Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.213 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ETHAN77«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
My Irish Christmas Date
Verfasser: Josie Charles (73)
Verlag: Eigenverlag (25410)
VÖ: 20. November 2022
Genre: Romantische Literatur (29798)
Seiten: 200 (Taschenbuch-Version), 202 (Kindle-Version)
Themen: Irland (525), Neuanfang (1425), Weihnachten (2553)
Charts: Einstieg am 1. Dezember 2022
Erfolge: 1 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 16)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
1mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
2,26 (75%)
1
34%
2
26%
3
25%
4
11%
5
2%
6
2%
Errechnet auf Basis von 53 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »My Irish Christmas Date« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. Dezember 2022 um 19:09 Uhr (Schulnote 1):
» In " My Irish Christmas Date: Weihnachtsnovelle " hatte Lynnie eigentlich geplant, mit ihrem Partner nach Irland in das kleine Dörfchen Shannerra Hill auszuwandern. Doch dieser hat kurz davor sich umentschieden und Lynnie ist kurzer Hand alleine in ihr neues Leben gestartet.
In ihrer neuen Heimat angekommen wird Lynnie gleich von ihrem Vermieter und Nachbar willkommen geheißen und in die Gemeinschaft aufgenommen.
Und da Weihnachten vor der Tür steht, wird Lynnie kurzfristig mit in die diversen Traditionen eingeführt und bekommt beim alljährlichen Elf-Nollag-Féasta ein Weihnachtsdate zugelost.
Nur das ihr Date Partner alles andere als begeistert von der Aktion ist und lieber seine Ruhe hätte, denn Sean knappst noch an einem Geschehnis seiner Vergangenheit rum.
Ob es der Zauber der Weihnachtszeit ist, oder ob Lynnie etwas in Sean weckt, auf jeden Fall wird die Zeit bis Weihnachten und darüber hinaus voller Traditionellen Ereignisse sein.
Aber ist Sean bereit seine Vergangenheit loszulassen und in eine glücklichere Zukunft zu blicken, vielleicht sogar mit Lynnie an seiner Seite? Und gibt Lynnie dem Sturkopf Sean eine Chance geben, seinen ersten Eindruck zu revidieren?
Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Lynnie und Sean mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende wie auch tragische Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es für beide ein Weihnachtswunder und somit ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  11      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 28. November 2022 um 14:30 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin schockverliebt in diese zuckersüße Liebesgeschichte zwischen Lynnie und Sean! Eine wunderschöne Geschichte, die zum Träumen einlädt, voller Humor, Tiefe und der Magie der Weihnachtszeit. Sie hat mir beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Josies Schreibstil ist wunderschön! Flüssig, fesselnd, humorvoll, frisch und frech. Die Seiten fliegen nur so dahin und innerhalb zwei Stunden war ich durch und war eigentlich noch gar nicht bereit, mich von den Beiden zu verabschieden...Irland erwacht zum Leben und ich hatte das Gefühl mitten in Irland zu stehen und mich mit Lynnie zusammen staunend umzusehen...

Die Handlung ist sehr gut durchdacht und auch, wenn es "nur" eine Novelle ist, hat Josie in der Kürze so viel Tiefe in die Geschichte gebracht. Sie ist authentisch und nachvollziehbar. Dazu kommt, dass sie die irische Tradition und den Aberglauben wunderschön miteingebaut hat, der mich oft hat schmunzeln lassen...Grade die Szene mit der Elster...
Hier geht es um einen Neuanfang zweier Menschen, um Trauer und Verlust und den Glauben an das Wunder der Weihnachtsmagie. Eine kleine Prise Magie am Ende rundet diese wundervolle Geschichte perfekt ab.

Lynnie, die feststellt, dass sie in einer festgefahrenen Beziehung war und sich selbst verloren hat dabei. Ich hab ihren Mut bewundert, trotzdem nach Irland auszuwandern, wie sie sich reflektiert und sich langsam wiederfindet. Sie ist so liebenswert, sympathisch und authentisch, man muss sie einfach mögen. Ihre Art hat mich so oft laut lachen lassen. Aber auch ihr Feingefühl gegenüber Sean war einzigartig.

Sean, der einen schweren Verlust hinnehmen musste und tief in der Trauer feststeckt. Seine Emotionen waren hier am Stärksten. Ich konnte ihn so gut verstehen, auch seine Zweifel, Ängste und seine Zwiespalt, ob er glücklich sein darf. Seine Entwicklung war extrem und er ist mir so sehr ans Herz gewachsen. Sein rauer Charme und gleichzeitig das liebevolle, ehrliche und romantische in ihm.

Dann sind da natürlich noch die Bewohner von Shanerra Hill. In dem Ort würde ich mich auch sofort wohlfühlen. Der Zusammenhalt, die gemeinsamen Verrücktheiten und einfach der ganz eigene Charme der Iren. Nicolás hat es mir ganz besonders angetan, er ist einfach einzigartig.
Und natürlich o'Keefe, er darf auf gar keinen Fall unerwähnt bleiben❤️

Ganz klare Leseempfehlung ❤️«
  8      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies