Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.213 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ETHAN77«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Ash 2 - Vergessene Sterne
Verfasser: K.T. Steen (5)
Verlag: Eigenverlag (25411) und tredition (398)
VÖ: 22. November 2022
Genre: Fantasy (16468)
Seiten: 536
Themen: Mission (968), Rückkehr (1199), Verschwinden (2654), Visionen (281)
Reihe: Ash / Noir-Saga (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ash 2 - Vergessene Sterne« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. November 2022 um 21:20 Uhr (Schulnote 1):
» Immer öfter hat Ash Visionen, in denen sie sieht, wie sie sich, gemeinsam mit ihren Freunden, von der Dunkelheit verschlucken lässt. Diese Visionen lassen sich nicht lange ignorierten und Ash bleibt nichts andres übrig, als sich ihrer Zukunft zu stellen. Als sie erfährt, dass ihre, seit Jahren vermisste Freundin Amy von Noir verschluckt wurde, begibt sie sich, zusammen mit einigen anderen auf eine Rettungsaktion, die eigentlich ein Himmelfahrtskommando ist. Was wird sie in Noir erwarten? Wird sie Amy retten und zurückbringen können? Gibt es überhaupt die Chance auf eine Rückkehr?

Die Ereignisse von Teil eins und zwei bauen aufeinander auf und deshalb sollten die Bücher in chronologischer Reihenfolge gelesen werden.

Beginnen wir mit dem tollen Cover. Es passt perfekt zum ersten Band und wenn man die beiden Bücher nebeneinander legt, ergeben sie das Gesicht von Ash.

Schon Band 1 der Dilogie hat mich begeistert und ich war deshalb sehr gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte. Normalerweise habe ich bei Mehrteilern immer Probleme, wieder in die Story hineinzufinden, da es oft schon einige Monate her ist, dass ich das letzte Band der Reihe gelesen habe.
Aber hier fiel es mir leicht wieder den Anschluss zu finden, denn auf der ersten Seite gibt es einen kurzen Rückblick und wir erfahren in „Was zuletzt geschah“, wie Band 1 endete. Am Ende des Buches gibt es noch ein Glossar, in dem die wichtigsten Begriffe erklärt werden und ein Personenregister, um den Überblick nicht zu verlieren.
Das fand ich richtig gut, denn so konnte ich sofort wieder in die Geschichte eintauchen und mich von der Handlung mitziehen lassen.

Ich liebe den fantastischen Schreibstil der Autorin schon lange und habe mittlerweile alle ihre Bücher gelesen.
Sie führt ihre Leser mit einer eloqenten und lebendigen Ausdrucksweise durch eine abwechslungsreiche und ungewisse Handlung. Sie baut unvorhersehbare Wendungen und Plottwist ein und lässt uns an scheinbar ausweglosen Situationen teilhaben. Ich habe oft mit Ash gezittert und die vielen unerwarteten Wendungen raubten mir so manches Mal den Atem.

K.T. Steen hat eine Welt erschaffen, die mich unfassbar fasziniert hat. Vor meinen Augen lief ein Kopfkino ab. Ich habe Noir bildhaft vor mir gesehen und auch die atmosphärische Stimmung war für mich zu jeder Zeit greifbar.

Ash und Liam setzen alles daran, Amy aus der Dunkelheit zu befreien.
Aber wem kann Ash trauen? Wer ist gut und wer ist böse? In so mancher Figur habe ich mich letztendlich getäuscht.
Die Charaktere sind sehr lebendig und authentisch beschrieben und haben sich im Vergleich zu Band eins fortlaufend weiterentwickelt. Auch die Liebesgeschichte ist wunderbar in die Handlung eingewebt. Die zwiespältigen Gefühle von Ash und ihre innere Zerrissenheit waren für mich nachvollziehbar und bis zuletzt blieb offen, für wen sie sich letztendlich entscheiden würde.

Der Aufbau des Plots ist sehr durchdacht und mit interessanten Verstrickungen und einer konstanten Ungewissheit hält K.T. Steen die Spannung auf einem hohen Level.
Es fällt mir schwer, meine Begeisterung in Worte zu packen.
Auch der finale Teil der Noir-Saga hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt und mitgerissen.
Die Reihe hat alles, was eine gute Fantasy-Story braucht. Eine außergewöhnliche Handlung, viele spannende Situationen, die es in sich haben, Magie, Emotionen und eine Liebesgeschichte, die sich, ohne sich in den Vordergrund zu drängen, wunderbar einfügt.

Ein fesselnder Pageturner und ein Mustread für alle Fans guter Fantasy.
Ich kann die Reihe jedem nur ans Herz legen und für mich gehört dieses Buch auf die Spiegel-Bestseller-Liste!
Dafür gibt es verdiente 5 Sterne!«
  14      0        – geschrieben von Gila 63
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies