittelnder Verstand ist dennoch geblieben. Der Schreibstil ist wie gewohnt fesselnd und zu gut bildhaft beschrieben das es ab und an manchmal bei einigen Handlungen sehr abschreckend wirkt, aber das ist ja das tolle daran was einen wirklich guten Thriller ausmacht. Man kann sich in die jeweiligen gut beschriebenen Charaktere gut einfühlen , ich persönlich jedenfalls. Die ständig geschickt gelegten falschen Fährten, befand ich mich in der Tat einige Male auf dem Holzweg und so wusste ich bis zum Schluss nicht wer hinter dieser Mordserie steckt. Schade das Harry Hole sich nicht in der Gewalt hat seine Alkoholsucht zu besiegen ich würde es ihm wirklich wünschen und ich möchte nicht eines Tages lesen das er sich zu Tode gesoffen hat.«
  7      0        – geschrieben von Schlafmurmel
Kommentar vom 3. Dezember 2022 um 16:11 Uhr (Schulnote 1):
» „Endlich wieder Zeit für Harry Hole…“

Wie schön es ist, wenn man lange auf eine Fortsetzung gewartet hat und es dann endlich soweit ist. So selten diese besonders guten Thriller-Autoren sind, umso schöner ist es, wenn eine Geschichte dann endlich weiter erzählt wird. Harry Hole ist einfach eine ganz besonders spannende, wenn auch oft traurige Gestalt in dieser Thrillerlesewelt. Ich „begleite“ ihn seit Jahren und ein neuer Nesbø/Hole verspricht immer eine besonderes gute Lesezeit.

Auch bei Blutmond hat sich das Warten mehr als gelohnt. Jo Nesbø zieht mich durch seine unglaublich gute und mitreißende Art zu schreiben, sofort wieder in den Harry Hole Bann. Dieser befindet sich einmal mehr in einem Strudel aus Trauer, Wut und Alkohol versunken in seine eigene Welt und das Leiden, das diese für ihn mit sich bringt. Auf einmal ist er aber auch wieder ganz wach und beweist wie sehr er immer noch seinen eigenen Blick für seine Umwelt hat.
Er wäre nicht Harry Hole, wenn er nicht weiterhin daran interessiert ist, für Gerechtigkeit und Aufklärung zu sorgen. Zunächst geht es in LA um Geld, Drogenkartelle und alternder Diven, dann in Oslo um Mord.
Die Idee Hole mit einem etwas skurrilen Team auszustatten, ist ein geschickter Schachzug von Nesbø, denn so bringt er ein wenig neuen Schwung in das Umfeld von Hole. Die teilweise neue interessante Charaktere und die unkonventionelle Zusammenarbeit hat mir Spaß gemacht.
Die Story ist gespickt mit überraschenden Wendungen und lebt natürlich von dem, wie immer, muffeligen, traurigen & knallharten Hole, den man liebt oder hasst. Ich bin Fan der ersten Stunde und habe das Buch verschlungen. Wieviel Freude so ein richtig guter Thriller machen kann, das sieht man immer wieder ab Jo Nesbø und seiner Lieblingsfigur.

Ein ganz klare Empfehlung, wieder ein tolles Buch aus der Harry Hole Reihe, durchweg spannend, eine gut durchdachte Story, die durch die verschiedenen Handlungsstränge und Orte besonders abwechslungsreich ist. Ein unglaublich mitreißend gelungene Fortsetzung. Wie schön, dass es Autoren wie Jo Nesbø gibt…«
  13      0        – geschrieben von sbbsnl
Kommentar vom 26. November 2022 um 8:46 Uhr (Schulnote 1):
» Harry Hole hat mit allem abgeschlossen. Gestrandet in Los Angeles säuft er sich fast zu Tode. Bis Kommissarin Katrine Bratt ihn angeblich anfordert. Der tatverdächtige Immobilienmakler bietet Harry Hole ein Vermögen, damit er privat für ihn ermittelt. Hole sucht sich dafür ein Team, bestehen aus einem mit Kokain dealenden Jugendfreund, einem korrupten Polizisten und einem schwerkranken Psychologen...
Den Kriminalroman Blutmond hat Jo Nesbo am 24. November 2022 gemeinsam mit dem Verlag ullstein herausgebracht. Das dunkle gehaltene Cover mit dem blutrotem Mond paßt hervorragend in das Genre und zur Geschichte. Es handelt sich um den 13. Fall mit Harry Hole. Er kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Wer den ganzen Charme der Reihe genießen möchte, liest die Fälle lieber in der richtigen Reihenfolge.
Ganz ehrlich: Bei diesem Klappentext hätte ich das Buch gleich wieder in das Regal gestellt. Wäre es nicht von Jo Nesbo. Von Jo Nesbo habe ich bisher alle Thriller mit Harry Hole gelesen und bisher waren alle zwischen sehr gut und ausgezeichnet. Dieser hier, der toppt sie alle. Jo Nesbo ist in Bestform.
Einmal mit dem Thriller gestartet, fiel es mir schwer, Buch wieder aus der Hand zu legen. Den Schreibstil von Jo Nesbo kann ich nur als magisch bezeichnen. Denn ein paar Sätze reichen aus, um meinen Geist nach Los Angeles an die Seite von Harry Hole zu versetzen.
Vom Beginn bis zum Ende wechseln sich ruhige, mitreißende und beinahe atemlose Sequenzen ab. Die Geschichte ist in allen Bereichen zu jeder Zeit spannend. Zwischendurch überrascht der Autor mit einer von mir unerwarteten Entwicklung.
Die Haupt- und Nebenfiguren sind ausreichend beschrieben. In sich agieren sie logisch, was sie lebendig werden lässt. Privat und geschäftlich sind sie miteinander verbunden und wenn es darauf ankommt, können sie sich auf einander verlassen. Meine Lieblingsfigur, der schwer krebskranke Psychologe, hat mich wieder einmal schwer beeindruckt.
Mit diesem Thriller habe ich ein paar fesselnde Lesestunde ab vom Alltag verbracht und empfehle Blutmond von Jo Nesbo gerne all denen Lesern weiter, die Lust auf richtig gute Unterhaltung aus Skandinavien haben.«
  15      0        – geschrieben von tansmariechen
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies